In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die gleißende Welt

(11)
Siri Hustvedt kehrt in diesem Roman in die New Yorker Kunstwelt aus ihrem berühmtesten Buch «Was ich liebte» zurück.
«Die gleißende Welt» ist der Titel eines utopischen Romans von Margaret Cavendish, die im 17. Jahrhundert als eine der ersten Frauen überhaupt unter ihrem eigenen Namen publizierte. Als frühe Universalgelehrte ist sie Vorbild und Idol von Harriett Burden, der Witwe eines einflussreichen New Yorker Galeristen. Nach dessen vorzeitigem Tod in den siebziger Jahren beginnt Harriett – in der öffentlichen Wahrnehmung nichts als die Frau an der Seite des berühmten Mannes, aber in Wahrheit hochtalentiert – ein heimliches Experiment: eine Karriere als Installationskünstlerin, die sich hinter dem angeblichen Werk dreier männlicher «Masken» verbirgt, das in Wahrheit sie selbst erschaffen hat. Doch der faustische Handel schlägt fehl - einer dieser Maskenmänner, selbst ein bekannter Künstler, durchkreuzt ihr Rollenspiel und setzt sein eigenes dagegen, und es kommt zum Kampf zweier großer Geister.
Das Buch ist ein Konzert widerstreitender Stimmen, eine polyphone Tour de Force über die Macht von Vorurteilen, Begierde, Geld und Ruhm. Es versammelt alle großen Themen Siri Hustvedts aus Literatur, Kunst, Psychologie und Naturwissenschaften. Ein mutiges, schillerndes Meisterstück.
Rezension
Hustvedts Porträt der Künstlerin als alternde Witwe! Selten trifft man auf eine Heldin, die so großspurig, egomanisch, lustvoll, zartbesaitet und mutig ist – eine überlebensgroße Jederfrau.
Portrait
Siri Hustvedt, geboren in Northfield, Minnesota, studierte Literatur an der New Yorker Columbia University und promovierte mit einer Arbeit über Charles Dickens. Sie lehrt an der psychiatrischen Abteilung des Weill Medical College in Cornell und lebt in Brooklyn. Bislang hat sie sechs Romane publiziert, mit Was ich liebte hatte sie ihren Durchbruch. Zugleich ist sie eine profilierte Essayistin. Bei Rowohlt liegen von ihr die Essaybände "Leben, Denken, Schauen", "Nicht hier, nicht dort" und "Being a Man" vor. Zuletzt erschienen die internationalen Bestseller "Die zitternde Frau" und "Der Sommer ohne Männer".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644519015
Verlag Rowohlt E-Book
Übersetzer Uli Aumüller
Verkaufsrang 20.509
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39278547
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (101)
    eBook
    9,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (111)
    eBook
    18,99
  • 41605689
    Lebensstufen
    von Julian Barnes
    eBook
    9,99
  • 34234959
    Frühling der Barbaren
    von Jonas Lüscher
    (9)
    eBook
    7,99
  • 33074451
    Die dunkle Seite des Mondes
    von Martin Suter
    (42)
    eBook
    10,99
  • 28906949
    Schweres Beben
    von Jonathan Franzen
    eBook
    9,99
  • 64486461
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (68)
    eBook
    19,99
  • 42449048
    Kleine Aussichten
    von Alice Munro
    eBook
    9,99
  • 40095140
    Bericht aus dem Inneren
    von Paul Auster
    eBook
    9,99
  • 45208308
    Die Vegetarierin
    von Han Kang
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein geistreiches Maskenspiel!“

Anja Gernandt, Thalia-Buchhandlung Wien


Harriet Burden ist eine New Yorker Künstlerin, der es nie wirklich gelungen ist erfolgreich zu sein und aus dem Schatten ihres Mannes, einem großen Kunsthändler, zu treten. Immer hat man sie nur gesehen als Frau von... Nun im höheren Alter, nachdem ihr Mann verstorben ist, will sie ihr Glück noch einmal versuchen und ersinnt den Plan

Harriet Burden ist eine New Yorker Künstlerin, der es nie wirklich gelungen ist erfolgreich zu sein und aus dem Schatten ihres Mannes, einem großen Kunsthändler, zu treten. Immer hat man sie nur gesehen als Frau von... Nun im höheren Alter, nachdem ihr Mann verstorben ist, will sie ihr Glück noch einmal versuchen und ersinnt den Plan mit Hilfe dreier Männer, die als ihre Masken fungieren sollen, ihre Kunst zu veröffentlichen.

"Die gleissende Welt" von Siri Hustvedt ist ein anspruchsvoller, aber hochinteressanter Roman über die Kunstszene und verhandelt durch die charismatische, vielbelesene und tiefsinnige Protagonistin Fragen zu Frausein, Geschlecht, Abhängigkeiten und Erfolg. Erzählt wird die Geschichte dabei nicht klassisch linear durch einen Erzähler, sondern es kommen ganz verschiedene Figuren zu Wort, die alle in Beziehung zu Harriet Burden standen. Und so ergibt sich je weiter man liest ein immer umfassenderes Bild über das Leben der Künstlerin und ihr gewagtes Maskenspiel.

Hustvedt legt mit "Die gleissende Welt" ein spannendes und zugleich geistreiches und kritisches Buch vor, welches nicht einfach dahin plätschert, aber sehr bereichernd ist.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 4554792
    Was ich liebte
    von Siri Hustvedt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 16418830
    Die Leiden eines Amerikaners
    von Siri Hustvedt
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 32188505
    Die New-York-Trilogie
    von Paul Auster
    eBook
    9,99
  • 36370819
    Das Schönste, was ich sah
    von Asta Scheib
    eBook
    8,99
  • 37172307
    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    von Haruki Murakami
    (72)
    eBook
    8,99
  • 39711221
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (44)
    eBook
    10,99
  • 40209851
    Immer noch New York
    von Lily Brett
    eBook
    9,99
  • 40976005
    Flammenwerfer
    von Rachel Kushner
    (11)
    eBook
    9,99
  • 41000244
    Diebe und Vampire
    von Doris Dörrie
    eBook
    9,99
  • 45250784
    Nach einer wahren Geschichte
    von Delphine de Vigan
    eBook
    8,99
  • 64486479
    Alles über Heather
    von Matthew Weiner
    (40)
    eBook
    14,99
  • 83646220
    Die Witwe der Brüder van Gogh
    von Camilo Sánchez
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2016
Bewertet: anderes Format

Wie in ihrem Buch "Was ich liebte" entführt uns Siri Hustvedt wieder in die New Yorker Kunstszene. Intelligent und sprachlich brillant ausgeführt.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Hustvedt in absoluter Bestform! Intelligent, informativ, sprachlich brillant!

von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Nach "Was ich liebte" wieder ein Roman aus der New Yorker Kunstwelt. Eine fesselnde Handlung über die Männerdominanz der Kunstszene. Sehr lesenswert!


Wird oft zusammen gekauft

Die gleißende Welt - Siri Hustvedt

Die gleißende Welt

von Siri Hustvedt

(11)
eBook
9,99
+
=
Der Sommer ohne Männer - Siri Hustvedt

Der Sommer ohne Männer

von Siri Hustvedt

(62)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen