>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Das Haus, das in den Wellen verschwand

Roman

(27)
Lana und Kitty wagen das große Abenteuer und gehen auf Weltreise. Unterwegs treffen sie auf eine Gruppe junger Globetrotter, die mit ihrer Jacht von den Philippinen nach Neuseeland segelt. Schnell werden die Frauen Teil der Crew, und es beginnt eine Zeit voller neuer Erfahrungen vor der traumhaften Kulisse der Südsee. Doch auch das Paradies hat seine Schattenseiten. Denn die Freundinnen merken bald, dass an Bord nichts ist, wie es scheint. Und als ein Crewmitglied spurlos verschwindet, kommen nach und nach die Gründe ans Licht, weshalb ihre Mitreisenden die Fahrt wirklich angetreten haben …
Rezension
"Ein toller Roman mit einigen unvorhersehbaren Wendungen.", Franken aktuell, 29.06.2016
Portrait

Lucy Clarke studierte Englische Literatur an der Universität von Cardiff, bevor sie sich ganz ihrer Karriere als Schriftstellerin widmete. Ihre Romane erobern auf der ganzen Welt die Bestsellerlisten. Sie ist passionierte Tagebuchschreiberin und mit einem professionellen Windsurfer verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat und die Liebe zum Meer teilt. Den Sommer verbringen sie an der Südküste Englands, den Winter in fernen, exotischen Ländern.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 02.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-31104-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 185/121/30 mm
Gewicht 268
Originaltitel The Blue
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Dieses Buch auf Ihrem Handy weiterlesen



Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44187064
    Das Haus, das in den Wellen verschwand
    von Lucy Clarke
    (27)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 46999096
    Die Landkarte der Liebe
    von Lucy Clarke
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47093089
    Die Bucht, die im Mondlicht versank
    von Lucy Clarke
    (29)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 47093228
    Das Mädchen aus Brooklyn
    von Guillaume Musso
    (53)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 35374409
    MUH!
    von David Safier
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47092648
    Ein italienischer Sommer
    von Francesca Barra
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35058592
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (65)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • 56060247
    Töchter einer neuen Zeit
    von Carmen Korn
    (36)
    Buch (Klappenbroschur)
    11,30
  • 35374497
    Ein letzter Brief von dir
    von Juliet Ashton
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„>>Die Blue<<“

Viktoria Roth, Thalia-Buchhandlung Liezen

Lucy Clarke hat einen sehr flüssigen Schreibstil, das Buch wird von Lana in zwei Zeitebenen erzählt.
Lana und Kitty stoßen durch Zufall auf eine Gruppe Segler die eine Weltreise gemeinsam machen. Hals über Kopf beschließen sie mit auf „der Blue “ zu Reisen.

Mir hat besonders gut gefallen wie intensiv es der Autorin gelungen ist
Lucy Clarke hat einen sehr flüssigen Schreibstil, das Buch wird von Lana in zwei Zeitebenen erzählt.
Lana und Kitty stoßen durch Zufall auf eine Gruppe Segler die eine Weltreise gemeinsam machen. Hals über Kopf beschließen sie mit auf „der Blue “ zu Reisen.

Mir hat besonders gut gefallen wie intensiv es der Autorin gelungen ist das Meer oder die Buchten zu beschreiben.
Ich konnte mich regelrecht selbst an den Stränden oder die Klippen hinträumen.
Das einzige was mir nicht so gut gefallen hat ist der Titel, da hätte ich mir etwas anderes darunter vorgestellt.
Aber die Gestaltung des Covers und die bedruckten Seiten mit den Wassertropfen haben mich wieder sehr angesprochen.
Alles in allem ein sehr schöner Roman.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2833840
    Klaras Haus
    von Sabine Kornbichler
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 32158840
    Die Landkarte der Liebe
    von Lucy Clarke
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40952881
    Ein wunderbares Jahr
    von Laura Dave
    (17)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 42436571
    Italienische Nächte
    von Katherine Webb
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 43074468
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (98)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44253162
    Das Café der guten Wünsche
    von Marie Adams
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 47092633
    Heute fängt der Himmel an
    von Kristin Harmel
    (12)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 64509706
    Die Bucht, die im Mondlicht versank
    von Lucy Clarke
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 83642190
    So groß wie deine Träume
    von Viola Shipman
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 87484128
    Miss you
    von Kate Eberlen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
19
7
1
0
0

Roman über Freundschaft und Vertrauen und das Ausleben von Sehnsuchtsgefühlen - ein spannender Pageturner
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 16.06.2017

Lana und Kitty sind beste Freundinnen aus England und befinden sich gerade auf den Philippinen als sich zufällig auf die Crew der Jacht "Blue" treffen und von ihnen als Besatzungsmitglieder aufgenommen werden. Lana hatte die Reise angetreten nachdem sie erfahren hatte, dass ihre Mutter gar nicht bei einem Autounfall... Lana und Kitty sind beste Freundinnen aus England und befinden sich gerade auf den Philippinen als sich zufällig auf die Crew der Jacht "Blue" treffen und von ihnen als Besatzungsmitglieder aufgenommen werden. Lana hatte die Reise angetreten nachdem sie erfahren hatte, dass ihre Mutter gar nicht bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, als Lana drei Jahre alt war, sondern dass diese die Familie wegen eines anderen Mannes verlassen hat und mit diesem nach Griechenland gegangen ist. Tief enttäusch von ihrem Vater musste sie raus aus England. Kitty, die einen Alkoholiker als Vater hat und als angehende Schauspielerin von mehr träumt, als in der Provinz einem alltäglichen Job nachzugehen, war sofort Feuer und Flamme für diese Auszeit. Sie verbringen einige entspannte, ungezwungene Woche ohne Sorgen und mit einem Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Auf der Jacht herrschen einige wenige Regeln unter anderem, dass Beziehungen zwischen den Crew-Mitgliedern untersagt sind. Lana verliebt sich dennoch in Denny, der die Beziehung allerdings nicht gegenüber Skipper Aaron offenbaren möchte. Kitty flirtet sowohl mit Shell als auch mit Heinrich. Als dann auch noch bei der langen Überfahrt nach Palau Joseph als blinder Passagier an Bord ist, kommen immer mehr Spannungen zwischen den Crew-Mitgliedern zutage, die auch in körperlichen Auseinandersetzungen münden. Und dann ist Joseph plötzlich verschunden - über Bord gegangen und es scheint, als wären die Crew-Mitglieder nicht nur wegen einer kleinen Auszeit an Bord der "Blue", sondern um ihren Problemen aus der Vergangenheit, von denen die anderen nichts ahnen, davon zu segeln. Die Geschichte ist aus der Perspektive von Lana erzählt, die inzwischen alleine in Neuseeland ist und als Künstlerin arbeitet, nachdem sie die Jacht vor acht Monaten verlassen hat. Aus den Nachrichten erfährt sie, dass die "Blue" gesunken ist und die Besatzung vermisst wird. Lana ist voller Sorge um Kitty, von der sie sich offenbar im Streit getrennt hat und begibt sich in das Rescue Center um mehr zu erfahren. Dort trifft sie auf die Verwandten der anderen Crew-Mitglieder und erfährt so noch mehr von deren Geheimnissen. "Das Haus, das in den Wellen verschwand" ist der dritte Roman von Lucy Clarke nach "Die Landkarte der Liebe" und "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" und wie die beiden Romane zuvor, spielt auch dieser an exotischen Orten und handelt von einer jungen Frau, die eine Todesnachricht erhält und nach und nach die Rätsel um den vermeintlich toten geliebten Menschen aufdeckt. Auch wird erneut in zwei Zeitebenen erzählt, wobei die Vergangenheit im Mittelpunkt der Erzählung steht. Durch die sehr bildhafte Erzählung fühlt man sich selbst in die Hitze versetzt und kann die bunten Inseln, das glitzernde Meer und die kühle Brise auf der Jacht, die kühlen Nächte und den Tau des Morgens spüren. Lucy Clarke hat eine Gabe, Geschichten so dicht und atmosphärisch zu erzählen, dass man sich das Setting - auch an diesen fremden Orten - sehr gut vorstellen kann. Durch die vielen kleinen Geheimnisse, die jedes Crew-Mitglied umgeben und die nur sehr zögerlich aufgedeckt werden, ist der Roman sehr spannend zu lesen. Dadurch, dass man sich als Leser in der Zukunft befindet und weiß, dass irgendetwas auf der Jacht vorgefallen sein muss, dass Lana diese verlassen und keinen Kontakt mehr zu ihrer ehemaligen besten Freundin hat, die sie schon seit ihrem elften Lebensjahr kennt. Der Roman wird damit zu einem wahren Pageturner, um zu erfahren, was vor acht Monaten vorgefallen ist und ob es nach dem Sinken der Jacht gegenwärtig, noch Überlebende gibt. Es ist ein Roman über Freundschaft und Vertrauen, um Verrat und Problembewältigung sowie das Ausleben von Sehnsuchtsgefühlen, einer Sinnsuche und dem Traum von einem einfachen Leben fernab von allen Sorgen. Bislang der beste Roman von Lucy Clarke, den ich geradezu verschlungen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die perfekte Sommerlektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2017

Man weiß ja inzwischen, was man von Lucy Clarke zu erwarten hat. Und auch diesmal enttäuscht sie nicht: Azurblaue See, einsame Inseln, eine Liebesgeschichte. Aber auch ein dunkles Geheimnis, das der Leser zusammen mit der Protagonistin Lana aufzudecken versucht. Am besten mit einem kühlen Getränk im Sommerurlaub genießen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Mein Sommerbuch 2016
von Gisela Simak aus Landshut am 29.08.2016
Bewertet: Paperback

Meine Meinung Strahlender Sonnenschein und Salz auf der Haut. Die untergehende Sonne, die sich auf den Wellen spiegelt. Eine Yacht auf dem Weg zu den Philippinen. Klares Wasser, das einem einen Blick bis fast auf den Meeresgrund gestattet. Landausflüge an romantschen Inseln, und Klippen die zu einem Sprung ins Meer... Meine Meinung Strahlender Sonnenschein und Salz auf der Haut. Die untergehende Sonne, die sich auf den Wellen spiegelt. Eine Yacht auf dem Weg zu den Philippinen. Klares Wasser, das einem einen Blick bis fast auf den Meeresgrund gestattet. Landausflüge an romantschen Inseln, und Klippen die zu einem Sprung ins Meer einladen. Das alles und noch viel mehr bietet mein persönliches Sommerbuch 2016! Nachdem Lana einer schrecklichen Lüge ihres Vaters auf die Schliche kommt, kann sie ihre beste Freundin Kitty zu einer Weltreise überreden. Innerhalb kürzester Zeit haben beide ihre Zelte in England abgebrochen. Als sie eine Gruppe Globetrotter kennen lernen, die mit der Yacht >>The Blue<< auf dem Weg zu den Philippinen sind, sind beide überglücklich mitreisen zu dürfen. Lana und Kitty verleben auf der Yacht traumhaft schöne Tage. Es ist verboten unter den Passagieren eine Liebesbeziehung zu beginnen. Doch, was tun wenn die Hormone, Sonne und Meer nichts von solchen Bestimmungen halten? Lana verliebt sich und hat oft das Gefühl beobachtet zu werden. Da wird ein Passagier vermisst. Ein Passagier der seit längerem schon Probleme macht. Lana spürt, dass irgendwas auf der Yacht nicht mehr stimmt. Sie spürt, dass ihre beste Freundin etwas vor ihr verbirgt. Lana verlässt als Einzige am nächsten Hafen die Yacht. Fazit Diese Geschichte konnte mich auf der ganzen Linie überzeugen. Ein paar Seiten habe ich gebraucht, um in das Geschehen hineinzufinden. Dann hat mich die Story voll mit auf die See genommen. Ich habe das Salz geschmeckt, die Sonne auf meiner Haut gespürt und den Meereswind, der durch mein Haar geweht ist. Die Protagonisten kommen authentisch rüber. Lana und Kitty verleben unheimlich schöne Tage auf der Yacht. Sie feiern bis in die Nacht und Unmengen Rum fließt. Sie kiffen und leben in den Tag hinein. Um so verstörender sind für Lana die Unstimmigkeiten, die auf einmal auf der Yacht herrschen. Die Geschichte wird einmal in der Gegenwart aus der Sicht von Lana erzählt- und einmal in der Vergangenheit. Die Vergangenheit spielt sich auf der Yacht- die Gegenwart in Neuseeland ab. Die Autorin versteht es, Sommerfeeling in Spannung zu verwandeln. Ab einem bestimmten Punkt wird es einem unmöglich, das Buch zur Seite zu legen. Ob mir das Ende gefallen hat? Kann ich jetzt ehrlich nicht beantworten. Wenn ich jetzt ja sagen würde, käme ich mir ziemlich brutal vor. Das Cover finde gelungen. Man hat beim Umblättern das Gefühl, Wellen zu reiten. :-) Unbedingt lesen!!!! Danke Lucy Clarke Mein Dank geht an den Piper-Verlag

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Haus, das in den Wellen verschwand - Lucy Clarke

Das Haus, das in den Wellen verschwand

von Lucy Clarke

(27)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Der Sommer, in dem es zu schneien begann - Lucy Clarke

Der Sommer, in dem es zu schneien begann

von Lucy Clarke

(81)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen