In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Der Sachsenspiegel (Historischer Roman - Eine Geschichte aus der Hohenstaufenzeit)

Dieses eBook: "Der Sachsenspiegel (Historischer Roman - Eine Geschichte aus der Hohenstaufenzeit)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Aus dem Buch:
„Etwa drei Pfeilschüsse vom Waldsaum entfernt lag ein einsames Gehöft an der Kreuzung zweier Landstraßen, deren befahrenste mäßig ansteigend in das Harzgebirge hineinführte. Viele von denen, die wegemüd daherkamen, Karrner und Handelsleute, Reiter und Fußgänger, machten hier halt, um sich und ihren Pferden einige Rast und Stärkung zu gönnen oder auch um für die Nacht Herberge zu nehmen. Denn über dem Eingange zu dem zweistöckigen Hauptgebäude aus Holzfachwerk mit vorspringendem Strohdach hing an einem ausgestreckten, schmiedeeisernen Arm ein Fassreif mit einer darin stehenden verrosteten Blechkanne zum Zeichen, dass dies Haus ein Gasthaus sei. Den gepflasterten Hof dahinter umgaben in weitem Viereck Speicher, Schuppen und Stallungen und daran schloss sich ein großer, mit einem Lattenzaun umhegter Garten, in welchem unzählige Apfel- und Birnbäume jetzt mit ihrer vollen Blüte prangten. Von dieser umfangreichen Hofstatt aus hatte man einen freien Blick in die Landschaft, auf eine vieltürmige Stadt mit ragender Kaiserpfalz, auf Dörfer, grüne Getreidefluren und gelbe Rapsfelder und auf Höhen und Hügel mit vereinzelten Warten. Rechts und links zogen sich zackige Klippen in meilenlang ausgedehnter, aber durch Zwischenraume unterbrochener Kette durch die wellige Ebene dahin, und in bläulich dämmernder Ferne erhob der gewaltige Blocksberg seinen sagenumwobenen Gipfel. In dem Baumgarten befanden sich fest eingerammte Tische und Bänke, in deren Platten und Bohlen mancherlei Figuren geritzt waren, gotischen Runen oder alten sächsischen Hausmarken ähnlich, und etliche Schreibkundige hatten ihren Namen oder nur seine Anfangslettern eckig und ungestalt eingeschnitten. Das war das Fremdenbuch des »Gasthauses am Scheidewege«."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 244, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9788026872542
Verlag E-artnow
eBook
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44635647
    Die Teufelsnonne
    von Tina Berg
    eBook
    4,99
  • 50749611
    Unter schwarzer Flagge
    von Nicole Wetzel
    eBook
    2,49
  • 55303899
    Die Flucht der Bauerntochter
    von Sophie Heinig
    eBook
    1,49
  • 42873123
    Halbmondschatten
    von Mia Mazur
    (3)
    eBook
    3,99
  • 56081756
    Die Kaffeesiederin
    von Mia Mazur
    eBook
    2,99
  • 34067859
    Das Schicksal der Hexe Helena
    von Matthias Kessler
    eBook
    9,99
  • 82873508
    Das Fest der kleinen Wunder
    von Ulrike Renk
    eBook
    8,99
  • 48059424
    Widukinds Wölfe
    von Jörg Kastner
    eBook
    4,99
  • 31572446
    Das Erbe der Gräfin
    von Silvia Stolzenburg
    eBook
    6,99
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (9)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Sachsenspiegel (Historischer Roman - Eine Geschichte aus der Hohenstaufenzeit) - Julius Wolff

Der Sachsenspiegel (Historischer Roman - Eine Geschichte aus der Hohenstaufenzeit)

von Julius Wolff

eBook
0,49
+
=
Der Teufelsfürst - Silvia Stolzenburg

Der Teufelsfürst

von Silvia Stolzenburg

(7)
eBook
2,99
+
=

für

3,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen