In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Einsamkeit der Primzahlen

(109)
Der große Roman einer unerfüllten Liebe

Ein einziger Tag in ihrer Kindheit entscheidet über ihr Schicksal: An diesem Tag verliert Alice das Vertrauen in ihren Vater und ihre Lebenslust. Mattia hingegen verliert seine Schwester, als er sie nur ein Mal aus den Augen lässt.
Jahre später lernen Mattia und Alice einander kennen. Sie scheinen füreinander bestimmt zu sein. Doch das Leben legt ihnen Hindernisse in den Weg.
Rezension
Ein ebenso berührendes wie subtiles Drama.
Portrait
Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren, wo er Physik studierte und mit einer Promotion in Theoretischer Physik abschloss. Sein erster Roman «Die Einsamkeit der Primzahlen» war ein internationaler Bestseller. Er wurde in über vierzig Sprachen übersetzt und verfilmt.
Giordano erhielt dafür mehrere Auszeichnungen, darunter den angesehensten italienischen Literaturpreis, den Premio Strega. Paolo Giordano lebt in Turin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783644401587
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1017 KB
Übersetzer Bruno Genzler
Verkaufsrang 13.831
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    eBook
    10,99
  • Der menschliche Körper
    von Paolo Giordano
    eBook
    9,99
  • Ein Buchladen zum Verlieben
    von Katarina Bivald
    (66)
    eBook
    8,99
  • Kommt ein Pferd in die Bar
    von David Grossman
    eBook
    10,99
  • Der Tiger in meinem Herzen
    von Patricia McCormick
    (3)
    eBook
    7,99
  • Invasion!
    von Jonas Hassen Khemiri
    eBook
    3,99
  • Die Hütte
    von William Paul Young
    (132)
    eBook
    9,99
  • Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (151)
    eBook
    9,99
  • Der Trost des Nachthimmels
    von D?evad Karahasan
    (1)
    eBook
    13,99
  • Nach Hause schwimmen
    von Rolf Lappert
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Intensiv und berührend...“

Mag. Silke Springer, Thalia-Buchhandlung Linz Zentrale

Die ersten Kapitel ziehen einen sofort in das Leben der beiden Protagonisten...zuerst lernt man Alice, dann Mattia kennen...und bald schon ist klar, dass es sich hierbei um eine intensive berührende Geschichte handelt, die abseits des Mainstreams die tiefsten Winkel der menschlichen Seele, ihre Verletzlichkeiten und Abgründe beleuchtet...und einen mehr als einmal schaudern lässt.

Als Leser durchlebt man hautnah Höhen und Tiefen der beiden außergewöhnlichen Figuren, sensible Außenseiter, die wie einsame Primzahl-Zwillinge durch die oft schwer erträglichen Erlebnisse stolpern.

Ein grandioses Buch des damals noch sehr jungen Autors, welches bereits auch als Verfilmung vorliegt, und auch durch die beklemmende Atmosphäre für Thomas-Glavinic-Leser interessant sein könnte.
Die ersten Kapitel ziehen einen sofort in das Leben der beiden Protagonisten...zuerst lernt man Alice, dann Mattia kennen...und bald schon ist klar, dass es sich hierbei um eine intensive berührende Geschichte handelt, die abseits des Mainstreams die tiefsten Winkel der menschlichen Seele, ihre Verletzlichkeiten und Abgründe beleuchtet...und einen mehr als einmal schaudern lässt.

Als Leser durchlebt man hautnah Höhen und Tiefen der beiden außergewöhnlichen Figuren, sensible Außenseiter, die wie einsame Primzahl-Zwillinge durch die oft schwer erträglichen Erlebnisse stolpern.

Ein grandioses Buch des damals noch sehr jungen Autors, welches bereits auch als Verfilmung vorliegt, und auch durch die beklemmende Atmosphäre für Thomas-Glavinic-Leser interessant sein könnte.

„Grandioses Romandebut“

Andrea Felsner, Thalia-Buchhandlung Krems

Alice und Mattia lernen sich auf dem Gymnasium kennen und fühlen sich sofort voneinander angezogen. Beide sind gezeichnet von Erlebnissen in ihrer Kindheit, aber trotz allem finden sie Vertrauen zueinander. Und obwohl sie wissen, dass sie füreinander bestimmt sind, können sie doch nicht zueinanderfinden. Denn die Hindernisse, die sie sich gegenseitig in den Weg legen, werden immer größer.

Ein schmerzhafter, aber sehr warmherziger Roman über das Erwachsenwerden und die Wunden der Kindheit.

Ein außergewöhnlicher Roman von einem außergewöhnlichen jungen italienischen Autor, der für seinen Debutroman mit dem renommiertesten Literaturpreis Italiens, den "Premio Strega", ausgezeichnet wurde. Er war der jüngste Gewinner ( 26 Jahre alt ) dieses Preises seit dessen Bestehen überhaupt.
Nach dem Genuss dieses Buches kann man nur sagen, er hat den Preis mehr als verdient.

"Die Einsamkeit der Primzahlen" ist ein absolutes Lieblingsbuch von mir und wenn ich mich mit meinen Kunden über diesen Roman unterhalte, bekomme ich immer noch Gänsehaut.

Für alle, die mehr von diesem Autor lesen möchten: Im Jänner 2014 erscheint das neue Buch von Paolo Giordano "Der menschliche Körper".

Alice und Mattia lernen sich auf dem Gymnasium kennen und fühlen sich sofort voneinander angezogen. Beide sind gezeichnet von Erlebnissen in ihrer Kindheit, aber trotz allem finden sie Vertrauen zueinander. Und obwohl sie wissen, dass sie füreinander bestimmt sind, können sie doch nicht zueinanderfinden. Denn die Hindernisse, die sie sich gegenseitig in den Weg legen, werden immer größer.

Ein schmerzhafter, aber sehr warmherziger Roman über das Erwachsenwerden und die Wunden der Kindheit.

Ein außergewöhnlicher Roman von einem außergewöhnlichen jungen italienischen Autor, der für seinen Debutroman mit dem renommiertesten Literaturpreis Italiens, den "Premio Strega", ausgezeichnet wurde. Er war der jüngste Gewinner ( 26 Jahre alt ) dieses Preises seit dessen Bestehen überhaupt.
Nach dem Genuss dieses Buches kann man nur sagen, er hat den Preis mehr als verdient.

"Die Einsamkeit der Primzahlen" ist ein absolutes Lieblingsbuch von mir und wenn ich mich mit meinen Kunden über diesen Roman unterhalte, bekomme ich immer noch Gänsehaut.

Für alle, die mehr von diesem Autor lesen möchten: Im Jänner 2014 erscheint das neue Buch von Paolo Giordano "Der menschliche Körper".

„Einsame Klasse!“

Rosi Winkler, Thalia-Buchhandlung St.Johann/Pg.

Als sich Mattia und Alice begegnen, spüren sie ihre gegenseitige Anziehung und nahe Seelenverwandtschaft. Geprägt durch dramatische Erlebnisse aus der Kindheit sind sie zu Außenseitern geworden. Sie kommen sich nahe - und bleiben wie Primzahlen doch jeder für sich, die Barrieren sind unüberwindbar und halten sie im eigenen Leidenskokon gefangen...


Zu Recht hat der erst 26-jährige Autor für diesen traurig-schönen Debutroman bedeutende literarische Preise bekommen, denn inhaltlich und sprachlich ist dieses Werk bestens gelungen!


Sehr empfehlenswert auch als Hörbuch: Einfühlsam und mit zurückhaltender Melancholie gelesen von Daniel Brühl.

Und seit Sommer d.J. gibt´s diese berührende Geschichte auch im Kino zu sehen!
Als sich Mattia und Alice begegnen, spüren sie ihre gegenseitige Anziehung und nahe Seelenverwandtschaft. Geprägt durch dramatische Erlebnisse aus der Kindheit sind sie zu Außenseitern geworden. Sie kommen sich nahe - und bleiben wie Primzahlen doch jeder für sich, die Barrieren sind unüberwindbar und halten sie im eigenen Leidenskokon gefangen...


Zu Recht hat der erst 26-jährige Autor für diesen traurig-schönen Debutroman bedeutende literarische Preise bekommen, denn inhaltlich und sprachlich ist dieses Werk bestens gelungen!


Sehr empfehlenswert auch als Hörbuch: Einfühlsam und mit zurückhaltender Melancholie gelesen von Daniel Brühl.

Und seit Sommer d.J. gibt´s diese berührende Geschichte auch im Kino zu sehen!

„Der Schmerz der Kindheit“

Helene Oberleitner, Thalia-Buchhandlung Linz

Hochgelobt und ausgezeichnet wurde Giordano bereits in Italien, völlig zurecht muss ich sagen, dieses Buch will man nicht mehr aus der Hand legen.

Ein einziger Tag im Leben zweier Kinder entscheidet scheinbar über ihr ganzes zukünftiges Leben. Alice verletzt sich bei einem Skikurs, den sie nur wegen dem Ehrgeizes ihres Vaters besucht, schwer und flüchtet sich fortan in die Magersucht.
Mattia verliert seine zurückgebliebe Zwillingsschwester und flüchtet sich daraufhin in die sichere Welt der Mathematik und beginnt sich selbst zu verletzen.
Jahre später begegnen sich die beiden in der Schule, sehen den eigenen Schmerz im anderen.
Wie Primzahlenpaare stehen sie einander nahe, doch immer durch eine Winzigkeit getrennt voneinander. Jedem bleibt nur die eigene Einsamkeit. Giordano gelingt es mit großer Eleganz und Einfühlungsvermögen die Einsamkeit der beiden zu schildern.
Jeder, der mit Kindern zu tun hat sollte diese Buch lesen, eine Kinderseele ist so schnell verletzt, doch Heilung ist oft nicht möglich.
Hochgelobt und ausgezeichnet wurde Giordano bereits in Italien, völlig zurecht muss ich sagen, dieses Buch will man nicht mehr aus der Hand legen.

Ein einziger Tag im Leben zweier Kinder entscheidet scheinbar über ihr ganzes zukünftiges Leben. Alice verletzt sich bei einem Skikurs, den sie nur wegen dem Ehrgeizes ihres Vaters besucht, schwer und flüchtet sich fortan in die Magersucht.
Mattia verliert seine zurückgebliebe Zwillingsschwester und flüchtet sich daraufhin in die sichere Welt der Mathematik und beginnt sich selbst zu verletzen.
Jahre später begegnen sich die beiden in der Schule, sehen den eigenen Schmerz im anderen.
Wie Primzahlenpaare stehen sie einander nahe, doch immer durch eine Winzigkeit getrennt voneinander. Jedem bleibt nur die eigene Einsamkeit. Giordano gelingt es mit großer Eleganz und Einfühlungsvermögen die Einsamkeit der beiden zu schildern.
Jeder, der mit Kindern zu tun hat sollte diese Buch lesen, eine Kinderseele ist so schnell verletzt, doch Heilung ist oft nicht möglich.

„Primzahlzwillinge“

Margarete Stadlbauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Online-Shop

Alice und Mattia. Beide wurden sie in Ihrer Kindheit mit dramatischen Ereignissen konfrontiert, die ihr bevorstehendes Leben stark beeinflussen sollten. Der eine hochintelligent, aber unfähig, menschliche Nähe zuzulassen. Die andere eine hinkende Magersüchtige, die kaum Anschluss findet. Und doch oder gerade deshalb verbindet die beiden eine ganz besondere Anziehungskraft und Zusammengehörigkeit. Doch wie Primzahlzwillinge stehen sie ganz nahe beisammen und sind doch getrennt. Schon lange nicht hat mich eine Geschichte so gefesselt. Alice und Mattia. Beide wurden sie in Ihrer Kindheit mit dramatischen Ereignissen konfrontiert, die ihr bevorstehendes Leben stark beeinflussen sollten. Der eine hochintelligent, aber unfähig, menschliche Nähe zuzulassen. Die andere eine hinkende Magersüchtige, die kaum Anschluss findet. Und doch oder gerade deshalb verbindet die beiden eine ganz besondere Anziehungskraft und Zusammengehörigkeit. Doch wie Primzahlzwillinge stehen sie ganz nahe beisammen und sind doch getrennt. Schon lange nicht hat mich eine Geschichte so gefesselt.

„Berührendes Debut“

Martin Mittermayr, Thalia-Buchhandlung Linz

In klarer, einfacher Sprache schildert Paolo Giordano die sich kreuzenden Lebenswege zweier Menschen, die sich so gleich wie ungleich sind, sich anziehen, aber nie zusammenfinden. Ein wundervoller, fesselnder Roman, mit dessen Protagonisten man einfach mitleiden und mithoffen (?) muß. In klarer, einfacher Sprache schildert Paolo Giordano die sich kreuzenden Lebenswege zweier Menschen, die sich so gleich wie ungleich sind, sich anziehen, aber nie zusammenfinden. Ein wundervoller, fesselnder Roman, mit dessen Protagonisten man einfach mitleiden und mithoffen (?) muß.

„Eines der tollsten Bücher !!“

Nicole Thannesberger, Thalia-Buchhandlung Wels, max.center

Die Einsamkeit der Primzahlen ist eines der schönsten Bücher die ich gelesen habe. Die Geschichte handelt von zwei jungen Menschen Mattia und Alice die beide eine schreckliche Erinnerung an ihre Kindheit haben. Alice beschreibt einen traumatischen Skitag mit ihren Vater und Matteo erzählt vom Verschwinden seiner Schwester. Dieses Buch ist so unvergesslich und außergewöhnlich und wurde in Italien mit dem Literaturpreis ausgezeichnet. Ich freue mich schon auf ein weiteres Buch von Giordano Paolo!!!!! Die Einsamkeit der Primzahlen ist eines der schönsten Bücher die ich gelesen habe. Die Geschichte handelt von zwei jungen Menschen Mattia und Alice die beide eine schreckliche Erinnerung an ihre Kindheit haben. Alice beschreibt einen traumatischen Skitag mit ihren Vater und Matteo erzählt vom Verschwinden seiner Schwester. Dieses Buch ist so unvergesslich und außergewöhnlich und wurde in Italien mit dem Literaturpreis ausgezeichnet. Ich freue mich schon auf ein weiteres Buch von Giordano Paolo!!!!!

„Schmerzhaft schön“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Die Geschichte erzählt von zwei jungen Menschen, Alice und Mattia, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch eines gemeinsam haben,ein schreckliches Erlebnis in ihrer Kindheit.
Ihre Wege kreuzen sich in der Jugend und sie werden enge Freunde.Trotzdem gelingt es ihnen nicht ein Paar zu werden. Die Geschichte ist berührend und die Sprache poetisch.
Dennoch konnte mich das Buch nicht fesseln. Mir fehlte mehr Lebendigkeit.
Die Geschichte erzählt von zwei jungen Menschen, Alice und Mattia, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch eines gemeinsam haben,ein schreckliches Erlebnis in ihrer Kindheit.
Ihre Wege kreuzen sich in der Jugend und sie werden enge Freunde.Trotzdem gelingt es ihnen nicht ein Paar zu werden. Die Geschichte ist berührend und die Sprache poetisch.
Dennoch konnte mich das Buch nicht fesseln. Mir fehlte mehr Lebendigkeit.

„-Einsamkeit der Primzahlen-“

Karin Streimelweger, Thalia-Buchhandlung Villach ATRIO

Erzählt wird die Geschichte zweier junger Menschen, die gezeichnet sind von einschneidenden, traumatischen Erlebnissen der Kindheit.
Sie grenzen sich ab und sind meist für sich allein.
Der Umgang mit anderen Menschen ist oft schwierig.
Ähnlich jenen Zahlen, die nur durch eins und sich selbst teilbar sind - den Primzahlen.
Erzählt wird die Geschichte zweier junger Menschen, die gezeichnet sind von einschneidenden, traumatischen Erlebnissen der Kindheit.
Sie grenzen sich ab und sind meist für sich allein.
Der Umgang mit anderen Menschen ist oft schwierig.
Ähnlich jenen Zahlen, die nur durch eins und sich selbst teilbar sind - den Primzahlen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Wie man die Zeit anhält
    (108)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Vom Ende der Einsamkeit
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Zusammen ist man weniger allein
    (111)
    Buch (kartoniert/broschiert)
    10,30
  • Ziemlich beste Freunde
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Tigerfrau
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken
    (168)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Léon und Louise
    (152)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Das Geheimnis der Eulerschen Formel
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Angerichtet
    (57)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Eine englische Ehe
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Wasser für die Elefanten
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Nur wer fällt, lernt fliegen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Eleanor & Park
    (138)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Einfach unvergesslich
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Die Korrekturen
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • David
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Jeden Tag, jede Stunde
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Alice, wie Daniel sie sah
    (25)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Sommerhaus mit Swimmingpool
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
109 Bewertungen
Übersicht
85
21
2
1
0

Großartig!
von Tales Corner am 08.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

Kurzbeschreibung: Alice, traumatisiert durch ein Ereignis in Ihrer Kindheit und Mattia, geprägt durch den Verlust seiner Schwester, treffen Jahre später aufeinander und lernen sich kennen. Das Schicksal scheint sie zusammengeführt zu haben, doch das Leben stellt Ihnen viele Hürden und Hindernisse in den Weg. Besonderheiten: Es gibt eine Verfilmung, aber die muss... Kurzbeschreibung: Alice, traumatisiert durch ein Ereignis in Ihrer Kindheit und Mattia, geprägt durch den Verlust seiner Schwester, treffen Jahre später aufeinander und lernen sich kennen. Das Schicksal scheint sie zusammengeführt zu haben, doch das Leben stellt Ihnen viele Hürden und Hindernisse in den Weg. Besonderheiten: Es gibt eine Verfilmung, aber die muss man wirklich nicht gesehen haben. Das Buch ist anders und wesentlich besser als der Film, meiner Meinung nach. Fazit: Das Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen und ich kaufte es mir gebraucht für wenige Cents. Ich bin sooo froh dass ich dieser Empfehlung nachgegangen bin, denn das Buch ist wirklich etwas Besonderes. Beide Protagonisten haben in Ihrer Kindheit etwas Schreckliches erlebt und diese Ereignisse haben große Auswirkungen auf Ihr ganzes Leben, auch noch als Erwachsene. Die Chemie zwischen den beiden ist beim Lesen regelrecht zu spüren, genauso wie unausgesprochene Gefühle und Probleme. Die Schuldgefühle von Mattia, die Verletzlichkeit von Alice und alle Gefühlshochs- und Tiefs kann man spüren. Der Autor versteht sich sehr darauf, eine ganze Achterbahn an Gefühlen mit den geschriebenen Worten zu transportieren. Das ist für mich etwas sehr besonderes und das gelingt bei Weitem nicht allen Autoren. Die Geschichte wird dadurch auch zu keinem Zeitpunkt langweilig und ich konnte das Buch kaum weglegen. Es ist ein sehr anspruchsvolles Drama, vor allem was die Gefühlstiefe angeht. Der Roman hat mir unglaublich gut gefallen und ich kann ihn sehr empfehlen, wenn man mal etwas mit mehr Tiefgang lesen möchte.

von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2017
Bewertet: anderes Format

Ich habe dieses Buch vor Jahren gelesen und bin immer noch tief berührt, wenn ich daran denke. Ein Roman über zwei Außenseiter, die schwer an der Vergangenheit zu tragen haben.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine schmerzhafte Geschichte über das Erwachsenwerden. Wie viel Leid kann ein Mensch tragen, wie dunkel kann die Welt sein und wie hell die Sehnsucht?