In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Tochter des letzten Königs

Ein Geraldines-Roman 1 - Historischer Roman

Ein Geraldines-Roman

(15)
Wales 1093: Als die Normannen in ihre Heimat einfallen, gerät die junge Fürstentochter Nesta in Gefangenschaft. Ihr königliches Blut macht sie zu einer wertvollen Geisel, und so bringt man sie an den Englischen Hof. Ihre unvergleichliche Schönheit bleibt auch Henry, dem zukünftigen König von England, nicht verborgen. Doch Nesta ist der Schlüssel zur Macht in Wales und wird schließlich gegen ihren Willen an den dortigen Kommandanten, einen Feind aus ihrer Kindheit, verheiratet. Was als Zwang beginnt, entwickelt sich langsam zu einer großen Liebe. Aber auch die walisischen Rebellen haben nicht vergessen, wer Nesta ist ...
Rezension
„Sabrina Qunaj schreibt unglaublich toll und mitreißend“
Portrait
Sabrina Qunaj wurde im November 1986 geboren und wuchs in einer Kleinstadt der Steiermark auf. Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus, ehe sie eine Familie gründete und das Schreiben zum Beruf machte. Sabrina Qunaj lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Steiermark.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 704, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.05.2014
Serie Ein Geraldines-Roman
Sprache Deutsch
EAN 9783641131623
Verlag Goldmann
Verkaufsrang 17.520
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42746252
    Der Ritter der Könige
    von Sabrina Qunaj
    (6)
    eBook
    8,99
  • 38238063
    Das Licht der Welt / Fleury Bd.2
    von Daniel Wolf
    (29)
    eBook
    8,99
  • 26004264
    Novizin der Liebe
    von Carol Townend
    eBook
    4,49
  • 33049831
    Das Geheimnis der Äbtissin
    von Johanna Marie Jakob
    (4)
    eBook
    9,99
  • 42850992
    Die Feinde der Tuchhändlerin
    von Caren Benedikt
    (1)
    eBook
    6,99
  • 44199792
    Die letzte Gemahlin des Königs
    von Philippa Gregory
    eBook
    9,99
  • 42781443
    Melodie der Hoffnung
    von Katherine Collins
    (1)
    eBook
    3,99
  • 40976139
    Der Königsfluch
    von Philippa Gregory
    eBook
    9,99
  • 20422862
    Das letzte Königreich / Uhtred-Saga Bd.1
    von Bernard Cornwell
    (41)
    eBook
    9,99
  • 40350237
    Eliza - einfach zauberhaft!
    von Sophia Farago
    (3)
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein farbenfroher authentischer Roman“

Barbara Sitter, Thalia-Buchhandlung Wien

Der österreichischen Autorin Sabrina Qunaj gelingt in ihrem ersten historischen Roman ein kleines Wunder.
Was anfängt wie ein üblicher History-Kitsch á la Iny Lorentz und Konsorten, entwickelt sich recht schnell zu einem Schmöker, der seine eigene Stimme lautstark durchsetzt. Mit der Protagonistin Nesta konnte ich anfangs nichts anfangen,
Der österreichischen Autorin Sabrina Qunaj gelingt in ihrem ersten historischen Roman ein kleines Wunder.
Was anfängt wie ein üblicher History-Kitsch á la Iny Lorentz und Konsorten, entwickelt sich recht schnell zu einem Schmöker, der seine eigene Stimme lautstark durchsetzt. Mit der Protagonistin Nesta konnte ich anfangs nichts anfangen, zu sehr war sie Spielball ihrer Gefühle, reagierte nur statt eigene Enstscheidungen zu treffen und verließ sich viel zu sehr auf ihre Vorurteile. Und dass, obwohl sie als Waliserin unter Normannen lebt und dort ihre Vorurteile tagtäglich widerlegt sieht.
Allerdings sind ihre Gefühle und die Entwicklung dieser so lebhaft und so nachvollziehbar beschrieben, dass ich nur mit ihr mitfiebern konnte.
Besonders gut hat mir die Tatsache gefallen, dass auch die anderen Charaktere eine Entwicklung durchmachen, nicht nur die Hauptperson. Das gibt dem Roman eine einzigartige Lebendigkeit und Realität.
Ein weiterer Pluspunkt auf der langen Liste ist die hervorragende Recherche, die der Geschichte eine solide Basis gibt.
Fazit: Der beste historische Roman, den ich heuer gelesen habe. Große Leseempfehlung!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20937589
    Die Pilgerin
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • 23509101
    Die Säulen der Erde / Kingsbridge Bd.1
    von Ken Follett
    (145)
    eBook
    8,99
  • 24435087
    Glencoe
    von Charlotte Lyne
    (8)
    eBook
    8,49
  • 28475637
    Das zweite Königreich
    von Rebecca Gablé
    (44)
    eBook
    8,99
  • 32457593
    Das verschollene Reich
    von Michael Peinkofer
    eBook
    8,49
  • 33136099
    Die Tore des Himmels
    von Sabine Weigand
    (9)
    eBook
    9,99
  • 39308788
    Die Frauen der Tafelrunde
    von Kylie Fitzpatrick
    eBook
    8,99
  • 40942161
    Die Normannin
    von Patricia Bracewell
    eBook
    9,99
  • 41190980
    Feuer und Stein / Outlander Saga Bd.1
    von Diana Gabaldon
    (46)
    eBook
    14,99
  • 42746566
    Herrin des Nordens
    von Martha Sophie Marcus
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
4
0
0
0

Historischer TOP-Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Pinneberg am 05.06.2014

Dieser historische Roman ist ein absoluter Knaller. Einmal angefangen möchte man ihn nicht mehr zur Seite legen. Der Leser gewinnt das Gefühl, selbst mitten im Geschen zu sein. Die Story vor dem wunderbar recherchierten geschitlichen Hintergrund fesselt den Leser bis zuletzt. Und man wünscht sich eine Fortsetzung. An die... Dieser historische Roman ist ein absoluter Knaller. Einmal angefangen möchte man ihn nicht mehr zur Seite legen. Der Leser gewinnt das Gefühl, selbst mitten im Geschen zu sein. Die Story vor dem wunderbar recherchierten geschitlichen Hintergrund fesselt den Leser bis zuletzt. Und man wünscht sich eine Fortsetzung. An die walisischen Namen muss man sich gewöhnen. Aber, das fällt bei dieser Lektüre und den vorangestellten Erläuterungen leicht. Das Werk ist ausnahmslos zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Nesta – eine Frau zwischen zwei Ländern
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2014

Die Frau mit diesem etwas schwierigen Nachnamen ist eine junge österreichische Autorin. „Die Tochter des letzten Königs“ ist ihr erster erschienener historischer Roman. Vorher hat sie allerdings bereits einige Romane in Fantasy-Genre veröffentlich. In diesem Roman erzählt sie die Geschichte von Nesta, einer Königstochter aus Wales, die als achtjährige Ostern... Die Frau mit diesem etwas schwierigen Nachnamen ist eine junge österreichische Autorin. „Die Tochter des letzten Königs“ ist ihr erster erschienener historischer Roman. Vorher hat sie allerdings bereits einige Romane in Fantasy-Genre veröffentlich. In diesem Roman erzählt sie die Geschichte von Nesta, einer Königstochter aus Wales, die als achtjährige Ostern 1093 einen Überfall der Normannen auf ihre Heimat miterleben muss. Ihre Mutter kommt bei diesem Überfall um, ihr einer Brüder Gruffydd kann mit dem Kommandant der Haustruppe fliehen, sie und ihr kleiner Bruder Hywel werden verschleppt und getrennt. Nesta wächst zu einer wunderschönen Frau heran, die vielen Männern den Kopf verdreht. Als Tochter des letzten walisischen Königs ist sie für den englischen König viel wert und so wird sie zu einem Spielball der Geschichte. Aber sie ist auch eine starke Frau, die durchaus ihren eigenen Kopf hat und diesen einzusetzen weiß. Schön an diesen historischen Stoffen ist, dass, umso früher sie in der Geschichte angesiedelt sind, es weniger wirklich gefestigte Informationen gibt. Dies gibt Autoren viele Möglichkeiten eine spannende Geschichte zu schreiben, die so gewesen sein konnte. Sabrina Qunaj schreibt darüber in ihrem Nachwort sehr ausführlich und zeigt auf, welche unterschiedlichen Deutungsmöglichkeiten es gab und wo sie wirklich ihre dichterische Freiheit genutzt hat. Herausgekommen ist ein sehr spannender Roman, der für Rebecca Gablé- und Ken Follett-Leserinnen und Leser interessant ist. Zeitlich steht er zwischen den Romanen „Das zweite Königreich“ (Bastei Lübbe) von Rebecca Gablé und „Die Säulen der Erde“ (Bastei Lübbe) von Ken Follett. Da Sabrina Qunaj allerdings eine weibliche Hauptperson ausgewählt hat, werden keine Kämpfe und Schlachten beschrieben, sondern das Leben am Hof, die politischen Verwicklungen und das Leben im Grenzland zu Wales, wo es ständig zu Kämpfen zwischen den Normannen und Briten kommt. Nesta ist in einer schwierigen Situation. Geboren als Britin und aufgewachsen als Normannin versucht sie Zeit ihres Lebens zu vermitteln. Je nach Blickrichtung wird sie als Zauberin, Hure oder Prinzessin betitelt. Mir hat dieses Buch Spaß gemacht. Allerdings hat die Autorin die Anfangsjahre zu ausführlich beschrieben, so dass sie Ende sehr durch ihren Stoff hindurchgeeilt ist. Als ich schon dachte, jetzt ist die Geschichte zu Ende, denn alles ist gut, dreht sie noch einmal richtig auf, und das Buch wird unheimlich spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
lohnenswert
von osh aus Hamburg am 29.07.2014

Ein solide und gut geschriebener Roman. Sehr erfreulich, dass die Autorin nicht in die übliche Falle tappt und - wie so viele andere Autorinnen - ihre eigenen romantisch-erotischen Phantasien kitschig und wülstig auslebt, sondern eine glaubhafte Darstellung einer jungen Frau abliefert, die liebt und leidet. Die historische Recherche scheint... Ein solide und gut geschriebener Roman. Sehr erfreulich, dass die Autorin nicht in die übliche Falle tappt und - wie so viele andere Autorinnen - ihre eigenen romantisch-erotischen Phantasien kitschig und wülstig auslebt, sondern eine glaubhafte Darstellung einer jungen Frau abliefert, die liebt und leidet. Die historische Recherche scheint umfangreich und gewissenhaft stattgefunden zu haben. Fazit: ein spannender Roman in sehr flüssigem Schreibstil auf hohem Niveau.Klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Tochter des letzten Königs - Sabrina Qunaj

Die Tochter des letzten Königs

von Sabrina Qunaj

(15)
eBook
8,99
+
=
Das Blut der Rebellin - Sabrina Qunaj

Das Blut der Rebellin

von Sabrina Qunaj

eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen