>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Das Menschenmögliche

Zur Renovierung der deutschen Erinnerungskultur

Die deutsche Erinnerungskultur befindet sich in einer Epochenwende: Nationalsozialismus und Holocaust liegen mehr als sechzig Jahre zurück und die junge Generation sieht sich mit neuen Herausforderungen wie Globalisierung und Klimawandel konfrontiert. Ein historischer Diskurs, der nur auf die Dämonisierung des Bösen setzt, verfehlt sein Ziel: Orientierung für unsere Gegenwart zu bieten, um eine Basis für zukünftiges Handeln zu schaffen.
Trotz der großen Erfolge der historischen Bildung braucht die Erinnerungskultur eine Modernisierung, denn nur eine gründliche Renovierung in thematischer wie vermittelnder Hinsicht macht sie zeitgemäß als produktive Instanz politischer und historischer Bildung für die Demokratie des 21. Jahrhunderts.
Dana Giesecke und Harald Welzer entwickeln erstmals einen Ausstellungsort neuen Typs: das Haus der menschlichen Möglichkeiten. Es lädt zur aktiven Aneignung sowohl der negativen als auch der positiven Potenziale des Menschen ein und eröffnet mögliche Antworten auf eine Kernfrage unserer Gegenwart: Wie lässt sich das heute erreichte zivilisatorische Niveau gegen künftige Gefährdungen sichern? "Die Abwendung vom enthistorisierten Grauen und die Hinwendung zu den positiven wie negativen menschlichen Möglichkeiten enthält mehr aufklärerisches und emanzipatives Potenzial, als die Erinnerungskultur und ihre Institutionen zurzeit anbieten."
Portrait

Dana Giesecke ist wissenschaftliche Leiterin von FuturZwei - Stiftung Zukunftsfähigkeit. Sie ist Diplom-Soziologin und Master of Science Communication and Marketing; von 2005 bis 2011 leitete sie die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.
Harald Welzer ist Direktor des Center for Interdisciplinary Memory Research in Essen, Professor für Transformationsdesign und -vermittlung an der Universität Flensburg sowie Geschaftsführender Vorstand von FuturZwei - Stiftung Zukunftsfähigkeit.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 190
Erscheinungsdatum 07.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89684-089-9
Verlag Edition Körber
Maße (L/B/H) 197/132/20 mm
Gewicht 275
Abbildungen mit Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2865666
    Opa war kein Nazi
    von Harald Welzer
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 14265659
    Täter
    von Harald Welzer
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 15802345
    Medizin gegen die Menschlichkeit
    von Adélaide Hautval
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 43962924
    Zwischen zwei Leben
    von Guido Westerwelle
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42469652
    Die Friedensmacher
    von Margaret MacMillan
    Buch (gebundene Ausgabe)
    35,00
  • 45255267
    Die offene Gesellschaft und ihre Freunde
    von Harald Welzer
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44066795
    Die smarte Diktatur
    von Harald Welzer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40997846
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (33)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 46197273
    Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 63877489
    Ein Leben ist zu wenig
    von Gregor Gysi
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Menschenmögliche - Dana Giesecke, Harald Welzer

Das Menschenmögliche

von Dana Giesecke , Harald Welzer

Buch (Taschenbuch)
15,50
+
=
Das neue Unbehagen an der Erinnerungskultur - Aleida Assmann

Das neue Unbehagen an der Erinnerungskultur

von Aleida Assmann

Buch (Taschenbuch)
17,50
+
=

für

33,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen