>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Der Palast der Borgia

Roman

(23)
Rom, im August 1492. Schon am frühen Morgen ächzt die Stadt unter der Gluthitze des Sommers. Der Lärm in der engen Gasse lässt Lucrezia aus dem Schlaf fahren. Kann es wahr sein, was der Bote schreit? Ihr Vater, Rodrigo Borgia, der neue Papst? Die Nachricht stellt Lucrezias Leben und das ihrer drei Brüder auf den Kopf: Plötzlich sind sie die mächtigste Familie der Stadt, und das zwölfjährige Mädchen muss in Windeseile erwachsen werden. Denn ihr ehrgeiziger Vater weiß nur zu genau, dass die Hand seiner Tochter mehr wert ist als alle italienischen Ländereien zusammen, und dann ist da noch ihr Bruder Cesare, der seine schöne Schwester mehr liebt als erlaubt …
Mit Meisterhand öffnet Sarah Dunant die kupferbeschlagenen Türen des Palastes der Borgia, schlägt die schweren Brokatvorhänge beiseite und zeichnet den Aufstieg einer Familie in einer schillernd-verhängnisvollen Welt, in der es nur um eines geht: der Leidenschaft zu frönen und die Macht zu bewahren.
Rezension
"Dunant wandelt auf den Spuren von Hilary Mantel."
The New York Times
Portrait

Sarah Dunant, 1950 in London geboren, studierte Geschichtswissenschaft. Die Journalistin, Radiomoderatorin und Kolumnistin veröffentlichte bereits mehrere Romane. Sie hat zwei Kinder und lebt in London und Florenz.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 648
Erscheinungsdatum 06.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-36098-8
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 193/123/34 mm
Gewicht 440
Originaltitel Blood and Beauty
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42462565
    Die Farbe der Pfefferblüte
    von Laila El Omari
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42378918
    Tutanchamun - Das Buch der Schatten
    von Nick Drake
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42462669
    Manduchai – Die letzte Kriegerkönigin
    von Tanja Kinkel
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42419322
    Das Buch der Königin
    von Sabine Weigand
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39304411
    Die Zarin der Nacht
    von Eva Stachniak
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 21232696
    Die Kuppel des Himmels
    von Sebastian Fleming
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 28963791
    Die Henkerin
    von Sabine Martin
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 25890498
    Der Kastrat
    von Richard Harvell
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 42378999
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2843893
    Die Päpstin
    von Donna Woolfolk Cross
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 2985965
    Der Name der Rose
    von Umberto Eco
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 35360375
    Der Spiegel der Medici
    von Melissa Bailey
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 35360402
    Der Winterpalast
    von Eva Stachniak
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35374480
    Dornenschwestern - Die Rosenkriege 04
    von Philippa Gregory
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39238025
    Die Normannin
    von Patricia Bracewell
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39304411
    Die Zarin der Nacht
    von Eva Stachniak
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 41002740
    Feuer und Stein / Outlander Saga Bd.1
    von Diana Gabaldon
    (46)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 41924167
    Die Frauen der Tafelrunde
    von Kylie Fitzpatrick
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42435814
    Imperium
    von Robert Harris
    (28)
    Buch (Klappenbroschur)
    11,30
  • 42437352
    Hinter den Spiegeln - Das Wiener Vermächtnis
    von Ulrike Schweikert
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47878046
    Medici - Die Macht des Geldes
    von Matteo Strukul
    (13)
    Buch (Paperback)
    13,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
6
8
9
0
0

Der Palast der Borgia
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.11.2015

Der historische Roman "der Palast der Borgia" von Sarah Dunant beginnt im Jahre 1492 n.Chr. indem gerade aus dem spanische Kardinal Rodrigo Borgia der Papst Alexander VI wird. Nicht nur sein Leben, auch dass seiner Kinder ändert sich von einem Tag auf den anderen. Sie werden zum Spielball der... Der historische Roman "der Palast der Borgia" von Sarah Dunant beginnt im Jahre 1492 n.Chr. indem gerade aus dem spanische Kardinal Rodrigo Borgia der Papst Alexander VI wird. Nicht nur sein Leben, auch dass seiner Kinder ändert sich von einem Tag auf den anderen. Sie werden zum Spielball der Politik, der älteste Sohn Cesare wird noch als Teenager zum Kardinal ernannt obwohl er eine militärische Karriere anstrebte. Juan, Lukrezia und Jofre werden sehr jung verheiratet. Die Ehepartner werden nach Rang, politischer oder familiärer Zugehörigkeit oder nach Gebieten ausgesucht, die dem Machtstreben der Borgias entgegenkommt. Sobald eine Allianz als nicht mehr erstrebenswert erscheint, ist eine Trennung unvermeidlich, im Besten Fall mittels Scheidung (der Papst kann dieses durchsetzen) im Schlechtesten mit dem Tod. Insgesamt geht die Familie Borgia nicht gerade zimperlich mit ihnen nicht Wohlgesonnenen um. Am eindrucksvollsten wird das Leben von Lukrezia geschildert, man leidet förmlich mit ihr mit. Die Zwangsheiraten und die Tötung von geliebten Menschen machen ihr schwer zu schaffen, und doch weiß sie, dass diese Vorgehensweise nicht nur in ihrer Familie üblich ist. So war das Leben der Reichen und Mächtigen im 15./ 16. Jahrhundert. Sarah Dunant gelingt es, die historischen überlieferten Fakten mit den wahrscheinlich zutreffenden zusammen zu führen und diese zu einen bewegten historischen Roman zu verknüpfen. Manchmal wünschte ich mir die Handlung ein wenig straffer und spannender geschrieben. Auch wenn die weibliche Seite im Roman dominiert, so ist es doch kein typischer Frauenroman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Machtstreben
von leseratte1310 am 30.10.2014
Bewertet: Paperback

Rodrigo Borgia wird im Jahre 1492 zum Papst Alexander VI. Dass er die Wahl gewonnen hat, verdankt er seinem rücksichtlosen Bestechen. Seine Kinder verplant er, um seine ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen. So muss der älteste Sohn Cesare Kardinal werden. Juan wird Herzog, Lucrezia wird verheiratet. Sogar für den zwölfjährigen... Rodrigo Borgia wird im Jahre 1492 zum Papst Alexander VI. Dass er die Wahl gewonnen hat, verdankt er seinem rücksichtlosen Bestechen. Seine Kinder verplant er, um seine ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen. So muss der älteste Sohn Cesare Kardinal werden. Juan wird Herzog, Lucrezia wird verheiratet. Sogar für den zwölfjährigen Jofré wird eine Frau gefunden. So schafft er Bündnisse, um seine Macht zu sichern und zu erweitern. Da nicht alles so läuft, wie er es sich vorgestellt hat, wird die Ehe Lucretias annulliert, weil sie angeblich nicht vollzogen wurde. Doch der nächste Mann für Lucretia ist schon ausgewählt, als sie noch verheiratet ist. Cesare wollte nie Kardinal werden, er möchte kämpfen und die Truppen des Papstes anführen. Seiner Schwester ist er mehr zugetan, als er darf. Cesare ist fast noch ehrgeiziger als sein Vater. Juan ist ein Weiberheld. Er ist nachtragend und sorgt dafür, dass der Mann, der ihn beleidigt hat, stirbt. Aber das rächt sich. Rodrigo Borgia ist ein Mann, der keine Skrupel kennt, nach Macht giert und auch keine Rücksicht auf seine Familie nimmt. Er überredet, umgarnt, besticht, notfalls lässt er morden. Bei Bedarf zettelt er auch einen Krieg an. Einerseits will er seine Kinder versorgt sehen, andererseits werden sie zum Sichern seiner Macht verschachert. Der Schreibstil lässt und das Geschehen recht plastisch vor Augen erscheinen. Die Figuren sind entsprechend ihrer Rolle gut ausgearbeitet. In groben Zügen war mir die Geschichte der Borgias bekannt. Dann habe ich vor einiger Zeit zwei unterschiedliche Verfilmungen über diese Familienclan gesehen. Daher gab es beim Lesen dieses Buches keine neuen Erkenntnisse. Das Buch ist gut zu lesen und unterhaltsam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine Welt voller Intrigen, Machtspiele und Skandale
von Angela.Bücherwurm aus Wülfrath am 30.09.2015
Bewertet: Paperback

Das 15. Jahrhundert neigt sich dem Ende und Rodrigo Borgia wird zum neuen Papst , Papst AlexanderderVI., gewählt. Damit ändert sich das ganze Leben seiner " Familie ". Es ist ein offenes Geheimnis, dass dieser Papst eine Geliebte und vier uneheliche Kinder hat. Diese werden nun zu Schachfiguren in... Das 15. Jahrhundert neigt sich dem Ende und Rodrigo Borgia wird zum neuen Papst , Papst AlexanderderVI., gewählt. Damit ändert sich das ganze Leben seiner " Familie ". Es ist ein offenes Geheimnis, dass dieser Papst eine Geliebte und vier uneheliche Kinder hat. Diese werden nun zu Schachfiguren in einem rücksichtslosen Machtspiel voller Skandale und Intrigen, voller Laster und Korruption, getrieben von einem schier unbändigen Ehrgeiz. Sohn Cesare wird zum Kardinal erhoben, Tochter Lucrezia muss strategisch und politisch perfekt verheiratet werden ... Um seine Ziele zu erreichen, schreckt der neue Papst vor nichts zurück, jedes Mittel ist ihm recht, er kennt keine Skrupel. Ich lese grundsätzlich sehr gerne gut recherchierte historische Romane. Cover, Klappentext und Leseprobe fand ich sehr ansprechend, so dass ich mich auf die Lektüre dieses Buches gefreut habe. Diese zwar sicherlich der Fantasie der Autorin entsprungene Geschichte beruht auch allem Anschein nach auf fundiertem Hintergrundwissen und offeriert neben einer interessanten Erzählung auch eine Menge an Informationen und Fakten. In dieser Hinsicht hat mir das Buch gut gefallen. Inhaltlich ist es sehr komplex und es bedarf einiger Konzentration, um nicht den Überblick zu verlieren. Es tauchen viele Namen und Personen auf, die nicht immer leicht zuzuordnen sind. Als hilfreich hat sich hierbei der Stammbaum am Anfang des Buches erwiesen. Erschwerend kam für mich allerdings der etwas sperrige Schreibstil hinzu. Ich habe lange gebraucht, d.h. ich habe sogar mehrere Anläufe gebraucht, um mich auf das Buch einlassen zu können und wirklich in die Geschichte hineinzufinden. Das passiert mir ziemlich selten. Ebenso habe ich nicht zu allen Charakteren wirklich Zugang gefunden, sie blieben mir oft zu unpersönlich. Aber auch das ist vermutlich dem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil geschuldet. Das Buch ist sicher lesenswert, wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen. Mich konnte es leider nicht hundertprozentig überzeugen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Palast der Borgia - Sarah Dunant

Der Palast der Borgia

von Sarah Dunant

(23)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Helenas Geheimnis - Lucinda Riley

Helenas Geheimnis

von Lucinda Riley

(52)
Buch (Klappenbroschur)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen