In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die fremde Frau

Roman

(9)
Als Sarah den geheimnisvollen Alex trifft, ergreift sie die Chance und beginnt mit ihm ein neues Leben. Beide sind noch gezeichnet von ihren jüngsten Beziehungen und stehen vor einem Neuanfang. Warum ihn nicht zusammen wagen? Doch in der kleinen Dorfgemeinschaft Burrington Stoke stimmt etwas nicht. Alex’ Frau war nicht nur wunderschön, sondern auch allseits beliebt und eine perfekte Ehefrau. Warum ist sie verschwunden? Und warum hat seit ihrem Weggang niemand mehr von ihr gehört? Viele im Dorf verdächtigen Alex, mehr über ihren Verbleib zu wissen, als er vorgibt. Aber Sarah liebt ihn und hat keinen Grund, ihm zu misstrauen. Oder doch? Vor Sarah tut sich ein Abgrund auf, der ihrer neuen Liebe zum Verhängnis zu werden droht.
Rezension
»Sehr spannendes Lesefutter.«, Böhme Zeitung, 13.02.2013
Portrait
Lesley Turney arbeitet als Texterin und lebt mit ihren drei Söhnen und ihrem Partner in Bath, einer historischen Stadt in der Grafschaft Somerset, deren heiße Quellen bereits zur Römerzeit genutzt wurden. Nach »Die fremde Frau«, »Das Dornenhaus« und »Das Flüsterhaus« ist »Das Haus der leeren Zimmer« ihr vierter Roman bei Piper.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783492953634
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1849 KB
Übersetzer Monika Köpfer
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Dornenhaus
    von Lesley Turney
    (7)
    eBook
    9,99
  • Das Haus der leeren Zimmer
    von Lesley Turney
    eBook
    8,99
  • Das Flüsterhaus
    von Lesley Turney
    eBook
    9,99
  • Provokateure
    von Martin Walker
    (18)
    eBook
    10,99
  • Das geheime Bild
    von Eliza Graham
    (5)
    eBook
    8,99
  • Sturmnacht
    von Sophia Cronberg
    eBook
    13,99
  • Daringham Hall - Die Rückkehr
    von Kathryn Taylor
    eBook
    8,99
  • Daringham Hall - Das Erbe
    von Kathryn Taylor
    (26)
    eBook
    8,99
  • Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (12)
    eBook
    2,99
  • Das Bootshaus an den Klippen
    von Kate Glanville
    (6)
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Das Buch der verborgenen Wünsche
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Bootshaus an den Klippen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Geheimnis der Gezeiten
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das fremde Mädchen
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Das geheime Bild
    (5)
    eBook
    8,99
  • Das Schattenhaus
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Haus der Tänzerin
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Der gestohlene Sommer
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Sturmhaus
    eBook
    8,99
  • Emmas Geheimnis
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Das Haus hinter dem Maulbeerbaum
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Sturm über Rosefield Hall
    eBook
    8,99
  • Die Schwestern von Sherwood
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Dornenhaus
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Das Haus der Lügen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Bittere Lügen
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das verschlossene Zimmer
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Im Schatten der Wälder
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Flüsterhaus
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Im Schatten der Purpurbuche
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
1
4
0
0

