>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die uns lieben

Roman

(29)

Das Geheimnis meiner Väter

Fünfzig Jahre lang hat Trudys Mutter kein Wort über ihre Vergangenheit verloren. Doch es gibt ein verstörendes Souvenir, tief vergraben in der Wäscheschublade: ein Familienporträt, auf dem sie und ihre kleine Tochter gemeinsam mit einem Nazi-Offizier zu sehen sind, einem Obersturmführer von Buchenwald.

Jenna Blums universelle Geschichte von Schuld, Liebe und Vergebung war ein Bestseller in zahlreichen Ländern.

»Ein ebenso einfühlsamer wie mitreißender Roman über den langen Arm der deutschen Geschichte, über Schuld, Verantwortung und die Frage, wie weit man gehen darf, um die eigene Familie zu schützen.« Buchjournal

»Packend und literarisch eindrucksvoll.« Ruhr Nachrichten

Portrait
Jenna Blum, geboren 1970, unterrichtet kreatives Schreiben und ist Mitarbeiterin verschiedener Zeitschriften. Ihre deutschen und jüdischen Wurzeln brachten sie auf die Frage, wie sie selbst sich zu Zeiten des Nazi-Regimes verhalten hätte. So entstand, nach jahrelangen Recherchen und zahllosen Interviews, die sie im Auftrag von Steven Spielbergs Survivors of the Shoah Foundation führte, ihr beeindruckendes Debüt „Die uns lieben“.

Yasemin Dinçer, geb. 1983, studierte

Literaturübersetzen und hat u. a. Daphne Kalotays »Die Tänzerin im Schnee« übersetzt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 518
Erscheinungsdatum 17.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3223-0
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 18,9/11,6/4 cm
Gewicht 433 g
Originaltitel Those who save us
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Yasemin Dinçer
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die uns lieben
    von Jenna Blum
    eBook
    9,99
  • Gefrorener Schrei / Cassie Maddox Bd.6
    von Tana French
    (23)
    eBook
    9,99
  • Das Meer am Morgen
    von Margaret Mazzantini
    (9)
    eBook
    7,99
  • Leichenstarre
    von Claudia Puhlfürst
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„eindringliche und fesselnde Leselektüre“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

"Trudy Swenson denkt, dass der Dezember in Minnesota ein schlechter Zeitpunkt ist, um einen geliebten Menschen begraben zu müssen."......Trudy trauert um ihren Stiefvater. Die Beerdigung ist gut besucht. Viele bekannte Gesichter aus der Nachbarschaft geben ein letztes Geleit. Beim Leichenschmaus sitzt Trudy allerdings mit ihrer schweigsamen Mutter alleine da. Niemand hat Interesse, der Witwe Beileidswünsche auszusprechen oder gar Trost zu spenden. Trudys Mutter ist Deutsche, ihre Geburtsstadt Weimar. Trudy erinnert sich nicht mehr an diese Zeit. Eine versteckte Fotografie, die sie heimlich in einer Kommode ihrer Mutter entdeckt, wirft Fragen auf. Mehr noch, - Trudy versinkt in Schuldgefühlen. Auf dem Foto sind Trudys Mutter, ihr Vater, als ranghoher Nazioffizier und sie selbst abgebildet. Trudys Mutter hat niemals über ihren Vater gesprochen. Sie hat überhaupt nie über diese Zeit gesprochen. Und Trudy, eine Geschichtsprofessorin hat nie an der Mauer des Schweigens gerüttelt. Von einer befreundeten Kollegin läßt sich Trudy überreden an einer Forschungsarbeit teilzunehmen und sie beginnt mit ihren Recherchen - Der Alltag nichtjüdischer, deutscher Frauen im Dritten Reich.
"Die uns lieben" von Jenna Blum geht unter die Haut.
"Trudy Swenson denkt, dass der Dezember in Minnesota ein schlechter Zeitpunkt ist, um einen geliebten Menschen begraben zu müssen."......Trudy trauert um ihren Stiefvater. Die Beerdigung ist gut besucht. Viele bekannte Gesichter aus der Nachbarschaft geben ein letztes Geleit. Beim Leichenschmaus sitzt Trudy allerdings mit ihrer schweigsamen Mutter alleine da. Niemand hat Interesse, der Witwe Beileidswünsche auszusprechen oder gar Trost zu spenden. Trudys Mutter ist Deutsche, ihre Geburtsstadt Weimar. Trudy erinnert sich nicht mehr an diese Zeit. Eine versteckte Fotografie, die sie heimlich in einer Kommode ihrer Mutter entdeckt, wirft Fragen auf. Mehr noch, - Trudy versinkt in Schuldgefühlen. Auf dem Foto sind Trudys Mutter, ihr Vater, als ranghoher Nazioffizier und sie selbst abgebildet. Trudys Mutter hat niemals über ihren Vater gesprochen. Sie hat überhaupt nie über diese Zeit gesprochen. Und Trudy, eine Geschichtsprofessorin hat nie an der Mauer des Schweigens gerüttelt. Von einer befreundeten Kollegin läßt sich Trudy überreden an einer Forschungsarbeit teilzunehmen und sie beginnt mit ihren Recherchen - Der Alltag nichtjüdischer, deutscher Frauen im Dritten Reich.
"Die uns lieben" von Jenna Blum geht unter die Haut.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Honigtot
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Bücherdiebin - Das Buch zum Film
    (151)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Trümmerkind
    (83)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Der Letzte von uns
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • Der Junge auf dem Berg
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • Die vergessene Generation
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Torstraße 1
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Als der Himmel uns gehörte
    (56)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
    (135)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Das Bücherzimmer
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Im Hause Longbourn
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Bella Germania
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Zug der Waisen
    (26)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Glück und Glas
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Als wir unsterblich waren
    (60)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • Die verbotene Zeit
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 28 Tage lang
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Nackt unter Wölfen
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
14
11
4
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2017
Bewertet: anderes Format

Durch die fehlende Kennzeichnung der wörtlichen Rede wirkte das Buch auf mich seltsam reserviert. Die bewegende Story weiß aber zu fesseln . Gut, aber gewöhnungsbedürftig.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 04.11.2016
Bewertet: anderes Format

Toller Roman über ein Thema, das nie in Vergessenheit geraten darf.

Einfach nur toll
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2016

Mitreißend und spannend zugleich zu lesen! Das Schicksal der zwei Hauptpersonen fesselt, so das man nicht aufhören kann zu lesen! Ich würde es uneingeschränkt empfehlen