>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Grandauers und ihre Zeit

Eine Familiengeschichte

Als die ersten Folgen 'Die Grandauers und ihre Zeit' 1979 im Bayerischen Rundfunk gesendet wurden, war das Echo überwältigend. Eine neue Funkfamilie war geboren, und begeistert verlangte man nach Fortsetzung. Es wurden 28 Folgen – eine grandiose Familiensaga, die nicht nur Hörfunkgeschichte gemacht hat. Auch als Fernsehserie ('Die Löwengrube') hat sie das Publikum begeistert.
Willy Purucker erzählt die Familiengeschichte der Grandauers über drei Generationen, vom letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Die historischen Ereignisse des Zeitgeschehens spiegeln sich im privaten Leben. Es ist die Perspektive der einfachen Leute, aus der Willy Purucker erzählt, zunächst des Dorfgendarmen Ludwig Grandauer, der an die neu gegründete Kriminaldirektion nach München versetzt wird, später seines Sohnes Benno, der beruflich in die Fußstapfen seines Vaters tritt. Willy Purucker, schreibt Ponkie in der AZ, 'weiß um das Ach und Weh der Menschen und wie die sich Ausdruck verschaffen … Er beherrscht die Sprache in ihren Milieunuancen, den dunklen Humor und den hellen Schlitzohrwitz, und wie spannend, wie vergnüglich sich das anhört, ist in der volkstheatralisch artifiziell inszenierten Rundfunkgeschichte ›Die Grandauers‹ zu erleben.'
Mit Willy Purucker (Chronist), Karl Obermayr, Ilse Neubauer, Gerd Anthoff, Gustl Bayrhammer, Helmut Fischer, Ottfried Fischer, Jörg Hube, Udo Wachtveitl, Elmar Wepper und vielen anderen
Portrait
Willy Purucker, geboren 1925 in München, begann seine berufliche Laufbahn 1945 als Zeichner und Karikaturist für die Neue Zeitung, dem Vorläufer der Süddeutschen Zeitung. Sein Feuilletonredakteur war niemand Geringerer als Erich Kästner. In der Folge schrieb er unzählige Hörfunksendungen. Sein Hörspiel "Die Grandauers", die von 1979 bis 1985 im Bayerischen Rundfunk lief, diente als Vorlage für die Fernsehserie "Die Löwengrube", für die er 1991 den Bayerischen Fernsehpreis und 1992 den Adolf-Grimme-Preis in Gold erhielt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium Digital
Sprecher Karl Obermayr, Ilse Neubauer
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 15.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956140884
Verlag Antje Kunstmann
Spieldauer 1483 Minuten
Hörbuch (Digital)
26,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Mohnblütenjahr
    von Corina Bomann
    (48)
    Hörbuch (CD)
    15,99
  • Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (49)
    Hörbuch (CD)
    15,99
  • Da geht noch was (Hörbestseller)
    von Christine Westermann
    Hörbuch (CD)
    13,99
  • Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2
    von Carmen Korn
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • Ein echter Helmut Schmidt
    von Jost Kaiser
    Hörbuch (CD)
    14,99
  • Dag Hammarskjöld - 2 Audio-CDs
    von Stephan Mögle Stadel
    Hörbuch (CD)
    22,99
  • Das Foucaultsche Pendel
    von Umberto Eco
    Hörbuch (CD)
    18,99
  • Schicksalstage 1945. Taschenbuch
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,20
  • Dichtung und Wahrheit - Teil I und II
    von Johann Wolfgang Goethe
    Hörbuch (MP3-CD)
    11,99
  • Die Grandauers und die Zeit danach
    von Willy Purucker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.