In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Blausteinkriege 1 - Das Erbe von Berun

Roman

Die Blausteinkriege

(24)
Magie ist ein gefährliches Spiel …
Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.
Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen …
Portrait
Hinter dem Pseudonym T. S. Orgel stehen die beiden Brüder Tom und Stephan Orgel. In einem anderen Leben sind sie als Grafikdesigner und Werbetexter beziehungsweise Verlagskaufmann beschäftigt, doch wenn beide zur Feder greifen, geht es in phantastische Welten. Nach einer Reihe von Kurzgeschichten und elektronischen Veröffentlichungen erschien 2012 ihr erster gemeinsamer Roman Orks vs. Zwerge, für den sie im Oktober 2013 den Deutschen Phantastik Preis für das beste deutschsprachige Debüt erhielten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641168858
Verlag Heyne
Verkaufsrang 12.471
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Blausteinkriege 2 - Sturm aus dem Süden
    von T. S. Orgel
    eBook
    11,99
  • Das Schiff
    von Andreas Brandhorst
    (10)
    eBook
    9,99
  • Die Elementarsturm-Chroniken – Die Kinder des Windes: Roman 1
    von Kieran L. McLeod
    (5)
    eBook
    3,99
  • Schatten und Tod / Wedora Bd.2
    von Markus Heitz
    (15)
    eBook
    6,99
    bisher 14,99
  • Orks vs. Zwerge
    von T. S. Orgel
    eBook
    9,99
  • Die Blausteinkriege 3 - Der verborgene Turm
    von T. S. Orgel
    (9)
    eBook
    11,99
  • Battlemage
    von Stephen Aryan
    eBook
    9,99
  • Wahnsinn
    von Jack Ketchum
    eBook
    7,99
  • Der verlorene Thron
    von Brian Staveley
    (6)
    eBook
    11,99
  • Der Herr des Turmes
    von Anthony Ryan
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Die Königsmörder-Chronik / Der Name des Windes
    (163)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    (171)
    Buch (Paperback)
    16,50
  • Das Lied des Blutes / Rabenschatten Bd. 1
    (84)
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • Das Erwachen des Feuers
    (63)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,80
  • Die Götterkriege 05. Die Macht der Alten
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Frostflamme
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Der verlorene Thron / Thron Bd.1
    (6)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Der Thron von Melengar / Riyria Bd.1
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    17,50
  • Die Saat der Schatten / Der strahlende Weg Bd.2
    (3)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Der Weg der Könige
    (33)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    (118)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • Der Fluch des Wüstenfeuers
    (4)
    Buch (Paperback)
    17,50

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
12
11
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2017
Bewertet: anderes Format

Der Kampf um die Blausteinkriege hat begonnen. Spannende Kämpfe, starke Charaktere und eine fesselnde Geschichte. Ein gelungener Auftakt der Serie.

von Kai Rettinger aus Aschaffenburg am 22.01.2017
Bewertet: anderes Format

Fantasy muss nicht immer blutig sein. "Die Blausteinkriege" zeigt auf spannende Art und Weise wie man gute Kämpfe erzählt, ohne dass das Blut von jeder Seite tropft.

Überzeugender Trilogieauftakt
von PMelittaM aus Köln am 28.10.2016
Bewertet: Paperback

Nach dem Tod des Kaisers von Berun geht das Land seinem Untergang entgegen, denn der Thronfolger ist schwach und unfähig. In den Vasallenstaaten gibt es Abspaltungstendenzen, es kommt zu Aufständen, Nachbarstaaten versuchen die Umstände auszunutzen. Das Schicksal mehrerer Menschen verbindet sich mit dem Geschehen: Die Diebin Sara tritt, nachdem... Nach dem Tod des Kaisers von Berun geht das Land seinem Untergang entgegen, denn der Thronfolger ist schwach und unfähig. In den Vasallenstaaten gibt es Abspaltungstendenzen, es kommt zu Aufständen, Nachbarstaaten versuchen die Umstände auszunutzen. Das Schicksal mehrerer Menschen verbindet sich mit dem Geschehen: Die Diebin Sara tritt, nachdem sie der Mutter des Kaisers unbeabsichtigt einen Gefallen erwies, in deren Dienst und damit mitten ins Geschehen. Der Schwertkämpfer Marten muss auf Grund seines lasterhaften Lebenswandels Berun verlassen und verdingt sich als Kriegsknecht. Messer, ein Auftragsmörder, erhält die Aufgabe verschiedene Personen, die mit dem Kaiserhaus in Verbindung stehen, zu töten – das sind nur drei der Charaktere, die die Handlung tragen und aus deren Perspektiven erzählt wird. Dem Leser bleibt lange unklar, wie die Charaktere miteinander verbunden sind, ja, wohin überhaupt die Geschichte führen soll. Das finde ich persönlich nicht weiter schlimm, denn die einzelnen Geschichten sind interessant und spannend erzählt und nach und nach erschließen sich zumindest Gemeinsamkeiten bzw. Verknüpfungen. Die Frage nach dem großen Ganzen der Geschichte stellte sich mir nur am Rande und wird sich wohl erst mit dem letzten Band endgültig erschließen. Dennoch gibt es auch hier schon einige Aha-Erlebnisse, z. B. wenn persönliche Hintergründe aufgedeckt werden. Überrascht wird der Leser zudem immer wieder durch unerwartete Wendungen, Entwicklungen und Verbindungen. Die Charaktere finde ich durchweg gut gelungen, die Charakterisierung ist nicht immer tiefgehend, dafür aber pointiert ausgefallen, keiner wirkt blass oder eindimensional, es gibt nahezu keine reine Schwarz-Weiß-Zeichnung, Protagonisten wie Antagonisten besitzen fast alle gute und schlechte Charakterzüge. Die Welt, die die Gebrüder Orgel entwickelt haben, gefällt mir gut, es ist eine Fantasywelt, jedoch sind die Fantasyelemente, zumindest bisher, dezent gesetzt. Einige Menschen haben „Talente“, besondere Eigenschaften (z. B. Beherrschen des Elementes Wasser), die durch Blaustein verstärkt werden können und in Berun als widernatürlich angesehen werden. Gut gefällt mir auch die dahinter stehende Mythologie/Religion, ebenfalls sehr gelungen ist die Tierwelt, von deren Vertretern wir hoffentlich in den Folgebände weitere kennen lernen werden. Der Roman wartet mit einer Karte und einem Personenverzeichnis auf, beides sehr nützlich. Schön wäre noch ein Glossar gewesen, es gibt einige Worte, die einer (früheren) Erklärung bedurft hätten (z. B. Metis oder Vibel). „Das Erbe von Berun“ ist der erste Teil einer Trilogie und in meinen Augen sehr viel versprechend. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Teile und die Entwicklungen, die Berun und die Charaktere durchlaufen werden. Von mir gibt es volle Punktzahl und eine Leseempfehlung.