In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die letzte Liebe meiner Mutter

Roman

(3)
Ein Unglück kommt selten allein: Jimmy ist elf Jahre alt, als seine Mutter Martine kurz nach der Trennung von ihrem Mann nicht nur einen neuen Lover findet, sondern mit diesem und ihrem Sohn auch noch eine Busreise unternimmt – ausgerechnet in den Schwarzwald! Dabei ist eigentlich von Anfang an klar, dass das nicht gutgehen kann.
Als Jimmys Mutter Martine den ständig betrunkenen und oft gewalttätigen Vater verlässt, hofft er, ein vielleicht normaleres Leben mit ihr führen zu können. Doch bald darauf hat Martine eine neue Liebe gefunden, womöglich ihre letzte, für immer und ewig. Wannes Impens heißt der Neue, spießig ist er, und er zieht auch gleich in die gemeinsame Wohnung ein. Martine ist fast so etwas wie glücklich, vor allem, wenn sie ihre Lieblingsserie »Home is where my children cry« im Fernsehen anschauen kann. Jimmy ist ganz und gar nicht glücklich. Als die drei eine Busreise in den Schwarzwald machen, kommt es immer öfter zu unschönen Szenen. Und als sich auch noch herausstellt, dass Martine ein Kind bekommen wird, ist es Jimmy endgültig klar: Er stört. Nicht einmal die zarte, erste Liebe zu der älteren Héloise kann ihn darüber hinwegtrösten, dass er die Liebe seiner Mutter verloren hat. Barock, sarkastisch und melancholisch erzählt Dimitri Verhulst in seinem neuen, wieder stark autobiographischen Roman vom viel zu frühen Ende einer Kindheit. Und zugleich erzählt er gleichsam so etwas wie die Vorgeschichte zu seinem vielbeachteten, inzwischen erfolgreich verfilmten Buch »Die Beschissenheit der Dinge«.
Portrait
Dimitri Verhulst wurde 1972 in Aalst, Belgien, geboren und gilt als einer der besten auf Niederländisch schreibenden Schriftsteller. Der Roman »Die Beschissenheit der Dinge«, in dem er seine eigene Geschichte erzählt, war ein Nr.-1-Bestseller, wurde für den AKO-Literaturpreis nominiert und mit dem Publikumspreis »Goldene Eule« ausgezeichnet. Die Verfilmung von Felix van Groeningen wurde in Cannes mit dem Prix Art et Essai prämiert. Dimitri Verhulsts Werke sind in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 192, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641063139
Verlag Luchterhand Literaturverlag
Originaltitel De laatste liefde van mijn moeder
Übersetzer Rainer Kersten
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25294839
    Gottverdammte Tage auf einem gottverdammten Planeten
    von Dimitri Verhulst
    eBook
    6,99
  • 44401369
    Die letzte Reise meiner Mutter
    von Anne B. Ragde
    eBook
    8,99
  • 32188502
    Herzenstimmen
    von Jan-Philipp Sendker
    (37)
    eBook
    8,99
  • 29058523
    Einer Mutter Sohn
    von Clara Viebig
    eBook
    5,99
  • 38238300
    Der Bibliothekar, der lieber dement war als zu Hause bei seiner Frau
    von Dimitri Verhulst
    eBook
    6,99 bisher 9,99
  • 30902447
    Verstoßen
    von Esther Verhoef
    eBook
    7,99
  • 24435147
    Der Geschmack von Apfelkernen
    von Katharina Hagena
    (59)
    eBook
    8,99
  • 44401656
    Anna und Armand
    von Miranda Richmond Mouillot
    (3)
    eBook
    8,99
  • 36028810
    Nicholas' Geheimnis
    von Nora Roberts
    (2)
    eBook
    5,99
  • 42769874
    Brauchstu ma keine Doktor, brauchstu nur diese Buch
    von Mimi Fiedler
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Noch ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2013

Jimmy ist zehn Jahre alt, als seine Mutter den alkoholkranken, gewalttätigen Vater verläßt. Bisher bildeten sie eine Einheit, er war sich der Liebe seiner Mutter bewußt. Doch sehr schnell lernt sie Wannes kennen, einen etwas jüngeren, spießigen Mann mit dem sie in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Von Anfang an stört... Jimmy ist zehn Jahre alt, als seine Mutter den alkoholkranken, gewalttätigen Vater verläßt. Bisher bildeten sie eine Einheit, er war sich der Liebe seiner Mutter bewußt. Doch sehr schnell lernt sie Wannes kennen, einen etwas jüngeren, spießigen Mann mit dem sie in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Von Anfang an stört Jimmy in der neuen Beziehung, erst nur Wannes dann auch seine Mutter. Die gemeinsame erste Urlaubsreise in den Schwarzwald läßt die Situation eskalieren, zumal Jimmy erkennen muß, seine Mutter braucht ihn nicht mehr. Unbedingt lesen, es lohnt sich.