>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde. Mit einem Vorwort von Diana Wynne Jones

Vorw. v. Diana Wynne Jones

(4)

Axel kann es einfach nicht glauben, dass sein Onkel, ein fanatischer Geologe und Mineraloge, diese Reise zum Mittelpunkt der Erde tatsächlich auf sich nehmen will. Zu viele Gründe sprechen gegen ein Gelingen dieser Expedition. Aber da gibt es dieses geheimnisvolle Dokument mit den altisländischen Runen, das besagt: "Steige hinab in den Krater des Yokul am Sneffels, kühner Reisender, und du wirst zum Mittelpunkt der Erde gelangen..."

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 178
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-06375-1
Reihe Arena Kinderbuch-Klassiker
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 19,3/12,6/2,5 cm
Gewicht 324 g
Originaltitel Voyage au centre de la terre
Übersetzer Hans Eich
Buch (Kunststoff-Einband)
8,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Reise zum Mittelpunkt der Erde
    von Jules Verne
    eBook
    0,49
  • Die Schatzinsel
    von Robert Stevenson
    eBook
    12,99
  • Reise nach dem Mittelpunkt der Erde
    von Jules Verne
    eBook
    0,99
  • Das Dorf: Der Golem (Band 5)
    von Karl Olsberg
    eBook
    2,99
  • Fünf Freunde und der rätselhafte Friedhof
    von Enid Blyton
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Abenteuer pur
von madamemim_im_wunderland am 16.04.2018
Bewertet: Hörbuch (CD)

Klappentext: Professor Lidenbrock ist ein wirklich liebenswerter Mensch, aber auch ein bisschen komisch, wie Wissenschaftler manchmal sind. Er hat ständig neue, verrückte Ideen und sucht nach großen Entdeckungen. Wenn er eine spannende Spur gefunden hat, ist ihm keine Anstrengung und keine noch so wahnsinnig scheinende Aktion zu viel. Deshalb ist... Klappentext: Professor Lidenbrock ist ein wirklich liebenswerter Mensch, aber auch ein bisschen komisch, wie Wissenschaftler manchmal sind. Er hat ständig neue, verrückte Ideen und sucht nach großen Entdeckungen. Wenn er eine spannende Spur gefunden hat, ist ihm keine Anstrengung und keine noch so wahnsinnig scheinende Aktion zu viel. Deshalb ist sein Neffe Axel auch wenig begeistert, als Professor Lidenbrock das ganze Haus in Aufregung versetzt. In einem Antiquariat hat er einen Fund gemacht: ein uraltes isländisches Buch, aus dessen Seiten auf altem Pergament eine verschlüsselte Botschaft herausflattert. Eine ungewöhnliche und phantastische Reise beginnt, auf der der Professor und sein Neffe viele ungewöhnliche Abenteuer erleben. Die Reise führt von Hamburg über Dänemark, nach Island, direkt in den Krater eines Vulkans hinein und geradewegs zum Mittelpunkt der Erde. Meine Meinung: Bei diesem Hörbuch handelt es sich um eine ungekürzte Lesung, was für mich sehr wichtig war. Mit 4 Stunden und 40 Minuten hat die Geschichte auch eine sehr angenehme Länge. Es handelt es sich um einen Klassiker, der ab 10 Jahre empfohlen wird. Gelesen wird das Hörbuch von Rufus Beck, der die Geschichte lebhaft und in einem sehr angenehmen Tempo vorliest. Besonders gut gefiel mir, wie Herr Beck es schafft, mit seiner Stimme jedem Charakter eine Persönlichkeit einzuhauchen. Besonders begeistert war ich, als ich das erste mal Professor Lidenbrocks Akzent hörte. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Axel, der mit seinem Onkel Professor Lidenbrock ein lang behütetes Geheimnis enthüllt und sich dann nach einigen Vorbereitungen mit seinem Onkel auf dem Weg zu einer gefährlichen und spannenden Exkursion begibt. Jules Verne hat eine abwechslungsreiche Reise mit einer phantastische Welt erschaffen. Allerdings hatte die Reise auch ab und zu seine Längen, bei denen ich mich immer wieder darauf konzentrieren musste, nicht mit den Gedanken abzuschweifen. Da hätte ich mir manchmal ein wenig mehr Pep in der Geschichte gewünscht. Auch die vielen Fremdwörter die während dem Anhören immer wieder auftauchten haben mich nicht begeistern können. Aber dies ist eher Geschmackssache, als ein Mangel an der Geschichte. Fazit: Ein Hörbuch, das mir mit eine paar Schwächen an der Geschichte selber sehr gut gefallen hat.

Reise zum Mittelpunkt der Erde
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 17.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde ist ein wahnsinnig spannendes Buch. Axel, der Neffe, zweifelt immer wieder, und das mit nachvollziehbaren Gründen, an der Machbarkeit dieses Unterfangens. Der Professor ist ganz der Abenteurer und Forscher und strebt, allen Widrigkeiten zum Trotz, sein Ziel an! Wie wird es ausgehen? Was... Die Reise zum Mittelpunkt der Erde ist ein wahnsinnig spannendes Buch. Axel, der Neffe, zweifelt immer wieder, und das mit nachvollziehbaren Gründen, an der Machbarkeit dieses Unterfangens. Der Professor ist ganz der Abenteurer und Forscher und strebt, allen Widrigkeiten zum Trotz, sein Ziel an! Wie wird es ausgehen? Was passiert? Sehr viele unerwartete Geschehnisse! Der Leser fühlt sich selbst wie ein Abenteurer, der mit den dreien mitleidet! Für meinen Geschmack wird das Buch gegen Ende hin doch etwas zu abgehoben und verrückt - deshalb gibt 4 Sterne!

Lesen macht Spaß und intelligenter.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gelsenkirchen am 24.11.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich hab das Buch selbst gelesen. Jetzt möchte ich eins verschenken.Für die Kinder besonders interessant und lerreich Man kann so viel aus dem Buch erfahren und eigenes Wissen erweitern.