Die Kapitel meines Herzens

Roman

(3)
Von klein auf wächst Sam mit Büchern auf: Wann immer sie in der Bibliothek ihres Vaters ein Buch findet, in dem sein Lesezeichen liegt, weiß sie, dass er es für sie versteckt hat. Zu Weihnachten schenkt er ihr eine Schnitzeljagd mit Zitaten aus der Weltliteratur. Sams Vater ist nicht nur Bestseller- Autor, sondern auch ein direkter Nachfahre der Brontë-Familie. Als er stirbt, ist Sam die letzte lebende Verwandte der Schriftsteller-Dynastie. Alles, was ihr Vater ihr hinterlassen zu haben scheint, ist ein abgegriffenes rotes Lesezeichen. Oder ist es ein Hinweis auf ein geheimes Erbe? Die Öffentlichkeit hat ihren Vater schon lange im Verdacht, wertvolle Gemälde, Briefe und Romanentwürfe der berühmten Schwestern zu verstecken. Antworten hofft Sam am Old College in Oxford zu finden. Dort hat Sam zwar nur Augen für Bücher, ihr Professor und ein attraktiver Mathe-Student lenken sie jedoch mehr ab, als sie es sich eingestehen möchte.
Rezension
"Ein unwiderstehlich cleverer Roman." Vogue
Portrait
Catherine Lowell lebt in New York. Sie studierte in Stanford und erhielt noch vor Studienabschluss zwei Stipendien, beide für die Realisierung eines Romans. So entstand Die Kapitel meines Herzens, Lowells Debütroman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 16.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-65086-0
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B) 212/137 mm
Gewicht 475
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 57892935
    Stell dir vor, dass ich dich liebe
    von Jennifer Niven
    (91)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 62033797
    Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 64190058
    Saufen nur in Zimmerlautstärke
    von Hans Rath
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 47937526
    Nachtblumen
    von Carina Bartsch
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 3905672
    Brauner Morgen
    von Franck Pavloff
    Buch (Taschenbuch)
    2,60
  • 28852118
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (214)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 47366502
    Die Taugenichtse
    von Samuel Selvon
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 38038542
    Vom Glück zu lesen
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    4,10
  • 64510410
    Die Melodie meines Lebens
    von Antoine Laurain
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 63890590
    Als die Träume in den Himmel stiegen
    von Laura McVeigh
    (34)
    Buch (Paperback)
    15,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Wenn Dein Erbe Dich zu verfolgen scheint ... ?
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 16.08.2017

Kurzbeschreibung Bücher sind ihre Welt, denn genau das liebt Samantha Whipple seit sie von klein auf lesen konnte. Aber auch schon vorher hat ihr Vater Tristan ihr diese Leidenschaft vererbt und mit ihr Schnitzeljagden veranstaltet. Die Lust tief in die Geschichten einzutauchen liegt Sam, wie Samantha auch mit Spitznamen heißt.... Kurzbeschreibung Bücher sind ihre Welt, denn genau das liebt Samantha Whipple seit sie von klein auf lesen konnte. Aber auch schon vorher hat ihr Vater Tristan ihr diese Leidenschaft vererbt und mit ihr Schnitzeljagden veranstaltet. Die Lust tief in die Geschichten einzutauchen liegt Sam, wie Samantha auch mit Spitznamen heißt. Deshalb liegt nicht es nicht fern, das sie am Old College in Oxford ein Literatur Studium machen möchte. Sie trifft an diesem College nicht nur auf Geheimnisse aus der Vergangenheit ihres Vaters, sondern auch ihrer berühmten Vorfahren aus der Brontë-Familie. Dabei hilft ihr ein gewisser Tutor namens James Orville der ihre Leidenschaft für Literatur genauso nachvollziehen kann, wenn er und sie auch häufig aneinander geraten und nur so die Funken sprühen. Denn hinter den Geheimnissen scheint sich noch viel mehr zu verbergen und Sam muss der Wahrheit auf die Spur gehen. Cover Das Cover gefällt mir mit seinem Antlitz wie aus früheren Zeiten, wo man eine Frau in der Seitenansicht sieht und hinten ein Buch und einen Turm von London. Es gefällt mir sehr gut und ist mit dem Titel sehr passend gewählt. Schreibstil Die Autorin Catherine Lowell hat hier eine wundervolle Geschichte erschaffen, über eine junge Frau die ihren Geheimnissen auf den Grund gehen muss. Denn noch zu tief sitzt die Trauer um ihren Vater der für sie alles war. Das alleine schon ist sehr interessant, aber auch wie sie im Kontakt mit anderen umgeht, oder der Tatsache dass es eine Vergangenheit ihres Vaters gibt, das sehr viele Geheimnisse bereithält. Wie auch die knisternden Bande der Liebe die sich hier verweben. Nur ist jeder der, der er vorgibt zu sein? Sehr gelungen und die Seiten konnte man nur genießen. ? Übersetzt von Gaby Wurster Meinung Wenn Dein Erbe Dich zu verfolgen scheint ... ? Nun dann sind wir bei Samantha Whipple die ihr Studium in Literatur angeht im Old College in Oxford. Nach dem Tod ihres Vaters, versucht Sam so ihr Leben weiterzuleben und auch mit anderen Menschen auszukommen. Denn Sam wurde daheim unterrichtet und ihr Vater war sehr gut was ihre Bildung angeht. Allerdings ihr neuer Tutor James Orville scheint da andere Meinung und will von Sam immer eine andere Meinung wie die wo er hört. Er will das sie hinterfragt und sich selbst auf die Probe stellt. Das kratzt auf der einen Seite an Sam, die ja nicht nur immer noch gegen ihre Gefühle angeht in Bezug auf den Tod ihres Vater, seines letzten Testaments und der Zeitung des Campus, das eine lebenden Nachfahrin der Brontë-Familie jetzt hier im Turm wohnen würde. Denn genau einen Turm hatte man ihr gegeben zum Wohnen. Der ist gruselig und Düster und nicht gerade wohnlich. Genau das muss Sam durchleben und die Frage, wer ihr Bücher von ihres Vaters Bibliothek vor die Tür legt. Denn die Bücher sind eigentlich verbrannt. Nur genau die findet sie und die Frage nach dem warum. Dann taucht auch noch ein gutaussehender Student auf, der ihre Gefühlswelt wie auch ihr Tutor James Orville auf den Kopf zu stellen scheint. denn beide lassen Sams Herz höher schlagen. Aber die Ereignisse nehmen zu und Sam weiß, dass ihr jemand etwas zu sagen versucht und holt sich Hilfe. Für mich eine gelungene Geschichte über die Suche nach dem warum und einem Erbe, das schwer wiegt und viele Fragen aufwirft. Fazit Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!! ? Ein schwieriges Erbe, eine Faszination und die Frage wer bin ich, erwarten hier Samantha Whipple. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Literarische Schnitzeljagd
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 13.08.2017

Bevor Samantha Whipple als junge Literaturstudentin nach Oxford kam, hat sie noch kein normales Leben geführt. Ihr Vater, ein berühmter amerikanischer Schriftsteller und letzter Nachfahre der Brontë-Familie, unterrichtete sie selbst im Haus und formte sie durch seine Erziehung ganz nach seinen Wünschen. Lange schon gibt es das Gerücht um... Bevor Samantha Whipple als junge Literaturstudentin nach Oxford kam, hat sie noch kein normales Leben geführt. Ihr Vater, ein berühmter amerikanischer Schriftsteller und letzter Nachfahre der Brontë-Familie, unterrichtete sie selbst im Haus und formte sie durch seine Erziehung ganz nach seinen Wünschen. Lange schon gibt es das Gerücht um einen Schatz der Brontës, der im Besitz der Whipples sein soll. Als Sam nach Vaters Tod seinen Wunsch erfüllt und in Oxford am Old College ihr Studium aufnimmt, wird ihr auch das Erbe des Vaters übergeben: eine kryptische Nachricht und ein Lesezeichen. Damit beginnt eine Art Schnitzeljagd und über seinen Tod hinaus, bestimmt der Vater ihr Leben. Wenn sie ihre Referate und Aufgaben mit ihrem Tutor diskutiert, entwickelt sich meist ein Streitgespräch, die auf Sams Familie hinausläuft, denn auch Dr. Orville ist von den Brontë-Schwestern nahezu besessen. Dann findet Samantha plötzlich ein Buch aus dem Besitz ihres Vaters vor ihrer Tür, das eigentlich gar nicht existieren dürfte, denn seine komplette Bibliothek ist verbrannt. Es bleibt nicht das einzige Buch und Sam scheint sich fast in Verfolgungswahn zu verlieren. In diesem Roman ist vieles enthalten: eine abenteuerliche Schatzsuche – eine Geschichte vom Erwachsenwerden – ein Ausflug in die Literatur und nicht zuletzt eine Liebesgeschichte. Das hat mich ausgesprochen gut unterhalten, mir gefielen die Exkurse und die Diskussionen über die Romane der Brontëschwestern, die ich selbst vor vielen Jahren alle gelesen habe. Es war auch eine Anregung die Bücher mal wieder in die Hand zu nehmen. Manchmal waren mir einige Vergleiche zu dramatisch, wenn zum Beispiel von „Augen wie schmauchende Pistolen“ gesprochen wird, aber das tut dem Gesamtbild keinen Abbruch. Das altehrwürdige Oxford als Hintergrund eines Romans ist mir immer ein Pluspunkt, auch wenn hier nicht sehr viel von der Atmosphäre der Stadt und ihrer Colleges zum Tragen kommt. Ich habe den Roman sehr gern gelesen, es ist gute Unterhaltung mit Niveau.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2017
Bewertet: anderes Format

Familiengeheimnisse, rätselhafte Botschaften versteckt zwischen den Zeilen der berühmten Bücher und eine Liebe wie aus den Brontë-Romane: spannend und mit einer feinen Prise Humor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Kapitel meines Herzens

Die Kapitel meines Herzens

von Catherine Lowell

(3)
Buch (Paperback)
15,50
+
=
Die Schule der Nacht

Die Schule der Nacht

von Ann A. McDonald

(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=

für

36,10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen