>> NEU: tolino select - Das eBook Abo jetzt 30 Tage kostenlos testen

Die Seiten der Welt

Roman

Die Seiten der Welt 1

(106)

»Die Seiten der Welt« von Phantastik-Bestseller-Autor Kai Meyer - EIN MAGISCHER ROMAN VOLLER PHANTASTISCHER ABENTEUER

„Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.

Rezension
eine Liebeserklärung an die Magie des Lesens, wie sie Erwachsende lebenslang in der Erinnerung an die Lesewunder ihrer Kindheit suchen.
Portrait
Kai Meyer wurde am 23. Juli 1969 in Lübeck geboren und ist im Rheinland aufgewachsen. Er hat in Bochum einige Semester Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften sowie Germanistik und Philosophie studiert. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Journalist und Redakteur für eine Tageszeitung. Sein erstes Buch veröffentlichte er im Alter von 24 Jahren. Seit 1995 ist er freier Schriftsteller und gelegentlicher Drehbuchautor. Kai Meyer hat eine Vielzahl von Romanen veröffentlicht, darunter Bestseller wie "Das Buch von Eden", "Die Fließende Königin", "Die Wellenläufer", "Die Vatikan-Verschwörung" und "Herrin der Lüge". 2005 erhielt er für "Frostfeuer" den internationalen Buchpreis Corine. Die "Fließende Königin" hat in England den renommierten "Marsh Award" als "Bestes übersetztes Kinderbuch" gewonnen; verliehen wurde er am 24.01.2007 an die Übersetzerin Anthea Bell. Kai Meyer lebt mit seiner Familie in einer Kleinstadt am Rande der Eifel.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 560, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2014
Serie Die Seiten der Welt 1
Sprache Deutsch
EAN 9783104029481
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 22.147
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44140312
    Blutbuch
    von Kai Meyer
    (6)
    eBook
    17,99
  • 40779214
    Die unsichtbare Bibliothek
    von Genevieve Cogman
    (20)
    eBook
    8,99
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (114)
    eBook
    9,99
  • 40942455
    Die Stadt der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (43)
    eBook
    9,99
  • 63919645
    Die Spur der Bücher
    von Kai Meyer
    (15)
    eBook
    14,99
  • 39272299
    Die Chroniken des Magnus Bane
    von Maureen Johnson
    (20)
    eBook
    11,99
  • 31120410
    Tintenherz
    von Cornelia Funke
    (194)
    eBook
    8,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (198)
    eBook
    9,99
  • 44669992
    Der Turm der wilden Rosen
    von Lulu Taylor
    eBook
    9,99
  • 41198694
    Der verschollene Prinz
    von C.S. Pacat
    (20)
    eBook
    9,99

Weitere Bände von Die Seiten der Welt

  • Band 1

    39265125
    Die Seiten der Welt
    von Kai Meyer
    (106)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42423847
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (69)
    17,99
  • Band 3

    44068472
    Blutbuch
    von Kai Meyer
    (10)
    20,60

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Seiten der Welt“

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Furia ist Bibliomatin und auf der Suche nach ihrem Seelenbuch. Sie ahnt jedoch nicht, in welche Gefahr sie sich dadurch begibt.
Nach einem Anschlag auf ihren Landsitz muss Furia nach Libropolis, die Stadt der Bücher, flüchten. Sie hofft dort eine Antwort zu finden warum sie verfolgt wird.
Furia muss sich ihren Feinden stellen, um
Furia ist Bibliomatin und auf der Suche nach ihrem Seelenbuch. Sie ahnt jedoch nicht, in welche Gefahr sie sich dadurch begibt.
Nach einem Anschlag auf ihren Landsitz muss Furia nach Libropolis, die Stadt der Bücher, flüchten. Sie hofft dort eine Antwort zu finden warum sie verfolgt wird.
Furia muss sich ihren Feinden stellen, um die Entschreibung aller Bücher zu verhindern.

Wieder einmal ein toller Jugendroman von Kai Meyer, in dem er eine wundervolle Welt aus Büchern erschaffen hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29193202
    Reckless. Steinernes Fleisch
    von Cornelia Funke
    (167)
    eBook
    11,99
  • 31120360
    Tintentod
    von Cornelia Funke
    (71)
    eBook
    11,99
  • 31120410
    Tintenherz
    von Cornelia Funke
    (194)
    eBook
    8,99
  • 35998044
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (210)
    eBook
    4,99 bisher 16,99
  • 41089083
    Die Buchspringer
    von Mechthild Gläser
    (55)
    eBook
    8,99
  • 42378868
    Magisterium
    von Holly Black
    eBook
    12,99
  • 44600097
    Harry Potter und der Orden des Phönix
    von Joanne K. Rowling
    eBook
    8,99
  • 44600099
    Harry Potter 7 und die Heiligtümer des Todes
    von Joanne K. Rowling
    eBook
    8,99
  • 44611709
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
    von Joanne K. Rowling
    eBook
    8,99
  • 44611710
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (143)
    eBook
    8,99
  • 45201300
    Ein Meer aus Tinte und Gold (Das Buch von Kelanna 1)
    von Traci Chee
    (48)
    eBook
    9,99
  • 71313935
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
106 Bewertungen
Übersicht
67
31
5
3
0

Ein Buch über die Macht der Bücherliebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Hambühren am 12.03.2016

Dieses Buch ist einfach genial und unvermeidlich für jeden Büchnarren! Kai Meyer beschreibt mit der Bibliomantik, der großen Macht der Bücherliebe, ein Phänomen, das jeder Bücherwurm spürt. Die Erzählung lässt an so manchen Stellen das Herz höher schlagen, angesichts der Beschreibungen der Bücherstadt Libropolis oder der beiden Portalschiffe (Band... Dieses Buch ist einfach genial und unvermeidlich für jeden Büchnarren! Kai Meyer beschreibt mit der Bibliomantik, der großen Macht der Bücherliebe, ein Phänomen, das jeder Bücherwurm spürt. Die Erzählung lässt an so manchen Stellen das Herz höher schlagen, angesichts der Beschreibungen der Bücherstadt Libropolis oder der beiden Portalschiffe (Band 3).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Geheimnisse der Bibliomantik
von Jenny Vogler am 23.07.2016

Nach dem Tod ihres geliebten Vaters muss sich die junge Furia Faerfax auf dem Gebiet der Bibliomantik versuchen, denn die Bibliothek in den Katakomben ihres Hauses birgt viele, dunkle und unentdeckte Geheimnisse. Und als eine Frau ganz in schwarz... Nach dem Tod ihres geliebten Vaters muss sich die junge Furia Faerfax auf dem Gebiet der Bibliomantik versuchen, denn die Bibliothek in den Katakomben ihres Hauses birgt viele, dunkle und unentdeckte Geheimnisse. Und als eine Frau ganz in schwarz gekleidet ihren kleinen Bruder Pip entführt, wird Furia klar, dass sie bald ihr Seelenbuch finden muss, um es mit der Unbekannten aufnehmen zu können. Doch je verzweifelter sie ihren Bruder sucht, desto ominöser werden die Vorfälle in ihrem Umfeld. Schließlich wird sie selbst zur Gejagten, denn sie besitzt ein magisches Buch, welches um jeden Preis vernichtet werden muss, denn es zieht eine Spur der Verwüstung und des Todes hinter sich her ... Mit diesem phantasievollen Jugendroman hat Kai Meyer eine ganz besondere Welt voller Magie und Bücher erschaffen, in der es nicht nur um zahlreiche magische Abhandlungen und Kunstgriffe geht, sondern auch um den klassischen Kampf "Gut gege Böse". Eine zu Beginn recht hilflose Protagonistin mausert sich im Laufe des Romans zum Naturtalent und wird bei ihrem Wunsch nach Gerechtigkeit von vielen glücklichen Zufällen und Personen unterstützt. Das Lesevergnügen geht immer in eine nächsthöhere Stufe, denn die Cliffhänger sind hier sehr ausgeprägt an das Ende des jeweiligen Kapitels platziert. Auch der zeitgemäße, junge Schreibstil spricht für sich und passt sehr gut zu den handelnden Personen. Fazit: Ich vergebe 4 Sterne für einen temporeichen, fantastischen Jugendroman voller Magie, der eine sehr interessante Geschichte beginnt, deren Fortschritt man unbedingt verfolgen möchte. Lediglich im zweiten Teil des Buches wurde es mir ein bisschen zu viel mit der Abenteuerlust und dem Verfolgungskomplott der "bösen" Kräfte. Ich spreche eine Leseempfehlung aus, für alle die sich gerne von Geschichten verzaubern lassen und denen es Freude bereitet, sich auf die Suche nach tieferen Wahrheiten zu machen. Sehr empfehlenswert für junge Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein sehr fantasievoller Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 10.12.2015

Inhalt: Furias sichere Heimat wird eines Tages von gefährlichen Gesellen aufgesucht. Die Umgarnte und ihre Kavaliere sind auf der Jagd nach einem Buch von Siebenstern, welches das Mädchen angeblich besitzen soll. Sie sind bereit das Zuhause des Mädchens zu zerstören und Furias Bruder als Geisel zu nehmen. Furia gelingt die... Inhalt: Furias sichere Heimat wird eines Tages von gefährlichen Gesellen aufgesucht. Die Umgarnte und ihre Kavaliere sind auf der Jagd nach einem Buch von Siebenstern, welches das Mädchen angeblich besitzen soll. Sie sind bereit das Zuhause des Mädchens zu zerstören und Furias Bruder als Geisel zu nehmen. Furia gelingt die Flucht. Fortan schlägt sie sich alleine durch mit dem einzigen Ziel Pip aus den Fängen der Auftragsmörderin zu befreien. Auf ihrer Reise erkennt sie immer mehr, dass ihr Vater ihr einiges verschwiegen hat. Wichtigste Charaktere: Furia liebt die Geschichten des Autors Siebenstern. Die Bücher erinnern sie an ihre Mutter, die nicht mehr lebt. Das Mädchen ist mutig, wenn es darauf ankommt. Pip ist Furias kleiner Bruder. Er glaubt an böse Clowns, die ihn verfolgen und schminkt sich daher selbst täglich, um nicht aufzufallen, wenn sie ihn eines Tages aufspüren. Severin lebt im Jahr 1804. Er ist ein Verwandter von Furia und ihr bester Freund. Die beiden haben Kontakt über ein Buch, in das sie wie ein Tagebuch ihre Briefe aneinander schreiben. Knapp zeitversetzt, tauchen die Worte in der Zeit und der Welt des anderen auf. Die Umgarnte ist eine Auftragsmörderin. Sie wird ständig von ihren Kavalieren umgeben, die bereit sind alles für sie zu tun, nur um eine kurze Geste der Anerkennung von ihr zu erlangen. Die Umgarnte ist auf der Suche nach einem Buch von Siebenstern, welches sie in Furias Besitz vermutet. Finnians Lebensaufgabe ist es „getötete“ Seelenbücher im Wald der toten Bücher zu begraben, damit sie dort wieder zu neuem Leben finden. Finnian ist der engste Vertraute von Cat. Cat sucht und findet im Auftrag verlorengegangene oder geflüchtete Bücher wieder. Mit diesem Job verdient sie sich ihren Lebensunterhalt. Sie ist heimlich in Finnian verliebt. Das Schicksal will es, dass die ungleichen Charaktere Finnian, Cat und Furia bald gemeinsam ein Abenteuer durchleben. Isis Nimmernis ist auf der Suche nach dem Horizontenatlas. Diesen vermutet sie in den Händen von den Bardenbrüdern (Puk und Ariel aus Shakespeares berühmten Sommernachtstraum). Für dieses Buch ist sie bereit alles zu tun. Furia begegnet ihr einerseits misstrauisch, andererseits fasst sie Vertrauen zu der Frau, die behauptet auch eine Feindin der Umgarnten zu sein. Welt: „Die Seiten der Welt“ ist ein Werk für Bücherliebhaber. Es gibt Bäume, an denen Lesebändchen wachsen; ein riesiges Labyrinth bedeckt nur mit Büchern; Seelenbücher, die, sofern ihre Seiten an der richtigen Stelle begraben werden, nach ihrem Tod am Tage zu Menschen erwachen deren Haut mit Buchstaben überlagert ist und die in der Nacht zu Bäumen werden. Die Welt ist in verschiedene Bereiche gegliedert. Es gibt zum Beispiel ein Ghetto, in dem die Exlibri (aus Geschichten erwachte Figuren) leben müssen oder einen traumhaft schönen Wald, in dem Seelenbücher begraben werden und wieder zum Leben erwachen. Es gibt Menschen in dieser Welt, die mit Fähigkeiten ausgestattet sind. Sie nennen sich Bibliomanten. Wer mit dieser Gabe geboren wurde, kann mithilfe eines Seelenbuches, welches sie früher oder später finden wird, Magie wirken. Die Bösewichte in dieser Welt zeichnen sich in diesem ersten Band damit aus, dass sie auf der Jagd nach Büchern sind und alles dafür tun würden, um sie zu erlangen. Schreibstil: Kai Meyer nutzt einen sehr bildlichen Stil. An jeder Ecke gibt es etwas neues zu entdecken. Seine Geschichte wimmelt nur so von fantastischen Ideen. So kann der Leser hier Bücher mit Schnäbeln entdecken, die in illegalen Kämpfen gegeneinander antreten, findet sich in einem Haus mit lebenden Möbeln wieder oder beobachtet Origamivögel dabei, wie sie Bücher vom Staub befreien. Überhaupt dreht sich in „Die Seiten der Welt“ alles um die Leidenschaft Literatur. Auf den ersten Seiten des Buches bekommt man als Leser vielleicht den Eindruck, dass es sich um eine Geschichte für sehr junge Leser handelt. Die Hauptcharakterin ist hier auf der Flucht vor einem Schimmelrochen, der in der Bibliothek haust, Möbelstücke erwachen zum Leben und die Namen der Romanfiguren lauten Furia, Pip oder später auch Isis Nimmernis. Nach einigen Seiten jedoch stellt man fest, dass der Handlungsstrang doch um einiges komplexer als erwartet ist. Die Figuren nehmen mit der Geschichte schnell an Fahrt auf, begehen den ein oder anderen Mord oder sterben selber. Die vielen Ideen müssen halt ins Werk gesetzt werden, ohne Rücksicht auf Verluste. Wessen Konzentration nachlässt, der verliert hier schnell den Faden. Kai Meyer nimmt sich viel Zeit für den Aufbau seiner Welt. Stellenweise scheint es, als ob es ihm an Platz mangele um seine Welt zwischen die Buchdeckel zu pressen. Hier wäre vielleicht weniger mehr gewesen. Spannung gewinnt der Roman in erster Linie durch die Verfolgungsjagden, die Furia durchlebt. Kaum ist sie wieder einigermaßen vor der Umgarnten in Sicherheit, taucht die Auftragsmörderin oder ihre Kavaliere erneut auf und bedrohen das Mädchen oder ihre Verwandten und Freunde mit dem Tod. Eine Liebesgeschichte existiert hier nur in einer feinen Andeutung. Hier kann der geneigte Leser nur hoffen, dass diese im zweiten Band vertieft wird. Fazit: Die Seiten der Welt ist ein Manifest für Bücherliebhaber. Mit einem sehr fantasiereichen und detaillierten Schreibstil beschreibt Kai Meyer seine Welt. Ein Tischfeuerwerk der Ideen. Andererseits fordert das Werk die Konzentration des Lesers. Ob ein Gedanke nur schmückendes Beiwerk ist oder für den Fortgang der Geschichte wichtig, lässt sich stets schwer prognostizieren. Erst zum Ende hin verdichtet sich die Handlung. Der Spannungsbogen verläuft eher flach. Eine Liebesgeschichte findet man in dem Roman nicht. Korrektur: nur in einer zaghaften Andeutung. Dieser Roman ist nichts für jüngere Leser, obwohl er auf den ersten Seiten vielleicht den Anschein erweckt. Die vielen Ideen und die Leidenschaft zu Büchern schmeicheln Buchliebhabern. Denen wird eine sehr komplexe Welt und ein fantastisches Abenteuer geboten. Wer aber Kurzweil sucht oder unter einem Konzentrationsdefizit leidet, wird mit dem Werk nicht warm werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Seiten der Welt - Kai Meyer

Die Seiten der Welt

von Kai Meyer

(106)
eBook
9,99
+
=
Nachtland - Kai Meyer

Nachtland

von Kai Meyer

(69)
eBook
17,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen