>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Das Panama-Erbe

Roman

(43)
Der Kampf zwischen Liebe und Macht wird von den Kindern der Helden aus TOCHTER DES DRACHENBAUMS fortgesetzt – in Gegenwart und Vergangenheit
Gegenwart: Nachdem ihre Eltern ums Leben gekommen sind, wächst Sina in Panama bei ihrem Großvater auf, dessen Bankenimperium sie erben soll. Die sensible, hochbegabte Studentin leidet nach einem Nervenzusammenbruch an einer Amnesie und sucht Heilung bei den Kuna-Indianern an der Karibikküste. Dort verliebt sich der junge Heiler Neriin sie. Mit seiner Hilfe und dem geheimen Heilmittel Amakuna wird sie gesund und erinnert sich wieder an ihre Kindheit auf La Palma, der Insel der Drachenbäume. Sie findet heraus, dass ihre Mutter bereits über Amakuna forschte und deshalb sterben musste. Während sie versucht, mehr darüber zu erfahren, gerät sie immer tiefer in die Machenschaften ihres Großvaters, der hinter dem Plan steckt, die Inseln der Kunas für Luxusresorts zu enteignen …
Vergangenheit: Der junge Medico Tamanca wandert 1517 mit seinem Vater in das gerade von Spanien eroberte Panama aus. Seine verschwundene Mutter war eine Heilpriesterin der kanarischen Ureinwohner. Bei einem Zwischenstopp auf La Palma erhält Tamanca von einer alten Medizinfrau das geheime Heilmittel seiner Mutter: Amakuna. In der neuen Welt gerät er in den Krieg zwischen den Spaniern unter Pizarro und den Indianern. Um seiner Geliebten Itapiú helfen, heilt er ihr Volk mit Amakuna. Er wird zum Beschützer der Ureinwohner und begründet eine Heiltradition, die bis in die Gegenwart die Existenz der Kuna sichert …Durch Amakuna verbinden sich die Seelen von Sina und Tamanca. Nur gemeinsam können sie den Kampf gegen die Konquistadoren in Gegenwart und Vergangenheit gewinnen.
Gier, Gold und Geld - der Machtkampf um Panama
2. Band der Amakuna-Saga
Portrait

Susanne Aernecke, Kapitänstochter, Weltreisende und Geschichtensammlerin. Sie studierte Sprachen und absolvierte eine Regieausbildung an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. Sie drehte für verschiedene Sender Dokumentationen u. a. mit indianischen Schamanen im Amazonasgebiet, mit wilden Reitern in der Mongolei, mit buddhistischen Mönchen in Indien und Schiffsbauern in der Südsee. Susanne Aernecke lebt auf der Kanareninsel La Palma und in München. 2015 erschien mit Tochter des Drachenbaums der erste Band ihrer großen Roman-Triologie, die sie 2017 mit dem dritten Band abschließen will. Für den zweiten Band recherchierte sie in Panama und lebte vier Wochen bei den Kuna-Indianern.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 28.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95890-053-0
Verlag Europa Verlag
Maße (L/B/H) 21,5/13,9/4,3 cm
Gewicht 697 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45230375
    Tochter des Drachenbaums - Susanne Aernecke
    Tochter des Drachenbaums
    von Susanne Aernecke
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 35468960
    Zeit des wilden Ingwer - Noemi Jordan
    Zeit des wilden Ingwer
    von Noemi Jordan
    Buch (Kunststoff-Einband)
    15,40
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla /  Die Tuchvilla-Saga Bd.3 - Anne Jacobs
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 47749850
    Feel Again / Again Bd.3 - Mona Kasten
    Feel Again / Again Bd.3
    von Mona Kasten
    (81)
    Buch (Paperback)
    12,40
  • 45331908
    Raumpatrouille - Matthias Brandt
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 46319364
    Du hättest gehen sollen - Daniel Kehlmann
    Du hättest gehen sollen
    von Daniel Kehlmann
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 46303701
    Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen - Petra Hülsmann
    Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2 - Anne Jacobs
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 64508303
    Save You / Maxton Hall Bd. 2 - Mona Kasten
    Save You / Maxton Hall Bd. 2
    von Mona Kasten
    Buch (Paperback)
    13,30
  • 64481421
    Save Me / Maxton Hall Bd. 1 - Mona Kasten
    Save Me / Maxton Hall Bd. 1
    von Mona Kasten
    (173)
    Buch (Paperback)
    13,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
22
15
6
0
0

Interessante Ideen, aber leider langatmig
von La novelera am 16.07.2017

Panama - ein Land, über das man nicht besonders viel liest- gehört es doch zu den unbekannteren Lateinamerikas. Umso spannender, wenn es in einem Roman vorkommt. Der Titel weckte Interesse bei mir, da ich das Land auch selbst kenne. Die Harvard-Studentin Sina Saratoga soll einmal das größte Bankenimperium Lateinamerikas... Panama - ein Land, über das man nicht besonders viel liest- gehört es doch zu den unbekannteren Lateinamerikas. Umso spannender, wenn es in einem Roman vorkommt. Der Titel weckte Interesse bei mir, da ich das Land auch selbst kenne. Die Harvard-Studentin Sina Saratoga soll einmal das größte Bankenimperium Lateinamerikas von ihrem Großvater erben. Dem steht zunächst nichts im Wege, ist sie doch eine hochintelligente und erfolgreiche junge Frau. Doch als sie von ihrem Verlobten Felipe einen Stoffesel geschenkt bekommt, werden verloren geglaubte Erinnerungen an ihre Kindheit geweckt und Sina bricht aus ihrem geordneten Leben aus, um sich auf die Suche nach ihren Wurzeln zu machen. Diese Suche wird weitreichender als gedacht. Sie stößt auf Amakuna, einen Heilpilz des Kuna-Volkes, der indigenen Bevölkerung Panamas. Plötzlich dreht sich ihr Leben um 180 Grad. Was hat ihre eigene Geschichte mit Amakuna zu tun? Auf einer zweiten Zeitebene lernt der Leser den jungen Arzt Tamanca kennen, der zur Zeit der Konquistadoren lebt und ebenfalls mit dem Pilz in Berührung kommt. Sowohl Sina als auch Tamanca müssen den Pilz schützen, damit er nicht in die falschen Hände gerät. Dabei kommt es durch Amakuna selbst zu einer Verbindung der beiden durch die Zeit und die Geschichte scheint sich zu wiederholen. Die Leseprobe war sehr viel versprechend und es schien eine spannende Geschichte zu werden, besonders des Schauplatzes wegen. Die Darstellung der Kuna finde ich sehr gelungen. In keinem anderen Land habe ich die indigene Bevölkerung so zurückhaltend, ja sogar abweisend gegenüber Weißen erlebt wie in Kuna-Yala - meiner Meinung nach zurecht! Im Ansatz fand ich die Idee um Amakuna interessant. Was wäre das für eine Welt, in der alle Krankheiten geheilt werden könnten? Die Protagonisten Sina und Tamanca fand ich sympathisch, wobei mir die beiden in gewisser Weise auch fremd geblieben sind, richtig in sie hineindenken konnte ich mich nicht. Leider empfand ich das Buch später beim Lesen dann auch als sehr langatmig und viele Teile konstruiert und vorhersehbar. Das hat mir das Lesen sehr erschwert und leider habe ich dann die Lust verloren, es zog sich. Fazit: Ein Roman mit einem interessanten Ansatz und Schauplatz, der sich später jedoch sehr in die Länge zieht. Deshalb nur drei Sterne von mir!

Der Kampf um Amakuna geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 05.07.2017
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Sina hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann. Sie lebt in Panama, soll einmal das Imperium ihres Großvaters erben und studiert in Harvard. Und auch privat ist schon für die vorgeplant, auch wenn das nicht alles so ist, wie sich das Sina vorstellt. Doch dann lernt sie... Sina hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann. Sie lebt in Panama, soll einmal das Imperium ihres Großvaters erben und studiert in Harvard. Und auch privat ist schon für die vorgeplant, auch wenn das nicht alles so ist, wie sich das Sina vorstellt. Doch dann lernt sie den jungen Kuna Neri kennen. Und sie erleidet auch noch einen Nervenzusammenbruch. Ob das vielleiht mit dem Tod ihrer Eltern zusammen hängt, den Sina nie wirklich verarbeiten konnte? Und dank der Heilpflanze Amakuna wird Sina wieder gesund. Und es zieht sie nach La Palma, ihrer Heimat. Endlich erfährt sie auch mehr über ihre Eltern und über die Geschäfte ihres Großvaters. Und Sinas Schicksal scheint eng verbunden zu sein mit dem von Tamanca. Tamanca wandert 1517 mit einem Vater nach Panama aus. Dort will er als Medico den Menschen helfen. Und auch er hatte eine wunderbare Mutter, die Amkuna kannte und schützte. Und auch er findet seine große Liebe bei den Einwohnern Panamas. Immer mehr gerät er dabei zwischen dir Fronten. Wird sich Tamanca für die richtige Seite entscheiden können? Nun zu meiner persönlichen Meinung zum zweiten Teil der Amakuna Reihe. Die Autorin hat es wieder geschafft eine wundervolle Welt zu schaffen, in der nicht alles Friede Freude Eierkuchen ist. Die Menschen müssen hier ihre richtigen Entscheidungen treffen und nicht immer ist alles so. wie es zunächst erscheint. Die Verbundenheit der beiden Protagonisten kommt bei diesem Buch auch wieder sehr gut hervor. Auch die Sprünge zwischen hier und früher sind perfekt umgesetzt. An vielen Stellen hat man als Leser echt das Gefühl mitten drin zu sein. Durch die ausführlichen Beschreibungen kann man sich insbesondere die neue Welt um 1517 sehr gut vorstellen. Ich kann hier gerne 5 Sterne vergeben!

spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 30.06.2017

Leider hatte ich zu spät bemerkt, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelte... deswegen hatte es ein wenig gedauert, bis ich einen Überblick über die Personen und die Handlungen hatte... trotzdem hat das Buch mir sehr gut gefallen... ein Buch aus meinem Genre und absolut nach meinem Geschmack. Den Schreibstil... Leider hatte ich zu spät bemerkt, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelte... deswegen hatte es ein wenig gedauert, bis ich einen Überblick über die Personen und die Handlungen hatte... trotzdem hat das Buch mir sehr gut gefallen... ein Buch aus meinem Genre und absolut nach meinem Geschmack. Den Schreibstil fand ich persönlich ein wenig gewöhnungsbedürftig und stellenweise auch schwierig, dies kann jedoch auch wirklich daran liegen, dass ich den ersten Teil nicht vorabgelesen hatte, deswegen fließt diese Bemerkung nicht in meine Sternebewertung mit ein... Alles in allem ein Buch, das mich nach anfänglichen Schwierigkeiten faszieniert und gefesselt hat... Ich war mit diesem Buch aber eine Zeitlang beschäftigt, allein schon wegen der Dicke...


Wird oft zusammen gekauft

Das Panama-Erbe - Susanne Aernecke

Das Panama-Erbe

von Susanne Aernecke

(43)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
+
=
Irgendwas muss dran sein ... - Susanne Aernecke

Irgendwas muss dran sein ...

von Susanne Aernecke

Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=

für

38,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen