>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Der Schwarze Thron 2 - Die Königin

Roman

Der Schwarze Thron 2

(20)
Platz 1 der New-York-Bestsellerliste! Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin - doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück. Drei Schwestern. Drei magische Talente. Nur eine Krone.Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste!Game of Crowns - Der Kampf der Königinnen
Portrait
Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Die New-York-Times-Bestsellerautorin hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht, der große Durchbruch gelang ihr mit der düsteren Fantasy-Saga »Der Schwarze Thron«. Kendare Blake wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent, Washington. Die Tierliebhaberin liebt Reisen, Schokolade und Computerspiele.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 25.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-3147-8
Verlag Penhaligon
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4,3 cm
Gewicht 601 g
Originaltitel One Dark Throne (Book 02)
Übersetzer Charlotte Lungstrass-Kapfer
Verkaufsrang 29.516
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Schwarze Thron 2 - Die Königin
    von Kendare Blake
    eBook
    9,99
  • Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
    von Kendare Blake
    (66)
    eBook
    3,99
  • Dämmerung
    von Anne Bishop
    eBook
    7,99
  • Der Tote im Whiskey-Fass
    von Ivy Paul
    (10)
    eBook
    6,99
  • STRAFE - Alte Sünden - Thriller
    von Klaus Seibel
    (5)
    eBook
    4,99

Weitere Bände von Der Schwarze Thron

  • Band 1

    47092702
    Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
    von Kendare Blake
    (66)
    Buch
    15,50
  • Band 2

    47092981
    Der Schwarze Thron 2 - Die Königin
    von Kendare Blake
    (20)
    Buch
    15,50
    Sie befinden sich hier

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
    (66)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1)
    (169)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Blutkönigin
    (18)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Die Erwählte / Throne of Glass Bd.1
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Die Königin der Schatten / Tearling-Saga Bd. 1
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Verbannt / Die Königin der Schatten Bd. 3
    (17)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Bird and Sword
    (61)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Das Juwel - Die Weiße Rose
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Die Magie der tausend Welten - Die Mächtige
    Buch (Klappenbroschur)
    11,30
  • Das Juwel - Die Gabe
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Das Vermächtnis der Drachenreiter / Eragon Bd.1
    (135)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
14
4
2
0
0

Spannender zweiter Band!
von Golden Letters am 10.06.2018

Das Jahr des Aufstiegs hat begonnen, doch welche Königin wird am Ende die Krone tragen? Die einst schwache Katharine ist stärker als jemals zuvor, während die sicher geglaubte Königin Mirabella an Boden verloren hat. Arsinoe dagegen hat dank ihres Bären so manche Sympathien gewonnen und muss sich mit neu entdeckten... Das Jahr des Aufstiegs hat begonnen, doch welche Königin wird am Ende die Krone tragen? Die einst schwache Katharine ist stärker als jemals zuvor, während die sicher geglaubte Königin Mirabella an Boden verloren hat. Arsinoe dagegen hat dank ihres Bären so manche Sympathien gewonnen und muss sich mit neu entdeckten Fähigkeiten auseinandersetzen. Doch werden sie einander wirklich töten können? "Die Königin" ist der zweite Band von Kendare Blakes vierteiliger Der Schwarze Thron Reihe und wird wieder aus den abwechselnden personalen Erzählperspektiven von Katharine, Mirabella und Arsinoe erzählt. Wir haben aber auch immer wieder auch kurze Einblicke in die Gedanken von Natalia Arron, ihrem Neffen Pietyr, der Hohepriesterin Luca und von Juillenne Milone nehmen dürfen, sodass man einen sehr guten Überblick über das Geschehen bekommen hat. Der erste Band konnte mich ja noch nicht komplett mitreißen, aber trotzdem habe ich mich sehr auf den zweiten Band gefreut! Ich finde die Idee, dass Drillinge getrennt voneinander aufgezogen werden, um irgendwann seine Geschwister zu ermorden, um so an die Krone zu kommen, immer noch total spannend und wollte natürlich wissen, wie es mit Katharina, Mirabella und Arsinoe weitergehen würde! Der zweite Band hat mir auch deutlich besser gefallen, als der Auftakt, denn ich fand die Geschichte spannender, es ist einfach mehr passiert! Das Jahr des Aufstiegs hat begonnen und am Ende des Jahres wird von den Dreien nur noch eine Schwester am Leben sein, die zur gekrönten Königin der Insel Fennbirn werden wird. Doch bis dahin müssen zwei Schwestern sterben. Während Katharine und Mirabella entschlossen sind, zögert Arsinoe damit Jagd auf ihre Schwestern zu machen. Es gab in diesem Band ein paar Überraschungen, die mir richtig gut gefallen haben und das Ende, welches mir fast etwas zu schnell ging, macht definitiv Lust auf den nächsten Band! Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird, wobei ich ehrlich gesagt auch ein wenig Bedenken habe, denn die Reihe sollte ja ursprünglich nur zwei Bände umfassen und nun sollen es vier werden. Hoffentlich geht Kendare Blake nicht der Erzählstoff aus! Aber nicht nur die Geschichte hat sich spannend weiter entwickelt, auch die drei Königinnen haben mir wieder richtig gut gefallen! Während Arsinoe am Ende des letzten Bandes ihre Gabe entdeckt hat und diese immer noch erforscht, kehrt Katharine verändert und stärker als jemals zuvor aus der Brecciaspalte zurück. Aber auch bei Mirabella wurde es nicht langweilig, denn wo sie im letzten Band noch gezögert hat, ihre Schwestern zu verletzen, scheint sie in diesem Band entschlossen alles zu tun, um die Krone zu erringen. Mirabella und Arsinoe sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen, während ich Katharine nicht mehr wirklich einschätzen kann, aber ich fand es klasse, dass wir alle drei besser kennenlernen konnten! Auch das Wiedersehen mit Jules, Joseph und Billy hat mir viel Freude gemacht und ich bin gespannt, wo ihre Wege sie im nächsten Band hinführen werden! Fazit: "Der Schwarze Thron - Die Königin" von Kendare Blake hat mir deutlich besser gefallen, als der Auftakt! Die Geschichte und die Charaktere entwickeln sich spannend weiter, es gab viele überraschende Wendungen und so konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen! Ich vergebe sehr gute vier Kleeblätter für einen gelungenen zweiten Band!

Doch kein Zweiteiler .. aber dafür gut!
von Ann-Sophie Schnitzler am 15.05.2018

Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut. Auch der zweite Band begeisterte mich optisch sofort. Ich finde es toll, wie die beiden Bände zusammenpassen und wie ansprechend und zur Geschichte passend sie gestaltet sind. Aus meiner Sicht sehr gelungen. Inhalt: Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da ich den... Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut. Auch der zweite Band begeisterte mich optisch sofort. Ich finde es toll, wie die beiden Bände zusammenpassen und wie ansprechend und zur Geschichte passend sie gestaltet sind. Aus meiner Sicht sehr gelungen. Inhalt: Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da ich den Vorgänger erst kurz vorher gelesen habe. Dadurch waren mir alle Charaktere sowie vorherigen Geschehnisse noch gut vertraut. Der zweite Band geht auf jeden Fall noch spannender weiter, meiner Meinung nach. Der Spannungsbogen wurde konstant oben gehalten und bis zum Ende fieberte ich extrem mit und konnte es kaum aus der Hand legen. Ich fand auch alle verschiedenen Handlungsstränge sehr interessant, sodass keine Langeweile aufkamen. Lediglich vom Ende war ich etwas enttäuscht, da ich ebenso die Information hatte, dass es sich um einen Zweiteiler handelt. Dem ist nicht so, kann ich anmerken! Charaktere: Auch von den Charakteren her hat Kendare Blake die Geschichte spannend gestaltet. Für mich haben alle, besonders die Königinnen und davon Katharine, eine tsarke Entwicklung durchgemacht, die ich einerseits nachvollziehen konnte und andererseits sehr spannend fand. Insgesamt fand ich alle Charaktere sehr authentisch und muss aus sagen, dass ich einen guten Draht zu ihnen hatte, d.h. jedem wurde ausreichend Raum gegeben, sodass man auch wirklich ein Bild von ihnen hatte. Nicht nur inhaltlich, sondern auch die Charaktere betreffend, sind da einige Überraschungen dabei. Schreibstil: Stilsitsich hat mir auch die Fortsetzung sehr gefallen. Ich mag den fließenden, bildlichen wie spannenden Still der Autorin sehr, muss ich gestehen. Auch im zweiten Band haben die Perspektivenwechsel überzeugt, denn das hat die Geschichte für mich spannend wie komplex gemacht. Man erlebt dadurch verschiedene Handlungsstränge aus den Perspektiven der Königinnen. Fazit: Nachdem ich den ersten Band gut, aber nicht sehr gut fand, konnte mich der zweite auf jeden Fall sehr überzeugen. Auch wenn ich vom offenen Ende überrascht war, muss ich sagen, dass mich die Fortsetzung sehr begeistern konnte. Ich hing an der Geschichte, liebte die Charaktere und war rundum begeistert! Ich kann die Geschichte definitiv empfehlen! Ein grausames, wie spannendes Abenteuer pur.

Ein gelungener und Spannender Abschluss der Dilogie
von Zeilenflut - L.inas Bücherblog am 11.05.2018

Zusammenfassung: Drei Schwestern, drei Königinnen, nur eine kann den schwarzen Thron besteigen. Die Erste hat die stärkste Gabe, will ihre Schwestern aber nicht ermorden. Die Zweite muss Ihre wahre Gabe geheim halten. Die Dritte ist von den Toten wiedergekehrt, will sich Rächen und den Thron erobern. Meine Gedanken: Das Cover von "Die Königin"... Zusammenfassung: Drei Schwestern, drei Königinnen, nur eine kann den schwarzen Thron besteigen. Die Erste hat die stärkste Gabe, will ihre Schwestern aber nicht ermorden. Die Zweite muss Ihre wahre Gabe geheim halten. Die Dritte ist von den Toten wiedergekehrt, will sich Rächen und den Thron erobern. Meine Gedanken: Das Cover von "Die Königin" ergänzt das Cover zu "Die Schwestern" aneinander gelegt ergeben Sie eine komplette Krone. Auch hier sind die Details wieder wunderschön und passen perfekt zur Geschichte. Der schwarze Thron ist eine Dilogie von Kendare Blake. Die Königin ist der zweite und letzte Band. Das Buch ist in der dritten Person geschrieben. Hauptsächlich wechselt die Sicht zwischen den drei Schwestern, Katharine, Arsinoe und Mirabella. Es wird zum Teil aber auch zu deren engsten Vertrauten und Freunden gewechselt. Die Kapitel tragen immer den aktuellen Aufenthaltsort als Titel. Die Kapitel sind meistens sehr kurz gehalten. Manchmal nur 5-8 Seiten (im eBook). Wer also immer nur mal kurz lesen kann, aber nicht mitten im Kapitel aufhören will, ist mit dieser Serie perfekt ausgestattet. Zur besseren Orientierung ist dem Buch eine Karte von Fennbirn beigelegt - ich liebe Karten in Büchern! Die drei Schwestern haben sich im ersten Band schon sehr stark und unterschiedlich entwickelt. Es bleibt auf jeden Fall weiterhin spannend. Bis zu Letzt weiß man nicht, welche Königin den Thron besteigen wird und ob es überhaupt eine neue Königin für Fennbirn geben wird. Katharine ist, nachdem sie von ihrem Liebsten, Pietyr, in die Brecciaspalte gestoßen wurde, von den Totgeglaubten zurückgekehrt. Ihr Wille ist stärker denn je, sie hat Rache an Jenen geschworen, die gegen sie sind oder ihr den Thron streitig machen wollen. Vor dem Sturz war sie gepeinigt von den Vergiftungen, nun scheint ihr das Gift nichts mehr auszumachen und sie kann kaum genug davon bekommen. Sie schreckt vor nichts zurück, um ihr Ziel - die Krone zu erhalten - zu erreichen. Selbst Nathalia, das Oberhaupt des Arron Clans, fürchtet sich zeitweise vor Katharine, da sie sich so stark verändert hat. Nachdem Arsinoe mit ihren Bären so einen starken Auftritt im ersten Band auf dem Beltane Fest hingelegt hatte, ist ihr ganzes Dorf plötzlich auf ihrer Seite. Jeder will ihren vermeintlichen großen Familiaris sehen. Sie muss ihr Geheimnis, dass der Bär nie ihr Familiaris war und auch nicht mehr an ihrer Seite ist hüten, genauso wie das Geheimnis, dass sie gar keine Naturbegabte, sondern eine Giftmischerin ist. Mirabella erinnert sich an ihre Kindheit - was sie eigentlich nicht können sollte - und damit an all die schönen Momente mit ihren Schwestern als sie noch gemeinsam in der schwarzen Kate lebten. Sie erträgt den Gedanken einfach nicht, gegen ihre Schwestern kämpfen und sogar töten zu müssen. Die Spannung steigert sich im Buch immer und immer weiter. Den Schwestern werden immer neue Hindernisse in den Weg gelegt. Es folgt eine unerwartete und nervenaufreibende Wendung nach der anderen. Man überlegt selbst, welche Lösung es geben könnte, damit die Schwestern sich nicht gegenseitig ermorden müssen. Man wechselt von Herzklopfen zu Trauer, von Nervosität zu Wut. Es war wirklich ein Wechselbad der Gefühle. Was etwas stört ist, dass jedes Mal, wenn etwas Action aufkommt, diese wieder durch Politik und Machtspiele unterbunden wird. Richtige, aufregende und längere Kampfszenen gibt es nicht wirklich in dem Buch. Fazit: Der schwarze Thron - Die Königin war ein gelungener und spannender Abschluss. Es hat Spaß gemacht in die Riten und Gebräuche von Fennbirn abzutauchen. Ich habe mit und um die Königinnen gefiebert. (Fast) alle Charaktere sind eine sehr schnell ans Herz gewachsen und man wünscht sich für alle ein Happy End.