In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Das Mädchen aus der Apotheke

booksnacks (Kurzgeschichte, Krimi)

(7)
Historische Krimi-Spannung
Wer ist dieser Engländer, der 1908 – zu Unrecht, wie er sagt – in einer Nervenheilanstalt in Lissabon sitzt und behauptet, Zeuge eines Verbrechens geworden zu sein? Was hat er gesehen? Was hat er getan? Und welche Rolle spielt Carla, das Mädchen aus der Apotheke, das seiner verstorbenen Schwester Carol ähnelt?
In bester Edgar-Allen-Poe-Manier wird eine tragische Familiengeschichte enthüllt ...
Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!
booksnacks – Jede Woche eine neue Story!
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Erscheinungsdatum 04.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783960871132
Verlag Booksnacks
eBook
1,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64007808
    Das Flüstern des Dämons
    von Kerstin Sjöberg
    (1)
    eBook
    2,99
  • 30701642
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (139)
    eBook
    8,99
  • 47059411
    Brückenteufel
    von Martin Barkawitz
    eBook
    2,99
  • 81448477
    Schnee im Dezember
    von Horst Bieber
    eBook
    2,99
  • 87951275
    9 Krimis für die Weihnachtsferien 2017
    von A. F. Morland
    eBook
    9,99
  • 45069781
    Tr??mmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (63)
    eBook
    9,99
  • 42620774
    Rheinland, Gebeinland: Krimis vom Rhein
    von Alfred Bekker
    (1)
    eBook
    3,99
  • 45367708
    Und wieder! Krimis für den Urlaub
    von Alfred Bekker
    eBook
    10,99
  • 83149673
    Zeus an alle
    von Horst Bieber
    eBook
    2,99
  • 44904941
    Der Peter Schrenk Krimi-Koffer
    von Peter Schrenk
    eBook
    11,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Düstere Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Wennigsen (Deister) am 19.02.2017

Cover / Artwork / Aufbau des Romans Das Cover zeigt eine junge Frau, die auf einem Stuhl sitzt, um zu lesen, jedoch verträumt aus dem Fenster schaut. Der Kleidung nach zu urteilen, befinden wir uns bei der Geschichte in einem vergangenen Jahrhundert und nach Lesen der Geschichte bestätigt sich auch. ... Cover / Artwork / Aufbau des Romans Das Cover zeigt eine junge Frau, die auf einem Stuhl sitzt, um zu lesen, jedoch verträumt aus dem Fenster schaut. Der Kleidung nach zu urteilen, befinden wir uns bei der Geschichte in einem vergangenen Jahrhundert und nach Lesen der Geschichte bestätigt sich auch. Inhalt Die Kurzgeschichte erzählt von einem jungen Mann, der geistig von Natur aus sehr labil ist. Er lebt zusammen mit seiner Schwester Carol und deren Eltern in Kensington. Sein Vater reist gerne und so macht er sich mit seiner Frau und der Tochter auf der Berlin auf eine Reise. Diese verläuft jedoch nicht planmäßig und Carol ist fortan verändert, so dass ihr Bruder sich große Sorgen macht. Dennoch kommt es zum Eklat. Infolgedessen wird der Bruder zur Erholung nach Lissabon geschickt. Zurück bleibt der Vertraute und Vertreter des Vaters Eduardo. Doch nach kurzer Erholung wird aus der Kur eher eine Tortur. Fazit Immer wieder finde ich faszinierend, wenn ein Autor auf wenigen Seiten einer Geschichte und ihren Charakteren Leben einhauchen kann - dies gelingt Dorrit Bartel hier sehr eindrucksvoll. Sprachlich wunderschön geschrieben hat man das Gefühl, man liest einen Klassiker der düsteren Romantik, ein wenig Bronté, ein wenig Mary Shelley und ich als Leser blicke staunend zurück auf dieses kleine Werk. Wie in einer guten Kurzgeschichte ist sie zu Ende erzählt, dennoch bleiben viele Fragen offen - für mich hangeln diese sich vor allem um das Faktotum Eduardo, dem in meinen Augen eine große Vormachtstellung innerhalb des familiären Unternehmens zugesprochen wird. Doch das ist alles nur Makulatur - wichtig ist, dass die Geschichte wirklich toll erzählt ist, mich von vorne bis hinten unterhalten hat und mir trotz der Kürze in Erinnerung bleiben wird.

Spannung von A bis E
von einer Kundin/einem Kunden aus Limbach-Oberfrohna am 28.12.2016

Nachdem das Schicksal ihm übel mitgespielt hat wird der junge Mann dieser Geschichte nach Lissabon geschickt um sich dort zu erholen. Allerdings wird er dort mit seiner Vergangenheit und seinen Ängsten konfrontiert. Eine sehr spannende Kurzgeschichte, die beschreibt, was aus Menschen werden kann, wenn sie Angehörige verloren haben und mit... Nachdem das Schicksal ihm übel mitgespielt hat wird der junge Mann dieser Geschichte nach Lissabon geschickt um sich dort zu erholen. Allerdings wird er dort mit seiner Vergangenheit und seinen Ängsten konfrontiert. Eine sehr spannende Kurzgeschichte, die beschreibt, was aus Menschen werden kann, wenn sie Angehörige verloren haben und mit deren Verlust nicht klar kommen. Diese kleinen "booksnacks" versüßen immer die Wartezeit beim Arzt oder anderswo.

Was geschah wirklich?
von mabuerele am 23.12.2016

Wir schreiben das Jahr 1908. In einer Nervenheilanstalt in Lissabon sitzt ein junger Engländer. Er erzählt die Geschichte seiner Familie, eine Geschichte voller Düsternis. Aus gesundheitlichen Gründen war er nach dem Tode seiner Schwester nach Lissabon gereist. Die junge Frau in der dortigen Apotheke erinnerte ihn an seine Schwester. In... Wir schreiben das Jahr 1908. In einer Nervenheilanstalt in Lissabon sitzt ein junger Engländer. Er erzählt die Geschichte seiner Familie, eine Geschichte voller Düsternis. Aus gesundheitlichen Gründen war er nach dem Tode seiner Schwester nach Lissabon gereist. Die junge Frau in der dortigen Apotheke erinnerte ihn an seine Schwester. In seiner Gedankenwelt verwoben sich Realität und Fiktion. Die Handlung wird spannend erzählt. Die Autorin führt uns auf wenigen Seiten in die Tiefe der menschlichen Psyche. Der Schriftstil und der Aufbau der Geschichte erinnern an Edgar Allan Poe. Zum einen erlebe ich das Geschehen im Rückblick, zum anderen bedarf es eines ungewöhnlichen Auslösers, damit die Wahrheit ans Licht kommt. Außerdem bleibt die Rolle des Faktotums im Dunkeln. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.


Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen aus der Apotheke - Dorrit Bartel

Das Mädchen aus der Apotheke

von Dorrit Bartel

(7)
eBook
1,49
+
=
Verborgene Sünden - Ana Dee

Verborgene Sünden

von Ana Dee

(9)
eBook
2,99
+
=

für

4,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen