Klassiker der österreichischen Küche finden

Die Geisterseher

Roman

(4)
Unheimlich phantastisch
Weimar im Jahr 1805. Die Brüder Grimm machen Schiller ihre Aufwartung, doch finden sie ihn todkrank vor. Verlegen überreichen sie die Arznei, die Goethe ihnen mitgegeben hat. Der sieche Dichter überlässt ihnen sein letztes Manuskript – doch wenig später wird ihnen diese Kostbarkeit gestohlen. Gegen ihren Willen geraten sie in eine finstere Verschwörung, in der Goethe, eine seltsame Gräfin, eine Geheimloge und exotische Rauschmittel eine Rolle spielen.
„Meyers Stärke sind atmosphärisch dichte Breitwandpanoramen.“ Die Welt
Weimar im Jahr 1805. Die Brüder Grimm machen ihre Aufwartung, doch finden sie Schiller todkrank vor. Verlegen übergeben sie die Arznei, die Goethe ihnen mitgegeben hat. Der sieche Dichter überlässt ihnen sein letztes Manuskript – doch wenig später wird ihnen diese Kostbarkeit gestohlen. Gegen ihren Willen geraten sie in eine finstere Verschwörung, in der Goethe, eine seltsame Gräfin, eine Geheimloge und exotische Rauschmittel eine Rolle spielen.
Portrait

Kai Meyer, Jahrgang 1969, ist Journalist und Verfasser mehrerer Drehbücher. Er sorgte mit zwei historischen Romanen für Aufsehen: DER GEISTERSEHER und DER RATTENZAUBER, kriminalistischen Schauerstücken um Schillers Tod und den Rattenfänger von Hameln. Im Taschenbuch erschien seine "Neue Historia des Doktor Faustus." Er lebt als freier Schriftsteller bei Köln.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 11.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3318-3
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 203/131/30 mm
Gewicht 362
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255478
    Die Krone der Sterne
    von Kai Meyer
    (96)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 47093104
    Spinnenfalle
    von Jennifer Estep
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 47723048
    Das Geheimnis des Rosenzimmers
    von Pauline Peters
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47826820
    Die Strandräuberin
    von Ines Thorn
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 47937597
    Legenden des Krieges: Der ehrlose König
    von David Gilman
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 48780178
    Totentanz am Col di Lana
    von Erik Durschmied
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 62090055
    Das geheimnisvolle Waisenmädchen
    von Eugenie Marlitt
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 47873242
    Die Enthüllung der Welt
    von Stefan Schmortte
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 47877984
    Medici - Das Blut der Königin
    von Matteo Strukul
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 47878206
    Cainsville – Zeit der Schatten
    von Kelley Armstrong
    Buch (Taschenbuch)
    11,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Ein klasse Kai Meyer Roman mit historischen und fantastischen Elementen!
von Book-addicted am 07.05.2017

-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Kai Meyer ist und bleibt einfach einer meiner liebsten Autoren... nicht zuletzt, weil er mich schon vor vielen vielen Jahren mit "Die fließende Königin" völlig in den Bann zog. Auch wenn ich "Die Geisterseher" irgendwann schon einmal gelesen habe, konnte ich ich... -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Kai Meyer ist und bleibt einfach einer meiner liebsten Autoren... nicht zuletzt, weil er mich schon vor vielen vielen Jahren mit "Die fließende Königin" völlig in den Bann zog. Auch wenn ich "Die Geisterseher" irgendwann schon einmal gelesen habe, konnte ich ich nach etlichen Jahren nicht mehr wirklich daran erinnern, weswegen ich mich dieser Lektüre nun unbedingt noch einmal widmen wollte. -> Cover: Die Paperback Ausgabe aus dem Aufbau Verlag, die neu erschienen ist, hat gleichzeitig auch ein neues Cover erhalten, was mir persönlich sehr gut gefällt. Darauf sieht man ein rotes Siegel, der Hintergrund ist "pergament-artig" gehalten, was auch inhaltlich sehr gut passt. -> Story + Charaktere: Die Gebrüder Grimm, welche gerade bei Goethe höchstpersönlich einquartiert sind, werden zu Schiller eingeladen, der ihnen dann auch noch ein unveröffentlichtes Manuskript in die Hände gibt, das seinen Weg zu Goethe finden soll... für die Gebrüder Grimm ein ganz großes Ding! Wir befinden uns im Jahre 1806 und begleiten die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm auf ihrer Reise und wie es meist so ist, kommt es anders als man denkt. Das Manuskript wird ihnen auf dem Weg zurück zu Goethe entwendet und schon entfacht sich die Jagd, denn nicht nur die beiden haben es darauf abgesehen, das Manuskript in die Hände zu bekommen. Unterwegs begegnen sie polnischen Ägyptern, einer merkwürdigen Gräfin, einem holden Fräulein und vielen weiteren merkwürdigen Personen, von denen keiner auf den ersten Blick das zu sein scheint, was er vorgibt zu sein. Grauenvolle Morde, seltsame Hinweise und ein Armenier, den keiner gesehen hat, machen das ganze noch mysteriöser und lange Zeit lässt sich an Auflösung noch nicht denken... "Die Geisterseher" ist ein fantastisch-historischer Roman, der Spaß macht. Wir lernen nicht nur die Gebrüder Grimm kennen (oder deren Alter Ego) kennen, sondern begegnen auch den berühmten Dichtern Goethe und Schiller, wobei wir nur Goethe näher kennenlernen. Auch wenn die Geschichte fiktiv ist, ist sie unglaublich spannend und faszinierend und wer weiß, ob es sich nicht doch so ähnlich zugetragen haben könnte? Zu den Charakteren kann man sagen, dass mir Jacob Grimm mit seiner ermittlerischen Kombinationsgabe stellenweise ein wenig auf den Keks ging, denn egal wie unlogisch und blöd er eine Situation fand - mit Hilfe seiner Kombinationsgabe bog er einfach alles so, wie er es brauchte. Auch wenn seine Ideen meist schlüssig wirkten, schob er sich damit doch sehr in den Vordergrund. Wilhelm Grimm hingegen, unser Erzähler, übergab sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit (wenn er sich ekelte) und wirkte im Vergleich zu seinem Bruder eher ein wenig empfindlich. Die kleinen Zankereien der beiden machte jedoch äußerst viel Spaß und konnten mich stets belustigen. Ob die Gebrüder Grimm tatsächlich so unterschiedlich in ihrer Art waren, wäre nun wirklich mal interessant zu wissen, ich denke, ich werde dahingehend auf jeden Fall mal Nachforschungen betreiben! Auch die anderen Charaktere (allen voran natürlich Goethe) fand ich äußerst spannend, auch wenn man bei so manchem nicht direkt zu Beginn weiß, was man von ihm halten soll! -> Schreibstil: Der Schreibstil von "Die Geisterseher" ist kein typischer Kai Meyer, denn da er hier aus der Sicht von Wilhelm Grimm schreibt, ist auch die Sprache der Zeit von damals angepasst. Mir persönlich gefällt das sehr gut, denn es passt nicht nur sehr gut, sondern wirkt authentisch. -> Gesamt: Wer bei historischen Romanen darüber hinwegsehen kann, dass fantastische Elemente eingewebt werden und einst tatsächlich existierende Personen, bzw. deren Werdegang, nicht ganz so realistisch dargestellt wird, der wird mit diesem Roman sicherlich große Freude haben. Neben jeder Menge Verstrickungen und merkwürdigen Ereignissen zieht sich eine klare rote Linie durch das Buch und alles ergibt nach und nach einen Sinn. Die Auflösung, so simpel sie sein mag, fand ich wirklich gelungen, auch wenn ich hier (aus Spoiler-gründen) nun nicht näher ausführen möchte, woran das lag.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Gelungene Kombination aus historischem Roman und Mystery-Krimi
von Nicoles Bücherwelt am 16.03.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Weimar im Jahr 1805: Aufgrund einer Einladung von Goethe reisen die beiden Brüder Jacob und Wilhelm Grimm für einige Tage nach Weimar und residieren als Gäste in dessen Stadthaus. Im Auftrag des großen Dichters suchen die Brüder den todkranken Friedrich Schiller auf, um ihm eine besondere Arznei zu übergeben.... Weimar im Jahr 1805: Aufgrund einer Einladung von Goethe reisen die beiden Brüder Jacob und Wilhelm Grimm für einige Tage nach Weimar und residieren als Gäste in dessen Stadthaus. Im Auftrag des großen Dichters suchen die Brüder den todkranken Friedrich Schiller auf, um ihm eine besondere Arznei zu übergeben. Bevor sie sich verabschieden, übergibt Schiller ihnen noch sein letztes Manuskript, mit der Bitte, dieses seinem alten Freund zu überbringen. Doch auf dem Rückweg zu Goethes Haus wird ihnen dieses gestohlen - von einer rätselhaften und vermummten Person. Zutiefst schockiert fragen sich Jacob und Wilhelm, was es mit dem geheimnisvollen Manuskript auf sich hat und tauchen ein in eine dunkle Welt aus Verschwörungen, seltsamen Vorgängen und mysteriösen Personen. Bald stellt sich die Frage: Wem können sie noch vertrauen? "Der rechte Flügel der Tür öffnete sich, und als sei sie ein Zaubertrick, dessen Lösung man plötzlich durchschaute, verlor sie mit dieser Bewegung all ihre Mystik. Frische Geheimnisse lagen dahinter, neue Dinge, die es zu sehen, zu erforschen galt" -Seite 15 "Die Geisterseher" ist ein Buch über die Brüder Grimm und eines der früheren Werke von Kai Meyer. (Erstveröffentlichung war 1995). Sehr interessant finde ich hier die Idee der Geschichte, die sich zu einem wirklich spannenden, unheimlichen Krimi entwickelt. Mein Fazit: Die Kombination aus historischem Roman und abenteuerlichen Mystery-Krimi ist Kai Meyer hier sehr gut gelungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt klasse, das Buch lässt sich flüssig lesen. Auch das leicht poetische, was besonders am Anfang der Geschichte auftaucht, bringt den Flair des 19. Jahrhunderts sehr gut rüber. Die unterschiedlichen Schauplätze sind sehr detailreich beschrieben, was natürlich die unheimliche Atmosphäre, die den ganzen Roman umgibt, noch verstärkt. Ein sehr gutes Werk, das mich überrascht hat. Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine schaurige Reise in das klassische Weimar...
von Katharina Boos aus Mannheim am 21.11.2009
Bewertet: Taschenbuch

Der große Dichter Friedrich Schiller ist tot, nur wenige Stunden nachdem die jungen Gebrüder Grimm ihm ein augenscheinlich heilendes Serum verabreicht haben. Und plötzlich ist auch das letzte Manuskript Schillers verschwunden, welches Jakob und Wilhelm des Nachtens Goethe überbringen sollten. Als Goethe nächtlichen, ägyptischen Besuch empfängt und plötzlich von... Der große Dichter Friedrich Schiller ist tot, nur wenige Stunden nachdem die jungen Gebrüder Grimm ihm ein augenscheinlich heilendes Serum verabreicht haben. Und plötzlich ist auch das letzte Manuskript Schillers verschwunden, welches Jakob und Wilhelm des Nachtens Goethe überbringen sollten. Als Goethe nächtlichen, ägyptischen Besuch empfängt und plötzlich von einem geheimen Manuskript die Rede ist, keimt in den Brüder ein unheimlicher Verdacht auf... Ein Buch zum Lieben! Mit der ersten Zeile taucht man ein in eine Stadt, eine Zeit, voller Mystik, Klassik und großer Dichtkunst. Ein Buch, das man unbedigt gelesen haben muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Geisterseher - Kai Meyer

Die Geisterseher

von Kai Meyer

(4)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Die Winterprinzessin - Kai Meyer

Die Winterprinzessin

von Kai Meyer

(4)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=

für

26,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen