>> Nur heute: 20% Rabatt auf fremdsprachige Bücher**

Deutsche Gedichte 2: 17. Jahrhundert

Werke von Paul Fleming, Andreas Gryphius, Christian Hofmann von Hofmannswaldau und anderen. (ungekürzte Lesung)

Gedichte aus der Zeit des Humanismus und Barock. Mit dabei: Ein feste Burg ist unser Gott, Komm heiliger Geist, Herre Gott,
O Welt, ich muss dich lassen,
Das Schlaraffenland,
Gloria in excelsis deo,
Auf die liederlichen Versverderber,
Schönheit nicht wehrhaft,
An die Teutschen,
Sprachverderbnis,
Abgedankte Soldaten,
Hof-Werkzeug,
Freundschaft,
Ännchen von Tharau,
Auf die nunmehr angekommene kalte Winterszeit,
Nun ruhen alle Wälder,
Geh aus, mein Herz, und suche Freud,
Warum sollt ich mich denn grämen?,
Befiehl du deine Wege,
O Haupt voll Blut und Wunden
Portrait
Gryphius, deutscher Dichter und Dramatiker des Barock, wurde 1616 im schlesischen Glogau geboren. Sein Vater, ein lutherischer Pfarrer, starb 1621 in den Kriegswirren. Das Gymnasium in Glogau, das er seit diesem Jahr besuchte und an dem auch sein Stiefvater Michael Eder lehrte, wurde 1628 im Zug der Rekatholisierungspolitik Wiens geschlossen. Erst 1632 konnte Gryphius, dessen Mutter inzwischen ebenfalls gestorben war, wieder eine Schule, das Gymnasium in Fraustadt, besuchen. 1634 wechselte er auf das Akademische Gymnasium in Danzig und wurde dann von seinem Mäzen Georg v. Schönborn auf dessen Landgut in der Nähe von Fraustadt eingeladen (1636-38). Schönborn verlieh seinem Hauslehrer kraft seiner Rechte als Kaiserlicher Pfalzgraf Adelstitel und Magisterwürde und krönte ihn zum Poeten. 1638 begleitete Gryphius die Söhne Schönborns zum Studium nach Leiden, was er zu intensiven Studien (1638-44) nutzte, wobei seine besonderen Interessen der Staatslehre und den modernen Naturwissenschaften galten. Von 1644-46 reiste er durch Frankreich und Italien und kehrte über Straßburg (1646-47) nach Schlesien zurück. Er erhielt Berufungen an mehrere Universitäten, lehnte jedoch ab und trat stattdessen, seit 1649 mit Rosine Deutschländer verheiratet, 1650 das Amt eines Syndicus (Rechtsbeistand) der evangelischen Landstände in Glogau an.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Jürgen Fritsche
Anzahl Dateien 24
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 27.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783955973216
Verlag BÄNG Management & Verlag
Spieldauer 48 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 48 Minuten, 40.87 MB
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
im Spartarif kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45447821
    Bibliothek der Klassiker: Deutsche Balladen 2
    von Johann Joseph Görres
    Hörbuch-Download (MP3)
    4,99
  • 43634496
    Heitere Gedichte
    von Wilhelm Busch
    Hörbuch-Download (MP3)
    1,95
  • 45305874
    Deutsche Gedichte 1: 15. - 17. Jahrhundert
    von Paul Gerhardt
    Hörbuch-Download (MP3)
    4,99
  • 46437610
    Jetzt, Baby
    von Julia Engelmann
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 56083377
    Höhenangst und Fallsucht
    von Hanife Örki
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,99
  • 45305877
    Bibliothek der Klassiker: Deutsche Balladen 1
    von Friedrich Schiller
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,99
  • 45598728
    It-Lyrik v2.0
    von Frank R. Gutacker
    Hörbuch-Download (MP3)
    7,99
  • 45447822
    Johann Wolfgang von Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil
    von Johann Wolfgang Goethe
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,99
  • 46879378
    Nussschale
    von Ian McEwan
    Hörbuch-Download (MP3)
    17,95
  • 55509658
    Mein lieber Herr Gesangsverein, die Waldfee holt die Kuh vom Eis
    von Lars Ruppel
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.