>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Blumen des Bösen Les Fleurs du Mal

Französ.-Dtsch.

(1)

Magische Verse
In den 150 Jahren seit Erscheinen ist der Zyklus »Les Fleurs du Mal« zum Inbegriff obsessiven und schonungslosen Schreibens geworden. Charles Baudelaire brachte die Befindlichkeit des modernen Großstadtmenschen mit an Magie grenzender Sprachbeherrschung erstmals zum Ausdruck. Vollständige zweisprachige Ausgabe mit der hoch gelobten Prosaübertragung von Friedhelm Kemp.

Rezension
"Die Fleurs du Mal sind das letzte Gedichtbuch von gesamteuropäischer Wirkung." (Walter Benjamin)
Portrait

Charles Baudelaire wurde am 9. April 1821 in Paris geboren und starb ebenda am 31. August 1867. Seine Kindheit war durch den frühen Tod des Vaters und die neue Heirat der Mutter sehr unglücklich. Kaum volljährig, verprasste er das väterliche Vermögen als großstädtischer Dandy und war seither ständig in Geldnöten. Ab 1845 übersetzte er als Kunstkritiker mit zukunftsweisendem Gespür Poe und De Quincey. Außerdem entdeckte Baudelaire die Musik Richard Wagners für Frankreich.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Claude Pichois, Friedhelm Kemp
Seitenzahl 520
Erscheinungsdatum 01.05.1997
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-423-12349-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/12,3/3 cm
Gewicht 420 g
Übersetzer Friedhelm Kemp
Buch (Taschenbuch)
13,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen
    von Charles Baudelaire
    eBook
    29,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

"...ihnen widme ich diese kränkelnden Blumen..."
von einer Kundin/einem Kunden am 09.05.2018

>>Ich bin ein Friedhof, den zu bescheinen es selbst dem Monde graust(...)<< Was "Les Fleurs Du Mal" mit ihrem erscheinen in Frankreich auslösten, kann man getrost als die letzte Gesamteuropäische Wirkung eines Gedichtbandes bezeichnen. Baudelaires Hauptwerk trieft vor Avantgardismus und ist wegweisend für die moderne Lyrik. Diese Ausgabe kommt mit... >>Ich bin ein Friedhof, den zu bescheinen es selbst dem Monde graust(...)<< Was "Les Fleurs Du Mal" mit ihrem erscheinen in Frankreich auslösten, kann man getrost als die letzte Gesamteuropäische Wirkung eines Gedichtbandes bezeichnen. Baudelaires Hauptwerk trieft vor Avantgardismus und ist wegweisend für die moderne Lyrik. Diese Ausgabe kommt mit einer neuen Übersetzung der Blumen, bei der mehr auf den Inhalt, als auf das Reimschema geachtet wird. Der Originaltext in der Originalsprache ist ebenfalls abgedruckt. Anbei finden sich zudem die verbotenen Texte Baudelaires, beispielsweise "Lesbos", sowie seine Entwürfe zu einem Vorwort. Die Blumen des Bösen sind ein unheimlich tiefes Werk, das zu lesen man sich Zeit nehmen sollte. Sicherlich ein Buch, dass in keiner Lyriksammlung fehlen sollte.