>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Das Labyrinth der Wörter

(75)

Germain ist ein Bär von Mann und nicht der Schlauste. Er stand bisher nicht auf der Sonnenseite des Lebens. Von der alleinerziehenden Mutter vernachlässigt und in der Schule gescheitert, haust er nun im Wohnwagen und züchtet Gemüse. Neben dem Schnitzen von Holzfiguren gilt sein Interesse vor allem den
Tauben im Park. Eines Tages trifft er dort eine reizende alte Dame, die seine Faszination für die Tauben teilt. Das ungleiche Paar freundet sich an und die feinsinnige Margueritte beschließt, den ungebildeten Hünen für die Welt der Bücher zu gewinnen. Doch bald erfährt er, dass Margueritte seine Hilfe braucht.

Rezension
"Eine Geschichte, warmherzig erzählt, die so wunderbar ins Bild eines idyllischen Südfrankreich passt und die man sich am besten vorlesen lässt." Aachener Zeitung, 03.04.2010
Portrait
Marie-Sabine Roger wurde 1957 in Bordeaux geboren und lebt heute im Département Charente. Ihre Romane Das Labyrinth der Wörter (2010) und DasLeben ist ein listiger Kater (2014) waren in Frankreichund Deutschland Bestseller.Beide Romane wurden erfolgreich fürs Kino verfilmt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 15.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-60024-7
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 193/121/22 mm
Gewicht 272
Originaltitel La tête en friche
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25781980
    Das Labyrinth der Wörter
    von Marie-Sabine Roger
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 33710367
    Das Labyrinth der Wörter
    von Marie-Sabine Roger
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 37699316
    Das Leben ist ein listiger Kater
    von Marie-Sabine Roger
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40401961
    Das Leben ist ein listiger Kater
    von Marie-Sabine Roger
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44381372
    Kirschblüten und rote Bohnen
    von Durian Sukegawa
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,60
  • 30505208
    Die verborgene Sprache der Blumen
    von Vanessa Diffenbaugh
    (42)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • 44127633
    Das Traumbuch
    von Nina George
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 41158985
    Das Labyrinth der Wörter
    von Marie-Sabine Roger
    Buch (Kunststoff-Einband)
    14,40
  • 26214128
    Alles Glück kommt nie
    von Anna Gavalda
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,40
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (76)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70

Buchhändler-Empfehlungen

„Herzerwärmend“

Christa Felser, Thalia-Buchhandlung Wien

Diese Geschichte geht zu Herzen. Sie handelt von Freundschaft, Vertrauen und der alles umfassenden Magie der Wörter.

Was haben der 45jähriger ungebildeter Mann und die feinsinnige alte Dame gemeinsam?
Vorerst nur die Vorliebe fürs Tauben füttern im Park…

Lassen Sie sich verzaubern von dieser Liebeserklärung an das Lesen und
Diese Geschichte geht zu Herzen. Sie handelt von Freundschaft, Vertrauen und der alles umfassenden Magie der Wörter.

Was haben der 45jähriger ungebildeter Mann und die feinsinnige alte Dame gemeinsam?
Vorerst nur die Vorliebe fürs Tauben füttern im Park…

Lassen Sie sich verzaubern von dieser Liebeserklärung an das Lesen und den Umgang mit Sprache!

„Eine ungewöhnliche Freundschaft“

Nina Oberngruber, Thalia-Buchhandlung Linz

Dieses Buch lässt sich mit wenigen Worten perfekt beschreiben: wunderschön, berührend und zauberhaft. Es geht um eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem etwas einfältigen Germain und der hochgebildeten Margueritte. Ausgerechnet Bücher sind ihre Gemeinsamkeit, denn die alte Dame führt Germain behutsam an die Welt der Literatur heran. Dieses Buch lässt sich mit wenigen Worten perfekt beschreiben: wunderschön, berührend und zauberhaft. Es geht um eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem etwas einfältigen Germain und der hochgebildeten Margueritte. Ausgerechnet Bücher sind ihre Gemeinsamkeit, denn die alte Dame führt Germain behutsam an die Welt der Literatur heran. Einfach eine wundervolle Lektüre!

„Ein Muss für jede/n Buchliebhaber/in!“

Michaela Klauser, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Dies ist die Geschichte vom etwas einfältigen Germain, der im Wohnwagen haust und fast ein Analphabet ist, und der liebenswürdigen alten Dame Margueritte. Die beiden treffen sich auf einer Parkbank und freunden sich trotz ihrer Unterschiedlichkeit an. Die gebildete Dame beginnt dem 40jährigen aus ihren Lieblingsromanen vorzulesen.
Eine
Dies ist die Geschichte vom etwas einfältigen Germain, der im Wohnwagen haust und fast ein Analphabet ist, und der liebenswürdigen alten Dame Margueritte. Die beiden treffen sich auf einer Parkbank und freunden sich trotz ihrer Unterschiedlichkeit an. Die gebildete Dame beginnt dem 40jährigen aus ihren Lieblingsromanen vorzulesen.
Eine überaus charmant und rührend erzählte Geschichte über Freundschaft und die Liebe zur Literatur.
Ein unbedingtes Muss für alle Buchliebhaber

„Unbedingt lesen“

Andrea Felsner, Thalia-Buchhandlung Krems

Germain und Margueritte: er, der bullige 45-jährige, der in einem Wohnwagen im Garten seiner Mutter lebt, ungebildet und fast Analphabet ist und sie, die kleine, zarte 86-jährige, die im Altersheim lebt, und Bücher und die Literatur über alles liebt. Das sind die Protagonisten in diesem Roman. Sie könnten ungleicher nicht sein. Als Germain und Margueritte: er, der bullige 45-jährige, der in einem Wohnwagen im Garten seiner Mutter lebt, ungebildet und fast Analphabet ist und sie, die kleine, zarte 86-jährige, die im Altersheim lebt, und Bücher und die Literatur über alles liebt. Das sind die Protagonisten in diesem Roman. Sie könnten ungleicher nicht sein. Als sie sich im Park begegnen, freunden sie sich an. Gemeinsam zählen sie Tauben und Germain hat für jede Taube einen Namen. Die belesene Margueritte, die immer ein Buch dabei hat, beginnt eines Tages Germain vorzulesen. Er findet Freude daran, ja genießt diese gemeinsamen Stunden. Wunderschöne Geschichte über Freundschaft und die Liebe zu Büchern.

„Wunderbare Freundschaftsgeschichte!!“

Ursula Schwarz, Thalia-Buchhandlung max-center

Der etwas zurückgebliebene Germain entdeckt mit Hilfe der reizenden,kleinen,kultivierten Margueritte (86 Jahre) die Welt der Bücher und des Wissens.
Eine liebevolle Geschichte über Liebe, Freundschaft und Familie.

Ein Buch, dass das Herz berührt und das ich jedem an dasselbe lege.
Der etwas zurückgebliebene Germain entdeckt mit Hilfe der reizenden,kleinen,kultivierten Margueritte (86 Jahre) die Welt der Bücher und des Wissens.
Eine liebevolle Geschichte über Liebe, Freundschaft und Familie.

Ein Buch, dass das Herz berührt und das ich jedem an dasselbe lege.

„Soooo schön!“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Lesen Sie dieses Buch es ist einfach so schön! Zwei unterschiedliche Menschen, die die Magie der Wörter verbindet. Bin schon gespannt auf die Verfilmung mit Gerard Depardieu und Gisele Casadesus Lesen Sie dieses Buch es ist einfach so schön! Zwei unterschiedliche Menschen, die die Magie der Wörter verbindet. Bin schon gespannt auf die Verfilmung mit Gerard Depardieu und Gisele Casadesus

„Wunderschöne Geschichte“

Lilly Katzengruber, Thalia-Buchhandlung Klagenfurt

Das Buch erzählt von einer außergewöhnlichen Freundschaft zwischen der gebildeten Dame Margueritte und dem etwas einfältigen Germain. Die beiden lernen sich beim Tauben zählen im Park kennen.
Die Geschichte ist gefühlsvoll und lebendig geschrieben und eignet sich gut als Lektüre für zwischendurch.
Das Buch erzählt von einer außergewöhnlichen Freundschaft zwischen der gebildeten Dame Margueritte und dem etwas einfältigen Germain. Die beiden lernen sich beim Tauben zählen im Park kennen.
Die Geschichte ist gefühlsvoll und lebendig geschrieben und eignet sich gut als Lektüre für zwischendurch.

„Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft“

Josef Eckl, Thalia-Buchhandlung Salzburg-Europark

Der grosse, starke 45jährige Germain ist einfach gestrickt, mit einem eher derben Wortschatz und nahezu Analphabet.
Die kleine, fragile 80jährige Margueritte ist ungemein gebildet, mit einer distinguierten Ausdrucksweise und nie ohne ein Buch in der Tasche anzutreffen.
Diese beiden ungleichen Menschen treffen sich im Park beim Taubenzählen
Der grosse, starke 45jährige Germain ist einfach gestrickt, mit einem eher derben Wortschatz und nahezu Analphabet.
Die kleine, fragile 80jährige Margueritte ist ungemein gebildet, mit einer distinguierten Ausdrucksweise und nie ohne ein Buch in der Tasche anzutreffen.
Diese beiden ungleichen Menschen treffen sich im Park beim Taubenzählen und aus dieser flüchtigen Begegnung wächst eine tiefe gegenseitige Freundschaft und Verbundenheit. Und im Mittelpunkt dieses Prozesses stehen Bücher und die Liebe zum geschriebenen Wort.

Eine wunderschöne Liebeserklärung an die Welt der Bücher und der Phantasie. Vor allem das Spiel mit der Sprache hat es mir in diesem Roman angetan, in dem Germain als Erzähler in der Ich-Perspektive sich Gedanken über dieses und jenes macht und in seiner eher ungehobelten Sprache immer mehr neue und differenzierte Wörter und Gedanken auftauchen.

Sehr schön zu lesen, nur leider etwas kurz.

„Huldigung an das Lesen“

Helene Oberleitner, Thalia-Buchhandlung Linz

Das Buch kommt ganz leicht und schlicht auf uns zu, hat es aber gewaltig in sich.
Der schwerfällige, minderbegabte Germain trifft auf einer Parkbank auf eine alte kluge Dame, Margueritte, die ihn in die Welt des Lesens einführt und dabei sein Leben ganz ordentlich auf den Kopf stellt.
Man spürt beim Lesen förmlich wie seine grauen
Das Buch kommt ganz leicht und schlicht auf uns zu, hat es aber gewaltig in sich.
Der schwerfällige, minderbegabte Germain trifft auf einer Parkbank auf eine alte kluge Dame, Margueritte, die ihn in die Welt des Lesens einführt und dabei sein Leben ganz ordentlich auf den Kopf stellt.
Man spürt beim Lesen förmlich wie seine grauen Zellen zu arbeiten beginnen. Sehr sehr schön....

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 13716102
    Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
    von François Lelord
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 15151196
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (109)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,40
  • 15151828
    Die Eleganz des Igels
    von Muriel Barbery
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 21244068
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 35146504
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    (74)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 37699316
    Das Leben ist ein listiger Kater
    von Marie-Sabine Roger
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 39188226
    Ein Buchladen zum Verlieben
    von Katarina Bivald
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42221513
    Die Sehnsucht des Vorlesers
    von Jean-Paul Didierlaurent
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 44127633
    Das Traumbuch
    von Nina George
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (76)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 47662280
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 47693316
    Unsere Seelen bei Nacht
    von Kent Haruf
    (92)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
50
21
2
2
0

Ein `kleines` Buch mit grossem Herz!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 12.05.2015

`Germain, ein Bär von einem Mann, stand bisher nicht auf der Sonnenseite des Lebens.` So beginnt die Beschreibung auf dem Buchrücken. German war ein `Unfall`, von seiner Mutter unerwünscht und dies lässt sie ihn seine ganze Kindheit hindurch spüren! Sein Lehrer in der Schule quält ihn, seine Mittschühler nennen... `Germain, ein Bär von einem Mann, stand bisher nicht auf der Sonnenseite des Lebens.` So beginnt die Beschreibung auf dem Buchrücken. German war ein `Unfall`, von seiner Mutter unerwünscht und dies lässt sie ihn seine ganze Kindheit hindurch spüren! Sein Lehrer in der Schule quält ihn, seine Mittschühler nennen ihn dumm und so kommt es das er immer mehr schwänzt. Er hält sich für einen Analphabeten und nicht Schlau genug, um ein Buch zu lesen. Dies ändert sich, als er eines Tages im Park eine alte Dame kennen lernt. Sie heisst Margueritte und das ungleiche Paar freundet sich an. Als Margueritte anfängt ihm aus Büchern vorzulesen, weckt sie Germains Wissenshunger: Er denkt über das Leben nach, und der Leser begleitet ihn bei seinen Gedankengängen. Germain ist kein Held im traditionellen Sinne, jedoch einer, von der die Welt mehr gebrauchen könnte! Denis Scheck, Druckfrisch (ARD) schreibt: Ein Buch, das Lebensmut und Lebensfreude schenkt. Lesen Sie `Das Labyrinth der Wörter!` Viel hinzuzufügen bleibt hier nicht mehr ...ich wünsche unvergessliche Lesestunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
ein modernes Märchen
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2010
Bewertet: eBook (ePUB)

Germain ist in seinem Leben noch nicht viel Gutes widerfahren. Aber das stört ihn nicht besonders, denn er denkt generell nicht viel nach. Zur Zerstreuung setzt er sich nach getaner Arbeit in den Park und beobachtet die Tauben. Auch Margueritte, eine feine ältere Dame spaziert täglich in denselben Park,... Germain ist in seinem Leben noch nicht viel Gutes widerfahren. Aber das stört ihn nicht besonders, denn er denkt generell nicht viel nach. Zur Zerstreuung setzt er sich nach getaner Arbeit in den Park und beobachtet die Tauben. Auch Margueritte, eine feine ältere Dame spaziert täglich in denselben Park, um Tauben zu füttern. Allerdings nie ohne Buch! Eines Tages kommen die beiden Taubenfreunde ins Gespräch. Zuerst wird über Belangloses geplaudert. Doch mit der Zeit schafft es Margueritte, Germains Interesse für das geschriebene Wort zu wecken. Wie? Auf ganz bezaubernde Art und Weise!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Rührende Geschichte - großartig gelesen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2010
Bewertet: Hörbuch (CD)

Wer auch immer Stephan Benson als Sprecher für dieses Hörbuch ausgewählt hat, gehört wirklich befördert. Selten hat eine Stimme so gut zum Text gepasst, wie in diesem Fall. Er führt uns den einfältigen und doch weisen Protagonisten Germain so gut vor Augen bzw. vor Ohren, dass man ihn und... Wer auch immer Stephan Benson als Sprecher für dieses Hörbuch ausgewählt hat, gehört wirklich befördert. Selten hat eine Stimme so gut zum Text gepasst, wie in diesem Fall. Er führt uns den einfältigen und doch weisen Protagonisten Germain so gut vor Augen bzw. vor Ohren, dass man ihn und seine Freundin Margueritte praktisch vor sich sieht. Ganz großartige Leistung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Labyrinth der Wörter

Das Labyrinth der Wörter

von Marie-Sabine Roger

(75)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
+
=
Der Würfler

Der Würfler

von Luke Rhinehart

(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
15,40
+
=

für

30,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen