>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Der Zuckertütenbaum

Ein Bilderbuch

(2)

Nach dem Christfest kam der Ruprecht müd ins Zwergenland. Eine große Wunderzwiebel trug er in der Hand. "Pflanzt sie, pflegt sie", sprach der Alte, "wenn ich lieg im Traum, dann wächst lustig unser neuer Zuckertütenbaum!"
Der Kinderbuchautor Albert Sixtus (1892 - 1960), der auch die bekannte Häschenschule erdacht hat, berichtet in eingängigen Versen davon, wo die Schultüten herkommen. Die farbkräftigen Illustrationen von Richard Heinrich verleihen dem Geschehen zusätzliche Fröhlichkeit.

Portrait
Albert Sixtus wurde 1892 geboren und starb 1960. Er begann 1922 seine erfolgreiche literarische Tätigkeit als Kinder- und Jugendbuchautor mit der Veröffentlichung von Märchenbüchern. Zu großer Beliebtheit gelangten die fröhlichen Verse des Lehrers in Zusammenarbeit mit dem Alfred Hahn´s Verlag Leipzig, wo 1924 sein bis heute wohl bekanntestes Bilderbuch "Die Häschenschule" mit Illustrationen von Fritz Koch-Gotha erschienen ist.
Mit seinem umfangreichen Werk, das rund 70 Werke umfasst, prägte Albert Sixtus die Kinderbuchtradition zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 30.04.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87286-031-6
Reihe Hahns Verlag
Verlag Esslinger
Maße (L/B/H) 23,8/18,9/1 cm
Gewicht 240 g
Abbildungen o. J.. o. Pag. mit zahlreichen farbigen Bildtaf. 23,5 cm
Auflage 15. Auflage
Illustrator Richard Heinrich
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Sternenstaub
    von Nora Roberts
    (20)
    eBook
    9,99
  • Geheime Tochter
    von Shilpi Somaya Gowda
    (60)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eigene Erfahrung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 22.04.2009

Wir hatten dieses Buch lange in unserem Haushalt. Da ich noch zu Ostern eingeschult wurde, habe ich dieses Buch bis zu meiner Einschulung ständig angeschaut. Später habe ich es mit Begeisterung selber gelesen. Ende der 1980er Jahre habe ich dieses Buch meinenr Nichte und ihrem Bruder mit Begeisterung vorgelesen.... Wir hatten dieses Buch lange in unserem Haushalt. Da ich noch zu Ostern eingeschult wurde, habe ich dieses Buch bis zu meiner Einschulung ständig angeschaut. Später habe ich es mit Begeisterung selber gelesen. Ende der 1980er Jahre habe ich dieses Buch meinenr Nichte und ihrem Bruder mit Begeisterung vorgelesen. Sie beide fanden dieses Buch auch sehr schön.

absolut empfehlenswert
von Manja Müller aus Gelenau am 29.09.2007

Im Buch wird in Reimen und mit schönen Illustrationen die Herkunft der Zuckertüten geklärt. Ruprecht schickt die Zwergenschar mit einer Wunderzwiebel in der winterlichen Wald. Die Zwerge pflanzen die Zwiebel und müssen mit allerlei Widrigkeiten, wie Regen, honigsammelnden Bienen und dreisten Dieben fertigwerden, ehe sie die reifen Tüten ernten können. Das... Im Buch wird in Reimen und mit schönen Illustrationen die Herkunft der Zuckertüten geklärt. Ruprecht schickt die Zwergenschar mit einer Wunderzwiebel in der winterlichen Wald. Die Zwerge pflanzen die Zwiebel und müssen mit allerlei Widrigkeiten, wie Regen, honigsammelnden Bienen und dreisten Dieben fertigwerden, ehe sie die reifen Tüten ernten können. Das Lieblingsbuch meiner Tochter, 4 Jahre.