In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Opferrolle

Der Islam und seine Inszenierung

„Wie soll die muslimische Welt an unsere Werte Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaat glauben, wenn sie von uns nur Unterdrückung, Erniedrigung und Ausbeutung erlebt?", warnt Jürgen Todenhöfer und nutzt seine Prominenz, um die Rede vom Feindbild Islam zu verbreiten, das angeblich allerorten geschürt werde. Rückhalt findet er bei Gleichgesinnten wie Eugen Drewermann und Hans Küng sowie in der Welt der Wissenschaft. „ARD und ZDF schüren Islam-Angst“, beklagt etwa der Medienwissenschaftler Kai Hafez in einer streitbaren Studie zum Islambild in deutschen Medien von 2007.
Dass unter diesen Umständen viele Muslime ihr Bild als ewiges Opfer christlich-abendländischer Arroganz pflegen und sich sogar als „die neuen Juden Europas“ fühlen, mag nicht überraschen. Klemens Ludwig aber fragt kritisch, wem ein solches Rollenverständnis nützt. Ist der Opfernimbus tatsächlich berechtigt oder leistet er nur Eigeninteressen Vorschub? Ein aufgeklärter, emanzipierter Islam, der gleichberechtigter Teil der europäischen Gesellschaften ist, wird sich aus dieser Haltung jedenfalls nicht ergeben. Denn wer sich als Opfer fühlt und von anderen in dieser Rolle bestätigt wird, hat wenig Anlass, sich über die eigene Verantwortung für sein Schicksal Gedanken zu machen. Da aber ein Dialog der Kulturen nur funktionieren kann, wenn alle Beteiligten zu den Schattenseiten ihrer Geschichte stehen und die Ursachen für manche Entwicklungsdefizite auch bei sich selbst suchen, fordert Ludwig von den Vertretern des Islam, kritische Selbstreflexion zu betreiben, anstatt Diskriminierungsvorwürfe zu formulieren, und vom Abendland, selbstbewusst die errungenen Werte der Aufklärung zu verteidigen – allen voran die allgemeinen Menschenrechte. Dann wäre es nicht mehr möglich, Untaten wie den Mord an mehr als 50 Christen im Irak im Oktober 2010 als folgenlosen Zwischenfall abzutun.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Erscheinungsdatum 19.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783776681116
Verlag Herbig, F A
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37621743
    Alles, was leuchtet
    von Hubert Dreyfus
    eBook
    9,99
  • 31690263
    Islam und Islamkritik
    von Ralph Ghadban
    eBook
    8,99
  • 29132138
    Rückkehr zur Menschlichkeit
    von His Holiness The Dalai Lama
    eBook
    8,49
  • 31702032
    Good Bye Mohammed
    von Norbert G. Pressburg
    (1)
    eBook
    9,99
  • 30205939
    Der Schrecken Gottes
    von Navid Kermani
    eBook
    11,99
  • 30875746
    Darauf vertraue ich
    von Wolfgang Huber
    eBook
    9,99
  • 47171249
    Der böse gute Wille
    von Lothar Fritze
    eBook
    10,30
  • 29058536
    Die Bibel und ihre Auslegung
    von Christoph Dohmen
    eBook
    7,99
  • 29689511
    Der Gotteswahn
    von Richard Dawkins
    (24)
    eBook
    9,99
  • 44717654
    Die Bibel für Dummies
    von Jeffrey Geoghegan
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Opferrolle - Klemens Ludwig

Die Opferrolle

von Klemens Ludwig

eBook
4,99
+
=
Der missverstandene Koran - Barbara Köster

Der missverstandene Koran

von Barbara Köster

eBook
8,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen