In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Der letzte Exfreund meines Lebens

Roman

(2)
Ein Ja-Wort macht noch keine Hochzeit

Alles, was Kate will, ist endlich zur Ruhe kommen und eine Familie gründen. Als ihr Freund Brian sie fragt, ob sie ihn heiraten will, sagt sie Ja. Dabei hat er noch nicht einmal einen Ring für sie! Und vor allem hat sie die Rechnung ohne ihre Familie gemacht: Die findet nämlich, dass Brian, der Ökofreak, wie sie ihn nennen, absolut der Falsche für sie ist. Außerdem hat ihre Familie den perfekten Mann für Kate sowieso schon gefunden: ihre alte Jugendliebe Will. Aber will Will? Und will Kate? Oder will nur ihre große, lustige, exzentrische Familie?

Rezension
„Herrlich!“
Portrait
Clodagh Murphy wurde 1961 in Dublin geboren. In den 1980ern zog sie nach London und blieb dort für ein paar Jahre, bevor sie in ihre Heimatstadt zurückkehrte. Hier lebt die Tante von fünf Neffen und einer Nichte noch heute, zusammen mit ihrem geliebten Laptop.
Zitat
"Herrlich!"
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641107697
Verlag Blanvalet
Übersetzer Uta Hege
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Pustekuchen!
    von Clodagh Murphy
    (2)
    eBook
    8,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (156)
    eBook
    9,99
  • Sommer im Herzen
    von Mary Kay Andrews
    (32)
    eBook
    2,99
    bisher 9,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (100)
    eBook
    8,99
  • Sommerherzen im Regen
    von Karin Lindberg
    (7)
    eBook
    2,99
  • Für immer hält nicht nur bis morgen
    von Ricki Schultz
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (37)
    eBook
    4,99
  • Sturmzeit
    von Charlotte Link
    eBook
    9,99
  • Wie heiß ist das denn?
    von Ellen Berg
    (22)
    eBook
    8,99
  • Dieses goldene Land
    von Barbara Wood
    (6)
    eBook
    2,99
    bisher 9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Läßt sich sehr gut lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Brühl am 30.03.2014

Toll geschrieben, ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Zwei Tage und ich hatte es durch, weiter so gute Bücher liest man gerne, gerade zum abschalten.

Der letzte Exfreund
von einer Kundin/einem Kunden aus Wehringen am 19.04.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kate ist mit Brian zusammen und als Brian ihr einen Heiratsantrag macht, sagt sie natürlich ja. Doch Brian ist ein Ökofreak, er spart wo er kann und beleidigt auch einige Menschen die Kate am Herz liegen. Kates Familie ist eh davon überzeugt, das Brian nicht der Richtige für sie... Kate ist mit Brian zusammen und als Brian ihr einen Heiratsantrag macht, sagt sie natürlich ja. Doch Brian ist ein Ökofreak, er spart wo er kann und beleidigt auch einige Menschen die Kate am Herz liegen. Kates Familie ist eh davon überzeugt, das Brian nicht der Richtige für sie ist. Denn eigentlich kann ja nur Will Kate das Wasser reichen. Nur wie sieht das Kate? Ich muss sagen das 300 Seiten gereicht hätten. Ich habe mehrmals überlegt nur noch quer zu lesen, doch ich wollte wissen wie es weiter geht. Am Anfang werden erstmal sämtliche Familienmitglieder vorgestellt, das sehr verwirrend ist und man muss erstmal damit zurecht kommen. Die einzelnen Charaktere wurden wirklich gut ausgearbeitet, besondes Brian fand ich lustig. Wie er für sein Ökodasein kämpft, hat mir schon sehr gefallen. Kate war mir weniger sympathisch, sie wusste nicht so recht was sie möchte und Will war sehr unscheinbar. Lustig fand ich es auch wie Kate´s Familie sie davon überzeugen möchte das Brian nicht der Richtige für sie ist, besonders Grace die Mutter von Kate hatte immer passende Argumente auf Lager. Trotzdem war das Buch sehr langatmig und langweilig. An vielen Stellen musste ich mich aufraffen weiter zu lesen, doch dann kam irgendwie immer wieder Schwung in die Geschichte.