In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Erfindung des Landes Israel

Mythos und Wahrheit

Gehört Israel den Juden? Was bedeutet überhaupt Israel? Wer hat dort gelebt, wer erhebt Ansprüche auf das Land, wie kam es zur Staatsgründung Israels? Shlomo Sand, einer der schärfsten Kritiker der israelischen Politik gegenüber den Palästinensern, stellt den Gründungsmythos seines Landes radikal in Frage. Überzeugend weist er nach, dass entgegen der israelischen Unabhängigkeitserklärung und heutiger Regierungspropaganda die Juden nie danach gestrebt haben, in ihr „angestammtes Land“ zurückzukehren, und dass auch heute ihre Mehrheit nicht in Israel lebt oder leben will.
Es gibt kein „historisches Anrecht“ der Juden auf das Land Israel, so Sand. Diese Idee sei ein Erbe des unseligen Nationalismus des 19. Jahrhunderts, begierig aufgegriffen von den Zionisten jener Zeit. In kolonialistischer Manier hätten sie die Juden zur Landnahme in Palästina und zur Vertreibung der palästinensischen Bevölkerung aufgerufen, die dann nach der Staatsgründung 1948 konsequent umgesetzt wurde. Nachdrücklich fordert Sand die israelische Gesellschaft auf, sich von den Mythen des Zionismus zu verabschieden und die historischen Tatsachen anzuerkennen.
Rezension
»Detailliert und quellenreich zeichnet Sand nach, wie territoriale Ansprüche auf das „Land der Väter“ begründet wurden.«, Deutschlandradio, Sigrid Brinkmann, 29.11.2012
Portrait
Shlomo Sand, geboren 1946 als Kind polnischer Juden in Linz. 1949 Übersiedlung der Familie nach Israel. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften in Paris lehrt Sand Geschichte an der Universität Tel Aviv. Er zählt zu den führenden Intellektuellen Israels und zu den schärfsten Kritikern der israelischen Politik gegenüber den Palästinensern. Bei Propyläen erschienen »Die Erfindung des jüdischen Volkes« (2010), »Die Erfindung des Landes Israel« (2012) und »Warum ich aufhöre, Jude zu sein« (2013).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783843703420
Verlag Ullstein eBooks
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46879756
    Wer beherrscht die Welt?
    von Noam Chomsky
    eBook
    10,99
  • 44863594
    Bewegung - Fit bleiben, Spaß haben, länger leben
    eBook
    2,99
  • 33791978
    Jüdische Geschichte
    von Kurt Schubert
    eBook
    7,99
  • 36370781
    Israel
    von Ralf Balke
    eBook
    9,99
  • 32748560
    Die Eisfestung
    von Gabriele Hoffmann
    eBook
    5,99
  • 34650051
    Selbst denken
    von Harald Welzer
    (10)
    eBook
    9,99
  • 33166460
    Geschichte des Altertums, Band 4
    von Eduard Meyer
    eBook
    2,99
  • 38432613
    Heron von Alexandria: Die Automatentheater und die Erfindung der ersten antiken Programmsteuerung
    von Manuela Rausch
    eBook
    29,99
  • 44628316
    Unsere Kommunikation der Zukunft
    von Robert Scoble
    eBook
    24,99
  • 32790249
    Wir können alles.
    von Gabriele Renz
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Erfindung des Landes Israel - Shlomo Sand

Die Erfindung des Landes Israel

von Shlomo Sand

eBook
9,99
+
=
Das barmherzige Fallbeil - Fred Vargas

Das barmherzige Fallbeil

von Fred Vargas

(25)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen