>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Das zweite Gedächtnis

Roman

(26)
Ein Mann erwacht aus der Bewußtlosigkeit und kann sich an nichts mehr erinnern. Er hat aber sofort das Gefühl, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Stück für Stück versucht er, die Bruchstücke seiner Vergangenheit zusammenzusetzen. Aus der Zeitung erfährt er, dass der Start des ersten amerikanischen Satelliten unmittelbar bevorsteht. Jetzt erinnert er sich, dass er für das US-Raumfahrtprogramm gearbeitet hat und ihm wird klar, dass eine Verschwörung im Gange ist. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt, und in letzter Sekunde gelingt es ihm, die Selbstzerstörung der Rakete zu verhindern.
Portrait
Ken Follett wurde 1949 in Cardiff geboren und studierte Philosophie am University College London. Zum Schriftsteller wurde er gewissermaßen erzogen, da seine streng religiösen Eltern ihm in seiner Kindheit kein Spielzeug oder moderne Medien zur Verfügung stellten. Deshalb beschäftigte Ken Follet sich mit Büchern und Geschichten. Im Alter von 14 Jahren brachte er sich selbst das Gitarre spielen bei und spielt auch heute noch in einer Blues-Band. Mit seinem Studium stellte er, wie Ken Follet selbst sagt, die Weichen für seine Zukunft als Schriftsteller, da Schriftsteller und Philosophen viel gemeinsam haben. Beide entwerfen Gedankenwelten. Zugleich begann er, sich politisch zu engagieren. Nach seinem Studium versuchte Ken Follet sich erst als Enthüllungsjournalist, war dort aber wenig erfolgreich. So fing er abends und am Wochenende an, Romane zu schreiben. Seine ersten Romane waren ebenfalls nicht sehr erfolgreich, erst mit "Die Nadel" (1978) gelang Ken Follet der Aufstieg zum internationalen Bestsellerautor. Seine vielen Werke sind im Stil der klassischen Thriller-Dramaturgie verfasst und in 30 Sprachen übersetzt und verfilmt worden. Sein politisches Engagement ist nach wie vor stark, konzentriert sich mittlerweile aber mehr auf die Unterstützung der Labour- Partei. Dort ist auch seine zweite Frau, Barbara Follett, als Abgeordnete im britischen Unterhaus aktiv. Die großen Freuden in Kens Leben, abgesehen von den ihm nahestehenden Menschen, sind gutes Essen und Wein, Dramen aus der Zeit Shakespeares und, noch wichtiger, Musik. Außerdem setzt Ken Follet sich als Präsident des "Dyslexia Institute" für Lese- und Sprachförderung ein.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 447
Erscheinungsdatum 27.05.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-14911-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/3,8 cm
Gewicht 422 g
Originaltitel Code to Zero
Auflage 16. Auflage
Übersetzer Till R. Lohmeyer, Christel Rost
Verkaufsrang 7.050
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das zweite Gedächtnis
    von Ken Follett
    (26)
    eBook
    8,99
  • Eisfieber
    von Ken Follett
    (33)
    eBook
    8,99
  • Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (80)
    eBook
    8,99
  • Die Hyäne
    von Andreas Franz, Daniel Josef Holbe
    (20)
    eBook
    9,99
  • Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3
    von Ken Follett
    (52)
    eBook
    25,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wer war ich früher?“

Philipp Brandstötter, Thalia-Buchhandlung Linz

Ein Mann erwacht in einer öffentlichen Toilette. Er kann sich an nichts mehr erinnern. Rein optisch sieht er aus wie ein Obdachloser, jedoch glaubt er nicht, dass er wirklich einer ist. Nach und nach versucht er, seine Erinnerung an sein früheres Leben wiederzufinden. In derselben Toilette ist ein weiterer Penner der in als „Luke“ bezeichnet. In Luke keimt eine schreckliche Erinnerung auf. Was ist wenn sein Gedächtnisverlust nicht auf natürlichem Wege zustande kam? War es das Werk von jemand anderem? Außerdem hat er ständig das Gefühl verfolgt zu werden. War er etwa ein Spion? Als er auf einem Bahnhof einen Zeitungsständer sieht, stiehlt er kurzentschlossen eine Ausgabe. Dadurch erfährt er das Datum, aber auch die Nachricht das in kürze der erste amerikanische Satellit ins Weltall geschossen wird. Ihm kommt der Gedanke, dass er vielleicht etwas damit zu tun haben könnte.

Ein Roman aus den Pioniertagen des amerikanischen Weltraumprogramms. Follett versucht sehr erfolgreich die historischen Fakten in einen Roman zu verpacken. Eine Geschichte vor dem Hintergrund des Wettlaufs der USA mit der Sowjetunion um die Eroberung des Alls. Für Freunde der Raumfahrt ebenso geeignet, wie für Liebhaber des klassischen Katz-und-Maus Spiels.
Ein Mann erwacht in einer öffentlichen Toilette. Er kann sich an nichts mehr erinnern. Rein optisch sieht er aus wie ein Obdachloser, jedoch glaubt er nicht, dass er wirklich einer ist. Nach und nach versucht er, seine Erinnerung an sein früheres Leben wiederzufinden. In derselben Toilette ist ein weiterer Penner der in als „Luke“ bezeichnet. In Luke keimt eine schreckliche Erinnerung auf. Was ist wenn sein Gedächtnisverlust nicht auf natürlichem Wege zustande kam? War es das Werk von jemand anderem? Außerdem hat er ständig das Gefühl verfolgt zu werden. War er etwa ein Spion? Als er auf einem Bahnhof einen Zeitungsständer sieht, stiehlt er kurzentschlossen eine Ausgabe. Dadurch erfährt er das Datum, aber auch die Nachricht das in kürze der erste amerikanische Satellit ins Weltall geschossen wird. Ihm kommt der Gedanke, dass er vielleicht etwas damit zu tun haben könnte.

Ein Roman aus den Pioniertagen des amerikanischen Weltraumprogramms. Follett versucht sehr erfolgreich die historischen Fakten in einen Roman zu verpacken. Eine Geschichte vor dem Hintergrund des Wettlaufs der USA mit der Sowjetunion um die Eroberung des Alls. Für Freunde der Raumfahrt ebenso geeignet, wie für Liebhaber des klassischen Katz-und-Maus Spiels.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Der dritte Zwilling
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 66095
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • Diabolus
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Der Teufel von Mailand
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Spirale
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Leopardin
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Der Schakal
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Die dunkle Seite des Mondes
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Enigma
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • The Chemist – Die Spezialistin
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • Rache verjährt nicht
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ein perfekter Freund
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Die Kinder von Eden
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Zeugin der Toten
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Dreifach
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Mitternachtsfalken
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Der Modigliani-Skandal
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Eisfieber
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Schlüssel zu Rebecca
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
15
9
2
0
0

Das zweite Gedächnis -Hörbuch-
von einer Kundin/einem Kunden aus Hardegsen am 02.07.2018
Bewertet: Hörbuch (CD)

Sehr, sehr spannend. Vom Anfang bis zum Ende. Das ist mein zweites Hörbuch von Ken Follett und ich kann auch dieses Hörbuch nur weiter empfehlen.

von Christiane Strecker aus Neuss am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannender Spionageroman. Es beginnt damit, dass ein Mann in einer öffentlichen Toilette zu sich kommt und keine Ahnung hat, wer er ist und wo er herkommt...

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Mann weckt in einer Toilette auf und weiß nicht mehr wer er ist, Wo kommt er her und ist er wirklich Alkoholiker? Es gibt Anzeichen,dass er eigentlich ein anderes Leben führt.