In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Deichmörder

Ein Fall für Theo Krumme 1 - Ein Nordsee-Krimi

Ein Fall für Theo Krumme 1

(8)
Ein nordfriesischer Krimi voller Atmosphäre und Legenden – und atemberaubender Spannung

Vor den Nachstellungen eines gewissenlosen Triebtäters flüchtet die junge Eva mit ihrem Mann in aller Heimlichkeit aus Berlin nach Nordfriesland. Hier, in einem kleinen, aber wunderschönen Haus direkt am Rand der nordfriesischen Marsch will sie den Erinnerungen an die Bedrohung durch den skruppellosen Mario Stein entkommen, der geradezu besessen war von ihr – dem die Polizei jedoch nie etwas nachweisen konnte. Anfangs scheint das junge Paar in der Idylle Nordfrieslands seinen Frieden gefunden zu haben. Doch bald fühlt sich Eva erneut verfolgt und bedroht – und diesmal von weit mehr als nur von der eigenen Vergangenheit ...

Rezension
„Eine gute Empfehlung für alle Leser, die neben einem kriminalistischen Spürsinn auch ein Faible für Geistergeschichten haben.“
Portrait
Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitet er zunächst als Journalist und Werbetexter. Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. Er wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641118587
Verlag Goldmann
Dateigröße 734 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Lügengrab
    von Hendrik Berg
    eBook
    8,99
  • Küstenfluch
    von Hendrik Berg
    eBook
    8,99
  • Dunkle Fluten
    von Hendrik Berg
    (2)
    eBook
    7,99
  • Deichmord
    von Katharina Peters
    (17)
    eBook
    7,99
  • Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (59)
    eBook
    4,49
    bisher 8,99
  • Deichblut. Ostfrieslandkrimi
    von Sina Jorritsma
    (8)
    eBook
    3,99
  • Vergiss ihn nicht
    von Liane Moriarty
    eBook
    6,99
  • Mord hat keine Tränen
    von Ann Granger
    eBook
    7,99
  • Dünenmord
    von Katharina Peters
    (10)
    eBook
    7,99
  • Südland + Heiße Erde (Tal der Lagunen 1+2)
    von Patricia Shaw
    eBook
    9,99

Weitere Bände von Ein Fall für Theo Krumme

  • Band 1

    38531679
    Deichmörder
    von Hendrik Berg
    (8)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42746133
    Lügengrab
    von Hendrik Berg
    eBook
    8,99
  • Band 3

    48778934
    Küstenfluch
    von Hendrik Berg
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Küstenfluch
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ostfriesenwut / Ann Kathrin Klaasen Bd.9
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Ostfriesenkiller / Ann Kathrin Klaasen Bd.1
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Zeit heilt keine Wunden / Hannes Niehaus Bd. 1
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Düster, Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2017

Dieser Krimi hat mich zwei Tage, ich habe ihn verschlungen, bestens unterhalten. Die Geschichte ist düster und spannend auch wenn einige Abschnitte vorhersehbar sind, konnte ich es nicht aus der Hand legen. Ich habe mir gleich die anderen beiden Bücher von Hendrik Berg gekauft, "Küstenfluch" und "Lügengrab". Sehr zu empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Durch die bildhaften Beschreibungen der Protagonisten, Handlungen und Landschaften, die stetig steigende Spannung, die bis zum Ende anhielt, wurde das Lesen zum Erlebnis.

Ich war Begeistert
von Lea Phelina aus Berlin am 26.01.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Deichmörder war das erste Buch, das ich von Hendrik Berg gelesen habe und so viel sei gesagt: Dabei wird es nicht bleiben. Herr Berg hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, von dem ich sehr fasziniert bin. Das erste, was mir aufgefallen war, ist die gute Recherche im Buch. Die Orte und... Deichmörder war das erste Buch, das ich von Hendrik Berg gelesen habe und so viel sei gesagt: Dabei wird es nicht bleiben. Herr Berg hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, von dem ich sehr fasziniert bin. Das erste, was mir aufgefallen war, ist die gute Recherche im Buch. Die Orte und die Berufe, an denen das Geschehen stattfand, wurden sehr genau unter die Lupe genommen. Das Buch ist in verschiedenen Perspektiven geschrieben und dieses Mal hat es mich nicht gestört, dass nicht darüber stand, wer denn nun seine Gedanken gerade Preis gab, denn das konnte man schon an den ersten zwei Sätzen erkennen. Auch der Spannungsaufbau war sehr gut: Keine Stelle im Buch war langweilig oder öde geschrieben und ich war sehr neugierig, was denn mit Eva passiert, wie es ihr geht und wie sie mit allem zurechtkommt. Till hat mir auch sehr gut gefallen: Seine Gedanken waren sehr genau beschrieben, wie auch bei allen anderen Charakteren. Die Sorge um seine Frau konnte ich spüren und auch die Angst, die Eva sehr oft lähmte, war greifbar nah. Nicht nur die Spannung im Buch war hervorragend, sondern auch das Mystische. Ich finde, dass die Mischung gut dosiert war. Faszinierend war nicht nur das Geschehen von Eva und Till Becker, sondern auch um den schwarzen Mann und die geisterhafte Frau, die Eva sah. Natürlich war das am Anfang nicht gerade leicht. Immerhin entkommt sie einem Irren, zieht in ein Dorf an die Nordküste, wo sie denkt, da sei sie sicher und sah dann plötzlich Menschen, die es nicht gab. Aber nicht nur das: Mario Stein ist immer noch hinter Eva her und versucht alles, um sie wieder zu bekommen. Obwohl Kommissar Krumme ihn nicht aus den Augen lässt, schafft es Mario Stein, der Stalker, Eva zu finden. Da ich jedes Buch bewerte, möchte ich diesem Buch fünf von fünf Sternen geben. Es hat mich so sehr gefesselt, dass ich es bis morgens um halb zwei gelesen habe, da ich es nicht weglegen konnte. Ich freue mich auf den nächsten Roman, den ich von Herrn Berg lesen werde…