>> Die 10 besten Bücher im Oktober

Die sexuelle Evolution

Partnerwahl und die Entstehung des Geistes

Ein schwindelerregend ambitioniertes Projekt. Bücher, die die Welt verändern, sind oftmals schlecht geschrieben, und Bücher, die toll geschrieben sind, können oft fundamental falsch sein. Geoffrey Millers Buch ist ... ein wunderbares Gegenbeispiel - ein elegant und mit Witz abgefasstes Werk, das eine neue, weltverändernde wissenschaftliche Theorie präsentiert . Einer der funkelndsten Edelsteine in der modernen Evolutionstheorie ... Miller ist Spitzenklasse. Scharfsinnig und genial. Dieses Buch ist ein anregendes Beispiel vernetzten Denkens ... Es spannt in der Tat ein so vielfältiges Netz, dass kein einzelner Rezensent ihm gerecht werden kann. Bislang das aufregendste Wissenschaftsbuch des Jahres.<< The Bookseller
_________
Viele Aspekte der Entwicklungsgeschichte des menschlichen Geistes sind bis heute rätselhaft. Zwar hat die Darwinsche natürliche Selektion die Evolution des Lebens auf der Erde in weiten Teilen erfolgreich erklären können, doch für jene zutiefst menschlichen und einzigartigen Ausprägungen des Geistes wie Kunst, Moral, Kreativität, Humor, Bewusstsein und Sprache scheint ihre Erklärungskraft nie ausreichend gewesen zu sein. Sie hat auch wenig zur Lösung der Frage beigetragen, warum sich das menschliche Gehirn derart rasch - in weniger als zwei Millionen Jahren - entwickelt hat und warum ein so großes Gehirn einzigartig für unsere Art geblieben ist. Im vorliegenden Buch nun, das eine Pionierarbeit der Evolutionswissenschaften darstellt, werden diese Aspekte der menschlichen Natur endlich erforscht und erklärt. Noch bis vor gar nicht langer Zeit haben die meisten Biologen Darwins Betonung seiner anderen großen Evolutionstheorie - der sexuellen Selektion durch Partnerwahl - ignoriert oder abgelehnt; ihr zufolge werden Merkmale allein deshalb favorisiert, weil sie sich als attraktiv für das jeweils andere Geschlecht erweisen. In den letzten zwei Jahrzehnten aber hat die Wissenschaft sich Darwins Erkenntnissen angenommen, nach denen eine zweite, gleichberechtigte Evolutionstriebkraft neben das Überleben des am besten Angepassten tritt: die Fortpflanzung des sexuell Attraktivsten.
In diesem brillanten, gleichermaßen ambitionierten wie provozierenden Buch offenbart der Evolutionspsychologe Geoffrey Miller die evolutionäre Macht der sexuellen Auswahl und die Gründe dafür, dass unsere Vorfahren sich nicht nur von hübschen Gesichtern und gesunden Körpern angezogen fühlten, sondern auch der Verführungskraft eines gewitzten, sprachgewandten, großmütigen und bewussten Geistes erlagen. Der Facettenreichtum der modernen Psyche trägt dazu bei, die Evolution des menschlichen Geistes als eines Instruments der Brautwerbung und Partnerwahl aufzuklären - ähnlich dem Schwanz des Pfaus oder dem Geweih des Elchs.
Aufbauend auf neuen Ideen aus Evolutionsbiologie, Ökonomie und Psychologie, untermauert Miller seine Argumente mit Beispielen, die von der Naturgeschichte bis zur Popkultu
Portrait

Geoffrey F. Miller lehrt und forscht derzeit an der renommierten London School of Economics und wird im August 2001 einem Ruf an die University of New Mexico folgen. Der 1965 in Cincinnati geborene Evolutionspsychologe studierte an der Columbia University und promovierte an der Stanford University in Kognitionspsychologie, ehe er nach Europa ging. Vor seinem Wechsel nach London war er an den Universitäten von Sussex und Nottingham sowie dem Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München tätig. Seine Forschungsarbeiten stehen in der Tradition von Wissenschaftlern wie Richard Dawkins, Daniel Dennett und Steven Pinker und haben erhebliche Aufmerksamkeit in den Medien gewonnen. Miller lebt mit seiner Familie in Surrey.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 569
Erscheinungsdatum 25.11.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8274-2508-9
Verlag Spektrum der Wissenschaft
Maße (L/B/H) 210/130/30 mm
Gewicht 644
Originaltitel The Mating Mind. How Sexual Choice Shaped the Evolution of Human Nature
Auflage 2001.
Buch (Taschenbuch)
15,41
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29216491
    Die Evolutions-Lüge
    von Hans-Joachim Zillmer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30
  • 19891411
    Der Darwin-Code
    von Thomas Junker
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 40414933
    Epigenetik
    von Bernhard Kegel
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39412706
    Das egoistische Gen
    von Richard Dawkins
    Buch (Taschenbuch)
    20,55
  • 62294782
    Im Anfang war das Gefühl
    von Antonio Damasio
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80
  • 37881717
    Gene, Zufall, Selektion
    von Veiko Krauss
    Buch (Taschenbuch)
    39,05
  • 28855940
    Die Henne und das Ei
    von Renee Schroeder
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,90
  • 26213462
    Warnen,Tarnen,Täuschen
    von Klaus Lunau
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,40
  • 15462485
    Die Entstehung der Arten
    von Charles Darwin
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 15979519
    Der kleine Darwin
    von Ernst Peter Fischer
    (2)
    Buch (Paperback)
    10,30

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die sexuelle Evolution - Geoffrey Miller

Die sexuelle Evolution

von Geoffrey Miller

Buch (Taschenbuch)
15,41
+
=
Wir kennen uns doch kaum - Max Küng

Wir kennen uns doch kaum

von Max Küng

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
+
=

für

25,71

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen