>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Das Mädchen auf den Klippen

Gekürzte Lesung

(75)
NACHSCHUB von Lucinda Riley

Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird Grania jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht Grania das Kind an. Ohne es zu ahnen, stößt sie durch diese Begegnung die Tür zu ihrer eigenen Geschichte auf … Die Sprecherin Simone Kabst versteht es, diese große Familiensaga in Urlaub für Herz und Seele zu verwandeln, ihr gelingt es mühelos, innere Bilder entstehen zu lassen.

Portrait
Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands und in ihrem Haus in der Provence.

SIMONE KABST wurde 1973 geboren und studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Sie spielte u. a. an der Schaubühne und am Maxim Gorki Theater Berlin. ist als Gastdozentin an der Hamburg Media School tätig und zurzeit am Theater Poetenpack in Potsdam zu sehen. Immer wieder übernimmt Simone Kabst auch Rollen in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, wie "Rote Rosen", "Claudia, das Mädchen von Kasse 1", "Fürst Pückler" und "Der blinde Fleck – Das Oktoberfestattentat". Darüber hinaus ist sie eine gefragte Sprecherin für Features, Audioguides und Hörspiele, las für den Hörverlag z. B. Cecelia Aherns "Für immer vielleicht" und Janet Evanovichs "Der Beste zum Kuss" sowie die Lucinda-Riley-Romane "Das Orchideenhaus", "Das Mädchen auf den Klippen", "Der Lavendelgarten", "Das italienische Mädchen", "Die Mitternachtsrose", "Der Engelsbaum" und "Helenas Geheimnis".

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Simone Kabst
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 18.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783867178433
Genre Belletristik
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 424 Minuten
Übersetzer Sonja Hauser
Hörbuch (CD)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Mädchen auf den Klippen
    von Lucinda Riley
    (75)
    eBook
    9,99
  • The Choice - Bis zum letzten Tag
    von Nicholas Sparks
    (33)
    eBook
    9,99
  • Das Orchideenhaus
    von Lucinda Riley
    (185)
    eBook
    9,99
  • Januarfluss
    von Ana Veloso
    eBook
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Taschentücher bereithalten!“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Grania ist wieder zurück bei ihrer Mutter, in einem kleinen irischen Küstendorf. Schicksal führte sie zurück in ihr Heimatdorf und eine schicksalhafte Begegnung an den Klippen bringt ihr die Familie und die eigene Vergangenheit näher. Grania freundet sich mit einem kleinen Mädchen an. Sie ahnt nicht, welche Verbindung ihr zu diesem Mädchen Teil wird.

Wer Rileys erstes Buch, das Orchideenhaus, kennt und mag wird mit diesem Buch seine Freude haben. Im selben Stil wird die dramatisch und gefühlsbetonte Geschichte erzählt. Auch hier werden Familiengeheimnisse, die schon längst gelüftet gehörten, ans Tageslicht gebracht. Mir hat sogar „das Mädchen auf den Klippen“ besser gefallen als das Orchideenhaus.
Grania ist wieder zurück bei ihrer Mutter, in einem kleinen irischen Küstendorf. Schicksal führte sie zurück in ihr Heimatdorf und eine schicksalhafte Begegnung an den Klippen bringt ihr die Familie und die eigene Vergangenheit näher. Grania freundet sich mit einem kleinen Mädchen an. Sie ahnt nicht, welche Verbindung ihr zu diesem Mädchen Teil wird.

Wer Rileys erstes Buch, das Orchideenhaus, kennt und mag wird mit diesem Buch seine Freude haben. Im selben Stil wird die dramatisch und gefühlsbetonte Geschichte erzählt. Auch hier werden Familiengeheimnisse, die schon längst gelüftet gehörten, ans Tageslicht gebracht. Mir hat sogar „das Mädchen auf den Klippen“ besser gefallen als das Orchideenhaus.

„Gelungen“

Martina Binter, Thalia-Buchhandlung Villach

Wieder ein absolut gelungenes Buch von Lucina Riley nach dem "Orchideenhaus". Eine dramatische Geschichte, die sich über mehrere Generationen spannt. Der ideale Schmöker für einen sonnigen Tag im Liegestuhl! Wieder ein absolut gelungenes Buch von Lucina Riley nach dem "Orchideenhaus". Eine dramatische Geschichte, die sich über mehrere Generationen spannt. Der ideale Schmöker für einen sonnigen Tag im Liegestuhl!

„Ideale Lektüre für einen schönen Sommerabend!“

Judith Lehner, Thalia-Buchhandlung Linz Landstraße

Grania lässt aus Liebeskummer New York für eine Weile hinter sich und besucht ihre Eltern in Irland. Bei einem Spaziergang sieht sie „Das Mädchen auf den Klippen“ und es zieht sie magisch zu dem Mädchen mit dem klingenden Namen Aurora hin. Was sie noch nicht ahnt ist, dass die Vergangenheit der Ryans und Lisles seit Generationen miteinander verbunden ist – und es geht weiter...
Lucinda Riley schafft es mir ihren Geschichten den Leser voll und ganz in ihren Bann zu ziehen. Die Figuren sind einem von Anfang an sympathisch und man lebt die ganze Zeit mit ihnen mit. „Das Mädchen auf den Klippen“ ist vielleicht kein hochgeistiger Roman, sondern manchmal kitschig und dramatisch, aber trotzdem handelt es sich um eine wunderschöne Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.
Grania lässt aus Liebeskummer New York für eine Weile hinter sich und besucht ihre Eltern in Irland. Bei einem Spaziergang sieht sie „Das Mädchen auf den Klippen“ und es zieht sie magisch zu dem Mädchen mit dem klingenden Namen Aurora hin. Was sie noch nicht ahnt ist, dass die Vergangenheit der Ryans und Lisles seit Generationen miteinander verbunden ist – und es geht weiter...
Lucinda Riley schafft es mir ihren Geschichten den Leser voll und ganz in ihren Bann zu ziehen. Die Figuren sind einem von Anfang an sympathisch und man lebt die ganze Zeit mit ihnen mit. „Das Mädchen auf den Klippen“ ist vielleicht kein hochgeistiger Roman, sondern manchmal kitschig und dramatisch, aber trotzdem handelt es sich um eine wunderschöne Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.

„Viel Gefühl und dramatische Ereignisse!“

Kerstin Ponleitner, Thalia-Buchhandlung Pasching

Zum Entspannen perfekt!
Eine wunderschöne Geschichte über Grania die nach einem Schicksalsschlag Zuflucht bei ihren Eltern in Irland sucht!

Romantisch, gefühlvoll, dramatisch....das richtige Buch für den perfekten Urlaubstag!
Zum Entspannen perfekt!
Eine wunderschöne Geschichte über Grania die nach einem Schicksalsschlag Zuflucht bei ihren Eltern in Irland sucht!

Romantisch, gefühlvoll, dramatisch....das richtige Buch für den perfekten Urlaubstag!

„Herrlich romantisch!“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Nach dem "Orchideenhaus" folgt nun der neue Roman von Lucina Riley, "Das Mädchen auf den Klippen". Hauptperson ist die Bildhauerin Grania Ryan, die Zuflucht in ihrer irischen Heimat sucht. Dort lernt sie die kleine Aurora kennen und eine enge Freunschaft verbindet die beiden.
Nur Grania´s Mutter Kathleen steht Aurora sehr abweisend gegenüber. Kathleen weiß, dass sie ihr Schweigen brechen muss, wenn die tragische Geschichte von Liebe und Tod nicht auch Granias Schicksal bestimmen soll.
Die Erzählung reicht mehrere Generationen zurück und dank des Stammbaumes auf Seite 221 kann der Erzählung leicht gefolgt werden.
Schön und leicht zu lesen, eine tolle Sommerlektüre für Romantiker!
Nach dem "Orchideenhaus" folgt nun der neue Roman von Lucina Riley, "Das Mädchen auf den Klippen". Hauptperson ist die Bildhauerin Grania Ryan, die Zuflucht in ihrer irischen Heimat sucht. Dort lernt sie die kleine Aurora kennen und eine enge Freunschaft verbindet die beiden.
Nur Grania´s Mutter Kathleen steht Aurora sehr abweisend gegenüber. Kathleen weiß, dass sie ihr Schweigen brechen muss, wenn die tragische Geschichte von Liebe und Tod nicht auch Granias Schicksal bestimmen soll.
Die Erzählung reicht mehrere Generationen zurück und dank des Stammbaumes auf Seite 221 kann der Erzählung leicht gefolgt werden.
Schön und leicht zu lesen, eine tolle Sommerlektüre für Romantiker!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Das Rosenholzzimmer
    (57)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Die Schmetterlingsinsel
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das fremde Mädchen
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Der Sommer der Blaubeeren
    (76)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Die fernen Stunden
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die verlorenen Spuren
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Wildrose
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Die sieben Schwestern Bd.1
    (118)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Das Lavendelzimmer
    (78)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • Das Dornenhaus
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Alle meine Schwestern
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Das Erbe / Daringham Hall Bd. 1
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • Das Hotel am Drachenfels
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Haus am Leuchtturm
    (11)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • Die dritte Schwester
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Sternenhaus
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Brombeerwinter
    eBook
    8,99
  • Das Winterhaus
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
51
19
4
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2017
Bewertet: anderes Format

Eine spannende Lektüre, die viele Geheimnisse ans Licht bringt. Um einen Neuanfang zu wagen, muss man erst mit der Vergangenheit abschließen...

Inhaltlich eine berührende Geschichte
von Lia48 am 16.06.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Lucinda Riley hat auch mit diesem Buch eine großartige Geschichte kreiert. Diese hat mich inhaltlich überzeugt. Sie war sehr berührend und ich konnte an einigen Stellen gar nicht mehr aufhören zu lesen. Dann gab es aber sehr häufige Wechsel zwischen den Personen und Zeitebenen, von denen erzählt wurde. Dies hat meinen... Lucinda Riley hat auch mit diesem Buch eine großartige Geschichte kreiert. Diese hat mich inhaltlich überzeugt. Sie war sehr berührend und ich konnte an einigen Stellen gar nicht mehr aufhören zu lesen. Dann gab es aber sehr häufige Wechsel zwischen den Personen und Zeitebenen, von denen erzählt wurde. Dies hat meinen Lesefluss in diesem Buch leider immer wieder behindert! Es hat mich teilweise richtig gestört, vor allem wenn die Passagen dann recht kurz waren und man sich immer von einer Person zur nächsten hangeln musste. Und dann das plötzliche Ende, das mir leider zu schnell und zu unausführlich war. Das kann die Autorin besser. Trotzdem eine lesenswerte Geschichte!

Das Mädchen auf den Klippen
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuberg am 04.04.2017
Bewertet: Klappenbroschur

Ein schönes Buch, meine Mutter hat es mit Begeisterung gelesen. Man kann es nur weiter empfehlen. Ein super Geschenk, auf jeden Fall für meine Mutter.