Der Preis der Herrlichkeit

Erlebte Zeitgeschichte. Erweiterte Neuauflage mit einer Einführung von Steffen Bruendel und einem Nachwort von Klaus von Schirach

Das Leben der oberen Zehntausend im "Dritten Reich"

Begonnen hatte alles in der Münchner Schellingstraße: Dort lernte die achtjährige Henriette im Fotoatelier ihres Vaters Adolf Hitler kennen. Ein "Drittes Reich" gab es damals in Deutschland noch ebenso wenig wie einen "Führer". Und so unglaublich es heute klingt: Hitler wurde ihr väterlicher Freund und blieb es bis zum April 1943, als sie ein Tabu brach und ihn auf die brutalen Judendeportationen ansprach, die sie in Holland beobachet hatte. Henriette von Schirachs Erinnerungen an Jugend, NS-Zeit und unmittelbare Nachkriegszeit fehlt die historische Distanz. Sie sieht sich selbst als eine der durch die nationalsozialistische Ideologie in die Irre Geleiteten, versucht aber auch nicht, sich nachträglich zur Regimegegnerin hochzustilisieren. Dennoch oder gerade deshalb ist dies ein besonderes Zeitdokument, dessen Einordnung in den historischen Kontext die Einführung des Historikers Dr. Steffen Bruendel ermöglicht.
Portrait
Henriette von Schirach wurde 1913 in München als ältestes Kind von Heinrich Hoffmann, ab 1923 Hitlers "Leibphotograph", geboren. 1932 heiratete sie den Reichsjugendführer und späteren Gauleiter von Wien, Baldur von Schirach. 1947 musste sie sich vor der Spruchkammer verantworten und wurde als minderbelastet eingestuft. Bis zu ihrem Tod 1992 lebte die Mutter von vier Kindern in München, wo sie als Unternehmerin in der Filmbranche und als Autorin tätig war.

Klaus von Schirach, 1935 geboren, eines der vier Kinder von Henriette und Baldur von Schirach, promovierter Jurist mit Rechtsanwaltskanzlei in München, und Drehbuchautor.

Dr. Steffen Bruendel ist Historiker und Direktor des Forschungszentrums Historische Geisteswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 22.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7766-2781-7
Verlag Herbig
Maße (L/B/H) 22,1/17,4/3,2 cm
Gewicht 537 g
Abbildungen mit zahlreichen Fotos
Auflage 1. Auflage - Erweitert
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4641079
    Eine Hand voll Staub
    von Lina Haag
    Buch (Taschenbuch)
    14,30
  • 45371997
    "Rudolf war immer ein guter Sohn"
    von Ingrid Haslinger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 40952709
    Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft
    von Volker Weidermann
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 32619423
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42436511
    Hitler
    von Peter Longerich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    41,20
  • 44200833
    Die Führer der Provinz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    81,30
  • 54736388
    Der Wald war ein letzter Ausweg
    von Katrin Reichelt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 34791613
    Kriegsenkel
    von Sabine Bode
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44415170
    Wenn das der Führer sähe … Von der Hitler-Jugend in Filbingers Fänge
    von Jacqueline Roussety
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,70
  • 44357457
    Daniel, mein jüdischer Bruder
    von Marianne J. Voelk
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Preis der Herrlichkeit - Henriette Schirach

Der Preis der Herrlichkeit

von Henriette Schirach

Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
+
=
Verbrechen - Ferdinand von Schirach

Verbrechen

von Ferdinand von Schirach

(123)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

35,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen