>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Deutsche Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts von Joseph Roth bis Hermann Burger

Von Joseph Roth bis Hermann Burger

Diese Auswahl belegt die Vielfalt und Lebendigkeit der deutschsprachigen Erzählliteratur. Marcel Reich-Ranicki hat in diesem Band gemäß dem erklärten Grundsatz, nur literarische Qualität und Aktualität als Kriterium gelten zu lassen, Erzählungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum von den 1920er Jahren bis 1980 zusammengestellt.
Im zweiten Teil seiner Anthologie deutscher Erzähler, die sich an den Band «Von Arthur Schnitzler bis Robert Musil» anschließt, führt Marcel Reich-Ranicki den Leser von der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg bis in das Jahr 1980.
Der Herausgeber möchte die Anthologie als «kritisches, aktives und vielleicht sogar militantes Bekenntnis zur literarischen Tradition» verstanden wissen. Er hat einunddreißig herausragende Erzählungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum ausgewählt, die es gerade heute wieder verdienen, gelesen zu werden.
Die Auswahl beginnt mit frühen Texten Anna Seghers’ und Stefan Zweigs. Lion Feuchtwanger und Wolfgang Borchert kennzeichnen den Neubeginn nach der Zäsur des Dritten Reiches. Zunächst steht die Reflexion der jüngsten Vergangenheit im Mittelpunkt, etwa bei Max Frisch oder in der berühmten Erzählung «Wanderer, kommst du nach Spa» von Heinrich Böll. In den 1960er Jahren entwickelt sich eine neue Vielfalt des dichterischen Ausdrucks; Ingeborg Bachmann, Siegfried Lenz und Friedrich Dürrenmatt sind die großen Namen dieser Zeit. Die Auswahl schließt mit Jurek Beckers 1980 erschienener Erzählung «Der Verdächtige», einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Leben in einem totalitären Regime.
Inhalt:
Joseph Roth "April" / Stefan Zweig "Episode am Genfer See" / Werner Bergengruen "Der Kopf" / Anna Seghers "Bauernvon Hruschowo" / Ödön von Horvath "Ein Kapitel aus den Memoiren des Herrn Hierlinger Ferdinand" / Georg Britting "Der Major" / Gertrud von le Fort "Die Opferflamme" / Bertolt Brecht "Der verwundete Sokrates" / Lion Feuchtwanger "Der treue Peter" / Ernst Penzoldt "Mit Kindesaugen" / Wolfgang Borchert "Das Brot" / Elisabeth Langgässer "Saisonbeginn" / Max Frisch "Der andorranische Jude" / Heinrich Böll "Wanderer, kommst du nach Spa" / Ernst Jünger "Die Eberjagd" / Wolfdietrich Schnurre "Das Manöver" / Friedrich Dürrenmatt "Der Tunnel" / Alfred Andersch "Mit dem Chef nach Chenonceaux" / Heimito von Doderer "Ein anderer Kratki-Baschik" / Siegfried Lenz "Ein Freund der Regierung" / Marie Luise Kaschnitz "Lange Schatten" / Ingeborg Bachmann "Alles" / Franz Führmann "Das Judenauto" / Hans Erich Nossack "Begegnung im Vorraum" / Günter Kunert "Die Waage" / Gabriele Wohmann "Sonntag bei den Kreisands" / Adolf Muschg "Der Zusenn oder das Heimat" / Martin Walser "Selbstporträt als Kriminalroman" / Hermann Burger "Der Orchesterdiener" / Hans J. Fröhlich "Plötzlich erleichtert" / Jurek Becker "Der Verdächtige".
Portrait
Marcel Reich-Ranicki, geboren 1920 in Wloclawek an der Weichsel, ist in Berlin aufgewachsen. Er war 1960 - 1973 ständiger Literaturkritiker der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" und leitete 1973 - 1988 in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" die Redaktion für Literatur und literarisches Leben. In den Jahren 1968/69 lehrte er an amerikanischen Universitäten, 1971 - 1975 war er ständiger Gastprofessor für Neue Deutsche Literatur an den Universitäten von Stockholm und Uppsala, seit 1974 ist er Honorarprofessor an der Universität Tübingen, in den Jahren 1991/1992 bekleidete er die Heinrich-Heine-Gastprofessur an der Universität Düsseldorf. Seit 1988 leitete er das "Literarische Quartett" im Zweiten Deutschen Fernsehen.
Reich-Ranicki erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem: die Ehrendoktorwürde der Universitäten Uppsala, Augsburg, Bamberg und Düsseldorf, den Ricarda-Huch-Preis (1981), den Thomas-Mann-Preis (1987), den Bayerischen Fernsehpreis (1991), den Ludwig-Börne-Preis (1995), die Ehrendoktorwürde der Berliner Humboldt-Universität (2007), den Henri Nannen Preis für sein journalistisches Lebenswerk (2008), die Ehrenmedaille für Literatur der Ludwig-Börne-Stiftung (2010), den Internationalen Mendelssohn-Preis (2011) sowie den Kulturpreis der B.Z. für sein Lebenswerk (2012).
Marcel Reich-Ranicki verstarb im September 2013.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Marcel Reich-Ranicki
Seitenzahl 523
Erscheinungsdatum 01.09.1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7175-1856-3
Reihe Manesse Bibliothek der Weltliteratur
Verlag Manesse Verlag
Maße (L/B/H) 155/101/28 mm
Gewicht 253
Auflage 4. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
23,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32173897
    Die besten deutschen Erzählungen
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 1649101
    Deutsche Erzähler des 19. Jahrhunderts. Kleist bis Stifter
    von Rainer Hillenbrand
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 2908674
    Englische Erzähler, Band 1
    von Richard Kraushaar
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 4248227
    Reich-Ranicki: Meine Geschichten
    von Marcel Reich-Ranicki
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 22448757
    German Stories/Deutsche Erzahlungen
    von Harry Steinhauer
    Schulbuch (Taschenbuch)
    22,99
  • 47722995
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (93)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47366125
    Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2
    von Dora Heldt
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    16,40
  • 46303615
    Hummeln im Herzen
    von Petra Hülsmann
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 46303701
    Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Deutsche Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts von Joseph Roth bis Hermann Burger

Deutsche Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts von Joseph Roth bis Hermann Burger

von Marcel Reich-Ranicki , Marcel Reich-Ranicki

Buch (gebundene Ausgabe)
23,60
+
=
Deutsche Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts von Arthur Schnitzler bis Robert Musil

Deutsche Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts von Arthur Schnitzler bis Robert Musil

von Marcel Reich-Ranicki

Buch (gebundene Ausgabe)
23,60
+
=

für

47,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen