>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die letzte Chance? 1968 in Osteuropa

Analysen und Berichte über ein Schlüsseljahr

1968 war im "Zeitalter der Extreme" die letzte Chance für einen selbstorganisierten und egalitären Sozialismus in Osteuropa.

1968 war für Osteuropa ein Schlüsseljahr. Die militärische Besetzung der CSSR durch Truppen des Warschauer Pakts zerstörte in allen Ländern Osteuropas die Hoffnung auf einen demokratisierten Sozialismus "mit menschlichem Antlitz".
Dies ist der thematische Mittelpunkt des Buchs. Diskutiert wird aber auch der Einfluss der Bewegung der westlichen 68er und die Auswirkung der Niederschlagung des "Prager Frühlings" auf die westliche Linke.
Profilierte Spezialisten wie Stefan Karner, Peter Heumos und Jörg Roesler, Aktivisten der 60er Jahre wie Adam Michnik, der Schriftsteller Richard Wagner, die Feministin Ute Kätzel und die Historiker Árpád von Klimó, Marc-Dieter Ohse, Boris Kanzleiter und Bernd Gehrke analysieren, was 1968 in den verschiedenen Ländern Osteuropas geschah. Sie beantworten aus unterschiedlichen Perspektiven die Frage, warum 1968 die letzte Chance für einen selbstorganisierten und egalitären Sozialismus war. Angelika Ebbinghaus vergleicht einleitend die Ereignisse von 1968 in Ost und West. Sie hat dafür Sorge getragen, dass die Vielstimmigkeit dieses Bandes wie aus einer Hand geschrieben ist.
Portrait
Angelika Ebbinghaus ist Historikerin und Psychologische Psychotherapeutin, Vorsitzende der Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts und langjährige Mitherausgeberin der Zeitschrift »1999«/»Sozial.Geschichte«. Zuletzt erschien von ihr (als Herausgeberin): »Die 68er. Schlüsseltexte der globalen Revolte« (Wien 2008). Bei VSA gab sie 2004 mit Karl Heinz Roth den Band »Rote Kapellen - Kreisauer Kreise - Schwarze Kapellen. Neue Sichtweisen auf den Widerstand gegen die NS-Diktatur« heraus.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Angelika Ebbinghaus
Seitenzahl 257
Erscheinungsdatum August 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89965-311-3
Verlag VSA Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,3/1,9 cm
Gewicht 363 g
Abbildungen mit Fotos. 21 cm
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
17,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15630041
    Wo ist Gandhi?
    von Gerhard Pordzik
    Buch (Kunststoff-Einband)
    11,20
  • 18773171
    Letzte Chance
    von David Gardner
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 47366486
    1967: Das Jahr der zwei Sommer
    von Sabine Pamperrien
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 2953395
    Die Zeit des Nationalsozialismus / Tagebuch
    von Anne Frank
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 89771701
    Schweizer Migrationsgeschichte
    von Andre Holenstein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,00
  • 64401079
    Edda - Die Götter- und Heldenlieder der Germanen (Lederausgabe)
    von Brynjolfur Sveinsson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 26240691
    Die Mythen des alten Japan
    von Nelly Naumann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,20
  • 39369308
    Mitten in Europa
    von Andre Holenstein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,00
  • 29021419
    Der Heros in tausend Gestalten
    von Joseph Campbell
    Buch (Taschenbuch)
    16,50

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.