Der Hobbit. Sonderausgabe. 4 CDs

Das Hörspiel

(84)
Bilbo Beutlin ist ein ganz normaler Hobbit: gutmütig, rundlich, ein bisschen faul und außerordentlich zufrieden mit seinem beschaulichen Leben im Auenland. Doch eines Tages steht der Zauberer Gandalf vor Bilbos Tür und von da an ist es vorbei mit der Ruhe in Beutelsend.
Kommen Sie mit auf die Reise durch Mittelerde, begleiten Sie Bilbo, Gandalf und die Zwerge, erleben Sie haarsträubende Abenteuer, wilde Kämpfe und unheimliche Begegnungen - genießen Sie Kino für die Ohren!
Große Sprecher wie Martin Benrath, Bernhard Minetti, Horst Bollmann und Jürgen von Manger machen das Fantasy-Abenteuer zum Hörgenuss.
Portrait
John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein in Südafrika geboren. Sein Vater starb, als er vier Jahre jung war, und so musste seine Mutter ihn und seinen jüngeren Bruder in bescheidenen Verhältnissen in England aufziehen. Früh zeigte sich seine Liebe zu Sprachen. Er erhielt ein Stipendium für das Exeter College in Oxford, wo er 1913 seinen B.A. mit Bravour bestand. In dieser Zeit lernte er Edith Bratt kennen, seine "Luthien", die er am 22. März 1916 heiratete. Das Ehepaar Tolkien hatte vier Kinder: 1917 wurde John geboren, 1920 kam Michael zur Welt. Der Herausgeber der kritischen Werkausgabe seines Vaters, Christopher, wurde 1924 und Nesthäkchen Priscilla 1929 geboren. Tolkiens akademische Laufbahn wurde vom ersten Weltkrieg unterbrochen. Er verlor im Laufe der Schlacht an der Somme binnen eines Tages fast alle seine Freunde. Diese Erfahrung prägte ihn für den Rest seines Lebens. 1919 legte er den M.A. ab, zwei Jahre später wurde er Professor für Englisch an der Universität Leeds, und weitere vier Jahre später wurde ihm der Ruf als Rawlingson Professor für Angelsächsisch ans Pembroke College erteilt. Seine letzte Professur erhälte er als Merton Professor für englische Sprache und Literatur 1945 in Oxford. Tolkien ging 1959 in Ruhestand und war überrascht, welchen Erfolg seine Neuschöpfung einer mythischen Welt hat, die im "Silmarillion", dem "Herrn der Ringe" und dem "Hobbit" Ausdruck findet. Gerade in den Vereinigten Staaten wurde der Brite in den 60ern zum Kultautor. 1971 starb Tolkiens Ehefrau Edith. Für seine herausragende literarische Bedeutung wurde Tolkien 1972 von der Queen geadelt. Am Morgen des 2. September 1973 starb der Schöpfer von Mittelerde in einem Krankenhaus in Bournemouth.

Martin Benrath (1926 - 2000) erhielt Schauspielunterricht bei Maria Loya in Berlin, bevor er von 1947 bis 1950 sein erstes Engagement am Berliner Theater am Schiffbauerdamm antrat. Danach spielte er am Berliner Hebbel-Theater und am Theater am Kurfürstendamm. Von 1953 bis 1962 war Martin Benrath am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert und gehörte anschließend über 19 Jahre dem Ensemble des Bayerischen Staatsschauspiels an.
Seine größten Erfolge hatte er in Inszenierungen von Lietzau, u.a. in "König Lear". 1986 feierte der Schauspieler die Premiere seines Thomas Mann-Abends "Fülle des Wohllauts", mit dem er viele Tourneen unternahm.
Martin Benrath verkörperte große Rollen an den deutschsprachigen Bühnen, u. a. den "Julius Caesar" an den Salzburger Festspielen unter der Regie von Peter Stein. Neben vielen anderen hochkarätigen Produktionen für Film und Fernsehen war er 1991 in Helmut Dietls "Schtonk" und 1997 in "Der Campus" unter der Regie von Sönke Wortmann zu sehen. Zuletzt spielte Martin Benrath 1999 in dem Mehrteiler "Zwei Asse und ein König". Am Tag der Erstausstrahlung dieses Dreiteilers, im Januar 2000, verstarb der Schauspieler.
Für den Hörverlag spricht er den Erzähler in J.R.R. Tolkiens "Der Hobbit".

Horst Bollmann, Jahrgang 1925, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwangschule in Essen und bei Herma Clement in Berlin. Von 1959 bis 1987 war er Mitglied des Ensembles an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin. In den letzten Jahren war Horst Bollmann vor allem in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Er erhielt unter anderem den 'Preis der deutschen Theaterkritik', den 'Deutschen Schallplattenpreis' und 2010 zu seinem 85. Geburtstag das Bundesverdienstkreuz. Bollmanns «verblüffende Wandlungsfähigkeit» stach für Klaus Wowereit besonders heraus: «Er hat neben dem ernsten Fach immer und aus Überzeugung auch Fernsehen und Unterhaltung gemacht.» Horst Bollmann verstarb 2014 in Berlin.

Bernhard Minetti wurde 1905 in Kiel geboren. Nach einem kurzen Studium an den Universitäten München und Berlin absolvierte er die Staatliche Schauspielschule in Berlin. Sein erstes Engagement erhielt er am Reußischen Theater in Gera, später war er unter Leopold Jessner und Gustaf Gründgens Mitglied des Ensembles des Preußischen Staatstheaters in Berlin. 1947 kam er an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg. Nach verschiedenen anderen Engagements unter so berühmten Regisseuren wie Claus Peymann und Klaus Michael Grüber, gehörte er bis zur Schließung des Schillertheaters dem Ensemble der Schauspielbühnen Berlin an. Er wurde der Schauspieler für die Uraufführungen der Dramen von Thomas Bernhard.
Minetti erhielt u.a. das 'Große Bundesverdienstkreuz' und den 'Bambi'-Filmpreis.
Für den Hörverlag ist er außerdem in "Die göttliche Komödie" von Dante und in Franz Kafkas "Die Verwandlung" zu hören.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Bernhard Minetti, Horst Bollmann, Martin Benrath
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 16.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783895849183
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 270 Minuten
Hörbuch (CD)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17590645
    Der Hobbit
    von J. R. R. Tolkien
    Hörbuch (CD)
    31,99
  • 31689555
    Der Hobbit
    von J. R. R. Tolkien
    Hörbuch (MP3-CD)
    19,99
  • 29721095
    Der Herr der Ringe. Die Komplettlesung
    von J. R. R. Tolkien
    Hörbuch (MP3-CD)
    84,99
  • 47674898
    Nordische Mythen und Sagen
    von Neil Gaiman
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 17587413
    Novelli, L: Galilei und der erste Krieg der Sterne/CD
    von Luca Novelli
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • 45228776
    Drachenreiter - Das Hörspiel (2 CD)
    von Cornelia Funke
    Hörbuch (CD)
    13,99
  • 35152669
    Harry Potter (Gesamtausgabe)
    von Joanne K. Rowling
    Hörbuch (MP3-CD)
    103,99
  • 42447246
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    Hörbuch (CD)
    16,99
  • 6384869
    Eragon. Das Vermächtnis der Drachenreiter
    von Christopher Paolini
    Hörbuch (CD)
    26,99
  • 15966719
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    Hörbuch (MP3-CD)
    25,99

Buchhändler-Empfehlungen

„In einem Loch im Boden, da lebte ein Hobbit...“

Evelyn Astleithner, Thalia-Buchhandlung Linz Landstraße

Vor mittlerweile 75 Jahren veröffentlichte Tolkien sein erstes großes Fantasywerk – eigentlich als Geschichte für seine Kinder gedacht – „Der Hobbit“. Erst einige Jahre später entstand mit der Trilogie „Der Herr der Ringe“ die Fortsetzung, welche weltweite Berühmtheit erlangte und mit großem Erfolg verfilmt wurde. Nun kommt „Der Hobbit“ Vor mittlerweile 75 Jahren veröffentlichte Tolkien sein erstes großes Fantasywerk – eigentlich als Geschichte für seine Kinder gedacht – „Der Hobbit“. Erst einige Jahre später entstand mit der Trilogie „Der Herr der Ringe“ die Fortsetzung, welche weltweite Berühmtheit erlangte und mit großem Erfolg verfilmt wurde. Nun kommt „Der Hobbit“ ebenfalls ins Kino und begeistert mit grandiosen Bildern und einer fesselnden Geschichte. Doch der Regisseur hat sich einige künstlerische Freiheiten erlaubt und deshalb lohnt es sich durchaus, das Original einmal zu lesen.

„Der Hobbit“ ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene spannend. Es ist nicht nur der Vorspann zu „Der Herr der Ringe“, sondern ein ganz eigenständiges Werk. Tolkien breitet seine erfundene Mittelerde vor dem Leser aus, als eine Welt voll Mythen, Legenden und Heldenliedern. Seine Welt hat eine eigene Geschichte, eigene Sprachen und Schriften, eigene Wesen und Gebräuche. Dennoch ist es nicht schwer, sich in dieser Welt zurecht zu finden, denn die Geschichte wird durch die Augen eines sehr unerfahrenen Hobbits erzählt. Bald fühlt man sich heimisch, hat in den eigenwilligen Charakteren Freunde gefunden und erlebt ihre Abenteuer hautnah mit.

Ich war zuerst ein wenig skeptisch, aufgrund Tolkiens doch sehr eigenen Schreibstils. Doch nun schätze ich seine Art zu Erzählen, es ist ein bisschen wie ein Märchen und dabei auch ziemlich witzig. Ich empfehlen den „Hobbit“ allen Fantasyliebhabern, „Herr der Ringe“-Fans sowieso und auch sonst allen, die Märchen und Kinderbücher mögen.

„Nicht nur optisch ein Highlight!“

Kerstin Ponleitner, Thalia-Buchhandlung Pasching

Ich kann mich meinen Kollegen eigentlich nur anschliessen!

Über die Illustrationen und die Oscarnominierung wurde ja bereits alles gesagt!
Dem möchte ich hier nur noch hinzufügen das ich HDR zum lesen fast als etwas überbewertet empfand, mich aber dann doch zum Hobbit überreden lies und seitdem ein wirklich grosser Fan davon bin!

Absolut
Ich kann mich meinen Kollegen eigentlich nur anschliessen!

Über die Illustrationen und die Oscarnominierung wurde ja bereits alles gesagt!
Dem möchte ich hier nur noch hinzufügen das ich HDR zum lesen fast als etwas überbewertet empfand, mich aber dann doch zum Hobbit überreden lies und seitdem ein wirklich grosser Fan davon bin!

Absolut empfehlenswert!!!!!!

„Kleiner Hobbit auf großer Reise“

Karin Dalinger, Thalia-Buchhandlung St.Pölten

Bilbo Beutlin, ein ganz normaler Hobbit, der im Auenland wohnt bekommt Besuch von Gandalf, den großen Zauberer. Bilbo war sehr überrascht ihn zu sehen und gleichzeitig hatte er böse Vorahnungen. Der Zauberer ist für seine großen Abenteuer bekannt, aber Hobbite mögen so etwas gar nicht. Sie sind lieber zuhause wo alles seinen geregelten Bilbo Beutlin, ein ganz normaler Hobbit, der im Auenland wohnt bekommt Besuch von Gandalf, den großen Zauberer. Bilbo war sehr überrascht ihn zu sehen und gleichzeitig hatte er böse Vorahnungen. Der Zauberer ist für seine großen Abenteuer bekannt, aber Hobbite mögen so etwas gar nicht. Sie sind lieber zuhause wo alles seinen geregelten Ablauf hat. Seine Befürchtung sollte sich schnell Bestätigen, als er erfährt warum Gandalf gekommen war und ausserdem war er nicht alleine. Bilbo soll mit 13 Zwergen zum Einsamen Berg reisen und den Schatz ihrer Urahnen aus den Klauen des furchtbaren Drachen Smaug befreien. Der tief unten im Berg, der einstigen Heimat der Zwerge, haust. So machen sich BIlbo, Thorin (König unter Berge) und Co auf die gefährliche Reise zum weit entfernten Einsamen Berg. Dabei erleben sie halsbrecherische Abenteuer die eigentlich so überhaupt nicht im Sinne des Hobbit sind....

Der kleine Hobbit, der schon aus Der Herr der Ringe - Triologie bekannt ist, wobei er da mehr oder weniger eine Nebenrolle hatte, erzählt nun sein eigenes großes Abenteuer. Sozusagen die Vorgeschichte dazu. Auch dies ist wieder eine Triologie, bei der ich den nächsten Teil gar nicht erwarten kann. Die Spannung ist von Anfang bis zum Schluss erhalten und man findet auch viele Bekannte wieder, wie die Elben, Orks, Gollum,... Und man erfährt wie Bilbo zu dem magischen Ring kommt. Aber lest einfach selbst, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

„Genial!“

Fabian Greiter, Thalia-Buchhandlung Innsbruck

Tolkiens "Der kleine Hobbit" ist spätestens seit der Ankündigung des Filmes in aller Munde.

Als ich das erste mal in Tolkiens Welt gestolpert bin, ungefähr drei Jahre vor der Verfilmung von "Der Herr der Ringe", wusste ich wenig mit dieser anzufangen.

Erst mit "Der Hobbit" wurden meine vielen offenen Fragen geklärt und als ich
Tolkiens "Der kleine Hobbit" ist spätestens seit der Ankündigung des Filmes in aller Munde.

Als ich das erste mal in Tolkiens Welt gestolpert bin, ungefähr drei Jahre vor der Verfilmung von "Der Herr der Ringe", wusste ich wenig mit dieser anzufangen.

Erst mit "Der Hobbit" wurden meine vielen offenen Fragen geklärt und als ich dann noch "Das Silmarillion" in die Hände bekam war die Wandlung vom Skeptiker zum Tolkien-Fan vollzogen. Seitdem hat sich viel getan in der Welt um Bilbo, Frodo und Co.

Fast jährlich erscheinen neue Ausgaben, eine schöner als die andere und da Schritt zu halten ist nicht ganz leicht.

Was diese Ausgabe für mich so interessant macht sind die Illustrationen von Alan Lee, die sich stark an Tolkiens Original-Skizzen anlehnen.
Nicht zu Unrecht wurde Lees liebevolle Arbeit an den "Der Herr der Ringe" Filmen mit einem Oscar belohnt.

Für mich bisher eine der schönsten Ausgaben des Hobbits. Einfach genial!

„Spannend“

Martina Hofmarcher, Thalia-Buchhandlung Wien

Ein spannendes, witziges Abenteuer voller mutiger, sympathischer Helden und vielen Bösewichten! Ich bin schon gespannt auf die Verfilmung. Gestaltet ist das Buch wunderschön, der geprägte Umschlag und die farbigen Bilder im Buch machen es zu einem wertvollen Sammlerstück. Ein spannendes, witziges Abenteuer voller mutiger, sympathischer Helden und vielen Bösewichten! Ich bin schon gespannt auf die Verfilmung. Gestaltet ist das Buch wunderschön, der geprägte Umschlag und die farbigen Bilder im Buch machen es zu einem wertvollen Sammlerstück.

„Von Hobbingen zum Einsamen Berg“

Lisa T.

Diese Ausgabe von J.R.R. Tolkiens "Hobbit" zeichnet sich durch Illustrationen von Alan Lee aus, der 2004 für das Design zur "Herr der Ringe"-Filmtriologie mit einem Oscar belohnt wurde. Zu Recht!
Denn auch die Abbildungen seiner Aquarelle im "Hobbit" zeichnen ein wunderschönes Bild von Mittelerde zu Bilbo Beutlins Zeiten.
Für alle
Diese Ausgabe von J.R.R. Tolkiens "Hobbit" zeichnet sich durch Illustrationen von Alan Lee aus, der 2004 für das Design zur "Herr der Ringe"-Filmtriologie mit einem Oscar belohnt wurde. Zu Recht!
Denn auch die Abbildungen seiner Aquarelle im "Hobbit" zeichnen ein wunderschönes Bild von Mittelerde zu Bilbo Beutlins Zeiten.
Für alle Mittelerde-Fans absolut lesens- und sehenswert!

„Der Hobbit... wunderschöne Ausgabe!“

Daniela Hofmann - Pranger

Tolkiens Werk "Der Hobbit" in der neuen illustrierten Ausgabe mit Bildern von Alan Lee - ein MUSS für alle Fans, und alle die es noch werden wollen!
Diese Ausgabe hat sich in meiner Sammlung einen Ehrenplatz verdient, und das nicht nur wegen den wirklich beeindruckenden Illustrationen, sondern weil die Übersetzung von Wolfgang Krege
Tolkiens Werk "Der Hobbit" in der neuen illustrierten Ausgabe mit Bildern von Alan Lee - ein MUSS für alle Fans, und alle die es noch werden wollen!
Diese Ausgabe hat sich in meiner Sammlung einen Ehrenplatz verdient, und das nicht nur wegen den wirklich beeindruckenden Illustrationen, sondern weil die Übersetzung von Wolfgang Krege (1997) sich sehr an die Ring - Übersetzung von Margaret Carroux anlehnt und dementsprechend authentischer wirkt.


Die Geschichte von Bilbo Beutlins abenteuerlichen Reise, die erstmals 1937 im englischen Original erschienen ist, war ursprünglich für Tolkiens Kinder gedacht und stellt die Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe" dar.

Ich muss gestehen, dass ich "Der Hobbit" zwar noch nicht so oft gelesen habe, wie D.H.D.R., aber sobald eine neue Ausgabe (oder auch nur ein neues Cover) erschienen ist, hatte ich es mindestens einmal in der Hand um es zu lesen. Auch von dieser Ausgabe wurde ich von Neuem ins Auenland entführt um an Bilbos Seite den Zwergen Schatz aus Smaugs Klauen zu retten.

Ich möchte erst gar nicht beginnen Tolkiens Werke inhaltlich zu bewerten - das würde eindeutig den Rahmen sprengen, aber ich kann nur jedem Menschen raten, zumindest eine von Tolkiens Geschichten zu lesen, und gerade "Der Hobbit" bietet sich als Einstieg bestens an!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15966719
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (152)
    Hörbuch (MP3-CD)
    25,99
  • 15966765
    Harry Potter (1) und der Stein der Weisen
    von Joanne K. Rowling
    (246)
    Hörbuch (CD)
    31,99
  • 6384869
    Eragon. Das Vermächtnis der Drachenreiter
    von Christopher Paolini
    (129)
    Hörbuch (CD)
    26,99
  • 11364773
    Eragon. Der Auftrag des Ältesten
    von Christopher Paolini
    Hörbuch (CD)
    26,99
  • 46299333
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (104)
    Hörbuch (MP3-CD)
    27,99
  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (111)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 4200779
    Tintenherz
    von Cornelia Funke
    Hörbuch (CD)
    79,99
  • 36734821
    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    von Walter Moers
    Hörbuch (CD)
    52,99
  • 32018413
    Die große Tolkien-Parodie - Der Hobbnix Bd.1
    von Adam Roberts
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 17563833
    Percy Jackson 01. Diebe im Olymp
    von Rick Riordan
    (120)
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 32724583
    Die Furcht des Weisen (1)
    von Patrick Rothfuss
    (52)
    Hörbuch (MP3-CD)
    25,99
  • 41894513
    Der Krieg der Zwerge
    von Markus Heitz
    Hörbuch (Set)
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
84 Bewertungen
Übersicht
75
8
1
0
0

Ein Hörspiel der extraklasse!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 11.02.2013

Dieses Hörspiel der extraklasse habe ich gerade wiedergehört und war begeistert und gefesselt wie beim ersten Mal! Grandiose und namhafte Sprecher, eine tolle Inszinierung und natürlich eine immer noch und immer wieder grossartige Geschichte! Rundum mehr als gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Hobbit! Fast besser als Der Herr der Ringe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 07.09.2015

Der Hobbit Von: J.R.R. Tolkien Vorwort: Der Autor John Ronald Reuel Tolkien wurde 1892 in Südafrika als Sohn eines Bankangestellten geboren. Nach dem Tod des Vaters zog die Familie 1896 zurück in die englischen West Midlands, wo die Mutter nur wenige Jahre später ihrer Zuckerkrankheit erlag. Bevor Tolkien dann als... Der Hobbit Von: J.R.R. Tolkien Vorwort: Der Autor John Ronald Reuel Tolkien wurde 1892 in Südafrika als Sohn eines Bankangestellten geboren. Nach dem Tod des Vaters zog die Familie 1896 zurück in die englischen West Midlands, wo die Mutter nur wenige Jahre später ihrer Zuckerkrankheit erlag. Bevor Tolkien dann als Leutnant in den Ersten Weltkrieg zog, heiratete er 1916 Edith Bratt, mit der er später drei Söhne und eine Tochter haben sollte. Nach Kriegsende setzte Tolkien seine akademische Laufbahn fort und wurde 1925 Professor für Englische Philologie in Oxford. Aus der für seine Kinder verfassten Geschichte "Der kleine Hobbit" wurde ein Bestseller (1937). Auch die Trilogie "Der Herr der Ringe" (1954-1955) erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Tolkien gilt als Begründer des Fantasygenres. Er verstarb 1973. Kurze Inhaltsangabe: Bilbo Beutlin führt ein ganz gewöhnliches, wenn auch recht unspektakuläres Leben, doch ist er der Langeweile überdrüssig. Dies soll sich jedoch schon bald wandeln, als plötzlich Gandalf gemeinsam mit einigen Zwergen in seiner Hütte auftauchen. Bevor Bilbo weis wie ihm geschieht, ist er schon gemeinsam mit 13 Zwergen auf dem Weg zu einem Drachen namens:Smaug , welcher sich den Zwergenschatz, als auch deren Burg an sich gerissen hat. Bilbo jedoch ist lediglich dabei um die unglückszahl von 13, auf 14 zu erhöhen, was das Unglück abwenden/ abhalten soll und er ein Misterdieb sein soll. Die Reise zum Einsamen Berg ist jedoch eine wahre strapatze und steckt voller unerwarteter Gefahren... Urteil: Leider findet man Hörbücher wie dieses nur sehr selten. Die Allwissende Erzähler weise, ist leider schon fast vollkommen vom Büchermarkt verschwunden...was wirklich Schade ist. "Der Hobbit" eignet sich hervorragend für junge, als auch für etwas ältere Leser. Doch auch zum Abschalten und zurücklehnen eignet sich dieses geniale Hörbuch perfekt, da es sehr leicht zu verfolgen und gut verständlich ist. Die Geschichte ist abwechslungsreich, fesselnd und wirklich mitreißend, sowie mit der richtigen menge an Humor und Drama gespickt. Das die Story schon über 70 Jahre auf dem Buckel hat, kann man jedoch kaum glauben. Zudem ist dieses wundervolle Hörbuch der "Vorreiter" der "Der Herr der Ringe"- Triologie. Wärmstens zu Empfehlen, ganz gleich ob man die Filme oder die gesamten "Herr der Ringe Bücher" bereits kennt! Den der Hobbit, ist fast noch besser! Die Daten: Titel: Der Hobbit Autor: J.R.R. Tolkien Komponist: Enno Dugend Sprecher/in: Martin Benrath VÖ: Februar 2002 Einband: Cover Hülle Verlag: der Hörverlag Spiellänge: 4 Stunden 36 Minuten Sprache: Deutsch Genre: Fantasyroman CD´s: 4Audio CD´s Altersempfehlung: ab 10 Jahren Größe: 12,5 x 2,5 x 14,2 cm ISBN-10: 978-3-89584-918-3 Besprechung: Die Magie der Bücher

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Hobbit - Das Hörspiel
von Katharina Wacker aus Hof am 31.01.2013

Witz, Spannung und jede Menge gute Sprecher liefert uns das bereits 1980 aufgenommene Hörspiel von Tolkiens "Der Hobbit". Diese gelungene Hörspielinszenierung wird Sie so schnell nicht mehr loslassen! Ein ideales Geschenk nicht nur für Kinder, sondern auch erwachsene Fans von Bilbo, Gandalf und den Zwergen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Hobbit. Sonderausgabe. 4 CDs

Der Hobbit. Sonderausgabe. 4 CDs

von J. R. R. Tolkien

(84)
Hörbuch (CD)
18,99
+
=
Der Herr der Ringe

Der Herr der Ringe

von J. R. R. Tolkien

(102)
Hörbuch (MP3-CD)
27,99
+
=

für

46,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen