>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Doppel-Kekse 1: Einmal Zwilling, immer Zwilling

Die Doppel-Kekse 1

(6)

„Zwengelchen“ – so werden Lea und Lucie von Leipnitz liebevoll von ihrem Opa Pistorix genannt. Doch die Abkürzung für „Zwillings-Engelchen“ trifft es nicht immer: Die eineiigen Zwillinge sorgen nämlich für reichlich Chaos im Schul- und Familienalltag. So zum Beispiel, als sich ihr Papa, der obendrein ihr Mathelehrer ist, ein bisschen zu sehr um die neue Referendarin kümmert … Dass Lea und Lucie genau in dem Moment auf eine Zeltfreizeit verfrachtet werden, hilft da nicht wirklich weiter. Höchste Zwillingsverwechslungs- und Verdoppelungskunst ist gefragt, um alles wieder in die richtige Bahn zu lenken …

Portrait
Patricia Schröder, 1960 geboren, lebt mit ihrem Mann und einer Handvoll Tieren auf einer Warft an der Nordsee. Ihr „richtiger“ Beruf ist Textildesignerin, noch lieber aber als Muster für Blusen, T-Shirts oder Krawatten denkt sie sich Geschichten für junge Mädchen aus, und so hängte sie ihren ersten Beruf vor einigen Jahren kurzerhand an den Nagel. Inzwischen gehört sie zu den erfolgreichsten und beliebtesten deutschen Kinder-und Jugendbuchautorinnen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 16.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50512-3
Verlag Planet!
Maße (L/B/H) 21,2/15,6/3 cm
Gewicht 455 g
Illustrator Maria Karipidou
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Doppel-Kekse 1: Einmal Zwilling, immer Zwilling
    von Patricia Schröder
    eBook
    8,99
  • Ana und Zak
    von Brian Katcher
    (79)
    eBook
    12,99
  • Reiterhof Eulenburg - Mitternachtspicknick
    von Charlotte Link
    eBook
    5,99
  • Die Sprache der Schatten
    von Susanne Goga
    eBook
    9,99

Weitere Bände von Die Doppel-Kekse

  • Band 1

    47870591
    Die Doppel-Kekse 1: Einmal Zwilling, immer Zwilling
    von Patricia Schröder
    (6)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    63563356
    Die Doppel-Kekse 2: Chaos hoch zwei mit Papagei
    von Patricia Schröder
    (6)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Glück im Doppelpack
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 24.03.2017

Was für ein ansprechendes Buch – schon von der Aufmachung und dem Klappentext her verspricht es viel Spannung, Turbulenzen und Spaß. Auffallend ist die Farbgebung – diese ist kräftig, aber nicht "schreiend" – sowie die Unterteilung in Streifen, die bestückt mit kurzen Aussagen schon etwas vom "Innenleben" erahnen lassen. Der Keks... Was für ein ansprechendes Buch – schon von der Aufmachung und dem Klappentext her verspricht es viel Spannung, Turbulenzen und Spaß. Auffallend ist die Farbgebung – diese ist kräftig, aber nicht "schreiend" – sowie die Unterteilung in Streifen, die bestückt mit kurzen Aussagen schon etwas vom "Innenleben" erahnen lassen. Der Keks - immer wieder ist er anzutreffen - nimmt auch Bezug auf den Titel und lässt mir jedes Mal, wenn ich ihn sehe, das "Wasser im Munde zusammenlaufen". Für mich ist es ein rundherum gelungenes Cover, das schon beim Anblick Freude aufkommen lässt. Patricia Schröder entführt uns in den Alltag der Familie von Leipnitz, in der allerhand los ist. Uns begegnen die verschiedensten Charaktere – vor allem aber lernen wir Lucie und Lea kennen – eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein können. Teils gemeinsam, teils im Alleingang meistern sie eine schwierige Familiensituation und werden durch ihr Erleben und Agieren ein Stück eigenständiger und erwachsener. Patricia Schröder versteht es, ihre jugendlichen Leser in den Bann zu ziehen. Der Schreibstil ist flüssig und eingängig. Von Anfang an ist Spannung da, welche sich durch die ganze Geschichte zieht, um am Ende nochmals einen Ticken anzuziehen. Mit viel Feingefühl beschreibt sie die unterschiedlichen Wesenszüge der Zwillingsmädchen. Sie beschreibt welche Vorteile, aber auch welche Nachteile es hat ein Zwilling zu sein – wie beispielsweise die Nähe, die manchmal super ist, aber eben auch erdrückend sein kann. Mit einer großen Portion Humor und Wortwitz lässt die Autorin uns Familienalltag, Zusammenhalt, Freundschaft, Schulsorgen, Freud, Leid und auch erste Liebeleien miterleben. Man spürt die Schmetterlinge und das Knistern der ersten zarten Liebe, ohne dass sie anrüchig oder peinlich ist – diese Dinge sind sehr schön und gelungen mit eingeflochten. Dieses Jugendbuch hat alles, was ein gutes Buch ausmacht. Ich habe es mit großer Freude gelesen und wage zu sagen, dass es nicht nur ein Mädchenbuch ist. Definitiv ist es nicht nur ein Jugendbuch – auch alle jung gebliebenen Leser werden dieses Buch sicherlich lieben und mit ihm einige schöne Lesestunden haben. Von mir bekommt dieses tolle Buch volle 5 Sterne und ich fiebere schon dem zweiten Band entgegen!

Eine wunderschöne Zwillingsgeschichte zum Lachen und Träumen!
von Lesezirkel am 13.03.2017

Ich habe dieses Buch zusammen mit meinen beiden Töchter 10 und 12 Jahre gelesen. Wir lieben Zwillingsgeschichten. Dieses Buch versprüht Humor und Charme. Wir sind total in seinen Bann gezogen worden. Das Buch hat 224 Seiten. Es ist im Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag erschienen. Altersempfehlung: Ab 10 Jahren! Hier... Ich habe dieses Buch zusammen mit meinen beiden Töchter 10 und 12 Jahre gelesen. Wir lieben Zwillingsgeschichten. Dieses Buch versprüht Humor und Charme. Wir sind total in seinen Bann gezogen worden. Das Buch hat 224 Seiten. Es ist im Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag erschienen. Altersempfehlung: Ab 10 Jahren! Hier handelt es sich um den ersten Band einer tollen Buchreihe. Zu Anfang können wir gleich sagen: Wir lieben die Bücher von Patricia Schröder. Sie besitzen ihren ganz eigenen Charme. Die Bücher machen auf eine herrliche Weise süchtig. Man muss sich am besten Zeit nehmen, alles zur Seite legen und einfach nur lesen, denn wenn man einmal angefangen hat kann man garnicht mehr aufhören. Zwillingsgeschichten, wer kennt und liebt sie nicht! Sie sind immer mit so viel Humor und Fantasie beschrieben, genauso wie hier bei den Doppelkeksen. Wenn man in die Welt der Zwillinge Lea und Lucie angekommen ist, lassen Sie einen nicht mehr so schnell raus. Eine Geschichte zum Lachen und Träumen. Lea und Lucie, Zwillinge wie sie im Buche stehen. Die eine etwas wilder und die andere etwas ruhiger. Zwei Mädchen die aufjedenfall auch was gemeinsam haben, ihre Sympathie. Beide Mädchen kann man in sein Herz schließen. Man versucht sich mit Ihnen zu identifizieren. Wem bin ich ähnlich, lach! Man taucht ganz realistisch in das Leben der Zwillinge ein. Genauso kann man sich das Leben von Zwillingen vorstellen. Das hat die Autorin hier wundervoll beschrieben. Viele Themen beinhaltet auch dieses Buch, wie z.B. das verliebt sein, Freundschaft. Es ist rundum ein gelungenes Buch. Lea und Lucie gehen gemeinsam in eine Klasse. Sie werden auch noch in Mathe von ihrem Vater unterrichtet, denn der ist Lehrer. Kann manchmal ein Vorteil sein? Oder eher doch nicht? Und dann ist da auch noch die neue Referendarin, die scheint als würde sie dem Vater schöne Augen machen wollen. Und dann soll auch noch eine der Zwillinge die Klasse wechseln? Oha Ärger im Anmarsch. Das kann doch Papi nicht tun? Oder doch? Und was ist mit Mama? Auf was für Ideen die Zwillinge alles kommen. Wir mussten so oft lachen und schmunzeln. Und dann streiten die Eltern und die Mädchen werden einfach in eine Freizeit ausquartiert. Da stimmt doch was nicht! Ein genialer Plan muss her! Es passieren so tolle Dinge. Und das Ende ist auch toll gelöst, einiges bleibt offen, aber genau das macht die Spannung auf Band zwei noch stärker. Ein wunderbares, unglaublich spannendes und lebendiges Buch. In unseren Köpfen lief stets ein Film ab. Realität und Fantasie sind geschickt miteinander verknüpft. Patricia Schröder versteht es, Spannung und Magie in die Geschichte zu zaubern und man taucht ganz realistisch in das Leben der Zwillinge ein. Ganz toll fanden wir auch die Namensgebung, zum Lachen vorprogrammiert. Die Charaktere sind einzigartig, realistisch und vor allem sympathisch beschrieben. Hier entstanden so tolle Buchfiguren. Die Charaktere der Zwillinge sind verschieden, aber dennoch einzigartig bezaubernd. Sie sind realistisch und dem Alter entsprechend toll beschrieben. Der Schreibstiel ist magisch. Flüssig und fluffig, genauso lieben wir es. Da macht das gemeinsame Lesen so viel Spaß. Viele tolle Ideen hat die Autorin eingebaut. Wir sind hin und weg. Auch dieses Buch schleicht sich in unser Herz. Es wird echt langsam eng! Lach! Wir freuen uns schon so auf den zweiten Band. Das Cocer ist mit viel Charme gestaltet worden. Die Farben sind schon und toll kombiniert. Die Mädchen sind waschechte Zwillinge und kommen richtig fluffig rüber. Verschiedene Dinge sind auf dem Cover zu sehen, deren Bedeutung sich in der Geschichte finden lässt. Der Titel ist echt toll, Doppelkekse, da bekommt man doch gleich Lust auf Kekse und vorallem Lust zu lesen.

Frisch , fröhlich und sehr unterhaltsam !
von einer Kundin/einem Kunden aus Arbon am 05.03.2017

Ein wirklich originelles und ansprechendes Cover an dem man nicht vorbei kommt. Und die Geschichte der Zwillinge Lea und Lucie klingt vielversprechend und turbulent. Im Hause von Leipnitz herrscht nämlich Krisenstimmung. Die Eltern von Lea und Lucie sind in letzter Zeit etwas kurz angebunden, streiten sich hinter verschlossenen Türen und... Ein wirklich originelles und ansprechendes Cover an dem man nicht vorbei kommt. Und die Geschichte der Zwillinge Lea und Lucie klingt vielversprechend und turbulent. Im Hause von Leipnitz herrscht nämlich Krisenstimmung. Die Eltern von Lea und Lucie sind in letzter Zeit etwas kurz angebunden, streiten sich hinter verschlossenen Türen und treffen eigenartige Entscheidungen. Die Zwillinge sind davon überzeugt, dass die neue und hübsche Referendarin Johanna Knippke schuld daran ist. Ihr Vater , der auch Lehrer an ihrer Schule ist, hat nämlich in der Pause mal kurz ihre Hand berührt....oder war es diese Frau Knippke , die Vaters Hand hielt? Wie auch immer, die Zwillingsschwestern müssen etwas unternehmen und schmieden einen Plan. Dafür wollen sie tief in ihre Trickkiste greifen und veranstalten ein herrliches Durcheinander mit doppelter Zwillingsverwechslung. Ob sie mit ihrer Vermutung richtig liegen und das Eheglück ihrer Eltern retten können und ob aus den Doppelkeksen wieder eine Prinzenrolle wird ? Wer das wissen will muss sich dieses Buch holen und gleich loslegen! Frisch und frech geschrieben, kommt man in dieser Geschichte beschwingt voran und ist viel zu schnell am Ende des Buches angelangt. Witzige Dialoge und sympathische Protagonisten halten den Leser in guter Laune. Ein hübsches Buch für junge Leser! Gut gibt es einen zweiten Band auf den man sich freuen kann.