Klassiker der österreichischen Küche finden

Der Ahnhof / Robert Walcher Bd.7

Ein Allgäu-Krimi. Originalausgabe

Robert Walcher 7

(18)
Immer wieder verschwinden Frauen und Männer in der Nähe des alten Korbach-Hofes. Die seit Generationen dort ansässige Familie steht unter Verdacht, etwas mit den Vermisstenfällen zu tun zu haben. Beweise wurden nie gefunden. Als der Hof zum Verkauf steht, ahnen Journalist Robert Walcher und seine kauzig-liebenswerte Haushälterin Mathilde, dass die Auflösung der Fälle endlich näher gerückt ist. Sie beginnen zu recherchieren und stoßen auf eine Familiengeschichte, die über Generationen zahlreiche Opfer gefordert hat ? und bald geraten auch sie selbst in das Visier des Täters.
Portrait
Joachim Rangnick, geb. 1947, hat Grafik studiert und arbeitete viele Jahre als Redakteur für Gesellschaftsspiele. Heute leitet er eine Marketingagentur und schreibt Kriminalromane. Er lebt in Weingarten. Joachim Rangnick hat bereits sechs Walcher-Krimis im Selbstverlag veröffentlicht und sich eine große Fangemeinde erschrieben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 10.11.2010
Serie Robert Walcher 7
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-60992-8
Reihe List bei Ullstein 60992
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 187/125/29 mm
Gewicht 310
Buch (Taschenbuch)
9,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28991292
    Winterstarre / Robert Walcher Bd.8
    von Joachim Rangnick
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 26332454
    Tod am Alpsee
    von Susanne Wiegleb
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 42525340
    Eifelmädchen
    von Carola Clasen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37420942
    Fürchte deinen Bruder / Robert Walcher Bd.10
    von Joachim Rangnick
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 32173232
    Lämmerweid / Robert Walcher Bd.9
    von Joachim Rangnick
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 25995725
    Grünten-Mord
    von Peter Nowotny
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 42649451
    Mordsrausch
    von Barbara Edelmann
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 44290831
    Schattenklamm
    von Mia C. Brunner
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 28673133
    Hurenwaibel
    von Achim Schregle
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,30
  • 3001576
    Süden und der Straßenbahntrinker / Tabor Süden Bd.5
    von Friedrich Ani
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Weitere Bände von Robert Walcher

  • Band 1

    25999515
    Bauernfänger / Robert Walcher Bd.1
    von Joachim Rangnick
    (13)
    9,30
  • Band 3

    30570205
    Falkenjagd / Robert Walcher Bd.3
    von Joachim Rangnick
    (3)
    9,30
  • Band 7

    21266183
    Der Ahnhof / Robert Walcher Bd.7
    von Joachim Rangnick
    (18)
    9,20
    Sie befinden sich hier
  • Band 8

    28991292
    Winterstarre / Robert Walcher Bd.8
    von Joachim Rangnick
    (20)
    10,30
  • Band 9

    32173232
    Lämmerweid / Robert Walcher Bd.9
    von Joachim Rangnick
    (12)
    9,30
  • Band 10

    37420942
    Fürchte deinen Bruder / Robert Walcher Bd.10
    von Joachim Rangnick
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
3
6
7
1
1

Allgäu-Charme
von horrorbiene am 11.11.2010

Mathilde ist mit einer besonderen spirituellen Wahrnehmung gesegnet. Ihre Gabe soll sie auf einem alten Hof anwenden, den ihre Großcousine kaufen und restaurieren möchte. Sie stellt fest, das auf dem Hof einmal Gewalt geherrscht und den Bewohnern Böses widerfahren ist. Doch ihre Großcousine kauft den Hof dennoch.... Mathilde ist mit einer besonderen spirituellen Wahrnehmung gesegnet. Ihre Gabe soll sie auf einem alten Hof anwenden, den ihre Großcousine kaufen und restaurieren möchte. Sie stellt fest, das auf dem Hof einmal Gewalt geherrscht und den Bewohnern Böses widerfahren ist. Doch ihre Großcousine kauft den Hof dennoch. Sie beauftragt Kommissar Brunner, um etwas Licht in die Vergangenheit des Hofes zu bringen. Des Weiteren lebt sie als Hauswirtschafterin bei Walcher, der sich gerade frisch verliebt hat. Auch ihn spannt sie in die "Ermittlungen" ein. Auf der Bühne des Geschehens taucht bald der ehemalige Besitzer des Korbachhofes auf und mit diesem ist nicht gut Kirschen essen und aus welchem Holz er geschnitzt ist, erleben die Protagonisten bald am eigenen Leib. Es ist relativ schwierig zu sagen, wer nun der Hauptcharakter ist. Ich tendiere eher zu Mathilde, da Walchers Liebelei leider schnell in den Hintergrund rückt. Wahrscheinlich ist diese eher auf eine längere Entwicklung hin (in weiteren Bänden) ausgelegt. Das Buch ist über die Perspektiven der beiden hinaus, geprägt von vielen verschiedenen Perspektiv-Wechseln u.a. von der Großcousine, der Ehefrau Korbachs usw. Schön fand ich den Prolog, der über 100 Jahre vor der eigentlichen Geschichte spielt und dem Leser eine Figur näher bringt, um dessen Mord es unter anderem in diesem Buch geht. Über das Alter dieser Figur war ich dann doch ein klein wenig erschrocken, passt aber zur beschriebenen Zeit. Liebevolle Beschreibungen zeichnen den Text aus. Da möchte man doch gleich in den Urlaub ins Allgäu fahren. Auch die Mischung aus Mundart (diese wird auch stilistisch eingesetzt), typischen Allgäuer Begriffen (die am Ende des Buches in einem Glossar erklärt werden - super!) und Hochdeutsch ist sehr gelungen. ... und wenn ein Kater schon "Bärendreck" heißt, will das schon etwas heißen. Die Protagonisten sind ebenfalls liebenswürdig dargestellt. Dies alles schafft Atmosphäre und machte mir beim Lesen unheimlich Spaß. Durch diesen Mix aus Sprache und Ortsbeschreibungen fühlte man sich fast, als wäre man auch grad "unten". Die Kapitel sind zum Teil sehr kurz. So kurz, dass es den Lesefluss fast schon wieder stört. Dafür wird er durch die Perspektivwechsel sinnvoll aufgelockert und auch die zwischendurch eingeflochtenen Tagebuchpassagen aus der Vergangenheit finde ich passend. Mir kam es jedoch vor, als hätte das Buch in der Mitte etwas Zug verloren, nachdem es mit der neuen Liebelei Walchers und dem gemeinsamen mystischen Traum Walchers und Mathildes wirklich gut angefangen hat. Erst gegen Ende nimmt das Tempo wieder zu und die Handlung findet ein sinnvolles, mystisches, jedoch nicht wirklich aufregendes Ende. Die letzte Szene zwischen Walcher und Mathilde fand ich wiederum etwas seltsam. Diese kleinen Mängel machen der Charme des Buches und die herrliche Atmosphäre jedoch wieder wett! Schade dass doch so oft Bezug auf die Vorgängerbände genommen - vor allem Walchers Vergangenheit wird oftmals angedeutet - und in diesem Moment leider nicht einiges "wiederholt" wurde. Schade vor allem deswegen, da die Bücher nicht im Buchhandel zu kaufen sind. Bleibt zu hoffen, dass die Bücher später noch bei List/Ullstein erscheinen werden, denn von diesem Allgäu-Charme hätte ich gerne mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Respekt
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 12.10.2012

Dies war auch mein erster Krimi von Joachim Rangnick und ich muss sagen:Respekt! Die Geschichte um eine brutale,menschenverachtende Grossfamilie aus dem Allgäu und ihre Macht ist sehr eindrucksvoll beschrieben.Ich denke,in jeder Gegend gibt es solche Familien,die alle mit ihrer Kaltherzigkeit und Geldgier beeinflussen.Zumindest in früheren Zeiten hatten sie einen... Dies war auch mein erster Krimi von Joachim Rangnick und ich muss sagen:Respekt! Die Geschichte um eine brutale,menschenverachtende Grossfamilie aus dem Allgäu und ihre Macht ist sehr eindrucksvoll beschrieben.Ich denke,in jeder Gegend gibt es solche Familien,die alle mit ihrer Kaltherzigkeit und Geldgier beeinflussen.Zumindest in früheren Zeiten hatten sie einen Freibrief.Die Ermittlerkonstellation gefiel mir auch ausnehmend gut und die Hinweise auf alte Sagen und Mythen.Alles in Allem,rund und spannend.Habe nur eine Nacht gebraucht,um es zu lesen.Nun möchte ich noch die Vorgängerbücher lesen.Ihnen wünsche ich viel Spass dabei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Nette Bayrische Krimiunterhaltung
von Andrea Scheiber aus Innsbruck, Wagnersche am 24.01.2011

Der Roman beginnt 1902 auf dem Korbach-Hof, ein alter Bauernschlag sozusagen deren Nachkommen bis heute reichen. Und es geschehen unheimliche Dinge auf dem Hof damals wie heute verschwinden einfach immer wieder Männer und Frauen die als Knechte dort arbeiteten, aber was ist mit Ihnen geschehen? Sind sie wirklich alle... Der Roman beginnt 1902 auf dem Korbach-Hof, ein alter Bauernschlag sozusagen deren Nachkommen bis heute reichen. Und es geschehen unheimliche Dinge auf dem Hof damals wie heute verschwinden einfach immer wieder Männer und Frauen die als Knechte dort arbeiteten, aber was ist mit Ihnen geschehen? Sind sie wirklich alle nach Amerika ausgewandert? Oder ist Ihnen „sonst was“ zugestoßen? Der Journalist Robert Walcher und seine Haushälterin Mathilde die mit übersinnlichen Kräften gesegnet ist gehen der Sache auf den Grund und werden fündig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Ahnhof / Robert Walcher Bd.7 - Joachim Rangnick

Der Ahnhof / Robert Walcher Bd.7

von Joachim Rangnick

(18)
Buch (Taschenbuch)
9,20
+
=
Bauernfänger / Robert Walcher Bd.1 - Joachim Rangnick

Bauernfänger / Robert Walcher Bd.1

von Joachim Rangnick

(13)
Buch (Taschenbuch)
9,30
+
=

für

18,50

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen