>> Nur für kurze Zeit: Die schönsten Städteromane als eBook reduziert**

Der Duft von Erde und Zitronen

Roman

(25)
Ein fesselnder Sommerroman – kraftvoll und emotional

Wie eine Gefangene lebt Imma in der Wohnung einer Tante hoch im Norden Italiens, weit weg von ihrem Heimatdorf bei Neapel. Die Dreizehnjährige ist in großer Gefahr, denn als der Sohn des Clanchefs sie zu vergewaltigen versuchte, schlug sie mit einem Stein zu. Jetzt soll sie dafür bezahlen. In der Einsamkeit der endlos scheinenden Tage wird Immas Wunsch nach Freiheit immer größer, bis sie sich schließlich stundenweise hinausschleichen kann und den jungen Buchhändler Paolo kennenlernt. Seine Bücher eröffnen ihr eine neue Welt und geben ihr den Mut, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Einfühlsam, emotionsgeladen und voll Spannung ist „Der Duft von Erde und Zitronen”. Margherita Oggero entführt uns in die fast noch archaische Welt des italienischen Südens, in der ein Mädchen schließlich durch die Liebe zur Literatur den Mut findet, ihren eigenen Weg zu gehen.

Rezension
»Eine wunderbar erzählte Geschichte, in der man tatsächlich den Duft von Erde und Zitronen zu riechen glaubt.«
Portrait
Margherita Oggero wurde in Turin geboren, wo sie auch heute noch lebt. Bekannt wurde sie durch ihre Kriminalromane, die es an die Spitze der italienischen Bestsellerlisten schafften und auch für das Fernsehen verfilmt wurden.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641082260
Verlag DVA
Originaltitel L'ora di pietra
Übersetzer Peter Klöss
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33921494
    Der Gefangene des Himmels
    von Carlos Ruiz Zafón
    (20)
    eBook
    9,99
  • 20422437
    Leyla
    von Feridun Zaimoglu
    (7)
    eBook
    9,49
  • 40334341
    Ein ferner Duft wie von Zitronen
    von Rachel Joyce
    eBook
    1,99
  • 30418284
    Die Insel der tausend Quellen
    von Sarah Lark
    (16)
    eBook
    8,99
  • 30610345
    Sommerhaus mit Swimmingpool
    von Herman Koch
    (42)
    eBook
    9,99
  • 45395150
    Im Schatten des Berges
    von Gregory David Roberts
    eBook
    19,99
  • 52326826
    Der süße Duft von Zitronen
    von Ann Sophie
    eBook
    1,99
  • 47067856
    Das Glück schmeckt nach Zitroneneis
    von Abby Clements
    (13)
    eBook
    8,99
  • 33817902
    No & ich
    von Delphine de Vigan
    (37)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28744473
    Im Meer schwimmen Krokodile
    von Fabio Geda
    (48)
    eBook
    7,99
  • 33817902
    No & ich
    von Delphine de Vigan
    (37)
    eBook
    9,99
  • 34650066
    Perla
    von Carolina De Robertis
    (19)
    eBook
    9,99
  • 38950642
    Lust auf dich
    von Fabio Volo
    (14)
    eBook
    9,99
  • 119398870
    Eva schläft
    von Francesca Melandri
    Buch (Taschenbuch)
    16,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
8
13
4
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Interessante Geschichte, die zwar etwas düster daherkommt, aber auf jeden Fall fesselnd ist!

Sehr berührend und zugleich auch spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 12.01.2014

Manche von Ihnen können die Autorin Margherita Oggero bereits durch ihre Krimis kennen. „Der Duft von Erde und Zitronen“ ist allerdings kein Krimi, obwohl er sich sehr spannend liest. Margherita Oggero erzählt die Geschichte der knapp 14jährigen Imma. Der Roman wird gegengleich in zwei Handlungssträngen erzählt. Zum einen erzählt... Manche von Ihnen können die Autorin Margherita Oggero bereits durch ihre Krimis kennen. „Der Duft von Erde und Zitronen“ ist allerdings kein Krimi, obwohl er sich sehr spannend liest. Margherita Oggero erzählt die Geschichte der knapp 14jährigen Imma. Der Roman wird gegengleich in zwei Handlungssträngen erzählt. Zum einen erzählt uns Imma ihre eigene Geschichte. Sie beginnt in der Gegenwart, wo sie bei ihrer Ex-Tante eingesperrt in einer Wohnung lebt und nicht wirklich Abwechslung hat. Während ihre Tante arbeitet, schließt sie das Mädchen ein und nimmt die Schlüssel und die Fernbedienung für den Fernseher mit. Imma bleibt nichts anderes übrig, als sich mit ihren Schulbüchern zu beschäftigen, die Hausarbeit für die Ex-Tante zu erledigen und aus dem Fenster zu schauen. Als sie sich eines Tages einmal genauer in der Wohnung umschaut, entdeckt sie einen zweiten Satz Schlüssel. Für sie der Beginn von Freiheit. Sie geht jeden Tag ein wenig spazieren und lernt hierbei den jungen Studenten Paolo kennen, der auf einem Markt in der Nähe gebrauchte Bücher verkauft. Die Besuche bei ihm werden zu einem Highlight in ihrem Leben. Und die Bücher, die er ihr empfiehlt, helfen ihr weiter mit ihrer eigenen Situation umzugehen und sich zurückzuerinnern, was eigentlich geschehen ist. Zeitgleich dazu erzählt die Autorin die Geschichte von drei Familien aus dem Dorf, aus dem Imma stammt. Sie erzählt die Geschichte von Immas Großeltern Assunta und Saverio, ihrer drei Kinder Antonio, Salvatore und der Nachzüglerin Melina. Sie erzählt die Geschichte der armen Rosaria und die Geschichte der ehemals reichen und vornehmen Familie Manconi, die nur noch aus dem schwachen Ubaldo und seiner verbitterten Schwester Matilde besteht. Und dann gibt es da noch Don Raffaele und seine Söhne, vor denen alle Angst haben. Was ist damals in dem Dorf in der Nähe von Neapel wirklich vorgefallen. Wer ist die Ex-Tante? Wie gehört alles zusammen? Die Geschichte bezieht ihre Spannung daraus, dass Immas Geschichte rückwärts und die Geschichte der Familien aus der Vergangenheit vorwärts erzählt wird. Somit läuft alles auf den Höhepunkt zu. Schade, dass der Verlag einen Teil der Spannung bereits durch den Klappentext vorweggenommen hat. Margherita Oggero erzählt die Geschichte von Imma sehr sensibel. Schön sind die eingebundenen Bücher, die Imma während ihrer „Gefangenschaft“ liest und mit denen sie sich immer mehr identifiziert. Erschreckt hat mich, wie viel Macht das organisierte Verbrechen immer noch hat. Allerdings wissen wir das ja spätestens seit dem schockierenden Insiderbericht des Italieners Roberto Saviano „Gomorrha“. Mich hat dieses Buch sehr gefesselt und berührt. Auch wenn es ganz anders ist als die Bücher von Fabio Geda („Im Meer schwimmen keine Krokodile“ und „ Emils wundersame Reise“), kann ich mir dieses Buch sehr gut für Leser dieses Autoren vorstellen. Denn beide Autoren berichten sehr einfühlsam von den schweren Schicksalen von Kindern, und welche Kraft sie haben, diese zu bewältigen.

Der Duft von Erde und Zitronen
von I. Schneider aus Mannheim am 13.05.2012
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Imma muß bei ihre Tante im kalten Norden von Italien leben, obwohl sie noch nicht mal ihre richtige Tante ist. Sie ist erst dreizehn und wurde von ihrer Familie, die bei Neapel lebt, in einer Nacht-und Nebelaktion in den Norden verfrachtet, weil man Angst um ihr Leben hat. Der... Imma muß bei ihre Tante im kalten Norden von Italien leben, obwohl sie noch nicht mal ihre richtige Tante ist. Sie ist erst dreizehn und wurde von ihrer Familie, die bei Neapel lebt, in einer Nacht-und Nebelaktion in den Norden verfrachtet, weil man Angst um ihr Leben hat. Der Sohn von Don Raffele, dem Paten des Städtchens, hat versucht Imma zu vergewaltigen und diese hat sich erfolgreich gewehrt, indem sie Enzino einen Stein auf den Kopf schlug und dachte, er sei tot. Die Familie handelte schnell und jetzt sitzt Imma in der kleinen Wohnung ihrer Tante Rosaria fest, darf nicht hinaus, kein Telefongespräch führen und fühlt sich schrecklich alleine. Nur ihre Schulbücher sind ihr ein Trost und als sie sich endlich traut aus dem Hause zu gehen, trifft sie auf dem Markt einen jungen Buchhändler, Paolo, von dem sie Bücher kauft, die sie dann in der Wohnung verschlingt. Mit der Zeit gewöhnen sich Tante Rosaria und Imma aneinander und Rosaria erzählt ihr ihre ganze Lebensgeschichte. Ein wunderschöner Roman über die Lebensgeschichten und Schicksale von Frauen aus einer Familieim italienischen Süden. Angefangen mit Oma Assunta, die noch ganz spät und nach zwei fast erwachsenen Söhnen eine Tochter, Melina, bekommen hat. Weiter geht es mit Melina, die schöne, dunkeläugige, etwas seltsame junge Frau, die sich in einen 'Frauenversteher' verliebt, von ihm schwanger wird und Imma bekommt. Und auch Immas Geschichte wird hier sehr gefühlvoll und sensibel erzählt, genau wie das Leben von Rosaria. Man taucht ein in die Geschichte und fühlt sich zu allen hingezogen, als wären es eigene, enge Freundinnen.


Wird oft zusammen gekauft

Der Duft von Erde und Zitronen - Margherita Oggero

Der Duft von Erde und Zitronen

von Margherita Oggero

(25)
eBook
8,99
+
=
Liebten wir - Nina Blazon

Liebten wir

von Nina Blazon

(55)
eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen