>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Der Tod des Kleinbürgers

Erzählung

Reclam Universal-Bibliothek 8268

(1)
Portrait

Franz Werfel, 10. 9. 1890 Prag - 26. 8. 1945 Beverly Hills (Kalifornien).
Der aus einer wohlhabenden jüdischen Kaufmanns- und Fabrikantenfamilie stammende W. erhielt eine sorgfältige, durch seine Umgebung stark katholisch geprägte Erziehung. Nach der Matura (1909), einem Volontariat in einer Hamburger Speditions¿rma und dem einjährigen Militärdienst (1911-12) ging W. im Herbst 1912 als Lektor zum Kurt Wolff Verlag in Leipzig. Im Ersten Weltkrieg wurde er zunächst in Galizien eingesetzt, seit 1917 arbeitete er im Kriegspressequartier in Wien. Bis 1938 lebte er, von längeren Reisen und Italienaufenthalten unterbrochen, in Österreich, seit 1929 verheiratet mit Alma Mahler. Er emigrierte 1938 nach Frankreich (Sanary-sur-Mer) und ¿oh 1940 über Spanien und Portugal in die USA. Großen Eindruck auf die Zeitgenossen machte W.s frühe expressionistische Lyrik mit ihren hymnischen Verheißungen von Menschheitserlösung und -verbrüderung. Auch seine frühen Dramen (Spiegelmensch, Bocksgesang, Schweiger) und sein erstes Erzählwerk (Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig) sind dem Geist des Expressionismus verp¿ichtet. Mit Verdi. Roman der Oper beginnt die Reihe der erfolgreichen Romane W.s, die eingängige Psychologie mit einem Sinn für Effekte verbinden. Mit Barbara oder die Frömmigkeit wendet er sich der Gegenwart bzw. unmittelbaren Vergangenheit zu und setzt die Lebensgeschichte eines Mannes, der nirgends dazu gehört und damit stellvertretend für seine Zeit steht, in Beziehung zur Geschichte des Untergangs der österreich-ungarischen Monarchie. Gegenwartsbezug haben auch die historischen Romane W.s über den armenischen Widerstandskampf gegen die Türken (Die vierzig Tage des Musa Dagh) bzw. über die Verfolgung des jüdischen Propheten Jeremias (Höret die Stimme). Die Romane Der veruntreute Himmel und Das Lied der Bernadette, W.s größter Erfolg, verfolgen die Absicht, in einer Welt des of&#64257

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 71
Erscheinungsdatum 1986
Serie Reclam Universal-Bibliothek 8268
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-008268-3
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 149/97/4 mm
Gewicht 39
Buch (Taschenbuch)
2,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3035497
    Die Geschwister von Neapel
    von Franz Werfel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 2896592
    Das Gold von Caxamalca
    von Jakob Wassermann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    2,30
  • 1536815
    Faustinas Küsse
    von Hanns-Josef Ortheil
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 42436459
    Die Europäer
    von Henry James
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 2991310
    'Leben heißt, sich mitteilen'
    von Franz Werfel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 3011817
    Die vierzig Tage des Musa Dagh
    von Franz Werfel
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 14607750
    Das große Lesebuch
    von Franz Werfel
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 45051741
    Die vierzig Tage des Musa Dagh
    von Franz Werfel
    Buch (Taschenbuch)
    17,40
  • 2904210
    Die schwarze Galeere
    von Wilhelm Raabe
    Buch (Taschenbuch)
    2,30
  • 2868979
    Carmen
    von Prosper Mérimée
    Buch (Taschenbuch)
    3,80

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek

  • Band 8251

    2986755
    Werke - Entwürfe - Briefe
    von Georg Trakl
    Buch
    9,10
  • Band 8258

    2843716
    Carmen
    von Georges Bizet
    Buch
    3,10
  • Band 8260

    2904674
    Die Fledermaus
    von Johann Strauss
    Buch
    2,70
  • Band 8268

    2843583
    Der Tod des Kleinbürgers
    von Franz Werfel
    (1)
    Buch
    2,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 8277

    2972218
    Theorie des bürgerlichen Realismus
    von Gerhard Plumpe
    Schulbuch
    8,30
  • Band 8279

    2860159
    Sturmhöhe
    von Emily Bronte
    Buch
    8,90
  • Band 8285

    2955559
    Vita Sancti Severini /Das Leben des heiligen Severin
    von Eugippius
    Buch
    5,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Das schnöde Geld
von Daniela Ammann aus Wien am 06.02.2013

Herr Fiala war eisnt ein prächtiger Portier des Finanzdirektion in Wien, wurde entlassen und arbeitet nun in einem magazin. Er wohnt mit seiner Frau Marie, deren cholerischer Schwester Klara und seinem epileptischen Sohn Franzl in einer kleine Wohnung nahe dem Gürtel. Damit es seiner Familie besser gehen wird, schließt... Herr Fiala war eisnt ein prächtiger Portier des Finanzdirektion in Wien, wurde entlassen und arbeitet nun in einem magazin. Er wohnt mit seiner Frau Marie, deren cholerischer Schwester Klara und seinem epileptischen Sohn Franzl in einer kleine Wohnung nahe dem Gürtel. Damit es seiner Familie besser gehen wird, schließt er bei seinem Bekannten Schlessinger eine Lebensversicherung ab, die im Fall des Todes nach dem vollendeten 65. Lebensjahr ausgezahlt werden soll. Er ERzähler berichtet nun von den eReignissen um seinen Tod. Zwei Monate vor seinem 65. Geburtstag liefert sich Fiala selbst ins AKH ein, kurz danach bricht eine schwere Krankheit aus. Die Ärzte geben ihm kaum Zeit, doch er schafft es durchzuhalten. Ein paar Tage nach seinem Geburtstag stirbt Fiala, so bekommt seine Familie das Geld aus der Versicherung. Ein trauriges Beispiel, dass Geld ein grausamer Motivator sein kann. Werfel ist absolute Pflicht, wenn man sich mit den großen österreichischen Autoren beschäftigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Tod des Kleinbürgers - Franz Werfel

Der Tod des Kleinbürgers

von Franz Werfel

(1)
Buch (Taschenbuch)
2,30
+
=
Der Tod des Iwan Iljitsch - Leo N. Tolstoi

Der Tod des Iwan Iljitsch

von Leo N. Tolstoi

(2)
Buch (Taschenbuch)
3,70
+
=

für

6,00

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen