>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Erfindung der Nation

Zur Karriere eines erfolgreichen Konzepts

Die Erfindung der Nation.Zur Karriere eines folgenreichen Konzepts

Benedict Andersons bekanntes Buch erfreut sich ungebrochener Popularität und erscheint hier in der vierten Auflage. Nach Anderson gibt es keine Nationen, die "Nation" ist eine Erfindung, ein Modell, das nur in bestimmten historischen Konstellationen möglich war. Er löste damit Debatten aus, die bis heute nicht abgeschlossen sind. Beim ersten Erscheinen der deutschen Ausgabe 1988 wurde Anderson vorgeworfen, dass seine Perspektive außereuropäisch und kulturanthropologisch sei. Heute macht gerade das den Reiz des Buches aus.

Portrait
Benedict Anderson (1936 - 2015) war Politikwissenschaftler und Professor für International Studies an der Cornell University, USA. Er wurde vor allem durch den von ihm geprägten Begriff der Nation als "vorgestellter Gemeinschaft" (imagined community) bekannt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 308
Erscheinungsdatum März 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-37729-2
Reihe Campus Bibliothek
Verlag Campus Verlag
Maße (L/B/H) 21,3/14,1/2,2 cm
Gewicht 382 g
Originaltitel Imagined Communities. Reflections on the Origin and Spread of Nationalism
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Benedikt Burkardt, C. Münz
Buch (Paperback)
30,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • "Weil wir es so sagen"
    von Noam Chomsky
    eBook
    14,99
  • Bajo tres banderas
    von Benedict Anderson
    eBook
    15,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.