Die fremde Frau
von Ines vom Blog Grüsse vom See aus Konstanz am 24.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarah macht eine schwere Zeit durch: sie hat ihr Baby verloren und sich vom Kindsvater getrennt, nachdem dieser sie mit ihrer besten Freundin betrogen hatte. Zusammen mit ihrer Schwester May und deren Mann, dem Journalisten Neil, macht sie Urlaub auf Sizilien. Im Hotel trifft sie auf den geheimnisvollen, gutaussehenden... Sarah macht eine schwere Zeit durch: sie hat ihr Baby verloren und sich vom Kindsvater getrennt, nachdem dieser sie mit ihrer besten Freundin betrogen hatte. Zusammen mit ihrer Schwester May und deren Mann, dem Journalisten Neil, macht sie Urlaub auf Sizilien. Im Hotel trifft sie auf den geheimnisvollen, gutaussehenden Alexander Westwood und seinen Sohn Jamie. Sarah fühlt sich sofort von Alexander angezogen und beginnt eine Affäre mit ihm. Alex bietet ihr nach einigen Tagen an, bei ihm als Haushälterin und Kindermädchen zu arbeiten. Sie schlägt alle Warnungen ihrer Familie in den Wind und folgt den beiden in das Dorf Burrington Stoke, wo Alexander ein abgelegenes Landhaus bewohnt. Die Dorfbewohner sind sofort misstrauisch und begegnen Sarah mit Argwohn und Ablehnung. Überall scheint sie auf die Spuren der mysteriösen Vergangenheit von Alexander zu stoßen, dessen Frau Genevieve Churchill verschwunden ist. Genevieve war wunderschön, bei allen beliebt, eine erfolgreiche Reiterin und stammte aus der wichtigsten Familie des Ortes. Die Dorfbewohner, aufgehetzt von der reichen Familie Churchill, glauben, dass Alexander für ihr Verschwinden verantwortlich ist und munkeln sogar, dass er sie ermordet habe. Das beweise doch vor allem die Tatsache, dass er so kurz nach ihrem Verschwinden seine Geliebte ins Haus geholt habe. Häppchenweise kommt Sarah hinter die Geschichte von Alexander und Genevieve und immer mehr scheint es sich zu bewahrheiten, dass Alexander für die Situation verantwortlich ist. Sarahs Vertrauen in ihn beginnt zu bröckeln und sie fühlt sich zunehmend einsamer und islolierter. Der kleine Jamie ist ihr einziger Lichtblick und auch Jamie wird vertrauter mit ihr. Immer häufiger hört Sarah Genevieves Warnungen und sieht sie in den Ecken und Spiegeln des Hauses. Spukt es tatsächlich in dem Landhaus? Lebt Genevieve noch? Warum hat sie ihre Familie verlassen und sich seitdem nicht mehr gemeldet? Als Genevieves Mutter Virginia ihre Tochter als vermisst meldet, beginnt die Hexenjagd der englischen Presse und Sarah muss sich entscheiden, ob sie noch auf Alexanders Seite steht. Wieso hat er ihr verheimlicht, dass er im Gefängnis saß? Und wieso war er dort? Die Polizei zieht die Schlinge um Alexander immer enger und an Weihnachten wird er dann schließlich wegen Mordverdachts verhaftet. Sarah wird regelrecht aus dem Dorf vertrieben und landet wieder bei May und Neil. Dieser bietet all seinen journalistischen Spürsinn auf, um das Geheimnis von Genevieve aufzudecken. Da das Buch in der Ich-Perspektive von Sarah geschrieben ist, erfährt man als Leser immer nur soviel wie Sarah selbst. Manchmal wünscht man sich Genevieve würde endlich zurückkehren und das hysterische Dorf beruhigen. Man ist hin- und hergerissen, ob Sarah verrückt wird oder ob es wirklich spukt im Landhaus. Bis zum Ende ist nicht klar, ob Genevieve noch lebt, als Geist spukt oder wirklich ermordet wurde. Gut geschriebene Geschichte über Liebe, Lügen und Vertrauen mit Gruselelementen, eingebettet in eine englische Dorfgemeinschaft. Einige Male fühlte ich mich an Rebecca von Daphne du Maurier erinnert, was wohl auch beabsichtigt ist, wird die Autorin doch im Text genannt. Gehört auf jeden Fall auf den Lesen-Stapel.

Liebe und Verwicklungen
von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarah, die nach dem Tod ihres Babys und dem Betrug ihres Mannes mit ihrer Freundin etwas Abstand braucht, fährt mit ihrer Schwester May und deren Mann Neil sie mit nach Sizilien. Dort lernt sie Alexander und dessen fast 7 jährigen Sohn Jamie kennen. Die beiden kommen sich näher und... Sarah, die nach dem Tod ihres Babys und dem Betrug ihres Mannes mit ihrer Freundin etwas Abstand braucht, fährt mit ihrer Schwester May und deren Mann Neil sie mit nach Sizilien. Dort lernt sie Alexander und dessen fast 7 jährigen Sohn Jamie kennen. Die beiden kommen sich näher und schnell nimmt Sarah das Angebot von Alex an zu ihnen zu kommen. Dort angekommen stellt sie schnell fest, dass das Verschwinden seiner Ehefrau, Genevieve, im Dorf noch immer für Gesprächsstoff sorgt. Sarah gleichzeitig verliebt, aber auch skeptisch durch einige seltsame Begebenheiten, macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Das Buch liest sich leicht herunter. Ich habe mich manchmal gefragt was es den nun ist: eine Liebesgeschichte, ein Krimi oder Mystery, denn es kommt zu manch seltsamen Geschehnissen, die dann aber nicht aufgeklärt werden. Auch aus der angekündigten Liebesgeschichte hätte man mehr machen können. An vielen Stellen wirkt es übertrieben und sehr klischeehaft. Ein leichtes Buch für zwischendurch.

Eher schwach
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederfischbach am 30.04.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von diesem Buch war ich etwas enttäuscht. Die Handlungen der Hauptpersonen, vor allem Sarahs, fand ich zum grössten Teil nicht nachvollziehbar. Das sie ihr Kind nach der Geburt verloren hatte, trug sicher zum Teil zu ihrem manchmal irrationalen Handeln bei, doch im Ganzen hat mich diese Liebesgeschichte nicht ueberzeugt.