>> Die 10 besten Bücher im Oktober

Der Hase mit den Bernsteinaugen

Schmuckausgabe

(15)
Die erweiterte Schmuckausgabe im Taschenbuch
Japanische Miniatur-Schnitzereien aus Holz und Elfenbein - 264 Netsuke - liegen in der Vitrine des britischen Töpfers Edmund de Waal, Nachkomme der jüdischen Familie Ephrussi aus Odessa. Wie sie dorthin kamen, erzählt dieses Erinnerungsbuch. Vom Paris der Belle Époque gelangte die Sammlung ins Wien des Fin de Siècle, aus Tokio in den 1950er- Jahren schließlich nach London. Die Ephrussis, einst an Einfluss und Reichtum den Rothschilds ebenbürtig, erlebten mit dem "Anschluss" 1938 den Niedergang - ihr gesamtes Vermögen fiel der "Arisierung" zum Opfer. Nur die Netsuke wurden - jede einzeln - in der Schürze des Dienstmädchens Anna gerettet.
Eine Familienchronik, in der sich europäische Geschichte der letzten hundertfünfzig Jahre spiegelt, eine Wunderkammer, eine brillant geschriebene Erkundung über Besitz und Verlust, über das Leben der Dinge und die Fortdauer der Erinnerung.
Rezension
"Dem Autor ist damit ein wirkliches Meisterwerk gelungen."
Martin Meyer, Westdeutsche Allgemeine Zeitung 04.05.2013
Portrait
Edmund de Waal wurde 1964 in Nottingham geboren und studierte in Cambridge. Er ist Professor für Keramik an der University of Westminster und stellte u.a. im Victoria and Albert Museum und in der Tate Britain aus. Im Jahr 2015 wurde er mit dem Windham-Campbell-Literaturpreis in der Kategorie Sachbuch ausgezeichnet. Edmund de Waal lebt in London.
Brigitte Hilzensauer, geboren 1950 in Niedernsill / Salzburg, übersetzte unter anderem Timothy Snyder, Tim Bonyhady, Christopher Benfey und Edmund de Waals. Sie lebt in Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 408
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14365-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 208/136/38 mm
Gewicht 476
Abbildungen mit Farbabbildungen
Buch (Taschenbuch)
16,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33710320
    Der Hase mit den Bernsteinaugen
    von Edmund De Waal
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 32209883
    Der Hase mit den Bernsteinaugen
    von Edmund De Waal
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80
  • 45165421
    Die weiße Straße
    von Edmund De Waal
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80
  • 41763371
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 30625508
    Neue Sezessionistische Heizkörperverkleidungen
    von Thomas Mit einer Einführung Kapielski
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 2963219
    Die Klatschmohnfrau
    von Noelle Chatelet
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 45300238
    Die Welt im Rücken
    von Thomas Melle
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47953638
    Birthday Girl
    von Haruki Murakami
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,50
  • 21383039
    Das Haus Wittgenstein
    von Alexander Waugh
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (142)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Buchhändler-Empfehlungen

„österreichisch-europäische Geschichte “

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Edmund de Waal ist Keramikkünstler. In einer Vitrine bewahrt er 264 Netsuke auf. Das sind kleine, geschnitze Figuren aus Elfenbein oder Holz.
Als Nachfahre der jüdischen Bankiersfamilie Ephrussi kommt er in den Besitz dieser Miniaturen. Charles Ephrussi, Kunstsammler und Mäzen der Impressionisten, erwirbt sie um 1870. Als Hochzeitsgeschenk
Edmund de Waal ist Keramikkünstler. In einer Vitrine bewahrt er 264 Netsuke auf. Das sind kleine, geschnitze Figuren aus Elfenbein oder Holz.
Als Nachfahre der jüdischen Bankiersfamilie Ephrussi kommt er in den Besitz dieser Miniaturen. Charles Ephrussi, Kunstsammler und Mäzen der Impressionisten, erwirbt sie um 1870. Als Hochzeitsgeschenk gelangen die Netsuke um die Jahrhundertwende in den Besitz der Wiener Verwandtschaft, Viktor und Emmy de Waal, den Urgroßeltern von Edmund de Waal. Standesgemäß und umgeben von Kunstschätzen und Büchern residiert die Bankiersfamilie in einem der schönen Ringstraßenpalais. Nach dem Anschluß wird das Vermögen der Familie Ephrussi enteignet. Was in den Augen der Nazis nicht lohnt gestohlen zu werden, wird zerstört und aus dem Fenster geworfen. Einzig, die kleinen Elfenbeinfiguren entgehen der Zerstörungsfreude in dieser unfassbaren Zeit......
"Der Hase mit den Bernsteinaugen" von Edmund de Waal ist die Geschichte seiner Familie. Es ist österreichisch-europäische Geschichte. Großartig.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 26213974
    'Grüße und Küsse an alle'
    von Mirijam Pressler
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 33710295
    Der Friedhof in Prag
    von Umberto Eco
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 35058593
    Der Geiger
    von Mechtild Borrmann
    (54)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • 35146682
    Straßen von gestern
    von Silvia Tennenbaum
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 39940602
    Winterkinder
    von Owen Matthews
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42221808
    Donnerstags bei Kanakis
    von Elisabeth de Waal
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 44232095
    Sirius
    von Jonathan Crown
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44253089
    Ein Appartement in Paris
    von Michelle Gable
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

Jetzt gibt es die erweiterte illustrierte Sonderausgabe als Taschenbuch!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 22.11.2014

Edmund de Waal (Großneffe) erzählt seine Familiengeschichte anhand von Gegenständen. Er ist der Erbe der 264 japanischen Netsukes (=Handschmeichler), die sich seit 1860 im Besitz der Familie Ephrussi befinden. Der Bogen der Erzählung spannt sich von Paris über Wien nach Tokio. Beim Lesen wandere ich durch die Häuser der... Edmund de Waal (Großneffe) erzählt seine Familiengeschichte anhand von Gegenständen. Er ist der Erbe der 264 japanischen Netsukes (=Handschmeichler), die sich seit 1860 im Besitz der Familie Ephrussi befinden. Der Bogen der Erzählung spannt sich von Paris über Wien nach Tokio. Beim Lesen wandere ich durch die Häuser der Familie, steige Treppen hinauf, bewundere Gemälde und berühre vorsichtig Gobelins und Tapeten. Aus diesem Blickwinkel erschließt sich mir die Zeit von Proust genauso, wie die von Siegmund Freud. Über die Dreyfus-Affäre kann ich ebenso nachdenken, wie über die Nazis in Österreich am 11. März 1938. Zum Schluss frage ich mich, bei wem die Netsukes wohl um 2160 sein werden ??? Diese neue erweiterte illustrierte Taschenbuchausgabe ist die Übersetzung der englischen "Prachtausgabe". Sie finden hier wunderbare Bilder, z.B. das Paradebett auf S. 50.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine europäische Familiengeschichte
von Martin Bär aus St. Johann am 04.06.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Edmund de Waal, englischer Professor für Keramik in Cambridge, erbt von seinem Großonkel eine Sammlung von 246 Netsuke, das sind kleine japanische Schnitzereien aus Holz und Elfenbein. Er erzählt in diesem spannenden Buch, wie die Netsuke in die Familie gekommen sind und von Generation zu Generation weitergereicht wurden. Dabei entsteht... Edmund de Waal, englischer Professor für Keramik in Cambridge, erbt von seinem Großonkel eine Sammlung von 246 Netsuke, das sind kleine japanische Schnitzereien aus Holz und Elfenbein. Er erzählt in diesem spannenden Buch, wie die Netsuke in die Familie gekommen sind und von Generation zu Generation weitergereicht wurden. Dabei entsteht das Portrait einer Familie: all die verschiedenen Charaktere, Eigenwilligkeiten, Schicksalsschläge, die die Zeit mit sich bringt, werden von de Waal in nüchterner und doch empathischer Sprache erzählt, er will die Familiengeschichte, auch für seine Kinder, festhalten. Wieder einmal erschüttert war ich von der unglaublichen Barbarei und Unkultur, mit der die sehr wohlhabende Familie von den Nazis aus Österreich vertrieben wurde, wie der Besitz arisiert und die Familie wieder bei Null beginnen musste. Fast ebenso schlimm finde ich allerdings, wie Österreich nach dem Krieg mit den berechtigten Restitutionsforderungen umgegangen ist: verzögern, verschleppen, verleugnen, lautete da wohl das Motto. Zum Schämen ist das!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
eine Familiengeschichte quer durch die Zeit
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mit der Lektüre dieses Buches habe ich mich in wahrlich literarische Gefilde gewagt. Erzählt wird die Geschichte der Familie Ephrussi von Edmund De Waal. Es handelt sich dabei um die Geschichte seiner Familie und diese hat er auf akribische Art aufgearbeitet und in diesem Buch niedergeschrieben. Als Dreh- und Angelpunkt... Mit der Lektüre dieses Buches habe ich mich in wahrlich literarische Gefilde gewagt. Erzählt wird die Geschichte der Familie Ephrussi von Edmund De Waal. Es handelt sich dabei um die Geschichte seiner Familie und diese hat er auf akribische Art aufgearbeitet und in diesem Buch niedergeschrieben. Als Dreh- und Angelpunkt stehen 264 Netsuke, die er von seinem Grossonkel Iggy nach dessen Tod vererbt bekommen hat. So beginnt die Geschichte bei Charles Ephrussi in Paris des 19. Jahrhunderts, dem Ursprung der Netsuke-Sammlung und bewegt sich so durch die Jahrzehnte bis heute. Ich muss zugeben, zu Beginn war ich ein wenig überfordert. De Waal schlägt nur so mit Fakten, Quellen und künstlerischen Werken um sich. Doch als er die Zeit in Wien um die Jahrhundertwende und die Versplitterung seiner Familie während des 2. Weltkriegs beschreibt, war ich ganz Teil der Geschichte und habe sie mit Genuss zu Ende gelesen. “Der Hase mit den Bernsteinaugen” ist sicherlich ein Werk, welches Seinesgleichen sucht. Als Leser spürt man den Autor und seinen Bezug zu seiner Familiengeschichte, was die Greifbarkeit des Werkes schlussendlich auch ausmacht. Die Handlung, unterstrichen durch viele Fakten der Geschichte, erhält Komplexität und wird so zu einem wirklich grossen Roman für mich. Zudem werden einem die Netsuke, kleine Figürchen, die ursprünglich am Kimono getragen wurden, ebenso näher gebracht wie die Geschichte Japans im 20. Jahrhundert. Soeben ist auch diese wunderschöne Sonderausgabe des Romans erschienen und lässt mein Buchhändlerherz höher schlagen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Hase mit den Bernsteinaugen - Edmund De Waal

Der Hase mit den Bernsteinaugen

von Edmund De Waal

(15)
Buch (Taschenbuch)
16,40
+
=
Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5 - Jean-Luc Bannalec

Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5

von Jean-Luc Bannalec

(23)
Buch (Paperback)
15,50
+
=

für

31,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen