>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die andere Hälfte der Hoffnung

Kriminalroman

(24)
Die andere Häfte der Hoffnung - nominiert für den renommierten Friedrich-Glauser-Preis 2015!
Valentina wartet auf die Rückkehr ihrer Tochter aus Deutschland. Seit Monaten hat sie nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spurlos verschwunden – wie viele andere Studentinnen, die angeblich ein Stipendium in Deutschland erhalten haben. Valentina lebt dagegen in der verbotenen Zone von Tschernobyl, ihrer alten Heimat. Um dem trostlosen Warten und dem bitterkalten Winter zu trotzen und die Hoffnung nicht zu verlieren, beginnt Valentina ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. In Deutschland versteckt währenddessen Martin Lessmann eine junge osteuropäische Frau vor ihren Verfolgern. Als sie sich kurz darauf die Pulsadern aufschneidet, rettet er sie ein zweites Mal – und erfährt Ungeheuerliches.
Zeitgeschichte packend aufbereitet - ein Roman der Spuren hinterlässt!
'Virtuos, meisterlich erzählt. Zeitgeschichte packend aufbereitet – ein Krimi der absoluten Spitzenklasse.' hr-online
Rezension
"Es gibt dicke Bücher über Menschenhandel und Zwangsprostitution. Oder über das Leben in der ehemaligen Sowjetunion und wie die Regierung mit ihren Bürgern umgegangen ist. Mechtild Borrmann benötigt nur rund 300 Seiten, um in ihrem Roman all das auf den Punkt zu bringen. Das Schicksal ihrer Figuren bewegt, aber es macht auch wütend und ratlos. Vor allem das Geschehen in Tschernobyl ist wohl selten auf diese eindringliche Weise beschrieben worden - eben aus der Sicht einer Zeitzeugin. Mechtild Borrmann bedient sich dabei einer einfachen klaren Sprache. Sie schmückt nicht aus, sie schildert einfach nur, was geschieht. Und das ist auf jeder Seite spannend und ergreifend." WDR2 Krimi-tipp, Oliver Steuck, 25.04.2016
Portrait
Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit „Wer das Schweigen bricht“ schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. Für den "Geiger" wurde Mechtild Borrmann als erste deutsche Autorin mit dem renommierten französischen Publikumspreis "Grand Prix des Lectrices" der Zeitschrift Elle ausgezeichnet. 2015 wurde sie mit "Die andere Hälfte der Hoffnung" für den Friedrich-Glauser-Preis 2015 nominiert. Mechtild Borrmann lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 02.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30483-9
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,6/2,5 cm
Gewicht 278 g
Verkaufsrang 7.496
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die andere Hälfte der Hoffnung
    von Mechtild Borrmann
    (24)
    eBook
    9,99
  • Wer das Schweigen bricht
    von Mechtild Borrmann
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Geiger
    von Mechtild Borrmann
    (54)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Morgen ist der Tag nach gestern
    von Mechthild Borrmann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • Wer das Schweigen bricht
    von Mechtild Borrmann
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die andere Hälfte der Hoffnung
    von Mechtild Borrmann
    Hörbuch (CD)
    12,99
  • Heldenfabrik
    von Christian v. Ditfurth
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (120)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • Wenn das Herz im Kopf schlägt
    von Mechtild Borrmann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15551893
    Der nasse Fisch / Kommissar Gereon Rath Bd.1
    Der nasse Fisch / Kommissar Gereon Rath Bd.1
    von Volker Kutscher
    (67)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35058593
    Der Geiger
    Der Geiger
    von Mechtild Borrmann
    (54)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • 39178949
    Das Lächeln meiner Mutter
    Das Lächeln meiner Mutter
    von Delphine de Vigan
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 39180842
    Das Nebelhaus
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 39192649
    Kind 44
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42462583
    Das Seelenhaus
    Das Seelenhaus
    von Hannah Kent
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 43975933
    Trümmerkind
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 45134636
    Der Fall Bramard
    Der Fall Bramard
    von Davide Longo
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 45161447
    Die Frau des Zoodirektors
    Die Frau des Zoodirektors
    von Diane Ackerman
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47832280
    Baba Dunjas letzte Liebe
    Baba Dunjas letzte Liebe
    von Alina Bronsky
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 63876311
    Kukolka
    Kukolka
    von Lana Lux
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 116765965
    Suleika öffnet die Augen
    Suleika öffnet die Augen
    von Gusel Jachina
    Buch (Taschenbuch)
    14,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
21
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2018
Bewertet: anderes Format

Eine packende Geschichte die aus zwei Sichten erzählt wird. Unheimlich gut recherchiert und einfühlsam erzählt.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2018
Bewertet: anderes Format

Spannender als mancher Krimi, ein trauriges Schicksal - statt Studium falsche Versprechen. Von der einen Hölle in die andere. Wo ist Valentina?

von einer Kundin/einem Kunden am 28.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ein sprachlich eindringlicher Krimi mit viel Stoff zum Nachdenken.