>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Die Rache der Hurenkönigin

(11)
Frankfurt 1522: Die Hurenkönigin genießt mit ihrem Geliebten Bernhard die ausgelassene Stimmung des Herbstmarktes, als eine Mordserie beginnt. Die Ehefrauen von Lutheranhängern werden wie die Schmerzensmutter mit sieben Dolchstößenermordet. Die Hurenkönigin glaubt, dass sie es mit einem geistesgestörten Marienverehrer zu tun hat, der seinen eigenen Krieg gegen die Lutheranerführt. Die Spurensuche im Kirchenmilieu stellt sie vor ungeahnte Herausforderungen, und schon bald weiß sie nicht mehr, wem sie wirklich trauen kann ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783843707398
Verlag Ullstein eBooks
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42465132
    Die Henkerstochter und das Spiel des Todes
    von Oliver Pötzsch
    (7)
    eBook
    8,99
  • 47929426
    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    von Oliver Pötzsch
    (32)
    eBook
    9,99
  • 31183224
    Civitas A.D. 1200
    von Christof Wolf
    eBook
    6,99
  • 32403717
    Morbus Dei: Inferno
    von Bastian Zach
    (5)
    eBook
    3,99
  • 29132240
    Gegen alle Zeit
    von Tom Finnek
    (8)
    eBook
    4,99
  • 42465139
    Der Teufel vom Hunsrück
    von Ursula Neeb
    eBook
    8,99
  • 45836858
    Sakristei des Todes
    von Paul Doherty
    eBook
    4,99
  • 24268652
    Die Henkerstochter
    von Oliver Pötzsch
    (31)
    eBook
    8,99
  • 42302343
    Auf der Liste: Kriminalroman
    von Wilfried Serényi
    eBook
    4,99
  • 36610352
    Das Pestkind
    von Nicole Steyer
    (10)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 25574872
    Die Ketzerbraut
    von Iny Lorentz
    (9)
    eBook
    9,99
  • 24268652
    Die Henkerstochter
    von Oliver Pötzsch
    (31)
    eBook
    8,99
  • 32891711
    Die Hurenkönigin
    von Ursula Neeb
    (14)
    eBook
    7,99
  • 35379364
    Die Burg der Könige
    von Oliver Pötzsch
    (33)
    eBook
    9,99
  • 20423073
    Die Wanderhure
    von Iny Lorentz
    (120)
    eBook
    9,99
  • 20423501
    Die Totenleserin
    von Ariana Franklin
    eBook
    9,99
  • 41622678
    Die Hure und der treue Mörder
    von Sam Thomas
    eBook
    1,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
1
0

Die Rache der Hurenkönigin
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2014

Mir hat es mal wieder ausgezeichnet gefallen. Neeb schreibt so einnehmend, dass ioch mal wieder alles um mich herum vergessen habe und total verpennt zur Arbeit gegangen bin... Aber das war es wert. Die Geschichte ist so gut beschrieben, dass man im Null Komma nix sich in Raum und... Mir hat es mal wieder ausgezeichnet gefallen. Neeb schreibt so einnehmend, dass ioch mal wieder alles um mich herum vergessen habe und total verpennt zur Arbeit gegangen bin... Aber das war es wert. Die Geschichte ist so gut beschrieben, dass man im Null Komma nix sich in Raum und Zeit verliert und auf die Suche des Mörders geht. Alles ist einwandfrei beschrieben und am Ende bleiben keine Fragen offen. Ich kann nicht beurteilen, wie authentisch die damalige Zeit beschrieben wird. Aber darauf kommt es mir auch nicht an. So oder so war ich drin und wollte auch nicht woanders hin. Mir hat es ganz aufrichtig gut gefallen und ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Schmöker. Neeb hat noch nichts geschrieben, was mir nicht gefallen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Rache der Hurenkönigin - der 4. und vielleicht letzte Fall für Ursel Zimmer
von Lese gerne am 03.10.2014

Zehn Jahre nach dem letzten Fall der Hurenkönigin ereignet sich dieses Buch. Ursel müßte mittlerweile um die Fünfzig sein. ************************* Frankfurt am Main 1522: Die Ehefrauen von Lutheranhängern werden wie die Schmerzensmutter mit sieben Dolchstichen ermordert. Die Hurenkönigin glaubt, dass ein Marienverehrer dahintersteckt. Als sie wieder zur Hilfe steht um diese... Zehn Jahre nach dem letzten Fall der Hurenkönigin ereignet sich dieses Buch. Ursel müßte mittlerweile um die Fünfzig sein. ************************* Frankfurt am Main 1522: Die Ehefrauen von Lutheranhängern werden wie die Schmerzensmutter mit sieben Dolchstichen ermordert. Die Hurenkönigin glaubt, dass ein Marienverehrer dahintersteckt. Als sie wieder zur Hilfe steht um diese Morde aufzuklären begibt sie sich selber in Gefahr.... ************************** Ich habe bis jetzt alle vier Bücher über die Hurenkönigin Ursel Zimmer gelesen und muss sagen, dass mir die ersten zwei am besten gefallen haben. Nach wie vor gefällt mir der Schreibstil sehr gut. Allerdings kommt man, wenn man die Vorgängerromane kennt, jetzt sehr schnell dahinter wer der eigentliche Mörder ist und so ist die Spannung nicht mehr gewährleistet. Wie auch in den andere Büchern gibt es immer wieder ein hin und her in der Beziehung zwischen Ursel und Bernhard. Das ist nichts neues und wird langsam langweilig. Mir kommt es so vor, wie wenn der Autorin so langsam die Ideen ausgehen würden. Ich vermute jetzt auch, dass es sich hier um den letzten Fall von Ursel Zimmer handelt, da im Schluss erwähnt wird, dass die Hurenkönigin ein Jahr später als Gildemeisterin verabschiedet wurde und sich so in ihren wohlverdienten Ruhestand begibt. Auch wird erwähnt wie lange es noch das Frauenhaus am Dempelbrunnen gab und Ursel da längst nicht mehr am Leben war. Das hört sich alles so abschließend an. ************************ Von Ursula Neeb ist noch das Buch "Die Siechenmagd" erschienen, das eigentlich als Doktorarbeit geplant war. Außerdem die ersten drei Fälle der Hurenkönigen "Das Geheimnis der Totenmagd", Die Hurenkönigin", und "Die Hurenkönigin und der Venusorden". ********************** Da das Buch nicht mehr die Spannung hält wie die Vorgängerbücher und die Beziehungsgeschichte zwischen Ursel und Bernhard totgeredet wird (gääähnnn) gibt es von mir nur drei Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Rache der Hurenkönigin
von anyways am 24.10.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine aufgeheizte Stimmung herrscht in Frankfurt anno 1522, erst fünf Jahre ist es her, dass Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen zur Reformation der Kirche publik machte und die Entwicklung der Lutherischen Ideen macht auch vor der Mainmetropole nicht halt. Immer öfter kommt es zu öffentlichen Disputen zwischen... Eine aufgeheizte Stimmung herrscht in Frankfurt anno 1522, erst fünf Jahre ist es her, dass Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen zur Reformation der Kirche publik machte und die Entwicklung der Lutherischen Ideen macht auch vor der Mainmetropole nicht halt. Immer öfter kommt es zu öffentlichen Disputen zwischen den Anhängern der alten und der neuen Kirche. Auch die Hurenkönigin und ihr Geliebter müssen solche Auseinandersetzungen beim Besuch der Buchmesse erleben. Der Weg durch die engen Gassen, zum vereinbarten Treffpunkt mit dem Verleger Doktor Eckhart Heller, gestaltet sich durchaus schwierig. Dabei ist Ursel sowieso schon mehr als aufgeregt, wird der Verleger ihre Idee, einen Kriminalroman zu schreiben, überhaupt ernst nehmen? Ursels Bedenken zerstreut der sympathische Verleger sofort, mehr noch, er bestärkt sie sogar in ihrem Vorhaben, mit ihrem Lebensgefährten Bernhard von Wanebach zusammen dieses Buch zu schreiben. Doch ihr Vorhaben findet ein jähes Ende, als in Frankfurt kurz hintereinander zwei junge Frauen ermordet aufgefunden werden. Die Toten sind eine Inszenierung der Mater Dolorosa, der Schmerzensmutter. Als dann auch noch die innig geliebte Nichte des Gelehrten Wanebach verschwindet, wird Ursel sogar von der Obrigkeit zur Aufklärung der Frauenmorde hinzugezogen. Ursula Neeb schickt ihre sympathische Hobbydetektivin Ursel wieder auf Verbrecherjagd. Wie auch in den Vorgängern dieser Reihe, besticht die Autorin wieder durch eine gut recherchierte Story und eine detailgetreue Wiedergabe des Lebens im Mittelalter. Die aufgeheizte Stimmung zwischen den Katholiken und Protestanten auf der Buchmesse ist förmlich mit Händen greifbar. Sehr intensiv fand ich auch die Schilderung der Überläufer, der Ex-Priester, die sich den Lutheranern anschließen und ein normales Leben führen wollen. Doch ohne den Schutz der Kirche ist es doppelt so schwer, Fuß zu fassen in einem bürgerlichen Leben. Meist obsiegt die Armut. Dieser Zwiespalt ist sehr deutlich herausgearbeitet. Der eigentliche Kriminalfall ist nicht minder spannend, hier fehlte mir nur ein bisschen etwas Neues oder Anderes. Die Opfer sind wieder Frauen und der Täter außerordentlich brutal. Trotzdem hält das Interesse, weil die Erzählweise ungemein fesselnd ist, die Sorgen und Nöte der Protagonisten nachempfindbar und die Szenerie des Mittelalters fast erlebbar wird. Mit ein bisschen Wehmut las ich die letzten Abschnitte, ich hoffe ich täusche mich sehr, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das dies Ursels letzter Fall war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Rache der Hurenkönigin

Die Rache der Hurenkönigin

von Ursula Neeb

(11)
eBook
8,99
+
=
Die Hurenkönigin und der Venusorden

Die Hurenkönigin und der Venusorden

von Ursula Neeb

(9)
eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen