>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Der Klang deines Lächelns

Roman

(30)
Großes Gefühl, schwerwiegende Lebens-Entscheidungen, dramatisches Bestseller-Kino - der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins greift direkt nach unseren Herzen!

„Fragen Sie sich manchmal, was aus Ihrer ersten großen Liebe geworden ist? Dann wird diese Geschichte Sie packen. Ich habe sie in einem Rutsch gelesen – sie ist herzzerreißend brillant." The Sun

Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben.
In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David.

"Fans von 'Ein ganzes halbes Jahr' werden diesen Roman lieben." Patricia Scanlan, Autorin
Portrait

Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Herfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Nach ihren ersten beiden Romanen "Die Achse meiner Welt"  und "Die Nacht schreibt uns neu", die die Herzen der deutschen Leser im Sturm eroberten, folgt nun endlich die langersehnte dritte Liebesgeschichte "Our Song".

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426439692
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 761 KB
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger
Verkaufsrang 4.437
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    (86)
    eBook
    9,99
  • Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (62)
    eBook
    9,99
  • Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (119)
    eBook
    9,99
  • Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (20)
    eBook
    6,99
  • Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (77)
    eBook
    12,99
  • Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (67)
    eBook
    9,99
  • Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (30)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • Verlobung wider Willen
    von Sophia Farago
    (6)
    eBook
    4,99
  • Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (117)
    eBook
    9,99
  • Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (241)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Voller Emotionen! 7 Jahre hat Ally ihre erste Liebe nicht mehr gesehen. Ausgerechnet auf der Intensivstation, als ihr Mann ums Überleben kämpft, sieht sie David nun wieder. Voller Emotionen! 7 Jahre hat Ally ihre erste Liebe nicht mehr gesehen. Ausgerechnet auf der Intensivstation, als ihr Mann ums Überleben kämpft, sieht sie David nun wieder.

„Traurig und doch so wunderschön zugleich“

Viktoria Roth, Thalia-Buchhandlung Liezen


Ally und Charlotte treffen sich nach Jahren in einer schrecklichen Nacht auf der Intensivstation wieder. Ihre Männer kämpfen ums Überleben und plötzlich werden wieder Erinnerungen wach, die schon längst verheilt geglaubt waren.


Dani Atkins hat so einen fesselnden und gefühlvollen Schreibstil, bei dem einen ganz warm ums Herz wird.


Liebe Leser haltet die Taschentücher bereit

Ally und Charlotte treffen sich nach Jahren in einer schrecklichen Nacht auf der Intensivstation wieder. Ihre Männer kämpfen ums Überleben und plötzlich werden wieder Erinnerungen wach, die schon längst verheilt geglaubt waren.


Dani Atkins hat so einen fesselnden und gefühlvollen Schreibstil, bei dem einen ganz warm ums Herz wird.


Liebe Leser haltet die Taschentücher bereit

„Dieses Lächeln hat mich tief berührt“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

"Der Klang deines Lächelns" ist die hochemotionale berührende Geschichte von Ally und Charlotte die sich nichtsahnend auf einer Intensivstation treffen und ihr bisheriges Leben von Grund auf ändert. Herzzerreißend brillant erzählt, ich habe dieses Buch unter vielen Tränen an einem Tag gelesen! Hochemotional! "Der Klang deines Lächelns" ist die hochemotionale berührende Geschichte von Ally und Charlotte die sich nichtsahnend auf einer Intensivstation treffen und ihr bisheriges Leben von Grund auf ändert. Herzzerreißend brillant erzählt, ich habe dieses Buch unter vielen Tränen an einem Tag gelesen! Hochemotional!

„Eine tragische Geschichte, die trotzdem voller Hoffnung ist.“

G. Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Die Bücher von Dani Atkins muss man ungestört und in einem Zug auslesen. Die Autorin schafft es mit ihrer einfühlsamen und gefühlvollen Sprache immer wieder, den Leser in die Welt der großen Emotionen hineinzuziehen.

In dieser Geschichte schwebte ich mit Ally und Charlotte zwischen Hoffnung und Verzweiflung und war zu Tränen gerührt.

Die Bücher von Dani Atkins muss man ungestört und in einem Zug auslesen. Die Autorin schafft es mit ihrer einfühlsamen und gefühlvollen Sprache immer wieder, den Leser in die Welt der großen Emotionen hineinzuziehen.

In dieser Geschichte schwebte ich mit Ally und Charlotte zwischen Hoffnung und Verzweiflung und war zu Tränen gerührt.

„Herzzerreißend & Hoffnungsvoll“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

Nach "Die Achse meiner Welt" und "Die Nacht schreibt uns neu" hat die Britin Dani Atkins mit "Der Klang deines Lächelns" wieder einen herzzerreißenden Roman geschrieben, der den LeserInnen die Tränen in die Augen treibt.

Als Studentinnen waren Ally und Charlotte Freundinnen, doch diese Zeit ist lange vorbei. Seit damals haben sie sich nicht mehr gesehen, doch in einer schicksalshaften Nacht acht Jahre später kreuzen sich ihre Wege erneut. Ausgerechnet im Krankenhaus, in welchem ihre beiden Ehemänner um ihr Leben kämpfen, treffen die entfremdeten Frauen wieder aufeinander. Wird die Situation erneut eskalieren oder werden sie es schaffen, die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen und sich in dieser schweren Zeit gegenseitig beizustehen?

Dramatisch, herzzerreißend, hoffnungsvoll - das sind die Wörter, mit welchen ich "Der Klang deines Lächelns" beschreiben würde. Mir hat dieser Roman gut gefallen, auch wenn ich Dani Atkins' andere Romane noch eine Spur besser finde. Wie auch die anderen Bücher ist "Der Klang deines Lächelns" sehr berührend, doch die häufigen Zeitensprünge in die Vergangenheit, die zwar sehr interessant und aufschlussreich sind, unterbrechen den Lesefluss und haben mein Lesevergnügen dadurch etwas gedämpft. Trotzdem habe ich während der Lektüre wie ein Schlosshund geheult und empfehle diesen Roman gerne weiter.
Nach "Die Achse meiner Welt" und "Die Nacht schreibt uns neu" hat die Britin Dani Atkins mit "Der Klang deines Lächelns" wieder einen herzzerreißenden Roman geschrieben, der den LeserInnen die Tränen in die Augen treibt.

Als Studentinnen waren Ally und Charlotte Freundinnen, doch diese Zeit ist lange vorbei. Seit damals haben sie sich nicht mehr gesehen, doch in einer schicksalshaften Nacht acht Jahre später kreuzen sich ihre Wege erneut. Ausgerechnet im Krankenhaus, in welchem ihre beiden Ehemänner um ihr Leben kämpfen, treffen die entfremdeten Frauen wieder aufeinander. Wird die Situation erneut eskalieren oder werden sie es schaffen, die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen und sich in dieser schweren Zeit gegenseitig beizustehen?

Dramatisch, herzzerreißend, hoffnungsvoll - das sind die Wörter, mit welchen ich "Der Klang deines Lächelns" beschreiben würde. Mir hat dieser Roman gut gefallen, auch wenn ich Dani Atkins' andere Romane noch eine Spur besser finde. Wie auch die anderen Bücher ist "Der Klang deines Lächelns" sehr berührend, doch die häufigen Zeitensprünge in die Vergangenheit, die zwar sehr interessant und aufschlussreich sind, unterbrechen den Lesefluss und haben mein Lesevergnügen dadurch etwas gedämpft. Trotzdem habe ich während der Lektüre wie ein Schlosshund geheult und empfehle diesen Roman gerne weiter.

„Ein Lächeln unter Tränen“

Tamara H., Thalia-Buchhandlung Lentia, Linz

Noch immer hält mich die Geschichte von Ally und Charlotte gefangen, auch nachdem ich es vor ungefähr zwei Stunden beendet habe. Und das ist mir noch nie passiert.

Seit langem konnte mich kein Buch mehr so aufwühlen wie Atkins neuer Roman. Sofort hat mich ihr unvergleichlicher Schreibstil eingenommen, fesselte mich so sehr, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgehen würde. Während die beiden Frauen im Krankenhaus um die Leben ihrer Ehemänner bangen, werden sie immer wieder von Erinnerungen heimgesucht und man erfährt langsam, woher sich die beiden kennen und was sie miteinander verbindet. Es war wie eine Achterbahn der Gefühle. Bei keinem einzigen Buch hatte ich gelächelt und geweint zu gleich und fieberhaft gehofft, es würde für beide ein Happy-End geben.

"Der Klang deines Lächelns" ging mir tief unter die Haut. So schön und gefühlvoll wie die Autorin mit Worten umgeht, ist einfach einzigartig. Es gehört auf alle Fälle zu jenen Büchern, die einem nicht mehr so schnell loslassen.
Noch immer hält mich die Geschichte von Ally und Charlotte gefangen, auch nachdem ich es vor ungefähr zwei Stunden beendet habe. Und das ist mir noch nie passiert.

Seit langem konnte mich kein Buch mehr so aufwühlen wie Atkins neuer Roman. Sofort hat mich ihr unvergleichlicher Schreibstil eingenommen, fesselte mich so sehr, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgehen würde. Während die beiden Frauen im Krankenhaus um die Leben ihrer Ehemänner bangen, werden sie immer wieder von Erinnerungen heimgesucht und man erfährt langsam, woher sich die beiden kennen und was sie miteinander verbindet. Es war wie eine Achterbahn der Gefühle. Bei keinem einzigen Buch hatte ich gelächelt und geweint zu gleich und fieberhaft gehofft, es würde für beide ein Happy-End geben.

"Der Klang deines Lächelns" ging mir tief unter die Haut. So schön und gefühlvoll wie die Autorin mit Worten umgeht, ist einfach einzigartig. Es gehört auf alle Fälle zu jenen Büchern, die einem nicht mehr so schnell loslassen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (279)
    eBook
    9,99
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (162)
    eBook
    9,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (163)
    eBook
    9,99
  • 44140305
    Für immer in deinem Herzen
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    (93)
    eBook
    9,99
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (77)
    eBook
    12,99
  • 45607239
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    von Jessica Koch
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (62)
    eBook
    9,99
  • 47577421
    So groß wie deine Träume
    So groß wie deine Träume
    von Viola Shipman
    (22)
    eBook
    9,99
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (126)
    eBook
    8,99
  • 61560105
    Sieben Tage voller Wunder
    Sieben Tage voller Wunder
    von Dani Atkins
    (113)
    eBook
    9,99
  • 63921342
    Manchmal musst du einfach leben
    Manchmal musst du einfach leben
    von Gayle Forman
    (68)
    eBook
    14,99
  • 87300046
    Ohne ein einziges Wort
    Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (112)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
20
8
2
0
0

Taschentücher sollte man bereithalten
von Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 12.05.2018
Bewertet: Paperback

Rezension: Dies war der erste Roman, den ich von der Schriftstellerin Dani Atkins gelesen habe. Was mir sofort positiv aufgefallen war, ist der Schreibstil dieser Autorin. Ich war sofort in der Geschichte drin und sie hat eine Art zu schreiben, die mir alles bildlich vor Augen führte. Wir... Rezension: Dies war der erste Roman, den ich von der Schriftstellerin Dani Atkins gelesen habe. Was mir sofort positiv aufgefallen war, ist der Schreibstil dieser Autorin. Ich war sofort in der Geschichte drin und sie hat eine Art zu schreiben, die mir alles bildlich vor Augen führte. Wir lernen in dem Roman Ally, ihren Mann Joe und ihren gemeinsamen Sohn Jake kennen. Sie führen eine sehr glückliche Ehe und Ally bewundert an ihrem Mann besonders seine Großzugigkeit und wie er mit seinen Mitmenschen umgeht. Als Joe sich auf dem Heimweg befindet wird er von einem kleinen Jungen angehalten, der von einem Freund erzählt, der im zugefrorenen See, ganz in der Nähe eingebrochen sei. Joe zögert nicht lange und befindet sich kurz darauf selber auf dem See. Es gelingt ihm auch, den kleinen Jungen zu retten, aber dabei bricht er selber ins Eis ein und seine Rettung erweist sich als deutlich schwieriger. Als Ally ihn anschließend im Krankenhaus besucht, verändert sich ihr Leben von Grund auf. Und dann lernen wir noch Charlotte und David kennen, ein Paar, welches kurz vor der Hochzeit steht. David erleitet, auf Grund seines stressreichen Lebens, plötzlich einen Herzinfarkt und wird sofort auf die Intensivstation gebracht. Dort trifft Charlotte auf Abby und beide sind geschockt. Denn diese beiden Frauen wollten sich niemals wiedersehen. Fazit: Wie ich schon oben erwähnte, hat mir der Roman von der ersten Seite an, durch den angenehmen Schreibstil von Dani Atkins, gefallen. Man war sehr schnell in der Geschichte drin und es viel mir sehr schwer, den Roman aus den Händen zu legen. Die Story an sich fand ich zwar sehr vorhersehbar, aber trotzdem hoffte ich immer noch, dass ich mich irren würde. Der Roman wird aus zwei Sichten geschrieben. Einmal aus der Sicht von Abby und einmal aus der Sicht von Charlotte. Beides Frauen, die um ihre Männer kämpfen müssen und die das Schicksal nach vielen Jahren wieder auf die gleiche Intensivstation führt. Gerade zum Ende hin, wird der Roman unheimlich gefühlsvoll und ergreifend, dass ich da saß und mir die Tränen hinunter gerannt sind. Also auf jeden Fall Taschentücher bereit legen. Ein toller Roman, den ich Euch sehr ans Herz legen möchte. Sterne: 4 von 5

Ein Buch, das noch lang im Herzen bleibt
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 01.05.2018
Bewertet: Paperback

Inhalt: Ally Welt zerbricht, als sie die Nachricht von Joes Unfall hört. Der Mann, den sie liebt, kämpft um sein Leben. Und während sie am Bett ihres Mannes noch auf ein Wunder hofft, kämpft auf der gleichen Station ein weiterer Mann, David, um sein Leben. Und auch hier ist es... Inhalt: Ally Welt zerbricht, als sie die Nachricht von Joes Unfall hört. Der Mann, den sie liebt, kämpft um sein Leben. Und während sie am Bett ihres Mannes noch auf ein Wunder hofft, kämpft auf der gleichen Station ein weiterer Mann, David, um sein Leben. Und auch hier ist es eine Frau, die all ihre Hoffnungen in eine Rettung setzt. Charlotte. Doch noch während beide Frauen so tief im eigenen Kampf stecken, ahnen sie nicht, wie schwer es erst wird, wenn sie aufeinander treffen. Denn genau das wollten sie nie wieder in ihrem Leben. Meine Meinung: Das Buch erzählt eigentlich zwei Geschichten von zwei Paaren. Doch die Schicksale dieser vier Menschen sind mehr miteinander verknüpft, als man es zuerst erahnen kann. Während beide Geschichten in der Gegenwart beginnen, hüpft der Verlauf immer mal wieder um Jahre zurück. Zu der Zeit, als alles begann, als sich die Paare kennenlernten. Erzählt den Verlauf dieser beiden Lebensgeschichten. Immer wieder unterbrochen durch Zeitsprünge und durch Ereignisse, die in der Gegenwart stattfinden. Auch wenn dieser Verlauf nicht unübersichtlich war, so hat er mich doch irgendwie immer wieder herausgerissen. Vielleicht war das aber auch gar nicht so das verkehrteste, sonst hätte man die Traurigkeit der Geschichten wahrscheinlich auch nur sehr schwer ertragen. Hier sieht man klar, dass auch Liebe nicht immer alles heilen kann. Ich gebe zu, dass mein Herz an Ally und Joe hängt. Ich mochte auch David, aber ihm kam ich nicht so nah und Charlotte ... nun ... ich mag sie nicht. Aber das muss ich ja auch nicht... Doch sie gehört unweigerlich auch zu dieser Geschichte, die sonst so nicht hätte erzählt werden können. Doch trotzdem frage ich mich am Ende des Buches, warum das Schicksal so merkwürdige Wege geht, die ich nicht verstehen kann. Am Ende des Buches läuft natürlich alles zusammen und wie ich bereits vorgewarnt wurde, ist es hier unerlässlich, Taschentücher bereit zu halten. Es ist eine sehr dramatische und unendlich traurige Geschichte, wie ich finde und die Autorin hat es wieder einmal geschafft, mich zu berühren. Sie hat ein ganz außerordentliches Talent für ergreifende Geschichten, wie ich finde. Auch wenn ich zugeben muss, dass mich andere Bücher von ihr mehr berührt haben, so ist dieses Buch dennoch auf jeden Fall lesenswert. Fazit: Wieder eine sehr ergreifende und berührende Geschichte der Autorin, die die Geschichte zweier Paare erzählt, die doch unbeirrbar zusammen gehören. Es ist kein leichter Roman, sondern einer, der Zeit und Raum fordert und noch länger nachhallt.

Geschichte voller Melancholie, Liebe und Verlust und die Gabe des Verzeihen, die zu Herzen geht
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 08.09.2017
Bewertet: Paperback

Der Familienvater Joe Taylor rettet einen fremden Jungen und dessen Hund vor dem Ertrinken auf einem zugefrorenen See und fällt anschließend selbst ins Koma. Im Krankenhaus begegnet seine Ehefrau Alexandra, genannt Ally, Charlotte Williams nach fast acht Jahren wieder, die wegen ihres Mannes David auf der Intensivstation wartet. Er... Der Familienvater Joe Taylor rettet einen fremden Jungen und dessen Hund vor dem Ertrinken auf einem zugefrorenen See und fällt anschließend selbst ins Koma. Im Krankenhaus begegnet seine Ehefrau Alexandra, genannt Ally, Charlotte Williams nach fast acht Jahren wieder, die wegen ihres Mannes David auf der Intensivstation wartet. Er ist mit einem Herzanfall in einem Einkaufszentrum zusammengebrochen und leidet unter einer Viruserkrankung, die den Herzmuskel angreift. David ist der Exfreund von Ally, der diese für Charlotte verlassen hatte. Für beide Frauen ist es ein Schock, sich in dieser Ausnahmesituation wieder zu treffen und die Nacht gemeinsam in dem engen Wartezimmer der Intensivstation verbringen zu müssen, wo sie auf neue Nachrichten der Ärzte warten. In Rückblenden erfährt man sowohl aus Allys als auch aus Charlottes Sicht, wie sich die Frauen kennenlernten und in welche unterschiedliche Richtungen sich ihre Beziehungen zu David entwickelten. Die Erinnerungen werden nicht chronologisch erzählt, was für mich jedoch nicht verwirrend war, sondern für interessante Überraschungsmomente sorgte. Diese hat der Roman auch nötig, da die Handlung in der Gegenwart sehr vorhersehbar ist. Nachdem ich bereits "Die Achse meiner Welt" und "Die Nacht schreibt uns neu" von Dani Atkins gelesen und geradezu verschlungen habe, hatte ich hohe Erwartungen an "Der Klang deines Lächelns", die die Autorin jedoch nicht ganz erfüllen konnte. Auch dieser Roman erzählt wieder sehr emotional vom Schicksal zweier Frauen, ist hochdramatisch, kann aber nicht wie die beiden Vorgängerromane mit einem überraschenden Ende aufwarten. Nichtsdestotrotz taucht man als Leserin unmittelbar in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden Protagonistinnen ein und leidet von Anbeginn mit ihnen mit. Dani Atkins schafft es unheimlich packend und emotional zu schreiben, was sie schon zu Beginn des Buches auf dem Eis eindrucksvoll unter Beweis stellt. Die Handlung spielt sich an nur einem verschneiten Tag im Dezember ab und dennoch lernt man alle Charaktere intensiv kennen. Ally und Charlotte sind in ihren Charaktereigenschaften grundverschieden. Während Ally die zurückhaltende, sensible Musikerin ist, die aus eher einfach familiären Verhältnissen stammt und immer hart und ehrgeizig für ihr Vorankommen arbeiten musste, ist Charlotte eine Frau, der im Leben viel in den Schoß gefallen zu sein scheint. Das Schicksal führt die beiden nach Jahren wieder zusammen und nun befinden sie sich in ein und derselben hilflosen Situation: Sie bangen jeweils um ihren geliebten Ehemann und hoffen, dass sie das Krankenhaus gemeinsam mit ihm verlassen können. Wie bereits in den beiden Büchern zuvor, beschäftigt sich auch dieser Roman mit der Frage, wie sich das Leben entwickelt hätte, wenn man in der Vergangenheit eine andere Entscheidung getroffen hätte und welche Auswirkungen diese auf die Gegenwart gehabt hätte. Auch wenn eine Entscheidung zum damaligen Zeitpunkt als die richtige erschien, kann sie sich aus späterer Sicht als falsch erwiesen haben. Vielleicht ist aber auch alles nur Schicksal? In "Der Klang deines Lächelns" befinden sich beide Frauen letztlich in einer Dezembernacht im Krankenhaus, unabhängig davon wer mit David verheiratet ist. Während ich den Beginn des Romans sehr ergreifend fand und es zunächst interessant war, die Protagonisten in ihren Konstellationen kennenzulernen, baute sich aufgrund der Vorhersehbarkeit des Romans im Mittelteil keine Spannung auf und die Handlung der Gegenwart plätscherte vor sich hin und wurde nur durch Erinnerungen der beiden Frauen, die zum Teil dieselben Ereignisse aus zweierlei Sicht beschreiben, unterbrochen. Im letzten Viertel des Romans, in welchen auch die Dramatik wieder zunahm, wurden doch noch Details aus den Familien Williams und Taylor bekannt, mit denen ich nicht gerechnet habe. "Der Klang deines Lächelns" ist eine Geschichte voller Melancholie, die zu Herzen geht und ich habe vor allem mit dem Schicksal von Ally gehadert, der so viel Ungerechtigkeit widerfährt. Es ist eine Geschichte über Liebe und Verlust und die Gabe des Verzeihens, die berührt, aber der es im Gegensatz zu den beiden anderen Romanen von Dani Atkins an den rätselhaften Elementen und einer überraschenden Wende fehlt.