Die Barbarei

Eine phänomenologische Kulturkritik

»Eine neue Barbarei durchdringt unsere Gesellschaft, da
erstmals Wissen und Kultur auseinanderfallen. Seit dem
›Galileischen Projekt‹ will die Naturwissenschaft die allein
objektive Erkenntnis sein und klammert die sinnlichen
Naturqualitäten wie die damit verbundene Subjektivität
aus: d.h. unser Leben selbst. Weil die Kultur besonders die
Lebensselbststeigerung als Kunst, Religion und Ethik ist, findet sie sich so aus der Moderne ausgeschlossen. Diese prinzipielle Lebensverneinung, die Husserls Lebensweltrehabilitierung tiefer sehen lässt, vollendet sich im Technikprozess, der dem Individuum in seinem unaufhebbaren Lebenspathos nur die ›mediale Existenz‹ des Audiovisuellen als Fluchtort für seinen Bedürfnisaustausch lässt.«
Michel Henry
Henrys Kulturkritik kulminiert in seiner Kritik an der Zerstörung der Universität und an der Verdummung durch die Massenmedien, vor allem durch das Fernsehen. Vor dreißig Jahren geschrieben, trifft seine Kritik heute, da die Ökonomisierung in der Zwischenzeit unaufhaltsam fortgeschritten ist, erst recht ins Schwarze.
Portrait

Michel Henry (1922-2002), Studium der Philosophie, Teilnahme am französischen Widerstand im Zweiten Weltkrieg, Ordinarius für Philosophie an der Universität Montpellier bis 1987. Maßgebliche philosophische Werke in zahlreichen Übersetzungen über das rein phänomenologische Leben als Selbsterscheinen, Affektivität, Leiblichkeit, Produktion, Trieb und Ästhetik. Außerdem literarisches Schaffen als Romanschriftsteller. 1963 erschien sein Hauptwerk „L'essence de la manifestation", worin die Fundamente der von ihm begründeten „Radikalen Lebensphänomenologie" gelegt wurden. Henry ist einer der bedeutendsten phänomenologischen Denker des 20. Jahrhunderts.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Rolf Kühn, Isabelle Thireau
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 13.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-495-48836-2
Verlag Alber Karl
Maße (L/B/H) 217/136/22 mm
Gewicht 337
Originaltitel La Barbarie
Auflage 1
Übersetzer Rolf Kühn, Isabelle Thireau
Buch (Taschenbuch)
30,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 1947889
    Die Barbarei
    von Michel Henry
    Buch (gebundene Ausgabe)
    77,99
  • 42524195
    Exzessive Subjektivität
    von Dominik Finkelde
    Buch (gebundene Ausgabe)
    50,40
  • 2930750
    Kant für Anfänger
    von Ralf Ludwig
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 35384409
    Werkzeuge des Philosophierens
    von Jonas Pfister
    Buch (Taschenbuch)
    10,10
  • 2942750
    Kleine Weltgeschichte der Philosophie
    von Hans Joachim Störig
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    18,50
  • 2844005
    Formale Logik
    von Paul Hoyningen-Huene
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 42463296
    Was ist Liebe?
    Buch (Taschenbuch)
    14,20
  • 47706018
    Integrität
    von Arnd Pollmann
    Buch (Taschenbuch)
    30,90
  • 39301116
    Der Tod
    Buch (Taschenbuch)
    10,10
  • 26353270
    Lexikon Philosophie
    Buch (Taschenbuch)
    10,10

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Barbarei - Michel Henry

Die Barbarei

von Michel Henry

Buch (Taschenbuch)
30,00
+
=
Metamorphosen des Todes

Metamorphosen des Todes

Buch (gebundene Ausgabe)
46,30
+
=

für

76,30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen