>> 3 + 1 GRATIS: Taschenbücher um je 4,99 Euro

Die Frau mit den Regenhänden

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi-Preis, Kategorie National 2000. Roman

(12)
Paris im Frühjahr 1867: Aus den dunklen Gewässern der Seine wird die Leiche eines Kindes geborgen. Für die Polizei steht fest: Die Mutter des Babys ist schuldig und muss zum Tode verurteilt werden. Aber warum verschwinden plötzlich Zeugen und Beweismaterial? Warum interessieren sich auf einmal die höchsten Regierungskreise für den Vorfall? 100 Jahre später beginnt eine geheimnisvolle junge Frau über die Hintergründe zu recherchieren. Was verbindet sie mit dem Fall?
„Spannende Fiktion mit detaillierten Fakten vermischt." Focus
Rezension
"Spannende Fiktion mit detaillierten Fakten gemischt." (Focus)
Portrait
Wolfram Fleischhauer wurde 1961 in Karlsruhe geboren. Bei Droemer erschienen seine vier Romane über die Künste ("Die Purpurlinie", "Die Frau mit den Regenhänden", "Drei Minuten mit der Wirklichkeit", "Das Buch, in dem die Welt verschwand") mit einer Gesamtauflage von über 700.000 Exemplaren. In seinen neuesten Romanen "Torso" und „Schweigend steht der Wald“ verbindet Wolfram Fleischhauer aktuelle gesellschaftliche Themen mit rasantem Thrill.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 488
Erscheinungsdatum 05.02.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-61727-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/32 mm
Gewicht 373
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28852826
    Lea
    von Pascal Mercier
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 6117625
    Lila, Lila
    von Martin Suter
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 15110042
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45243626
    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod
    von Gerhard Jäger
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 1564790
    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    von Wolfram Fleischhauer
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 30625503
    Der Club der unverbesserlichen Optimisten
    von Jean-Michel Guenassia
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44020512
    Drei mal wir
    von Laura Barnett
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42436317
    Sarahs Traum
    von Kate Grenville
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 3022674
    Der ehrliche Lügner
    von Rafik Schami
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 16922110
    Land aus Glas
    von Alessandro Baricco
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 5703648
    Das Buch in dem die Welt verschwand
    von Wolfram Fleischhauer
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 13523494
    Der Historiker
    von Elizabeth Kostova
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 15110042
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (55)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 45243626
    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod
    von Gerhard Jäger
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 62033848
    Das Licht von Marokko
    von Elia Barceló
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
4
1
0
0

Volle Punktzahl
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2013

In der Bibliothek sitzt ganz versunken in ihre Arbeit eine junge Frau, nichts scheint sie um sich herum wahrzunehmen. Bruno beobachtet sie und ist sofort von ihr fasziniert. Paris 1867 wird eine Mutter angeklagt, ihr Kind in der Seine ertränkt zu haben. Ein Anwalt versucht ihr zu helfen und... In der Bibliothek sitzt ganz versunken in ihre Arbeit eine junge Frau, nichts scheint sie um sich herum wahrzunehmen. Bruno beobachtet sie und ist sofort von ihr fasziniert. Paris 1867 wird eine Mutter angeklagt, ihr Kind in der Seine ertränkt zu haben. Ein Anwalt versucht ihr zu helfen und beginnt zu ermitteln. Zwei Geschichten, die scheinbar nichts gemeinsam haben. Sprachlich wunderschön geschrieben verwebt Wolfram Fleischhauer diese zwei Schicksale miteinander. "Die Frau mit den Regenhänden" ist ein intensives spannendes Buch, bei dem mich die Lösung wirklich umgehauen hat.

Historischie in der Gegenwart
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 16.03.2011

In seinem bemerkenswerten Roman überwindet Fleischhauer Zeit und Raum: Parallel zueinander entwirft er zwei ergreifende Frauenschicksale und verwebt sie jeweils mit einer zarten Liebesgeschichte. Die Story erhält so eine nebulöse Dichte, die sich erst kurz vor dem Ende auflöst. Wir fiebern auf beiden Ebenen mit, und der Autor versteht... In seinem bemerkenswerten Roman überwindet Fleischhauer Zeit und Raum: Parallel zueinander entwirft er zwei ergreifende Frauenschicksale und verwebt sie jeweils mit einer zarten Liebesgeschichte. Die Story erhält so eine nebulöse Dichte, die sich erst kurz vor dem Ende auflöst. Wir fiebern auf beiden Ebenen mit, und der Autor versteht es meisterhaft, eine tragisch-rätselhafte Atmosphäre zu schaffen, die uns noch gefangen hält, wenn wir das Buch schon lange zur Seite gelegt haben.

Absolut lesenwert!
von Vivia am 08.08.2006

Auf eine faszinierende Weise gelingt es Wolfram Fleischhauer, zwei dramatische und ergreifende Schicksal in zwei verschiedenen Jahrhunderten miteinander zu verbinden! Anschaulich wird die Zeit zur Weltausstellung 1867 in Paris erzählt und während man als Leser von dem tragischen Schicksal von einer alleinstehenden Mutter zweier Söhne, Maria Lazès, in den Bann... Auf eine faszinierende Weise gelingt es Wolfram Fleischhauer, zwei dramatische und ergreifende Schicksal in zwei verschiedenen Jahrhunderten miteinander zu verbinden! Anschaulich wird die Zeit zur Weltausstellung 1867 in Paris erzählt und während man als Leser von dem tragischen Schicksal von einer alleinstehenden Mutter zweier Söhne, Maria Lazès, in den Bann gezogen wird, erfährt man nebenbei auch noch viele interessante Details. Die damaligen Lebensumstände in Paris, die Zeit von Napoleon III, viele interessante Details über dessen Wirken in Europa ... all das ist Kulisse für einen tragischen Kindstod, der weite Kreise zieht. Im Gegensatz dazu stehen zwei junge Menschen, Anfang der 90er Jahre im 20. Jahrhundert. Eine junge Frau nimmt Marias Tragödie als Vorlage für einen Roman, der mehr als nur diese Geschichte beinhaltet. Neben ihr steht ein junger Mann, der sich in sie verliebt hat und nach und nach die Tragödie ihres Lebens aufdeckt. Vor allem der Schluss ist zwar ehrlich gesagt nicht mehr unerwartet, wenn man erstmal kurz vor dem Ende des Buches ist, doch dafür ist er umso ergreifender, für beide Handlungsstränge. Auf jeden Fall ist das ein Buch, dass man so schnell nicht wieder aus der Hand legt, sondern sofern möglich, in einem Zug durchlesen muss.


Wird oft zusammen gekauft

Die Frau mit den Regenhänden - Wolfram Fleischhauer

Die Frau mit den Regenhänden

von Wolfram Fleischhauer

(12)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Perla - Carolina De Robertis

Perla

von Carolina De Robertis

(19)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

23,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen