>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Der Stoff, aus dem der Kosmos ist

Raum, Zeit und die Beschaffenheit der Wirklichkeit

(1)
Populäre Naturwissenschaft – mit erstaunlicher Leichtigkeit geschrieben

Raum und Zeit bilden die Grundstruktur des Kosmos. Doch sie gehören zu den rätselhaftesten Begriffen überhaupt. Brian Greene, einer der bedeutendsten Physiker unserer Zeit, nimmt uns mit auf eine Reise in die atemberaubende Welt der theoretischen Physik. Er gibt uns einen faszinierenden Einblick in die neuesten Entwicklungen der Superstring-Theorie und zeigt, wie die moderne Kosmologie unser Weltbild verändert.

Portrait
Brian Greene hat in Harvard und Oxford studiert und ist seit 1996 Professor für Physik und Mathematik an der Columbia University in New York. Er zählt zu den führenden Forschern auf dem Gebiet der Superstrings und ist im Bereich der Astrophysik ein beliebter TV-Gast und ein weltweit begehrter Redner. Seine Bücher, darunter »Das elegante Universum« (2000) und »Der Stoff, aus dem der Kosmos ist« (2004), sind internationale Bestseller.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 10.03.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15487-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/4 cm
Gewicht 402 g
Originaltitel The Fabric of the Cosmos: Time, Space, and the Texture of Reality
Abbildungen mit Abbildungen 18,5 cm
Übersetzer Hainer Kober
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Keine leichte Kost
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2011

Dieses Buch ist wirklich keine leichte Kost. Obwohl auf Formeln verzichtet wird, erfordert das Lesen doch eine gehörige Portion Durchhaltevermögen (über 600 Seiten). Dennoch: auf den Leser wartet die Erkenntnis (obgleich nicht die absolute Erkenntnis). Greene versteht es, den Leser in seine Gedankengänge zu involvieren, sodass auch dieser eine... Dieses Buch ist wirklich keine leichte Kost. Obwohl auf Formeln verzichtet wird, erfordert das Lesen doch eine gehörige Portion Durchhaltevermögen (über 600 Seiten). Dennoch: auf den Leser wartet die Erkenntnis (obgleich nicht die absolute Erkenntnis). Greene versteht es, den Leser in seine Gedankengänge zu involvieren, sodass auch dieser eine Gewisse Genugtuung beim Lesen verspürt. Alles in allem ist "Der Stoff, aus dem der Kosmos ist" eines der besten populärwissenschaftlichen Bücher, die ich je gelesen habe.