>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Deutschland ab vom Wege

Eine Reise durch das Hinterland

(4)

In Deutschland sind etwa 6,2 Prozent des Bodens versiegelt: mit Straßen, Schienen, Gebäuden. Eine Fläche von der Größe des Landes Rheinland-Pfalz. Unser Leben spielt sich fast ausschließlich auf diesem Territorium ab - die restlichen 93,8 Prozent betreten wir so gut wie nie. Was, wenn man das umkehrte? Der preisgekrönte «Zeit»-Journalist Henning Sußebach bricht auf in das fremde Land jenseits der Seitenstreifen - auf einen unentdeckten Kontinent gleich nebenan. Vom Darßer Leuchtturm an der Ostsee bis auf den Gipfel der Zugspitze durchwandert er Deutschland, geographisch von Nord nach Süd, soziologisch von Ost nach West. Er quert Äcker, durchstreift Wälder, richtet sich stets nach der Vorgabe, Asphalt und Beton nicht zu berühren, was ihn in Gegenden führt, die wir kaum kennen, obwohl sie vor unserer Haustür liegen. Er schläft bei Bauern, quert eine Marihuana-Plantage, geht durch Alleen alter Obstbäume und über wildschweinverwüstete Felder und verliert im Laufe der Wanderung sein städtisches Lebensgefühl und die damit verbundenen Gewissheiten. Immer wieder begegnet er Menschen, zu denen er sonst keinen Zugang gefunden hätte: Er trinkt Bier mit AfD-Wählern, trifft Jungen, die Treckerfahren spannender als Minecraft-Spielen finden, sucht Unterschlupf bei Mönchen in einem entlegenen Kloster. Nach und nach reift eine Erkenntnis: Mit dem Verlassen der Straßen verlässt er auch gewohnte Denkbahnen. Henning Sußebach zeichnet ein großes Porträt unseres Landes, seiner vergessenen Gegenden und seiner wundersamen Menschen.

Rezension
Ein kluges, reflektiertes Buch. Der Standard
Portrait

Henning Sußebach wurde 1972 in Bochum geboren, seit 2001 ist er Redakteur der Wochenzeitung "Die Zeit". Seine Reportagen wurden mit den bedeutendsten deutschen Journalistenpreisen ausgezeichnet, unter anderem dem Egon Erwin-Kisch- und dem Theodor-Wolff-Preis.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 22.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-06307-8
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,2/2 cm
Gewicht 308 g
Auflage 3. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Deutschland ab vom Wege
    von Henning Sussebach
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Widerfahrnis
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Wanderlust
    Buch (gebundene Ausgabe)
    41,10
  • Ein ganzes Leben
    (107)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Zwei Herren am Strand
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Ein Monat auf dem Land
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2018
Bewertet: anderes Format

In völliger Einsamkeit wandert dieser Journalist durch das Land Deutschland und hält dabei fest, welche Begegnungen und Erfahrungen er mit den Menschen und der Natur sammelt.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2017
Bewertet: anderes Format

Von Einem ,der auszog, die Nation kennenzulernen. Mehr Gesellschaftsstudie als Reisebeschreibung - treffend beschrieben und unterhaltsam. Zum Wandern motiviert es aber nur bedingt.

Richtung ändern
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2017

Eine Reise zu Fuß in 50 Tagen vom Norden Deutschlands bis zur Zugspitze. Es sind nicht die Landschaftsbeschreibungen, die mich fasziniert haben sondern seine Reflexionen über unser Zusammenleben in Deutschland. Die zufälligen Begegnungen mit Menschen, abseits der gepflasterten Straßen und Wege geben unserem Denken eine neue Richtung. Sehr zu... Eine Reise zu Fuß in 50 Tagen vom Norden Deutschlands bis zur Zugspitze. Es sind nicht die Landschaftsbeschreibungen, die mich fasziniert haben sondern seine Reflexionen über unser Zusammenleben in Deutschland. Die zufälligen Begegnungen mit Menschen, abseits der gepflasterten Straßen und Wege geben unserem Denken eine neue Richtung. Sehr zu empfehlen!