>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Das Schweigen des Sammlers

Roman

(5)
"An jenem Tag verstand ich, daß ich von dem gleichen Dämon besessen war wie mein Vater. Das Kribbeln im Bauch, das Jucken in den Fingern, der trockene Mund …"

Der Antiquitätenladen des Vaters in Barcelona ist eine wahre Schatzkammer, doch die Faszination des jungen Adrià gehört allein einer wertvollen Geige aus dem 18. Jahrhundert mit einem bezaubernden Klang, die erste aus den Händen des berühmten Geigenbauers Lorenzo Storioni aus Cremona. Heimlich tauscht der Musikschüler Adrià sie eines Tages mit seiner eigenen Geige aus, um sie stolz seinem besten Freund Bernat zu zeigen. Als er die Storioni zurücklegen möchte, sind seine Geige und sein Vater verschwunden, der Antiquitätenhändler wurde kaltblütig ermordet. In Adrià keimen Schuldgefühle auf.
Viele Jahre danach – Adrià ist inzwischen Gelehrter und Sammler – sucht er das Rätsel um die Herkunft der Storioni zu lösen und so den wahren Grund für den Mord herauszufinden. Doch er ahnt nicht, daß die Vergangenheit des Musikinstruments eine Geschichte von Familiengeheimnissen und dunklen Mordfällen, von Haß und Intrigen, Liebe und Verrat birgt. Der Schatten dieser Ereignisse ragt über viele Jahrhunderte europäischer Geschichte bis in Adriàs unmittelbare Gegenwart und droht ihm alles zu nehmen – auch seine große Liebe Sara.
Portrait
Jaume Cabré, geboren 1947 in Barcelona, ist einer der angesehensten katalanischen Autoren. Neben Romanen, Erzählungen und Essays hat er auch fürs Theater geschrieben und Drehbücher verfasst. Seine Romane wurden vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem spanischen Kritikerpreis und dem französischen Prix Méditerranée, und in zahlreiche Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 844
Erscheinungsdatum 12.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-17522-3
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 21,5/14/4,5 cm
Gewicht 870 g
Originaltitel Jo confesso
Auflage 1
Übersetzer Kirsten Brandt, Petra Zickmann
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Hogwarts Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden
    von Joanne K. Rowling
    (10)
    eBook
    2,99
  • Eine bessere Zeit
    von Jaume Cabre
    eBook
    20,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

leicht verwirrend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 28.05.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Interessant geschriebenes Buch mit spannendem Verlauf durch die Jahrhunderte. Leider ist im E-book nicht erkennbar, wenn die Geschichte in eine andere Zeit wechselt.

Ein katalanischer Autor
von Doris Lesebegeistert am 12.05.2014
Bewertet: Taschenbuch

Kaum jemand kennt diesen Autor. Doch dann schrieb er Romane wie „Die Stimmen des Flusses" und „Senyoria" und wurde damit schlagartig bekannt! An diesem Roman hat der Autor acht Jahre gearbeitet. Mein erstes Buch von ihm! Mir hat es recht gut gefallen, trotz der Dicke des Buches. Ein... Kaum jemand kennt diesen Autor. Doch dann schrieb er Romane wie „Die Stimmen des Flusses" und „Senyoria" und wurde damit schlagartig bekannt! An diesem Roman hat der Autor acht Jahre gearbeitet. Mein erstes Buch von ihm! Mir hat es recht gut gefallen, trotz der Dicke des Buches. Ein sehr empfehlenswerter Schmöcker.

Ich wird nichts sein!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2013
Bewertet: Taschenbuch

"Erst gestern Abend, als ich durch die regennassen Straßen von Vallcarca spazierte, wurde mir bewußt, daß es ein unverzeihlicher Fehler war in diese Familie hineingeboren zu werden." Und es wäre ein unverzeihlicher Fehler, dieses Buch nicht zu lesen! Es ist nichts für "nebenher" und "zwischendurch", nehmen Sie sich Zeit und... "Erst gestern Abend, als ich durch die regennassen Straßen von Vallcarca spazierte, wurde mir bewußt, daß es ein unverzeihlicher Fehler war in diese Familie hineingeboren zu werden." Und es wäre ein unverzeihlicher Fehler, dieses Buch nicht zu lesen! Es ist nichts für "nebenher" und "zwischendurch", nehmen Sie sich Zeit und Muße, lassen Sie sich darauf ein - und Sie werden überreich belohnt werden! Cabrè's Romane (so "Die Stimmen des Flusses") haben die Angewohnheit, erst als Taschenbuchausgabe von den Lesern goutiert zu werden, also greifen Sie endlich zu! Warten Sie nicht auf Christine Westermanns Empfehlung, lesen Sie jetzt los!