>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1)

Die Pan-Trilogie

(19)
**Die Elfen aus Sandra Regniers Bestseller-Trilogie »Pan« sind zurück!**
Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung mit ihrer Schulklasse aus Versehen eine mysteriöse Pforte öffnet und unsägliches Chaos anrichtet. Denn von nun an heftet Finn sich an ihre Fersen, der zwar verdammt gut aussieht, aber leider ziemlich arrogant ist und obendrein behauptet, ein Elfenwächter zu sein. Er verlangt von Allison, das Tor zur magischen Welt wieder zu schließen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie noch nicht mal an die Existenz von Elfen glaubt?
//Alle Bände der erfolgreichen Elfen-Reihe:
-- Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
-- Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan
-- Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan
-- Die Pan-Trilogie: Band 1-3 (E-Box)
-- Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)
-- Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie. Band 1-3 im Schuber//
Portrait
Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich auswandern. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 336, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 29.09.2017
Serie Die Pan-Trilogie
Sprache Deutsch
EAN 9783646603545
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 341
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (72)
    eBook
    9,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie (Alle Bände in einer E-Box!)
    von Sandra Regnier
    (18)
    eBook
    6,99
  • 36329161
    Das geheime Vermächtnis des Pan / Pan-Trilogie Bd.1
    von Sandra Regnier
    (55)
    eBook
    3,99
  • 40916118
    Die Zeitlos-Trilogie 1: Das Flüstern der Zeit
    von Sandra Regnier
    eBook
    8,99
  • 48639575
    Elena & Joshua. Nicht nur im Traum
    von Carina Schaberl
    (2)
    eBook
    6,99
  • 45201320
    Lichtflüstern / Oblivion Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (35)
    eBook
    12,99
  • 81268594
    Die Zeitlos-Trilogie: Band 1 bis 3 als E-Box
    von Sandra Regnier
    eBook
    19,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (5)
    eBook
    6,99
  • 55302125
    Feuerküsse
    von Katharina Gerlach
    (2)
    eBook
    2,99
  • 72339632
    The Chosen One - Der Aufstand
    von Isabell May
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Achtung erster Band!“

Laura P., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Da ich mich vor Jahren in Edinburgh verliebt habe und wieder Lust auf eine süße, heitere Geschichte hatte, konnte ich nicht anders, als zu „Die magische Pforte der Anderwelt“ zu greifen.
Das Setting bekommt somit gleich vorweg schon mal die volle Punktzahl.

Die Charaktere waren auch gelungen. Das Faible der weiblichen Protagonistinnen
Da ich mich vor Jahren in Edinburgh verliebt habe und wieder Lust auf eine süße, heitere Geschichte hatte, konnte ich nicht anders, als zu „Die magische Pforte der Anderwelt“ zu greifen.
Das Setting bekommt somit gleich vorweg schon mal die volle Punktzahl.

Die Charaktere waren auch gelungen. Das Faible der weiblichen Protagonistinnen (die Mädels der Pan-Trilogie schwärmen ebenfalls dafür) für Beastly und dessen Hauptdarsteller kann ich stellenweise nicht ganz nachvollziehen, aber so ist das halt mit dem Geschmack.
Positiv fand ich, dass sich Allison und der schöne (*) Finn nicht die ganze Zeit sinnlos anschmachten, Liebe auf den ersten Blick und BUMM, glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

(*) Dass Elfen unglaublich schöne Wesen sind, wird doch sehr oft erwähnt. Ich glaub’s Ihnen ja, Frau Regnier. ;)

Erzählt wird das ganze in einem angenehmen Tempo und es gibt genug spannende Stellen, um das Buch nur ungern aus der Hand legen zu wollen.

Hier aber ein dickes Minus. Der Cliffhanger am Ende. Ein Buch spannend enden lassen zu wollen ist eine Sache. Den Leser aber ohne jegliche Art zufriedenstellender Conclusio zurück zu lassen ist wieder etwas anderes. Und es ist auch nicht nötig. Das Buch ist spannend und unterhaltsam genug, auch ohne fiesen Cliffhanger.

Dazu passend, weil ich es nicht wusste, bis das Buch plötzlich abrupt zu Ende war:
es handelt sich hier nicht um eine abgeschlossene Geschichte! Das hier ist ein erster Band. Wie viele Teile geplant sind, ist noch nicht bekannt (zumindest äußert sich die Autorin dazu auf ihrer Homepage nicht).

Alles in allem hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen und ich freue mich darauf, wenn die Geschichte weitergeht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 23366385
    Der Kuss des Kjer
    von Lynn Raven
    (51)
    eBook
    9,99
  • 36432376
    Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (21)
    eBook
    37,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (72)
    eBook
    9,99
  • 39231900
    Everflame 01 - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (56)
    eBook
    8,99 bisher 15,99
  • 40916118
    Die Zeitlos-Trilogie 1: Das Flüstern der Zeit
    von Sandra Regnier
    eBook
    8,99
  • 42470818
    Die Zeitlos-Trilogie 2: Die Wellen der Zeit
    von Sandra Regnier
    (16)
    eBook
    12,99
  • 43812566
    Die Zeitrausch-Trilogie: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Kim Kestner
    (4)
    eBook
    4,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie (Alle Bände in einer E-Box!)
    von Sandra Regnier
    (18)
    eBook
    6,99
  • 44421805
    Die Zeitlos-Trilogie 3: Flammen der Zeit
    von Sandra Regnier
    (12)
    eBook
    11,99
  • 44467531
    Anima
    von Kim Kestner
    (33)
    eBook
    11,99
  • 47838258
    Der Kuss der Lüge
    von Mary E. Pearson
    (113)
    eBook
    13,99
  • 48059777
    Liebe mich nicht / Götterfunke Bd.1
    von Marah Woolf
    (179)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
14
5
0
0
0

Die Magische Pforte der Anderwelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Königswartha am 08.11.2017

Ich kann nur sagen, dass ich dieses Buch einfach zu der genau perfekten Zeit gelesen habe. Vor einer Woche war ich in Schottland im Urlaub und unter anderem auch in Edinburgh. Während der Reise habe ich Das Reich der sieben Höfe 2 beendet und hatte einfach unheimlich Schiss, dass ich... Ich kann nur sagen, dass ich dieses Buch einfach zu der genau perfekten Zeit gelesen habe. Vor einer Woche war ich in Schottland im Urlaub und unter anderem auch in Edinburgh. Während der Reise habe ich Das Reich der sieben Höfe 2 beendet und hatte einfach unheimlich Schiss, dass ich danach wieder in eine riesen Leseflaute gelange. Und direkt noch am Flughafen habe ich mit der magischen Pforte der Anderwelt begonnen. Nach den ersten 10 Seiten musste ich es erstmal zurücklegen und kurz durchatmen. Es kam mir einfach wie ein unnormal heftiges Deja-vu vor. Ich mag es ja eigentlich nicht so wenn Bücher an Orten spielen an denen ich auch schon war, weil ich mir dann die ganze Zeit versuche diese Orte wie sie wirklich waren in Erinnerung zu rufen. Aber bei diesem Buch war es einfach ganz anders. Vielleicht lag es daran, dass ich als ich anfing darin zu lesen gerade einmal selbst vor einem Tag eben noch in Edinburgh war und sie einfach von genau den gleichen "Touristenattraktionen" gesprochen hat in denen ich auch war. Während des gesamten Buches hatte ich das Gefühl die Protagonistin selbst zu sein, weil ich einfach genau wusste wie es dort war und die Eindrücke, die sie dort schilderte mit meinen mehr als 100% überein stimmten. In dem einen Kapitel, wo sie mit Finn einen Zugang nach Avalon aufsucht und dafür ins Schottisch Nationalmuseum gehen, konnte ich es kaum glauben. Ich hatte das Gefühl sie spricht aus meinen Gedanken, denn genauso wie Alli war auch ich überwältigt von dem Anblick, wenn man das Museum betritt. Zu schade, dass ich davon kein Bild gemacht habe um es euch zu zeigen.... Dieses ganze Gefühl hat sich einfach während der gesamten Story durchgezogen. Sandra Regniers Schreibstil ist einfach so herrlich unkompliziert, dass es eine richtige Freude war. Ja klar haben wir schon so oft die Story von einem unscheinbaren Mädchen gehört, die mit einem angeblich verboten gut aussehenden Kerl mehr schlecht als recht auskommen müssen. Ich habe die Pan-Trilogie einfach verschlungen, weshalb es mich gefreut hat, dass es auch ein kurzes Wiedersehen mit Felicity und Lee gab. Aber umso mehr habe ich mich gefreut, dass Alli und Finn dann doch ganz anders waren als die beiden. Ich mag das Buch einfach und es wird aufgrund der ganzen Sachen einfach einen besonderen Platz in meinem Herzen kriegen, sowas werde ich nicht so schnell vergessen. Da kann man auch mal über ein paar Makel hinwegsehen. Die Storyline hat in der Mitte einen kleine Durchhänger, der aber zum Ende hin wieder verschwunden ist und du eigentlich nicht mehr auf den 2. Teil warten willst, wie überall auch. Ach und noch was ist mir aufgefallen, was mich die ganze Zeit einfach nicht loslässt: Alli ist in einer Mädchengruppe, die aus ihr, Camilla und Emma besteht. Und wie sollte es auch anders kommen ist Gesprächsthema Nummer 1 "Jungs". Und mehr als nur einmal wurde erwähnt, dass Emma ein wenig was mit einem Typen Namens Calum am laufen hat. HÄ? Emma und Calum, kennen wir das nicht von irgendwo her? Ja! Ganz zu Beginn dachte ich, dass wären die beiden Haupfiguren aus der Pan-Trilogie, wäre ja auch am naheliegensten. Aber so war es natürlich nicht. Wir kennen Emma und Calum aus Marah Woolfs MondLichtsaga und der Federleichsaga. Da lebt Emma zwar auch in Schottland, aber auf der Isle of Skye. Das ist und bleibt mir also ein Rätsel, welches ich hoffentlich noch lösen kann oder weiß einer von euch was darüber?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Gleichzeitig gut wie enttäuschend!
von Ann-Sophie Schnitzler am 29.10.2017

Cover: Das Cover hat mir auf den ersten Blick gefallen! Es passte für mich vom Stil her zu der Pan-Trilogie, sodass gleich der Wiedererkennungswert gegeben ist. Aber auch so finde ich es sehr ansprechend gestaltet, da man sofort Fantasy im Kopf hat und das Buch somit genau die Richtigen anspricht. Inhalt: Inhaltlich... Cover: Das Cover hat mir auf den ersten Blick gefallen! Es passte für mich vom Stil her zu der Pan-Trilogie, sodass gleich der Wiedererkennungswert gegeben ist. Aber auch so finde ich es sehr ansprechend gestaltet, da man sofort Fantasy im Kopf hat und das Buch somit genau die Richtigen anspricht. Inhalt: Inhaltlich ist "Die magische Pforte der Anderwelt" auf jeden Fall unterhaltsam. Mir war zu keinem Zeitpunkt langweilig und ich muss ebenso sagen, dass ich schon ab der ersten Seite mitten im Geschehen war.  Die Handlung war insgesamt gut durchdacht und basierte auf einer guten Grundidee. Lediglich kleine Logiklücken störten den Lesefluss. Das man so locker und leicht mit einer Quasi-Entführung umgeht fand ich schon erstaunlich. Also es waren Kleinigkeiten, die ich manchmal etwas befremdlich fand, aber ansonsten empfand ich die Geschichte als abwechslungsreich und spannend. Ein viel größeres Manko ist für das Ende!!! Ich habe ganz ehrlicherweise eine abgeschlossene Geschichte erwartet, wie ich es bei einem Spin-Off für üblich halte. Doch da wurde ich enttäuscht, denn anscheinend handelt es sich um eine neue Reihe in der Welt der Elfen. Charaktere: Ehrlich gesagt mochte ich Allison ganz gerne. Sie ist keine Kämpfer-Natur oder sehr temperamentvolle Persönlichkeit, sondern auf mich wirkte sie ruhig und eher zurückhaltend und schüchtern. Es war mal eine andere Art Protagonistin. Manchmal kam sie mir etwas naiv, aber insgesamt wirkte sie unterhaltsam und wenn es drauf ankommt, auch schlagfertig auf mich. Die anderen Charaktere wie Allisons Freundinnen oder Finn wirkten auf mich zwar passend für die Geschichte, aber sehr tiefgründig wurden sie nicht behandelt.  Man merkte besonders hier, dass es sich um einen neuen Reihenbeginn handelt, denn viel Entwicklung passiert bezüglich der Entwicklung der Charaktere noch nicht. Schreibstil: Ich mag den Schreibstil der Autorin wahnsinnig gerne. Schon in der Pan-Trilogie mochte ich ihre Art zu Schreiben und mich als Leser zu unterhalten. Sie beschreibt die Umgebung sowie Charaktere auf lustige Art und Weise und meiner Meinung nach gelingt es ihr dabei auch immer, Spannung rein zu bekommen. Ich fühlte mich die ganze Zeit bestens unterhalten. Mir gefiel es auch sehr, die Geschichte aus der Perspektive von Allison zu erleben. Dadurch stolpert man mit ihr gemeinsam in die Welt der Elfen und das durch einen dummen Zufall. Ich empfand sie als unterhaltsame Protagonistin, aus deren Sicht ich die Geschichte gerne gelesen habe. Fazit: Für mich war "die magische Pforte der Anderwelt" ebenso wie die Trilogie Pan ein magisches Abenteuer, dass ich sehr gerne erlebt habe. Ich mag den Schreibstil der Autorin wahnsinnig gerne und auch mit ihren Ideen konnte sie mich wieder begeistern. Ich störte mich lediglich an kleinen anfänglich Logiklücken in der Handlung, aber vor allem an dem Ende. Für mich ist ein Spin-Off ein Einzelband und das ist hier absolut nicht der Fall, weswegen ich enttäuscht von dem Ende war! Meiner Meinung nach war es mehr als notwendig, darauf hinzuweisem, dass es sich um eine neue Reihe handelt, die aber in der gleichen Welt spielt. Denn so wird man am Ende bitter enttäuscht. Natürlich freue ich mich auf die Fortsetzung, weil ich wissen will, wie es weitergeht, aber gänzlich begeistert wurde ich leider nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Vielversprechender Einstieg in die fantastische Elfenwelt
von TheUjulala am 21.10.2017

Natürlich ist dieses Buch für mich, die die Pan-Trilogie über alles liebt und meine Einstiegsdroge in das Genre „Romantasy“ war, eine Pflichtlektüre. Ein Spin-off der wunderbaren und fantasievollen Welt von Leander, Cieran und Felicity, das durfte ich mir nicht entgehen lassen. Meine Empfehlung ist, die Pan-Trilogie zuerst zu lesen. Auch... Natürlich ist dieses Buch für mich, die die Pan-Trilogie über alles liebt und meine Einstiegsdroge in das Genre „Romantasy“ war, eine Pflichtlektüre. Ein Spin-off der wunderbaren und fantasievollen Welt von Leander, Cieran und Felicity, das durfte ich mir nicht entgehen lassen. Meine Empfehlung ist, die Pan-Trilogie zuerst zu lesen. Auch meine Rezension ist leider so geschrieben, dass ich voraussetze, dass die Pan-Bücher vorher gelesen wurden. Wer dies nicht gemacht hat, sollte hier aufhören, um sich selber für die Pan-Trilogie nicht zu spoilern. Buchlayout (eBook) Das eBook ist schlicht gesetzt. Mit seinen knappen 330 Seiten ist das eBook nicht sehr groß. Was mich gestört hat, ist, dass ich mich bei 87% so sehr darauf gefreut, noch knappe 10% lesen zu können, dann war aber bei 88% schon leider Schluß. Sowas nervt mich leider ziemlich. Das Buch ist in 2 Teile unterteilt und die einzelnen Kapitel sind in einer angenehmen Länge, die mit einem Blattsymbol und dem Titel eingeleitet werden. Die kleinen Kapitel von Finn werden in kursivem Schriftschnitt dargestellt. Idee / Plot Die Welt aus Elfen und Drachen, die Sandra Regnier mit ihrer Pan-Trilogie geschaffen hat, hatte mich sehr begeistert. In dieser Welt taucht nun 6 Jahre später ein neues Problem auf und Allsion scheint nun der Schlüssel dazu zu sein. Denn es wurde eine magische Pforte geöffnet, die Angst und Tod in die menschliche und auch in die Elfenwelt bringt. Mir gefällt vor allem sehr gut, dass man nach langer Zeit auf bekannte Figuren und Ereignisse trifft. So wie zum Beispiel, dass Elfen eine niedrigere Körpertemperatur haben, oder durch Blickkontakt Gedanken lesen können. So trifft man auf Eamon, der doch ziemlich arrogant als Oberon geworden ist. Natürlich auch auf Lee und Fay, Fynn, Liam und auch Ruby wurde kurz erwähnt. Und auch bei Finn und Allison gibt es seltsame Stromschläge, wenn sie sich berühren. Emotionen / Protagonisten Auch hier ist die Protagonistin Allison kein hübsches und beliebtes Mädchen, sondern eher untersetzt, durchschnittlich, nicht perfekt und auch tollpatschig. Aber sie ist doch recht schlagfertig und nicht auf den Mund gefallen. Sie lebt in einem Mädcheninternat als eines der wenigen Schülerinnen, die auch am Wochenende und in der Ferien dort wohnen, da ihre Eltern nur unterwegs sind. Als Leidensgenossen hat sie sich mit dem 4 Jahre jüngeren George aus dem Jungeninternat nebenan angefreundet. Sie tut mir schon leid, sie hatte als Kind einen bösen Unfall und hat seit dem Angst vor Dunkelheit. Ich finde sie ein toughes Mädchen, das sich mit ihrem Schicksal abfindet und das Beste daraus macht. Etwas zu wenig hinterfragen tut sie mir Finn am Anfang, als sie schon recht bald herausfindet, dass er ein Elf ist. Das nimmt sie mir etwas zu leichtgläubig hin. Finn ist ein typisch arroganter und bockiger Elf. Eigentlich so ganz das Gegenteil von Lee. Er hat wohl was ausgefressen und muss nun deswegen den Wachdienst an der Pforte schieben. Das macht ihn schon sehr geheimnisvoll und auch interessant. Aber an Arroganz steht er Eamon in nichts nach und rüttelt gewaltig an Cassians (aus Marah Woolfs FederLeicht Saga) Ruf als bockigsten Elfen in der Romantasy-Szene. Ich mag Finn trotzdem sehr, da er sich nicht nur um die Elfen- und Menschenwelt, sondern doch auch um Allison sorgt, was immer wieder in feinen Momenten durchblitzt. Die Freundinnen Emma und Camilla sind mir nicht so ganz zugänglich, sie scheinen mir eher etwas blass. Aber sie sind für die Handlung auch nicht so wichtig. Besonders gefreut hat mich, dass wir auch Lee und Fay begegnen, so wie auch Fynn, Liam und Eamon. Sie tauchten zwar nur kurz auf, aber auf das Treffen hatte ich mich schon sehr gefreut. Die Frage ist, wie oft sie noch in den Folgebänden auftauchen werden und welche Rolle sie spielen. Cieran tauchte leider nicht auf, obwohl meine Hoffnung noch groß ist, dass er den Kampf vielleicht doch überlebt hat? Handlungsaufbau / Spannungsbogen Mit der Handlung fällt die Autorin gleich ins Haus, anders als beim ersten Band der Pan-Trilogie. Die Spannung wird dabei aber nur allmählich aufgebaut und gegen Ende immer höher, bis sie in einen sehr fiesen Cliffhanger mündet. Die über das Buch aufgetauchten Fragen werden nur spärlich beantwortet, vieles ist noch offen und wird erst wohl in den nächsten Bänden geklärt. Trotzdem hat mich das Buch schon von Anfang an mitgenommen. Es gibt jedoch so ein oder zwei kleinere Stellen, die mich etwas stutzig gemacht haben. Zum Beispiel war ich zeitlich im Herbst und eigentlich ist es zu dieser Jahreszeit nicht üblich, dass Vögel noch brüten und Küken im Nest haben. Die ganze Szene mit George und dem Küken fand ich etwas merkwürdig und hat nicht so ganz gepasst. Szenerie / Setting Diesmal sind wir in Schottland, in Edinburg. Sandra Regnier hat es sehr gut geschafft mir die Mary King's Close bildhaft darzugestellen. Auch allgemein konnte ich mich in die Umgebung gut einfühlen und das Mystische an Schottland vorstellen. Sprache / Schreibstil Sprachlich ist es wie von Sandra Regnier gewohnt sehr flüssig, spritzig und frech. Sie geht straff durch die Geschichte, ohne abgehackt zu wirken. Trotzdem hätte ich mir hier etwas mehr Beschreibungen und Details gewünscht. Und was ich ganz ungewohnt fand, sind die vielen Vergleiche mit berühmten Persönlichkeiten, anstatt die Personen direkt zu beschreiben. Da ich bestimmt 80% der Leute nicht kenne, hat mich das doch dann allmählich gestört, da ich keine Lust hatte nach diesen Namen zu googlen. Aber es lässt sich dennoch schnell lesen und ich musste immer wieder schmunzeln. FAZIT Toller Einstieg in eine vielversprechende Trilogie im gewohnt frechen Stil, aber mit neuen Charakteren. Ich hätte mir etwas mehr Spannung und Tiefe gewünscht, aber ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil. Es ist am Schluss sehr spannend und ich will die vielen Fragen geklärt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1) - Sandra Regnier

Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1)

von Sandra Regnier

(19)
eBook
3,99
+
=
Hasse mich nicht! / GötterFunke Bd.2 - Marah Woolf

Hasse mich nicht! / GötterFunke Bd.2

von Marah Woolf

(49)
eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen