>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Erlebnisgesellschaft

Kultursoziologie der Gegenwart

1992 erschien Die Erlebnisgesellschaft zum ersten Mal – und machte rasch Furore. Heute kann der Text mit Fug und Recht als moderner Klassiker der Soziologie gelten. Gerhard Schulze konstatierte einen umfassenden Wandel in unserer Gesellschaft, durch den das Leben zum Erlebnisprojekt geworden ist. Die Erlebnisorientierung ist die unmittelbarste Form der Suche nach Glück. Eine Suche, die noch längst nicht abgeschlossen ist – diese neue Art zu leben müssen wir erst lernen und die Folgen noch bewältigen. Dies gilt auch heute noch: Die Sucht nach dem Kick und nach Performance ist eher gewachsen, und damit ist Gerhard Schulzes Analyse aktueller denn je.
Rezension
"Gerhard Schulze ist mit seiner prägnant und und präzis formulierten und begrifflich sorgfältig reflektierten Untersuchung ein großer Wurf gelungen." (ZEIT)
Portrait
Gerhard Schulze, geb. 1944, studierte Soziologie zuerst in München und dann in Nürnberg, wo er auch promovierte und sich habilitierte. Seit 1978 ist er mittlerweile emeritierter Professor für Methoden der empirischen Sozialforschung und Wissenschaftstheorie an der Universität Bamberg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 612
Erscheinungsdatum September 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-37888-6
Reihe Campus Bibliothek
Verlag Campus Verlag
Maße (L/B/H) 21,2/14,1/3,7 cm
Gewicht 745 g
Auflage 2. aktualisierte A
Buch (Paperback)
30,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Erlebnisgesellschaft
    von Gerhard Schulze
    eBook
    26,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.